Das Löwenforum bleibt bestehen!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jeder Anfang strebt an sein Ende...

      Ich bin zwar seit einiger Zeit der allgemeinen Lethargie erlegen. Dennoch finde ich es extrem schade, dass das vorletzte Fitzerl Sechzig nun über den Jordan geht.
      Ich verbinde das Forum nach wie vor vor allem mit dem Kampf gegen den Hendlmörder. Es hatte schon was von Untergrund, was hier im Forum lief. Ich war der erste, der Wildmosers Verhaftung postete. Hat mir damals eine befreundete Polizistin gesteckt. Da bin ich heut noch stolz drauf. Cool auch die Phase rund um den Abend im Hofbräukeller mit Oberlöwen Romeiko. Das waren noch Emotionen und glühende Tastaturen :-)
      Es waren einige richtig coole Jahre hier, ohne dass ich die meisten persönlich zuordnen kann.
      In diesem Sinn bedanke ich mich bei Stephan & Tobi herzlich fürs Gschiess!!!
      Schee wars!
      Es geht immer noch schlimmer!
    • Das ist wirklich ein schwerer und herber Schlag. Nachdem ich mich lange Zeit aufgrund der Entwicklung des TSV nur noch als Ex-Löwenfan sah, wars eigentlich das LF, das mich den Löwen wieder näher gebracht hatte. Gerade die vielen kritischen und vernünftigen Kommentatoren dieses Chaotenclubs... möcht mich eigentlich bei etlichen Usern bedanken, aber sie nicht aufzählen - manche haben sich eh schon etwas zurückgenommen, manche sind noch sehr präsent. Und auch ein großes Danke an die Admins und Mods, die so lange durchgehalten haben, den Laden aufrecht und im Zaum zu halten - das ist kein leichter Job.
      Auch wenn ichs ihnen alles Mögliche zutrau, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass dem TSV und/oder Hasan noch etwas einfallen könnte, was mich schwerer treffen würde, als das Ende dieser Plattform, die auch für mich ein täglicher Ankerpunkt ist. Vielleicht gibts ja doch noch wider Erwarten eine Hoffnung auf ein Fortbestehen oder vielleicht wenigstens eine neue Alternative jenseits von DB24, Facebook oder TM.
      Aber egal ob Sechzig oder LF: zumindest virtuell dabei, bis zum bitteren Ende.
      .
      Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in
      the universe is that none of it has tried to contact us (Bill Watterson)
    • Ja schad is, ich wurde in den letzten Jahren seit 2005 ordentlich sozialisiert.
      Ich hab aber - rein positiv gesehen - auch nur durch das LF ordentliche Leute kennengelernt.

      Also Vielen Dank für alles. Vielleicht plappert man lieber über die anderen Social Medias.
      Oder eben auch nicht.

      Vielen Dank auch an die Moderatoren, die sich so dermaßen abartigen Scheiß anhören mussten.

      Im Endeffekt wars halt mehr als Vallentin - es haben alle schon alles gesagt.

      Machs Gut liebes Forum, R.I.P.
    • Hmm, scho schad.

      Ich wurde zwar wie so manch anderer hier die letzten Jahre von einer zunehmenden Gleichgültigkeit vereinnahmt und habe immer weniger gepostet, jedoch war der Tab mit dem Löwenforum immer in den Autostartreitern meines Browsers, mitgelesen wurde also jeden Tag.

      Das Löwenforum war vor allem bis zum Wechsel auf die neue Forumssoftware eigentlich der einzige Ort im Netz wo man heftig aber fundiert über 60 diskutieren konnte.
      Der einzige Ort im Netz um wirklich Informationen zu all den Reizthemen die unseren Verein die letzten Jahre begleitet haben zu bekommen.

      Dann verirrten sich auch immer wieder Offizielle ins Forum - erinnere mich gerne an meinen Disput mit Schlange Steiner zurück, oder an die verunglückten Auftritte vom Doc Ziffzgerer - oder so. :)

      Komme mir keiner mit "Die Blaue24", Griss`Blog ist genau das was ein Blog halt ist, Klickzahlen generieren egal mit welchen Mist, meist eben nur Wiedergabe Meldungen anderer Medien. Die zumeist dümmlichen Kommentare passen aber bestens zur Zielgruppe.

      Durch die über die Jahre entwickelte Überdrüssigkeit vieler *Ewig Gestrigen* - also Brüder und Schwestern im Geiste :-) - hatte das zwar die letzten Jahre nachgelassen, für mich aber absolut nachvollziehbar, geht mir ja nicht anders.

      Von daher - schod is......
    • Statt eine Trauerbekundung an die nächste zu reihen, statt ein Begräbnis mit anschließendem Besäufnis zu organisieren, sollte man lieber überlegen und planen, wie man das erhalten könnte.
      Das Finanzielle wäre sicher zu lösen, am technischen know how wird es am allerwenigsten scheitern. Und vielleicht gibt es ja auch, was den Aufwand der Pflege und Sicherheit eine Möglichkeit.

      Vielleicht könnte man ja eine vereinfachte Plattform schaffen, die Nutzer sind ja mit den Jahren weniger geworden.
    • Fred schrieb:

      Ich denke, es wäre angemessen, einen gemeinsamen Leichenschmaus anzugehen. Wär doch "a scheene Leich" wert.
      Da könnt ma dann über die schöne Zeit mit der Verblichenen schwärmen und uns gegenseitig bemitleiden.
      Was haltet ihr davon?


      Das wäre toll. Ich habe mir schon immer gewünscht die Leute mal
      persönlich kennen zu lernen, mit denen man sich ausgetauscht hat,
      mal positiv und mal negativ.
      Und damit man sich auch erkennt am besten Namenschilder
      anstecken
    • wenn es die zeit hergibt fahre ich da gerne auch auf einen netten Abend vorbei!

      Schade wäre es, wenn sich nicht doch etwas ähnliches wieder findet. Irgendwie wär das ganz komisch ohne Löwenforum! Da wurde zwar viel mist geschrieben aber auch sehr viele Beiträge, wo ich Gänsehaut hatte.

      auch wenn der Spruch abgedroschen ist ... Einmal Löwe immer Löwe !!