Alles zum Investoreneinstieg oder auch -ausstieg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HHeinz schrieb:

      Klar kann er ins Stadion geht oder glaubt jemand auf der Haupttribüne hauen ihn ein paar Hools auf die Mütze?
      Das nicht, aber auf der Hauptribühne müsste er wohl die Hände des Präsidiums schütteln, so viel gebührt ja wohl der Anstand. Macht er es, ist es ein Gesichtsverlust ("auf Augenhöhe begegnen") - macht er es nicht, ein noch schlimmerer...

      Ne, ne...Hasan wird derzeit wohl das Stadium meiden bis er wieder "willfährigere" Funktionäre findet
      Aus Schwabing, in die Welt hinaus...
    • Man kann ja nicht wirklich behaupten, dass er in der Arena regelmäßig die Spiele besucht hat. Da hat sich also nicht besonders viel geändert. Aber man muss schon ziemlich verzweifelt sein, wenn man den Didi instrumentalisieren muss, um auf sich aufmerksam zu machen.
      Sektion Gutmensch
      Team schwäbische Hausfrau


      "Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf." (Christian Morgenstern)
    • Saki hat sich gemeldet und u.a. Scharold gedankt. Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, wurde der letztes Jahr von HI (oder zumindest von einer Agentur in seinem Namen) noch übel beschimpft und beleidigt. Wie die Zeiten sich ändern... We need a new PR-Agentur!
      "Die Würde des Löwen ist unantastbar." (Stefan Schneider, 20.10.2018)
    • STELLUNGNAHME VON SAKI STIMONIARIS
      Saki Stimoniaris, Aufsichtsrat des TSV 1860 München KGaA, bedankt sich im Namen von HAM International Limited bei der Mannschaft, dem Trainerstab um Daniel Bierofka, Sportchef Günther Gorenzel, Geschäftsführer Michael Scharold und den Mitarbeitern des Klubs für den sehr erfreulichen 5:1-Heimsieg gegen Sportfreunde Lotte. "Die Performance der Mannschaft gegen Lotte bestätigt uns, dass wir in der Transferperiode die richtigen Entscheidungen getroffen und das Löwen-Team auf den Schlüsselpositionen verstärkt haben. Dafür noch einmal herzlichen Dank an Hasan Ismaik, dass er den Verein wiederholt nicht im Stich gelassen hat. Diese Verstärkungen wären ohne seine Unterstützung nicht möglich gewesen", sagte der MAN-Betriebsratschef.
      Desweiteren äußerte Stimoniaris einen Wunsch für die Zukunft: "Wenn wir alle gemeinsam, auch die Fans, in eine Richtung marschieren, bin ich felsenfest davon überzeugt, dass uns der TSV 1860 in den nächsten Monaten noch viel Freude bereiten wird. Wenn alle den Zusammenhalt, der den Verein in den 90er Jahren stark gemacht hat, verinnerlichen, dann wird der Klub auf dem Weg nach oben nur schwer aufzuhalten sein. Die Mannschaft zeigt uns seit dem ersten Trainingstag eindrucksvoll, was es bedeutet, ein Team zu sein. Das wünschen wir uns auch im gegenseitigen Umgang auf allen Ebenen."
    • DrLoewenkralle schrieb:

      ewald schrieb:

      TZ schrieb:

      Ich habe ihm gesagt, dass er viel falsch gemacht hat, er sagte, dass er aus seinen Fehlern gelernt hat.
      Grandios! Beste Unterhaltung.
      We need a new Obststand
      Jetzt war ich grad selber beim Didi, um mir seine Version der Geschichte erzählen zu lassen. Bin ja schon beim Facebookeintrag vom Stuhl gefallen vor Lachen ("Ich ging da gerade spazieren"... Ehrlich: Da geht man nicht spazieren.)

      Letztendlich ist die Version vom Didi wie folgt (Ich versuche es mal, möglichst genau wiederzugeben):

      "I steh vor'm Standl und raam in der Ware rum. Na kimmt zerscht der blatterte Begleiter vom Ismaik vorbei und sogt: Servus Didi, oider Löwenfan. I griaß zruck, schaug auf und sig de Gruppen vorbei geh. Denk ma no: Des war doch der Ismaik. Hob aber ned nochgschrian, weil des geht mi nix o. Fünf Minuten später kimmt er z'ruck und stellt si vor und sogt, dass er g'herd hod, dass i a großer Löwenfan bin und frogt, wia lang scho. I sog, seid da Meisterschaft. Na war er a hoibe Stund do. Unterhoitn ham mir uns übern Dolmetscher und mid mein schlechten Englisch. Am Schluss woit er no a Foto macha, dazu woit er hinter kemma. Des is na des, was über sei Facebookseitn in der tz gland is.

      In der hoibn Stund hob i eam aa gsogt, dass er vui Fehler gmacht hod. Zum Beispiel, dass er auf so windige Spielervermittler neigfoin is, de eam für über zwoa Milion an gehbehinderten Brasilianer verkauft ham. Er hod g'sagt, dass er draus g'lernt hod.

      Letztendlich war er a hoibe Stund do. Mir steht's ned o, dass i zu eam sog, dass er a Depp is, weil er mir persönlich nix do hod. I ko eam natürlich sachlich kritisiern, was i aa gmacht hob. Oiss andere is ned mei Sach. Und wenn er a Foto mit mir macha mecht, na soi er des hoid, des dua i eam ned verbieten."

      Meine Meinung dazu: Ich kenne den Didi schon seit vielen Jahren und kaufe seit einigen Jahren meine Wochenration an Obst für's Büro nur beim Didi, weil er durch und durch ein Blauer ist. Und ich kenne ihn doch schon ein bisschen (den öffentlichen Didi, nicht den privaten). Was ich weiß: Er steht der e.V.-Seite um einiges näher als der Investorenseite, wobei er natürlich - das ist sein Naturell - immer auch vermittelnd und ausgleichend ist. Didi beleidigt niemanden direkt und nimmt jeden mit offenen Armen am Standl auf. Deswegen mögen ihn auch so viele. Dass die Presse aus dem Facebookeintrag und Didis Erzählungen (natürlich hat die tz gleich bei ihm angerufen) so einen Beitrag schreibt, ist ihm nicht anzulasten.

      Ich versteh ihn da schon. Ich mag die Investorengeschichte auch überhaupt nicht. Und saß in den letzten beiden Mitgliederversammlungen meistens mit ziemlich breitem Grinsen da. Aber: Wenn der Ismaik in meinem Büro stünde (was nie passieren wird), würde ich ihm weder eine reindonnern noch das Scheichlied singen, sondern mit ihm reden und sagen, was mir an seinem Kurs nicht gefällt.
    • Old Sechzgerfriend schrieb:

      Dann will ich mich mal dem Saki anschließen:

      Ich möchte mich auch bei Hasan Ismaik bedanken, dass er den Verein wiederholt nicht im Stich gelassen hat.

      Ähm... "4"

      Ihr müssts endlich mal alle den genialen Plan vom Hasan anerkennen: nur so konnten wir ins Sechzger zurück! Wer weiß, ob uns die Roten als Drittligist auch so einfach aus den Verträgen gelassen haben.

      Das war ein großartiger, supertoller Löwenschachzug vom Hasi und es ist eher eine Schande, dass ihm die FdS noch nicht die Ehrenmitgliedschaft angeboten haben.
    • Ex-Oberlandler schrieb:

      Old Sechzgerfriend schrieb:

      Dann will ich mich mal dem Saki anschließen:

      Ich möchte mich auch bei Hasan Ismaik bedanken, dass er den Verein wiederholt nicht im Stich gelassen hat.

      Ähm... "4"
      Ihr müssts endlich mal alle den genialen Plan vom Hasan anerkennen: nur so konnten wir ins Sechzger zurück! Wer weiß, ob uns die Roten als Drittligist auch so einfach aus den Verträgen gelassen haben.

      Das war ein großartiger, supertoller Löwenschachzug vom Hasi und es ist eher eine Schande, dass ihm die FdS noch nicht die Ehrenmitgliedschaft angeboten haben.
      Etz wirds langsam kompliziert...

      "Geil is der Scheich!
      Scheiss auf sein Geld!
      Genial was er sagt,
      Genial was er denkt!
      Wir wolln nur eins, wir wolln das Glück,
      Freiheit für 60 und nach Giasing zurück!"
      "Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, hat's gemacht und es ging nicht."
    • Old Sechzgerfriend schrieb:

      Ex-Oberlandler schrieb:

      Old Sechzgerfriend schrieb:

      Dann will ich mich mal dem Saki anschließen:

      Ich möchte mich auch bei Hasan Ismaik bedanken, dass er den Verein wiederholt nicht im Stich gelassen hat.

      Ähm... "4"
      Ihr müssts endlich mal alle den genialen Plan vom Hasan anerkennen: nur so konnten wir ins Sechzger zurück! Wer weiß, ob uns die Roten als Drittligist auch so einfach aus den Verträgen gelassen haben.
      Das war ein großartiger, supertoller Löwenschachzug vom Hasi und es ist eher eine Schande, dass ihm die FdS noch nicht die Ehrenmitgliedschaft angeboten haben.
      Etz wirds langsam kompliziert...
      "Geil is der Scheich!
      Scheiss auf sein Geld!
      Genial was er sagt,
      Genial was er denkt!
      Wir wolln nur eins, wir wolln das Glück,
      Freiheit für 60 und nach Giasing zurück!"
      Aba da hamma ja schon?

      'Freiheit für 60 und in Giasing bleim' passt ja nicht auf die Melodie?
      Miasma doch umziang?
      Not my Investor!
    • Chevinsky schrieb:

      Kommt sowas jetzt nach jedem Sieg? Muss sich dann jedesmal irgendein Maulwurf oder Marionette bei aller Welt dafür bedanken, dass unsere Mannschaft gewonnen hat?

      Was soll das?
      Drei der fünf Torschützen am Samstag gegen Lotte wurden von Hasan Ismaiks Geld verpflichtet. Nun kann natürlich jede(r) den Begriff "unsere Mannschaft" auslegen wie er oder sie will, aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass das in dieser Saison auch wieder deutlich mehr die Mannschaft von Ismaik, Stimoniaris und Cassalette ist als in 2017/18. Dementsprechend wäre es politisch dumm von der Investorenseite, nicht darauf hinzuweisen, dass der Sieg gegen Lotte in der Form ohne das Geld Ismaiks nicht möglich gewesen wäre.

      Saki Stimoniaris schrieb:

      [...]Die Performance der Mannschaft gegen Lotte bestätigt uns, dass wir in der Transferperiode die richtigen Entscheidungen getroffen und das Löwen-Team auf den Schlüsselpositionen verstärkt haben. Dafür noch einmal herzlichen Dank an Hasan Ismaik [...]. Diese Verstärkungen wären ohne seine Unterstützung nicht möglich gewesen". [...]
      Da hat er vollkommen Recht. Außer halt mit der Behauptung, dass das die richtige Entscheidung gewesen wäre. Aus Investorensicht ja, aus Löwensicht definitiv nein. Zumindest wenn man tatsächlich einen unabhängigen und selbstbestimmten TSV 1860 will. Das war ja in der Wildmoser- und Arenazeit vorgeblich eigentlich immer das Ziel, jetzt aber plötzlich irgendwie doch nicht mehr so richtig.

      Dass die Kritiker der damaligen Zeit jetzt plötzlich so still sind und teilweise in verantwortlicher Position sogar weitere Abhängigkeiten entstehen lassen, lässt einen das Gefühl nicht loswerden, dass es damals wirklich immer "nur" ums Stadion und "nur" gegen KHW persönlich ging. Und nicht darum, selbstbestimmter, "demokratischer" und unabhängiger von zu mächtigen Einzelpersonen zu sein, das "strukturelle Defizit" in der Arena zu beseitigen und vernünftig zu wirtschaften. Wildmoser und die Arena sind weg, die Tatsachen, die die beiden zu Problemen machten, sind aber noch da:

      Wir geben mehr Geld aus als wir haben, wie in der Arena. Die aktuellen Kaderkosten sind per Definition ein strukturelles Defizit, weil der Kader jedes Jahr größere Zahlungsverpflichtungen auslöst als wir selbstständig einnehmen können. Wenn das nicht so wäre, hätte man keine Genussscheine an Ismaik ausgeben müssen. Die KGaA-Bilanzen zu Arenazeiten waren ein feuchter Traum im Vergleich zu den jetzigen Zahlen. Rückblickend war Christian Ude ein phänomenaler Aufsichtsrat, wenn man sein Wirken mit den Entscheidungen seit 2011 vergleicht. Trotzdem sind Leute, die den bilanzexplodierenden Kurs nicht verhindert haben, und die damals gegenüber Ude und seiner Verletzung der Aufsichtspflichten Zeter und Mordio schrien, noch immer in handelnder Position, und verteilen weiter munter Genussscheine.

      Wir sind genau wie unter KHW komplett abhängig von einer Einzelperson, die in der Vergangenheit katastrophale Fehlentscheidungen getroffen hat, bei vielen Fans sehr unbeliebt ist, aber aufgrund der "Vereins"strukturen nicht demokratisch zu beseitigen ist. Streng genommen ist Ismaik sogar schlimmer als KHW, weil er a) mit einem Fingerschnipsen das ganze Kartenhaus in sich zusammenbrechen lassen könnte, b) ihm der Laden zu 60 % gehört, während Wildmoser "nur" Präsident war und c) Wildmoser nie eine Lizenz-Nichterteilung zu verantworten hatte. Mit der 2018er-Version von Wildmoser wird aber munter weiter zusammengearbeitet.

      Trotzdem scheint jetzt plötzlich die Sonne bei Tag und Nacht. Stadionfans!
      Ein Verein der hat es gar nicht leicht
      Wenn er will dass er sein Ziel erreicht
      Aber wir, wir sind da fein heraus
      Und geben einfach noch ein paar Genussscheine aus


      Inhalt des Kooperationsvertrages zwischen 1860 München und Hasan Ismaik

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NördlingerLöwe ()