Qualifikation zur WM 2014

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • da geb ich dir recht. bin eigentlich recht pessimistisch was den 4. stern in brasilien angeht. da brauchst du halt doch eine bombenabwehr und eben einen richtigen torhüter, keinen springer-gehypten milchbubi, der meist durch patzer oder komische aktionen (siehe sein dribbling gestern) auffällt. auch wenn er bei den gegentoren nichts machen kann, schlussendlich hält er wenig "unhaltbare" (siehe z.b. buffon gegen bulgarien).
    • Die einzige Hoffnung für eine stabile Defensive ist für mich noch eine gute und konzentrierte Vorbereitung (nicht so wie bei der EM 2012, als die Spieler nach und nach ankamen).
      Wenn man da den Focus auf die Defensive legt UND auch mal Standardsituationen trainiert (manchmal brauchen wir ein einfaches Tor, z.B. nach Rückstand gegen Italien, um wieder ins Spiel zu kommen) und die Mannschaft im Ernstfall auch entsprechend konzentriert auftritt, ja nur dann kann ich mir vorstellen, daß wir ganz vorne dabei sein können.

      Aber so richtig kann ich nicht dran glauben. Unsere Defensivschwäche zieht sich schon zu lange durch.
      Ebenso unsere schlechten Standardsituationen.

      Das ist eigentlich Basisarbeit eines Trainers.
    • pacult 08 schrieb:

      Die einzige Hoffnung für eine stabile Defensive ist für mich noch eine gute und konzentrierte Vorbereitung (nicht so wie bei der EM 2012, als die Spieler nach und nach ankamen).
      Wenn man da den Focus auf die Defensive legt UND auch mal Standardsituationen trainiert (manchmal brauchen wir ein einfaches Tor, z.B. nach Rückstand gegen Italien, um wieder ins Spiel zu kommen) und die Mannschaft im Ernstfall auch entsprechend konzentriert auftritt, ja nur dann kann ich mir vorstellen, daß wir ganz vorne dabei sein können.

      Aber so richtig kann ich nicht dran glauben. Unsere Defensivschwäche zieht sich schon zu lange durch.
      Ebenso unsere schlechten Standardsituationen.

      Das ist eigentlich Basisarbeit eines Trainers.


      Deutschland wird höchstwahrscheinlich Weltmeister.
      Aber ob man sich darüber noch freuen kann, das ist eben die Frage.
    • Löwe1860 schrieb:

      pacult 08 schrieb:

      Die einzige Hoffnung für eine stabile Defensive ist für mich noch eine gute und konzentrierte Vorbereitung (nicht so wie bei der EM 2012, als die Spieler nach und nach ankamen).
      Wenn man da den Focus auf die Defensive legt UND auch mal Standardsituationen trainiert (manchmal brauchen wir ein einfaches Tor, z.B. nach Rückstand gegen Italien, um wieder ins Spiel zu kommen) und die Mannschaft im Ernstfall auch entsprechend konzentriert auftritt, ja nur dann kann ich mir vorstellen, daß wir ganz vorne dabei sein können.

      Aber so richtig kann ich nicht dran glauben. Unsere Defensivschwäche zieht sich schon zu lange durch.
      Ebenso unsere schlechten Standardsituationen.

      Das ist eigentlich Basisarbeit eines Trainers.


      Deutschland wird höchstwahrscheinlich Weltmeister.
      Aber ob man sich darüber noch freuen kann, das ist eben die Frage.

      Ja wieso nicht ? Hab ich jetzt irgendwie nicht verstanden .