Mitgliederversammlung 2017 am 23. Juli, 10 Uhr im Zenith

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mitgliederversammlung 2017 am 23. Juli, 10 Uhr im Zenith

      Liebe Mitglieder,
      nach den Rücktritten der Verwaltungsratsmitglieder Beatrix Zurek, Karl-Christian Bay und Christian Waggershauser steht gemäß Ziffer 13.2 bei der nächsten Mitgliederversammlung (Termin: 2. Juli 2017) die Wahl von drei Ersatzmitgliedern des Verwaltungsrats an.

      Quelle und weitere Infos dazu: tsv1860.org/verein/neuigkeiten…on-ersatzmitgliedern_1180
    • Stitch schrieb:

      Bis gestern konnte man Wahlvorschläge machen. Dann müssen die alle noch geprüft werden, ein bisschen wird's wohl noch dauern

      15.6.3 Die zugelassenen Wahlvorschläge sowie die eigenen Wahlvorschläge des
      Wahlausschusses werden mit der gemäß Ziffer 10.5 geregelten Einberufung zur
      Mitgliederversammlung bekanntgegeben.

      Also reicht es wenn das am 17.6. mit der Einladung zur Post bzw. Emailverteiler geht.
      Daraus sieht man aber auch, dass eigentlich keine Bekanntgabe für die Öffentlichkeit, sondern ausschließlich für die Mitglieder vorgesehen ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von harie ()

    • Kasi schrieb:

      Wer ist denn der Wahlausschuss?

      Werden kritische Personen mit eigener Meinung vom Wahlausschuss gewünscht?

      Oder lieber Personen mit der Ausrichtung des Präsidenten?
      Manche haben nicht mal mitbekommen, dass wir seit 2014 eine neue Satzung haben. Davor durfte der Wahlausschuss Leute willkürlich ablehnen.

      Nun muss der Wahlausschuss lediglich prüfen, ob der entsprechende Kandidatenvorschlag das Wahlrecht besitzt, also mindestens ein Jahr (Voll)Mitgliedschaft vorliegt und kein Beitragsrückstand besteht. Sollte dies bei allen Kandidaten der Fall sein und auch bei allen eine echte Willensbekundung zur Teilnahme an der Wahl vorliegt, werden alle zur Wahl gestellt, auch wenn nur 3 Plätze für 1 Jahr zu besetzen ist.
      Der Wahlausschuss hat inhaltlich keine Prüfungsfunktion, nur die Sache mit der Wählbarkeit nach formalen Kriterien wird geprüft.
      Allerdings wird der Wahlausschuss anhand des von den Kandidaten erstellten Steckbriefes eine Einteilung vornehmen, in welchen Bereichen der Kandidat einzuteilen ist (Politik, Wirtschaft, Recht, Sport, Fan).

      Das Mitglied hat dann auf der MV zu entscheiden, ob ein Kritiker des Präsidiums, des Investors oder ein Befürworter derselben gewäht wird oder nicht.
    • übrigens wird der Wahlausschuss in Einzelwahl durch die Mitglieder gewählt.

      Wenn ich mich richtig erinnere für 3 Jahre - und das letzte mal war 2015.

      Ich kenne 4 der 5 Mitglieder persönlich und würde ihnen keine Klüngelei vorwerfen.

      Hauptaufgabe ist auch, dafür zu sorgen dass in den einzelnen Abteilungen ordentliche Wahlen stattfinden (nicht nur bei den Fusballern), das war ja bei manchen Boxern/Basketballern/Ringern nicht immer der Fall.
    • Kenny2 schrieb:

      Kasi schrieb:

      Wer ist denn der Wahlausschuss?

      Werden kritische Personen mit eigener Meinung vom Wahlausschuss gewünscht?

      Oder lieber Personen mit der Ausrichtung des Präsidenten?
      Manche haben nicht mal mitbekommen, dass wir seit 2014 eine neue Satzung haben. Davor durfte der Wahlausschuss Leute willkürlich ablehnen.
      Nun muss der Wahlausschuss lediglich prüfen, ob der entsprechende Kandidatenvorschlag das Wahlrecht besitzt, also mindestens ein Jahr (Voll)Mitgliedschaft vorliegt und kein Beitragsrückstand besteht. Sollte dies bei allen Kandidaten der Fall sein und auch bei allen eine echte Willensbekundung zur Teilnahme an der Wahl vorliegt, werden alle zur Wahl gestellt, auch wenn nur 3 Plätze für 1 Jahr zu besetzen ist.
      Der Wahlausschuss hat inhaltlich keine Prüfungsfunktion, nur die Sache mit der Wählbarkeit nach formalen Kriterien wird geprüft.
      Allerdings wird der Wahlausschuss anhand des von den Kandidaten erstellten Steckbriefes eine Einteilung vornehmen, in welchen Bereichen der Kandidat einzuteilen ist (Politik, Wirtschaft, Recht, Sport, Fan).

      Das Mitglied hat dann auf der MV zu entscheiden, ob ein Kritiker des Präsidiums, des Investors oder ein Befürworter derselben gewäht wird oder nicht.

      Kraiburger schrieb:

      übrigens wird der Wahlausschuss in Einzelwahl durch die Mitglieder gewählt.

      Wenn ich mich richtig erinnere für 3 Jahre - und das letzte mal war 2015.

      Ich kenne 4 der 5 Mitglieder persönlich und würde ihnen keine Klüngelei vorwerfen.

      Hauptaufgabe ist auch, dafür zu sorgen dass in den einzelnen Abteilungen ordentliche Wahlen stattfinden (nicht nur bei den Fusballern), das war ja bei manchen Boxern/Basketballern/Ringern nicht immer der Fall.
      Richtig, der Wahlausschuss hat eine sehr reglementierte Aufgabe. Das einzige was bei uns nicht sicherlich kein Problem darstellt ist der Wahlausschuss. Das Problem sind bei uns eher die, die gewählt werden wollen....
      Sigi Hümmer jedenfalls hat noch am Abend des Fototermins beschlossen, es nach Jahren der Abstinenz noch einmal zu versuchen, und einem Händler vor dem Stadion eine Karte abgekauft: "Eine Zeitlang waren mir der Fußball und die Fans zu brutal geworden. Inzwischen sind die Sechziger mir wieder sympathisch. Jetzt ist ja der Daniel Bierofka dran, der hat Herzblut, damit komme ich zurecht."
    • Stimmt es, dass Karl-Christian Bay wieder in den VR rein will?

      Aber so wie ich das verstanden habe, hat er doch aufgegeben, weil ihm der Investor seinen guten Ruf durch
      irgendwelche Bereicherungsanschuldigungen geschädigt hat und ihm mit einem möglichen Prozess gedroht hat.

      Wie kann es dann sein, dass K-C. B. wieder in den VR zurück will und seinen guten Ruf
      aufs Spiel setzen will?

      Oder habe ich da was völlig falsch verstanden?
    • Offiziell ist noch nix, aber es stand schon irgendwo in der Zeitung, dass Bay wieder kandidiert. Ich verstehe ihn auch nicht.
      Ich hatte es so verstanden, dass sowohl er als auch Waggershauser in dem Konstrukt in dem wir uns befinden keine Handlungsmöglichkeiten mehr gesehen haben. Außerdem hatte Bay ein Problem mit dem Presseboykott, da er dadurch seine eigenen Kunden verprellt hätte.
    • Jetzt gibt es auf der e.V. Homepage die offizielle Kandidatenliste mit Kurzportraits
      tsv1860.org/verein/neuigkeiten…r-den-verwaltungsrat_1202
      18 Kandidaten für 3 Plätze. Soll noch einer sagen Funktionärsposten bei uns wären nicht beliebt.

      Bay, Karl-Christian, Jahrgang 1970, Rechtsanwalt und Wirtschaftsprüfer, Mitglied der Fußballabteilung
      Burger, Johannes, Jahrgang 1965, Multiprojektmanager im Kreisverwaltungsreferat / Angestellter des Direktoriums der Landeshauptstadt München, Mitglied der Fußballabteilung
      Elsner, Martin, Jahrgang 1969, Mitgesellschafter und Geschäftsführer einer Ledergroßhandlung, Mitglied der Fußballabteilung
      Franke, Peter, Jahrgang 1985, Hauptgeschäftsstellenleiter einer Bank und Dozent für Volkswirtschaftslehre, Mitglied der Fußballabteilung
      Griffiths, Stephen, Jahrgang 1951, Kaufmännischer Geschäftsführer eines internationalen Industrieunternehmens, Mitglied der Fußballabteilung
      Hagl, Klaus, Jahrgang 1950, Kaufmann, Mitglied der Skiabteilung
      Ismaik, Yahya, Jahrgang 1984, Geschäftsführer eines internationalen Sportmarketing-Unternehmens, Mitglied der Fußballabteilung
      Kalb, Gilbert, Jahrgang 1987, Personaldienstleistungskaufmann, Mitglied der Fußballabteilung
      Königsberg, Sascha, Jahrgang 1986, Student, Mitglied der Boxabteilung
      Landmann, Werner, Jahrgang 1975, Historiker, Politikwissenschaftler und Schriftsteller, Mitglied der Fußballabteilung
      Mayer, Gerhard, Jahrgang 1962, Abteilungsleiter Finanzen und Organisation in einem größeren Sozialunternehmen, Mitglied der Skiabteilung
      Riedl, Harald, Jahrgang 1963, Kaufmännischer Geschäftsführer einer Beteiligungs-GmbH, Mitglied der Fußballabteilung
      Ruhdorfer, Klaus, Jahrgang 1962, Hauptgesellschafter einer Beteiligungsgesellschaft, Mitglied der Fußballabteilung
      Seeböck, Sebastian, Jahrgang 1983, Leiter Kunden- und Innendienst, Mitglied der Box- und der Fußballabteilung
      Sochurek, Karl-Christian, Jahrgang 1952, Zahnarzt, Mitglied der Fußballabteilung
      Staudinger, Manfred, Jahrgang 1964, Unternehmer / Internationaler Projektentwickler Hotels und touristische Urbanisation, Mitglied der Fußballabteilung
      Stimoniaris, Athanasios, Jahrgang 1971, Konzernbetriebsratsvorsitzender, Mitglied der Fußballabteilung
      Walch, Nicolai, Jahrgang 1982, Rechtsanwalt, Mitglied der Fußballabteilung

      14 Fußballer, 2 Skifahrer, 1 Boxer sowie einer der Boxen und Fußballspielen kann.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von HHeinz ()