1.Runde DFB-Pokal : TSV 1860 München - 1899 Hoppenheim

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xanderl schrieb:

      Hopp versucht ebenso wie RB sportlichen Erfolg zu kaufen. Vorbild ist dabei das Vorgehen eines inzwischen vorbestraften Exspitzenfunktionärs von der Seitenstraße, der das nach dem Fußball nun auch beim Basketball durchgezogen hat. Mir ist das eher unsympathisch.

      1860 versucht nicht Erfolg zu kaufen ? Ich erinnere an den Einstieg des Scheichs.
      Und wenn man euch Millionen anbieten würde, würdet ihr diese nehmen.
    • 4ever 60 schrieb:

      Schon allein dass er uns den Kevin weggenommen hat, macht diesen Hoppelverein unsympathisch!
      aber wenigstens hams die richtigen Vereinsfarben - das gibt "mildernde Umstände" ;-)

      4ever 60 schrieb:

      Schon allein dass er uns den Kevin weggenommen hat, macht diesen Hoppelverein unsympathisch!
      aber wenigstens hams die richtigen Vereinsfarben - das gibt "mildernde Umstände" ;-)

      MUHAHA. Weil Kevin ja auch bei euch geblieben wäre :D
      Abstiegskandidat in der 2 Liga. Was will man da ? Wäre er nicht nach Hoffenheim wäre er wo anders gelandet.
      Und Hoffenheim und RB kann man nicht vergleichen tut mir leid.
      Herr Hopp wollte seinen Heimatverein unterstützen. Er hat die TSG in die Buli geführt und die TSG trägt sich selbst. Das heißt Sie bekommen kein Geld mehr von Hopp.
      Wolfsburg bekommt Millionen weiterhin von VW.
      RB bekommt Millionen von Red Bull. Diese Millionen bekommen Sie auch noch wenn Sie die CL gewinnen sollten.
      das ist der unterschied. Hoffenheim lebt von Transfers und der guten Jugendarbeit. RB wird für immer die
      Millionen in der Arsch geschoben bekommen.
    • Xanderl schrieb:

      Hopp versucht ebenso wie RB sportlichen Erfolg zu kaufen. Vorbild ist dabei das Vorgehen eines inzwischen vorbestraften Exspitzenfunktionärs von der Seitenstraße, der das nach dem Fußball nun auch beim Basketball durchgezogen hat. Mir ist das eher unsympathisch.
      ....Hmm, Thema Geld.....Du polemisierst......

      Egal welcher coleur ein Proficlub ist, er will Erfolg (welcher logisch breit gefächert ist. Die einen wollen Titel, die anderen mitspielen, die anderen nicht absteigen, etc.) Jeder benötigt Geld. Ohne Geld läuft nix.

      Gut, dass Du es aufzeigst....und wie schaut es mit unsren Löwen aus? Meine mit Geld und der verkappten 50+1 Regelung, welche unsren Club derzeit akut in Insolvenznähe und dem Abstieg Richtung Hammelliga bringt?

      Denk mal drüber nach.

      Peace
      Alles wird gut!
    • Flo_1860 schrieb:

      Tobi ich verstehe ja durchaus deinen Standpunkt.
      Aber die TSG trägt sich noch NICHT selbst.


      Woher nimmst Du Deine Behauptung? Sie sind auf einem sehr guten Weg. Schau Dir mal die aktuellen Transferüberschüsse an. Alleine ein Firmino hat 41 Millionen gebracht.

      Für den Notfall hat Hopp schon vorgesorgt. Seine Stiftung lässt den Club nicht untergehen.


      Das finde ich einen genialen Schachzug.

      Wenn ich unsren Club anschaue: traurig, alles selbstverschuldet, traurig, sehr traurig
      Alles wird gut!
    • Da ich mittlerweile nicht weit von Hoffenheim weg lebe, habe ich viele TSG "Fans" (seid 1 oder 2 Jahren) in meinem Umfeld welche mir viel von dem Verein erzählen.
      Außerdem hab ich mich selbst damit beschäftigt und einiges gesehen und gelesen.

      Dass die TSG auf einem schlechten Weg ist habe ich nie behauptet, oder woraus ziehst du das ?
      Ich habe lediglich gesagt das Sie sich noch nicht selbst tragen.

      Klar in einem Jahr wo ein Stürmer für über 40 Millionen verkauft wird haben Sie einen Überschuss, aber die Saisons davor wurden immer mit einem Minus abgeschlossen.

      Dass die TSG sich wenn Sie so erfolgreich weiterarbeiten nicht irgendwann selbst "tragen" kann habe ich ebenfalls nie behauptet.

      Damit hat sich das Thema für mich erledigt.

      Ist unser gegner und fertig, freu mich auf Volland und hoffe unsere Löwen stehen so stabil wie gegen den SCF, dann haben wir ne kleine Chance ne Überraschung zu schaffen.
    • Tobi1012 schrieb:

      4ever 60 schrieb:

      Schon allein dass er uns den Kevin weggenommen hat, macht diesen Hoppelverein unsympathisch!
      aber wenigstens hams die richtigen Vereinsfarben - das gibt "mildernde Umstände" ;-)

      4ever 60 schrieb:

      Schon allein dass er uns den Kevin weggenommen hat, macht diesen Hoppelverein unsympathisch!
      aber wenigstens hams die richtigen Vereinsfarben - das gibt "mildernde Umstände" ;-)

      MUHAHA. Weil Kevin ja auch bei euch geblieben wäre :D


      "Euch"?
      Und mit welchem Verein identifizierst du dich?
      between the devil and the deep blue sea
    • Schade, dass es das alte Forum nicht mehr gibt!

      Der Vorschlag des Hoffenheim-"Fans" HoffenHeinz, eine Fanfreundschaft mit 1860 einzugehen, darf getrost als eine der größten Perlen der Internetgeschichte eingehen, welche mittlerweile verloren ist.


      Das hier wäre der Link gewesen. Gibt es denn irgend welche Möglichkeiten die Seite zumindest ansatzweise zu rekonstruieren?


      loewenfreun.de/loewenforum/vie…php?t=13553&postorder=asc
    • Kraiburger schrieb:

      Schade, dass es das alte Forum nicht mehr gibt!

      Der Vorschlag des Hoffenheim-"Fans" HoffenHeinz, eine Fanfreundschaft mit 1860 einzugehen, darf getrost als eine der größten Perlen der Internetgeschichte eingehen, welche mittlerweile verloren ist.


      Das hier wäre der Link gewesen. Gibt es denn irgend welche Möglichkeiten die Seite zumindest ansatzweise zu rekonstruieren?


      loewenfreun.de/loewenforum/vie…php?t=13553&postorder=asc
      Ja, den HoffenHeinz hab ich auch direkt ins Herz geschlossen. Seine Argumente waren einfach so überzeugend: Die gleichen Farben, die Bayern als Erzfeind (TSG sportlich, wir lokal) und das Beste von allem: Die gemeinsame Tradition - 1860 und 1899! Quasi 115 Jahre paralleles Bestehen :-)
    • Tiroler Löwe schrieb:

      Xanderl schrieb:

      Hopp versucht ebenso wie RB sportlichen Erfolg zu kaufen. Vorbild ist dabei das Vorgehen eines inzwischen vorbestraften Exspitzenfunktionärs von der Seitenstraße, der das nach dem Fußball nun auch beim Basketball durchgezogen hat. Mir ist das eher unsympathisch.
      ....Hmm, Thema Geld.....Du polemisierst......

      Egal welcher coleur ein Proficlub ist, er will Erfolg (welcher logisch breit gefächert ist. Die einen wollen Titel, die anderen mitspielen, die anderen nicht absteigen, etc.) Jeder benötigt Geld. Ohne Geld läuft nix.

      Gut, dass Du es aufzeigst....und wie schaut es mit unsren Löwen aus? Meine mit Geld und der verkappten 50+1 Regelung, welche unsren Club derzeit akut in Insolvenznähe und dem Abstieg Richtung Hammelliga bringt?

      Denk mal drüber nach.

      Peace

      Stell Dir vor, nachdenken tue ich öfters, selbst wenn mich niemand dazu auffordert.

      Mir sind die Gegebenheiten im Profisport durchaus bewußt und ich erlaube mir einfach einiges daran nicht gut zu finden.
      Ich will auch sportlichen Erfolg und freue mich über jeden Sieg der Löwen, aber ich bin nicht deshalb Löwenfan. Ich gehe jetzt seit 35 Jahren zu den Löwen und die meiste Zeit davon war der TSV eben nicht erfolgreich, meistens war der gezeigte Fußball auch nicht sehenswert. Aber kein noch so schlechtes Spiel, kein Abstieg (und von denen habe ich mehr erlebt als Aufstiege) hat meiner Zuneigung zu 60 einen solchen Knacks verpasst, wie es der Investoreneinstieg getan hat.
      Mir ist auch klar, dass Profisport Geschäft und Unterhaltungsindustrie ist, die Frage ist jedoch, ob er dies ausschließlich sein muss und zu jedem Preis. Muss es wirklich die Totalkommerzialisierung sein? Die roten treiben diese seit Jahren voran, RB tut dies extrem, und Hopp, ob er will oder nicht, tut es auch.
      Und es schmerzt mich, dass gerade mein Verein es durch den Investoreneinstieg auch tut.
    • Man kann Hoffenheim insofern nicht mit Leipzig oder uns vergleichen, als dass deren Investor eher ein Mäzen ist, der nachhaltig investiert. Und abgesehen davon nicht irgendein Hobby finanziert, sondern den Verein, bei dem er in der Jugend selbst mal gespielt hat und somit eine gewisse emotionale Verbundenheit da ist. Weiters war/ist es immer Hopps Ziel gewesen, dass sich der Club selbst trägt.
      Sicher ist es gewissermaßen ein "künstliches Hochpushen", aber nicht aus Profitgier wie bei Mateschitz oder irgendwelchen anderen dubiosen Gründen wie bei Ismaik. Hoffenheim hat einfach das Glück, einen saumäßig reichen Fan zu haben. Hätte ich die Kohle, würde ich die auch nutzen um Sechzig zu unterstützen.
    • Kraiburger schrieb:

      Tiroler Löwe schrieb:

      Meine mit Geld und der verkappten 50+1 Regelung, welche unsren Club derzeit akut in Insolvenznähe und dem Abstieg Richtung Hammelliga bringt?



      Die These, dass die 50+X-Regel der DFL schuld daran sei, dass wir nahe der Insolvenz seien, halte ich für sehr weit hergeholt, gewagt und vor allen Dingen nicht haltbar!
      Ok, es ist eine These...ich ändere ab in: wir haben uns ausgeliefert und sind alleine nicht handlungsfähig. Siehe Rücktritt der Oberen vor Wochen.

      Der Scheich bestimmt, obwohl er "nur" 49% Anteile hat

      ....und das wird uns das Genick brechen......50+1......so what
      Alles wird gut!
    • Tobi1012 schrieb:

      4ever 60 schrieb:

      Schon allein dass er uns den Kevin weggenommen hat, macht diesen Hoppelverein unsympathisch!
      aber wenigstens hams die richtigen Vereinsfarben - das gibt "mildernde Umstände" ;-)

      4ever 60 schrieb:

      Schon allein dass er uns den Kevin weggenommen hat, macht diesen Hoppelverein unsympathisch!
      aber wenigstens hams die richtigen Vereinsfarben - das gibt "mildernde Umstände" ;-)

      MUHAHA. Weil Kevin ja auch bei euch geblieben wäre :D
      Abstiegskandidat in der 2 Liga. Was will man da ? Wäre er nicht nach Hoffenheim wäre er wo anders gelandet.
      Und Hoffenheim und RB kann man nicht vergleichen tut mir leid.
      Herr Hopp wollte seinen Heimatverein unterstützen. Er hat die TSG in die Buli geführt und die TSG trägt sich selbst. Das heißt Sie bekommen kein Geld mehr von Hopp.
      Wolfsburg bekommt Millionen weiterhin von VW.
      RB bekommt Millionen von Red Bull. Diese Millionen bekommen Sie auch noch wenn Sie die CL gewinnen sollten.
      das ist der unterschied. Hoffenheim lebt von Transfers und der guten Jugendarbeit. RB wird für immer die
      Millionen in der Arsch geschoben bekommen.


      Doch kann ich die Beiden vergleichen, beides sind Sch..vereine !!
      Nur das Leipzig im Gegensatz zu Hoppenheim kein Bauerndorf ist.
      Und Kohle in d. Arsch geschoben habt ihr auch zur Genüge bekommen,
      u. bekommt es immer noch; oder sind 240 Mio. etwa nichts??