Ausserordentliche Mv Jetzt!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xanderl schrieb:

      harie schrieb:

      Xanderl schrieb:

      So wie der harie das darstellt, hat das zu laufen und so ist es auch ganz sicher gelaufen. Ganz echt jetzt, großes Indianerehrenwort.
      Bei der PK kam das nur nicht ganz so deutlich rüber, bestimmt ein Übersetzungsfehler.

      Zvui Winnetou gschaut?

      Hat der Verein dem Wunsch Ismaiks widersprochen?

      Sag? Hat er oder hat er nicht? Hm??? Los raus mit der Sprache.


      Oiso geh wieder in Dei Wigwam und rauch des Zeug weida wost grad ausgrupft hast.

      Hab ich irgendwo behauptet, der Verein habe Ismaik widersprochen?Ich wüsste nicht wo.
      Ich rauch zwar grad nix, trink aber frischen Kräutertee, wirkt sehr beruhigend und hilft bei hohem Aggressionspotential. Kann ich nur empfehlen.


      Scheinbar bist scho so zuakifft dasst a Frage nimmer von a na Feststellung unterscheiden kannst.
      Keiner hat gesagt Du hättest das irgendwo behauptet.

      Du wurdest gefragt ob der Verein dem Wunsch Ismaiks widersprochen hat oder nicht.
      Nur dann kannst mit widerlegen dass die 50+1 Regel eingehalten wurde. ansonsten kannst Dir Den unterschwellige Scheiße sparn.
      Wer als Löwe bei Amazon bestellen möchte und dabei diesem Link zum Shop folgt, unterstützt damit automatisch die Junglöwen!
      Bei Amazon kaufen und Junglöwen unterstützen!
    • Vergesst endlich das Thema Beweise. Egal, ob man Beweise findet oder nicht. Tatsache ist doch, dass es vielen nicht gefällt, wie es im Moment läuft!

      Es reicht aber nicht, eine ausserordentliche Mitgliederversammlung zu organisieren. Selbst wenn man die erforderliche Mitgliederzahl für so etwas zusammenbekommt, ist ja noch nichts passiert!

      Zuerst steht doch die Notwendigkeit, genügend Leute zu mobilisieren, um eine neue Mannschaft mit neuem Konzept und dem notwendigen Durchsetzungsvermögen aufstellen zu könmen. Da gibt es noch genügend Hürden.

      Wir werden das nicht schaffen, wenn wir uns gegenseitig übelst beschimpfen und jedem vorhalten, dass er ja vor Jahren nicht rechtzeitig erkannt hat, ws gut für den verein ist!

      Es geht darum, die Fans zu einer Einheit zu formen und dann vernünftig und gezielt zu agieren! So etwas muss ohne "Eigeninteressen" passieren. Nur wenn jeder sein Ego hinter der grossen Idee des Vereins zurückstellen kann, hat man eine Chance! Im Moment sind wir das Beispiel in Deutschland, wie man einen Investoreneinstieg nicht umsetzen sollte. Wenn die Fans es wollen, können wir ein Beispiel für den Kampf gegen solche Investoren sein!

      Alleine daran, das "Wohl des Vereins" voranzustellen und alle kleinlichen Nebedebatten zu vermeiden, wird ein solches Vorhaben scheitern, davon gehe ich aus.
    • Jemand, der gute Kontakte in die "Fanszene" hat. könnte einmal zu einem "diskreten" Treffen einladen. So etwas sollte diskret und per PM erfolgen. Dann würde man sehen, ob man überhaupt einen "Umsturzplan" entwerfen könnte.

      Es muss aber jemand sein, der wirklich gute Kontakte in verschiedene "Lager" hat und die "richtigrn" Leute zusammenholt.
    • Seit dem grandiosen 0:4, 4:0, 2:0 blau, seit 6 Jahren passives Mitglied, nicht organisiert ... das zu mir.

      Ich habe Riedl überlebt, ich habe die Bayernliga-Zeiten überstanden, ich hab den Durchmarsch miterlebt, wir haben am ganz großen Erfolg geschnuppert (CL-Quali), ich hab den Umzug in die Arena mitgemacht und beim Spiel gegen Kiel Tränen vergossen.

      Es ist Schluss, Feierabend, Schnauze voll. Es sollten mal wieder sämtliche Alermglocken läuten und diesmal endgültig. Falls es noch irgendwelche Kontrollgremien im Verein gibt, dann sollten diese jetzt reagieren. Die DFL MUSS reagieren, alles andere als ein Lizenzentzug wäre eine Farce.

      Sperrt den Laden zu, fangt ganz unten neu an und lasst mir meine Ruhe. Austritt jetzt, dieses "einmal Löwe, immer Löwe" hat auch nur eine gewisse Halbwertzeit, die Geduld, die Liebe zum Verein ist endgültig überstrapaziert!
    • Tower schrieb:

      Jemand, der gute Kontakte in die "Fanszene" hat. könnte einmal zu einem "diskreten" Treffen einladen. So etwas sollte diskret und per PM erfolgen. Dann würde man sehen, ob man überhaupt einen "Umsturzplan" entwerfen könnte.

      Es muss aber jemand sein, der wirklich gute Kontakte in verschiedene "Lager" hat und die "richtigrn" Leute zusammenholt.


      Also die neue Ultragruppierung kommt demnächst. Wenn überhaupt sind die dazu in der Lage.
    • Geht nicht mehr ins Stadion. Kauft keine Fanartikel mehr. Tretet aus dem e.V. aus. Jedwedes Engagement ist vollkommen sinnlos. Seit über 20 Jahren reißen sich gute Leute für diesen Verein den Arsch auf, es hat nie etwas gebracht. So viel wertvolle Zeit, Engagement, für nichts, absolut gar nichts. Vollkommen sinnlos. Der Spaß steht in keinem Verhältnis zum Ärger, schon lange nicht mehr, und es gibt nichts, aber auch gar nichts, was ihr dagegen tun könnt. Es tut einem in der Seele weh mit anzusehen wie viele Blaue mit Leib und Seele sich immer noch in diesem blödsinnigen Konstrukt verrennen.
      Ein Verein der hat es gar nicht leicht
      Wenn er will dass er sein Ziel erreicht
      Aber wir, wir sind da fein heraus
      Und geben einfach noch ein paar Genussscheine aus


      Inhalt des Kooperationsvertrages zwischen 1860 München und Hasan Ismaik
    • Ich verstehe die ganze Aufregung hier nicht.

      HI hat das Geld und darum hat er auch das Sagen bei uns im Verein.
      Wer zahlt schafft an zumindest bei uns im Betrieb ist das so.

      ER hat heuer gut investiert Neuer Trainingsplatz, neuer Fitnessbereich und in die Mannschaft hat er auch gut investiert (Aigner, Andrade....)

      Keiner hat gemault, jeder hier war begeistert von der Verpflichtung Aigners!!
      Andrade war auf dem besten Weg zum Puplikumsliebling, dann kam leider seine Verletzung.

      KR wurde zu recht beurlaubt, da er kein System hatte.

      Zur Münchner Presse muss man nicht viel sagen, die schreiben seit Jahrzenten nur negativ über uns.
      Wir Fans glauben den schei... und lassen uns aufhetzen und zerfleischen uns gegenseitig.


      Was soll ein Neuanfang/Insolvenz bringen?

      Ich bin de Meinung gar nix, weil dann andere Clowns unseren TSV führen und nix besser sein wird.(siehe in der Vergangenheit)
      Die Jugendarbeit geht den Bach runter.


      Aber für viele hier das einzig Positve, dass Sie in Ihr Grünwalder gehen und von der guten alten Zeit schwärmen können.

    • helli66 schrieb:

      Schade.
      Dachte bisher das wäre ein echter Revoluzzer Thread, leider triftet dieser jetzt ab zum
      Heulsusenfred.
      Da stürzen sich die Medien bestimmt auf jeden Beitrag der tropft vor lauter Wehmütigkeit und Rührseligkeit.
      Einmal Löwe immer Löwe.
      Scheinbar kein Leitspruch für Warmduscher.



      Und genau das ist das Problem!


      Jede weitere MV würde genau diesen Status Quo bestätigen. Vielleicht müssen wir nun endgültig einsehen, dass wir zu einem Haufen Mitläufer verkommen sind.
    • NördlingerLöwe schrieb:

      Geht nicht mehr ins Stadion. Kauft keine Fanartikel mehr. Tretet aus dem e.V. aus. Jedwedes Engagement ist vollkommen sinnlos. Seit über 20 Jahren reißen sich gute Leute für diesen Verein den Arsch auf, es hat nie etwas gebracht. So viel wertvolle Zeit, Engagement, für nichts, absolut gar nichts. Vollkommen sinnlos. Der Spaß steht in keinem Verhältnis zum Ärger, schon lange nicht mehr, und es gibt nichts, aber auch gar nichts, was ihr dagegen tun könnt. Es tut einem in der Seele weh mit anzusehen wie viele Blaue mit Leib und Seele sich immer noch in diesem blödsinnigen Konstrukt verrennen.

      Es gibt doch immer noch gute Leute im Verein die es lohnt zu unterstützen und ob man nichts tun kann wird man sehen. Ich bin da zugegeben auch nicht allzu optimistisch aber der Gedanke dass mich ein Herr Cassalette aus dem Verein drängt gefällt mir auch nicht.
      Vielleicht sollte man eher Lebensmitglied werden, dann ist der Druck aus dem Verein auszutreten nicht mehr ganz so groß!?
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015
    • Tower schrieb:

      Vergesst endlich das Thema Beweise. Egal, ob man Beweise findet oder nicht. Tatsache ist doch, dass es vielen nicht gefällt, wie es im Moment läuft!

      Es reicht aber nicht, eine ausserordentliche Mitgliederversammlung zu organisieren. Selbst wenn man die erforderliche Mitgliederzahl für so etwas zusammenbekommt, ist ja noch nichts passiert!

      Zuerst steht doch die Notwendigkeit, genügend Leute zu mobilisieren, um eine neue Mannschaft mit neuem Konzept und dem notwendigen Durchsetzungsvermögen aufstellen zu könmen. Da gibt es noch genügend Hürden.

      Wir werden das nicht schaffen, wenn wir uns gegenseitig übelst beschimpfen und jedem vorhalten, dass er ja vor Jahren nicht rechtzeitig erkannt hat, ws gut für den verein ist!

      Es geht darum, die Fans zu einer Einheit zu formen und dann vernünftig und gezielt zu agieren! So etwas muss ohne "Eigeninteressen" passieren. Nur wenn jeder sein Ego hinter der grossen Idee des Vereins zurückstellen kann, hat man eine Chance! Im Moment sind wir das Beispiel in Deutschland, wie man einen Investoreneinstieg nicht umsetzen sollte. Wenn die Fans es wollen, können wir ein Beispiel für den Kampf gegen solche Investoren sein!

      Alleine daran, das "Wohl des Vereins" voranzustellen und alle kleinlichen Nebedebatten zu vermeiden, wird ein solches Vorhaben scheitern, davon gehe ich aus.


      Nicht nur das. Egal in welcher Gruppierung und sogar innerhalb von Fanclubs gibt es verschiedene Ansichten zum Investor und dem Umgang damit.

      Ismaik wird man nicht los wenn er nicht von selbst hinschmeisst.
      Auch eine Insolvenz wird es nur geben wenn Ismaik hinschmeisst.
      Die Folgen einer Insolvenz sind aktuell überhaupt nicht absehbar.
      Also ist Alles was in diese Richtung zielt eher kein recht guter Plan.

      Ismaik hatte 2011 vor seinem Einstieg schon angegeben, dass er nur Darlehen geben wird.
      Damals sagte ich hier im Forum dazu, dass dieser Weg der falsche ist, und vorgerechnet dass man auf diese Art und Weise bis zu einem Aufstieg und dem 1. Jahr BL beim Investor mit mind.100 Mio in der Kreide stehen wird.

      Nichts von dem was man von Vereinsseite als Plan ausgegeben hatte wurde umgesetzt(verstärkte Jugendarbeit, Aufstieg innerhalb von 3 Jahren mit ausgeglichenem Haushalt, Talente nicht mehr für lau gehen zu lassen etc etc etc.)
      Das Einzige was man gemacht hatte, war weiter wie zuvor. Nur dass die Schulden nicht mehr bei Banken gemacht wurden.
      Dass Sponsorengelder tatsächlich mal auf die Vertragszeit verteilt und nicht jeweils bereits im 1.Jahr komplett verbraten wurden, ist nicht einer seriösen Haushaltsführung zu verdanken.


      Es liegt irgendwie schon auf der Hand wie man aus dem Schlamassel rauskommt.
      Unabhängigkeit von Ismaik erreichen wir nur wenn wir nicht mehr auf neue Darlehen von ihm angewiesen sind.
      Vielleicht mal nicht weiter ungeniert mit der Kohle um sich schmeißen als gäbe es kein morgen damit sich Berufsanfänger, Seiteneinsteiger und Branchen-Amateure austoben können.
      Den Kurs korrigieren und nur das ausgeben was man einnimmt. Also solide wirtschaften eben, und Gelder sinnvoll einsetzen.
      Wenn Wertpapiere ausgegeben werden dann um mit dem eingenommen Geld auch Werte zu schaffen. Nicht Schulden zahlen nur um wieder neue machen zu können, ohne am Sumpf in dem sie versickern auch nur das Geringste zu ändern.

      Personal in die KGaA bringen das mit 60 wenigstens irgendwas zu tun hat. Eine gewisse persönliche Bindung hat.
      Wer da aktuell rumläuft, denen geht 60 voll am Arsch vorbei. Da ist nicht der Hauch von einem Gefühl für die Bedürfnisse des Vereins und seiner Fans zu spüren.

      Der Verein selbst muss möglicherweise auch mal darüber nachdenken sich vielleicht anders aufzustellen und umzustrukturieren.
      Bei der KGaA ist das sowieso fällig.

      Das geht jedoch nicht von außen. Es muss im Verein in den Gremien passieren. Dann kann man das von außen unterstützen.
      Das ist natürlich alles andere als einfach aber es wäre schon, zumindest weitestgehend, zu machen. Bestimmte Dinge schneller andere mittel- bis langfristig.

      Nur soviel. Wenn ich allein das zusammenrechne was in den letzten 2 Jahren als zur Verfügung stehendes Geld genannt wurde, dann wäre ein Spielbetrieb für die nächsten 10 Jahre ohne Ismaik-Darlehen locker finanziert.
      Aber das zeigt auch, dass man sich keinen Illusionen hingeben darf, dass es damit unbedingt besser würde. Irgend wie zusammengepasst hat das Alles irgendwie auch ned. Das wäre aber schon erforderlich wenn man mal an einem Strick ziehen soll. Es macht ja keinen Sinn dass das wieder jeder nur für seinen Strick erwartet.

      Mehr gibt's an dieser Stelle eigentlich auch nicht mehr zu sagen.
      Wer als Löwe bei Amazon bestellen möchte und dabei diesem Link zum Shop folgt, unterstützt damit automatisch die Junglöwen!
      Bei Amazon kaufen und Junglöwen unterstützen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von harie ()

    • @harie: Dein letzter Beitrag zeigt natürlich einen Weg. Dazu aber die Frage: Wie will man Ismaik daran hindern, Geld auszugeben? Die 50+1-Regel wird zwar formal nicht gebrochen, da gebe ich Dir auch recht. Aber Tatsache ist doch, wenn Ismaik entscheidet, ein paar Millionen beispielsweise für Spieler auszugeben und das über Darlehen an die KGaA zu finanzieren, stimmt der e.V. in seiner augenblicklichen Konstellation zu. Und das Personal der KGaA bestimmt auch Ismaik - siehe Power, siehe Eichin - , ebenfalls mit Zustimmung des e.V. Zur Umsetzung eines verbesserten Ausgabeverhaltens bräuchte man aber einen e.V., der sich gegen Ismaik querstellt. Zum Beispiel hätte man dem Ribamar-Transfer nicht zustimmen dürfen. Auch die gefühlt 1000. kostenintensive Personalentscheidung müsste vom e.V. kritisch hinterfragt werden. Sehe ich das falsch, dass der e.V. momentan nulll Einfluss ausüben will und Ismaik einfach machen lässt, auch wenn 50+1 theoretisch nicht unterlaufen wird? Wenn nicht, dann bräuchte es ja zu den Verbesserungen in Deinem Sinn erst recht ein anderes Präsidium, oder?
    • Ruudi schrieb:

      Ich verstehe die ganze Aufregung hier nicht.

      HI hat das Geld und darum hat er auch das Sagen bei uns im Verein.
      Wer zahlt schafft an zumindest bei uns im Betrieb ist das so.

      ER hat heuer gut investiert Neuer Trainingsplatz, neuer Fitnessbereich und in die Mannschaft hat er auch gut investiert (Aigner, Andrade....)

      Keiner hat gemault, jeder hier war begeistert von der Verpflichtung Aigners!!
      Andrade war auf dem besten Weg zum Puplikumsliebling, dann kam leider seine Verletzung.

      KR wurde zu recht beurlaubt, da er kein System hatte.

      Zur Münchner Presse muss man nicht viel sagen, die schreiben seit Jahrzenten nur negativ über uns.
      Wir Fans glauben den schei... und lassen uns aufhetzen und zerfleischen uns gegenseitig.


      Was soll ein Neuanfang/Insolvenz bringen?

      Ich bin de Meinung gar nix, weil dann andere Clowns unseren TSV führen und nix besser sein wird.(siehe in der Vergangenheit)
      Die Jugendarbeit geht den Bach runter.


      Aber für viele hier das einzig Positve, dass Sie in Ihr Grünwalder gehen und von der guten alten Zeit schwärmen können.
      Klasse Beitrag,
      und auf gehts, dieser Beitrag muss nach vorne.
    • Rosenheimer Löwe schrieb:

      Schindluder schrieb:

      Rosenheimer Löwe schrieb:

      50+1-Regel wird zwar formal nicht gebrochen, da gebe ich Dir auch recht.

      wer gibt ihm da noch recht? ich jedenfalls nicht


      Da werden ihm mehr Leute recht geben, Du nicht. Das "auch" war aber zuviel, da hast jetzt Du wieder recht:-)

      Wollte eher darauf hinaus, dass das kein Mensch beurteilen kann der bei den Entscheidungen nicht dabei war.
      Was und wie entschieden worden ist, lässt für mich allerdigs eher den Schluss zu sie wurde gebrochen

      suro schrieb:

      Wildmoser-Wildmoser jr.-Ude-Arena-Schneider-Maget-Ismaik-Power-Cassalette-Winkler-Grosser-Heiß-Griss-Team-Profifussball: Mi leckst am Arsch.