Sechzig Amateure

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blue Velvet schrieb:

      Und wer kommt heute gegen Schweinfurt?

      Unser letztes Heimspiel sah ja unter 1000 Leute, und somit WENIGER als das Weiberteam der Roten in ihrem ersten "Heim"(*kotzwürg*)spiel hatten.

      Geht's überhaupt noch enttäuschender?

      Beim "Eröffnungsspiel" der roten Damen gab's Freibier und das übliche "U-Bahnhof Eröffnungsprogramm." Das dementsprechende fußballferne Publikum dann natürlich auch.
      Noch dazu lagen Würstgrill und Getränkeausgabe taktisch geschickt innerhalb des Stadions, so wurde auch jeder der sich nur Essen oder Trinken holte als "Zuschauer" gezählt. Bierbänke waren außerhalb, kann also gut sein das eine Person, die sich nur die Gratisverpflegung gesichert hat und danach nochmal zum piesln rein ist als 2 Zuschauer gezählt wurde obwohl sie vor Anpfiff schon wieder weg war. Muss man also nicht überbewerten.
      Trotzdem finde auch ich den geringen Zuschauerzuspruch bei unserer zwoten enttäuschend.
      Stets findet Überraschung statt
      Da, wo man's nicht erwartet hat.
      Wilhelm Busch
    • Vor allem brauchen die Buam unsre volle lautstarke Unterstüzung heute!

      tsv1860.de: Vorschau: TSV 1860 München II - 1. FC Schweinfurt 05

      „Schweinfurt spielt eigentlich immer mit zwei Stürmern. Das sieht phasenweise richtig gut aus. Das wird eines unserer schwereren Spiele", zeigt Fröhling vor dem Gegner Respekt. ... Gegen die Unterfranken muss der Löwen-Coach weiterhin auf Daniel Jais (Schulterbruch), Andreas Neumeyer (Fußsohlen-Verletzung), Ralph Pöpperling (Handbruch), Maximilian Wittek (Außenbandanriss mit einer Kreuzbandüberdehnung), Andreas Geipl (Sehnenreizung) und Korbinian Vollmann (muskuläre Probleme) verzichten. Manuel Bühler hat eine Reizung im Knie, ist für Dienstag fraglich.
      IN TREUE FEST

      GRÜNWALDER STADION
    • lorenzlöwe schrieb:

      Blue Velvet schrieb:

      Und wer kommt heute gegen Schweinfurt?

      Unser letztes Heimspiel sah ja unter 1000 Leute, und somit WENIGER als das Weiberteam der Roten in ihrem ersten "Heim"(*kotzwürg*)spiel hatten.

      Geht's überhaupt noch enttäuschender?

      Beim "Eröffnungsspiel" der roten Damen gab's Freibier und das übliche "U-Bahnhof Eröffnungsprogramm." Das dementsprechende fußballferne Publikum dann natürlich auch.
      Noch dazu lagen Würstgrill und Getränkeausgabe taktisch geschickt innerhalb des Stadions, so wurde auch jeder der sich nur Essen oder Trinken holte als "Zuschauer" gezählt. Bierbänke waren außerhalb, kann also gut sein das eine Person, die sich nur die Gratisverpflegung gesichert hat und danach nochmal zum piesln rein ist als 2 Zuschauer gezählt wurde obwohl sie vor Anpfiff schon wieder weg war. Muss man also nicht überbewerten.
      Trotzdem finde auch ich den geringen Zuschauerzuspruch bei unserer zwoten enttäuschend.

      Alles ok, es entschuldigt aber nicht unsere Fans, die das Greawoida und unsere Buam dermaßen im Stich lassen!
      between the devil and the deep blue sea
    • Tolle 2. Halbzeit. Lacht's mich aus aber ich hatte das Gefühl das Spiel war für den Dominik Stahl etwas zu schnell (er ist auch zur Halbzeit raus).
      Der Christoph Rech hat für mich hinten eine tolle Partie gespielt, Sebastian Hertner ging so. Nono Koussou mit Licht und Schatten. Der Markus Schwabl war heute oft unkonzentriert, in der ersten Halbzeit aber mit einigen schönen Flanken.Für die erste konnte er sich meiner Meinung nach nicht empfehlen.
      Schweinfurt war gar nicht so schlecht aber als in der 2. Halbzeit die Kombinationen funktioniert haben wurde es eine einseitige Partie. Julian Weigl hat im Mittelfeld gut gewirbelt.
      Zuschauer waren leider nicht so viele da aber die Stimmung war eigentlich ganz gut. Schweinfurt hatte sogar ein paar Fans mitgebracht (welche man auch gehört hat). Ich hoffe am Freitag schaffen es ein paar mehr ins Stadion. Die Mannschaft spielt phasenweise einen tollen Fussball.
    • Nach der ersten Halbzeit dachte ich schon: Heute haben sich die Jungs vorgenommen, mal so zu spielen wie die Erste: viel Ballbesitz, null Torchancen, Feierabend an der stabilen Schweinfurter Abwehrkette. Aber die zweite HZ war super, absolut souverän. Weigl fand ich auch ganz stark, auch schon in HZ eins, sehr ballsicher und technisch top. Aygün war heute eine unüberwindliche Mauer, Ivan Knezevic dann durch seine Tore der Mann des Tages. Mit etwas mehr Konzentration hätten es locker noch ein, zwei Buden mehr werden können. Die Stimmung war angesichts der eher dünnen Besetzung auf den Rängen gut, aber bei der lausigen Kälte in der Stehhalle musste man sich auch schon ein wenig betätigen... Auch die ca. fünfzig Schweinfurter in der West waren zu Beginn recht agil, nach dem ersten Tor war dann Ruhe und sie ertrugen tapfer die Grüße der Sechziger ("Hurra, der ganze Stall ist da").
      When you think that you lost everything
      You find out you can always lose a little more
      -->
    • Ja, tolle 2. HZ, wobei die 1. auch nicht so schlimm war, nur am Sechzehner war eben Schluss.
      Bei Stahl und Koussou hat man die fehlende Spielpraxis gesehen, aber die zwei werden schon wieder.
      Weigl spielt tatsächlich immer besser, auch Ott machte ein gutes Spiel, und Knezevic mausert sich zum richtigen Torjäger.
      Aygün soll ruhig bei den Amas bleiben, er ist dort ein echter "Papa" der Jungen, räumt hinten alles ab und ist sowas wie der ruhender Pol.
      Mvibudulu nicht ganz so stark wie letztes Mal, aber körperlich schon sehr durchsetzungsstark.
      Kurzum, da reifen tolle Spieler heran. Wieder mal ....

      Enttäuschend war nur wieder, dass es nur wenige zu interessieren scheint. Gähnende Leere, auch wenn die Stehallez wieder einigermaßen rockte. In der neuen StaWi ließ sich diesmal auch keiner mehr blicken.
      between the devil and the deep blue sea