Ausserordentliche Mv Jetzt!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AntiFcb1860 schrieb:

      Es kann so nicht mehr weitergehen! Der Wahnsinn muss endlich gestoppt werden!

      Glaubt ihr wir schaffen die erforderlichen Unterschriften für eine ausserordentliche MV?
      Über wen könnte das koordiniert, organisiert werden? Die neuen Ultras gibt's ja offiziell noch nicht.

      Was willst damit erreichen?
      Wer als Löwe bei Amazon bestellen möchte und dabei diesem Link zum Shop folgt, unterstützt damit automatisch die Junglöwen!
      Bei Amazon kaufen und Junglöwen unterstützen!
    • Kraiburger schrieb:

      Cassalette ist erst im letzten Sommer für 3 Jahre mit absoluter Mehrheit zum Präsidenten gewählt worden.

      Es gab keinen Gegenkandidaten!

      Ja, Kraiburger, ich weiß. Es ist eben die Frage, ob sich ein Kandidat findet, der bereit ist, eine weitere Verschuldung konsequent abzulehnen, 50+1 regelkonform umzusetzen (bis es dem Dicken reicht), die Insolvenz durchzustehen und
      davor noch vom Verwaltungsrat dafür vorgeschlagen zu werden. Scheiße, das wird wohl eher schwierig.
      einmal Hasan, nie mehr Hasan!
    • joschi60 schrieb:

      Kraiburger schrieb:

      Cassalette ist erst im letzten Sommer für 3 Jahre mit absoluter Mehrheit zum Präsidenten gewählt worden.

      Es gab keinen Gegenkandidaten!

      Ja, Kraiburger, ich weiß. Es ist eben die Frage, ob sich ein Kandidat findet, der bereit ist, eine weitere Verschuldung konsequent abzulehnen, 50+1 regelkonform umzusetzen (bis es dem Dicken reicht), die Insolvenz durchzustehen und
      davor noch vom Verwaltungsrat dafür vorgeschlagen zu werden. Scheiße, das wird wohl eher schwierig.

      joschi60 schrieb:

      Kraiburger schrieb:

      Cassalette ist erst im letzten Sommer für 3 Jahre mit absoluter Mehrheit zum Präsidenten gewählt worden.

      Es gab keinen Gegenkandidaten!

      Ja, Kraiburger, ich weiß. Es ist eben die Frage, ob sich ein Kandidat findet, der bereit ist, eine weitere Verschuldung konsequent abzulehnen, 50+1 regelkonform umzusetzen (bis es dem Dicken reicht), die Insolvenz durchzustehen und
      davor noch vom Verwaltungsrat dafür vorgeschlagen zu werden. Scheiße, das wird wohl eher schwierig.


      Genau Joschi so jemand bräuchten wir. Jemand der bereit ist den Stecker aus der Steckdose zu ziehen. Mit allen Konsequenzen!!!
    • hahaha.
      na dann viel spass beim suchen und wenn ihr den geeigneten kandidaten gefunden habt viel spass beim organisieren der erforderlichen mehrheit.
      wieso akzeptiert ihr nicht endlich das die 1860 kgaa einem typen aus abu dhabi gehört der damit tun und lassen kann was er will?? ich konnte mir die ach so skandalöse pressekonferenz erst gestern anhören und muss ganz ehrlich sagen ich verstehe die aufregung nicht. in der pk sieht man halt wer der chef und eigentümer ist und wer der hörige, abhängige juniorpartner. ist doch nix besonders gewesen und sorry wer da jetzt noch aus allen wolken fällt der muss die letzten 5 jahre auf dem mond verbracht haben.
      "Die einfache Wahrheit ist, dass sich viele unserer Probleme in Luft
      auflösen würden, wenn der Mannschaft erlaubt würde, erfolgreich auf dem
      Platz zu arbeiten." (Hasan Ismaik, Januar 2016)
    • joschi60 schrieb:

      Kraiburger schrieb:

      Cassalette ist erst im letzten Sommer für 3 Jahre mit absoluter Mehrheit zum Präsidenten gewählt worden.

      Es gab keinen Gegenkandidaten!

      Ja, Kraiburger, ich weiß. Es ist eben die Frage, ob sich ein Kandidat findet, der bereit ist, eine weitere Verschuldung konsequent abzulehnen, 50+1 regelkonform umzusetzen (bis es dem Dicken reicht), die Insolvenz durchzustehen und
      davor noch vom Verwaltungsrat dafür vorgeschlagen zu werden. Scheiße, das wird wohl eher schwierig.

      Ich bezweifle dass es eine von Hasan Ismaik initiierte Insolvenz geben wird. Das wird Hasan Ismaik unter allen Umständen vermeiden wollen, außer wir fallen sportlich soweit ab dass wir runter müssen. Ansonsten klingt das Programm ambitioniert, war aber so noch nie Gegenstand der Vereinspolitik. Schulden machen war bei uns schon immer en vogue, auch schon vor dem Einstieg von Ismaik.

      Die letzte Stimmensammlung für eine Außerordentliche wurde damals vom Fanrat organisiert.

      Peter Cassalette einfach abzuwählen wäre eigentlich Wahnsinn (und benötigt auch einen juristisch belastbaren wichtigen Grund) aber irgendwie würde das ja auch wieder passen denn Wahnsinn gehört bei uns einfach dazu.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015
    • Wie schon im anderen Thread geschrieben, wäre eine Insolvenz möglicherweise riskant wegen irgendwelchen eV-KGaA-Verstrickungen ?!
      Vielleicht ist derjenige, der den Stecker zieht, dann der Gelackmeierte auf den ein nettes juristisches Nachspiel zukommen könnte ?! Da Ismaik ja unser größter Gläubiger ist, könnte es da ziemlich zur Sache gehen ?!


      Ich habe es extra in Frageform geschrieben, weil ich mich im Vereinsrecht und der Haftungsfrage nicht auskenne.
      Ich kann es mir aber nicht vorstellen, dass in den Vereinsgremien noch nie jemand ernsthaft darüber nachgedacht hat den Weg in die Insolvenz und zurück ins GWS mit Neuanfang zu gehen.


      Ohne einen Kandidaten in der Hinterhand zu haben, lohnt sich eine außerordentliche MV kaum. Selbst wenn man einen hat, muss man auch erstmal noch an der ARGE-Fraktion vorbei.
      Wir werden solang in der Kurve stehn, bis es nicht mehr schlechter werden kann,
      und irgendwann, irgendwann einmal spielt auch Sechzig wieder international





    • lion91 schrieb:

      Wie schon im anderen Thread geschrieben, wäre eine Insolvenz möglicherweise riskant wegen irgendwelchen eV-KGaA-Verstrickungen ?!
      Vielleicht ist derjenige, der den Stecker zieht, dann der Gelackmeierte auf den ein nettes juristisches Nachspiel zukommen könnte ?! Da Ismaik ja unser größter Gläubiger ist, könnte es da ziemlich zur Sache gehen ?!


      Ich habe es extra in Frageform geschrieben, weil ich mich im Vereinsrecht und der Haftungsfrage nicht auskenne.
      Ich kann es mir aber nicht vorstellen, dass in den Vereinsgremien noch nie jemand ernsthaft darüber nachgedacht hat den Weg in die Insolvenz und zurück ins GWS mit Neuanfang zu gehen.


      Ohne einen Kandidaten in der Hinterhand zu haben, lohnt sich eine außerordentliche MV kaum. Selbst wenn man einen hat, muss man auch erstmal noch an der ARGE-Fraktion vorbei.


      Bei aller Kritik, die ich gegenüber der aktuellen Situation habe, sollte man eine Opposition mit Sinn und Verstand aufbauen. Es geht nicht nur um die passenden und vermittelbar Leute - einfach die Insolvenz suchen ist kein wirkliches Konzept, ebenso wie nur dagegen sein keine Alternative ist.
    • AntiFcb1860 schrieb:

      joschi60 schrieb:

      Kraiburger schrieb:

      Cassalette ist erst im letzten Sommer für 3 Jahre mit absoluter Mehrheit zum Präsidenten gewählt worden.

      Es gab keinen Gegenkandidaten!

      Ja, Kraiburger, ich weiß. Es ist eben die Frage, ob sich ein Kandidat findet, der bereit ist, eine weitere Verschuldung konsequent abzulehnen, 50+1 regelkonform umzusetzen (bis es dem Dicken reicht), die Insolvenz durchzustehen und
      davor noch vom Verwaltungsrat dafür vorgeschlagen zu werden. Scheiße, das wird wohl eher schwierig.

      joschi60 schrieb:

      Kraiburger schrieb:

      Cassalette ist erst im letzten Sommer für 3 Jahre mit absoluter Mehrheit zum Präsidenten gewählt worden.

      Es gab keinen Gegenkandidaten!

      Ja, Kraiburger, ich weiß. Es ist eben die Frage, ob sich ein Kandidat findet, der bereit ist, eine weitere Verschuldung konsequent abzulehnen, 50+1 regelkonform umzusetzen (bis es dem Dicken reicht), die Insolvenz durchzustehen und
      davor noch vom Verwaltungsrat dafür vorgeschlagen zu werden. Scheiße, das wird wohl eher schwierig.


      Genau Joschi so jemand bräuchten wir. Jemand der bereit ist den Stecker aus der Steckdose zu ziehen. Mit allen Konsequenzen!!!


      da kanns nur einen geben oder kraiburger?

      vieleicht deine chance erst präsi werden und dann absichtlich den karren an die wand ahren asteigen wie tief auch immer und neu anfang.
    • ziggo77 schrieb:

      AntiFcb1860 schrieb:

      joschi60 schrieb:

      Kraiburger schrieb:

      Cassalette ist erst im letzten Sommer für 3 Jahre mit absoluter Mehrheit zum Präsidenten gewählt worden.

      Es gab keinen Gegenkandidaten!

      Ja, Kraiburger, ich weiß. Es ist eben die Frage, ob sich ein Kandidat findet, der bereit ist, eine weitere Verschuldung konsequent abzulehnen, 50+1 regelkonform umzusetzen (bis es dem Dicken reicht), die Insolvenz durchzustehen und
      davor noch vom Verwaltungsrat dafür vorgeschlagen zu werden. Scheiße, das wird wohl eher schwierig.

      joschi60 schrieb:

      Kraiburger schrieb:

      Cassalette ist erst im letzten Sommer für 3 Jahre mit absoluter Mehrheit zum Präsidenten gewählt worden.

      Es gab keinen Gegenkandidaten!

      Ja, Kraiburger, ich weiß. Es ist eben die Frage, ob sich ein Kandidat findet, der bereit ist, eine weitere Verschuldung konsequent abzulehnen, 50+1 regelkonform umzusetzen (bis es dem Dicken reicht), die Insolvenz durchzustehen und
      davor noch vom Verwaltungsrat dafür vorgeschlagen zu werden. Scheiße, das wird wohl eher schwierig.


      Genau Joschi so jemand bräuchten wir. Jemand der bereit ist den Stecker aus der Steckdose zu ziehen. Mit allen Konsequenzen!!!


      da kanns nur einen geben oder kraiburger?

      vieleicht deine chance erst präsi werden und dann absichtlich den karren an die wand ahren asteigen wie tief auch immer und neu anfang.


      Es ist vollkommen egal, wer Präsident des TSV 1860 München e.V. spielt: Solange derjenige nicht mindestens 4 Miliarden O-Ton) auf den Tisch legt, wird der TSV 1860 München e.v. - bzw seine Vertreter - nichts mehr beim KgaA-Spielbetrieb zu melden haben.

      Da ich keine 4 Milliarden auf der hohen Kante habe bin ich also raus. Und selbst wenn ich sie hätte, würde ich davon keinen Cent mehr an 1860 abgeben.
    • Ich habe mich in den letzten Jahre so daran gewöhnt mehr als eine Versammlung zu besuchen, warum also nicht.
      Außerdem war der folkloristische Wert solcher Veranstaltungen zuletzt etwas schwach.
      Durch einen Auftritt von Ismaik könnte das wieder besser werden.
      Also her mit der MV.
      Here we are now, entertain us
      Sektion Gutmensch
      Team schwäbische Hausfrau


      "Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf." (Christian Morgenstern)
    • Kraiburger schrieb:



      Es ist vollkommen egal, wer Präsident des TSV 1860 München e.V. spielt: Solange derjenige nicht mindestens 4 Miliarden O-Ton) auf den Tisch legt, wird der TSV 1860 München e.v. - bzw seine Vertreter - nichts mehr beim KgaA-Spielbetrieb zu melden haben.

      Da ich keine 4 Milliarden auf der hohen Kante habe bin ich also raus. Und selbst wenn ich sie hätte, würde ich davon keinen Cent mehr an 1860 abgeben.
      sprichst mir aus der Seele !

      Ausserdem muss der Kraiburger die Autobahn nach Passau bauen, das hat für mich totale Priorität, ich muss die "alte B12" oft beruflich nutzen und da ist mir mein privates Anliegen näher als 60 ;-)
      ich wär dann soweit !
    • Wenn der (petzibär) kommt könnte ich mir auch nen wortbeitrag vorstellen, nur um zu sehen wie ihm der Kamm anschwillt. Also auch voll dafür
      „Eine Krise ist der Zustand, in dem das Alte abstirbt, aber das Neue noch nicht zur Welt kommen kann. In einer solchen Zeit der Zwischenherrschaft gibt es viele Gefahren, und es kann zu allen möglichen Krankheitserscheinungen kommen – es ist die Zeit der Monster.“ (Antonio Gramsci)