Erzgebirge Aue - TSV 1860 München

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erzgebirge Aue - TSV 1860 München

      Das wird schwer im Erzgebirge, haben sich stabilisiert und
      einen guten Lauf. Trotzdem sollte es für uns möglich sein
      da mindestens 1 Punkt mitzunehmen.
      Bülow und Amilton sind gesperrt, für Amilton würde ich
      Aycicek eine Chance geben. Und evtl. für den fehleranfälligen
      Bönisch mal Stojkovic.

      Mein Tipp - 1 : 1 - darf aber auch gerne mehr werden
    • Natürlich wäre ein Sieg ein riesiger Befreiungsschlag und die Chancen stehen in der Tat - trotz des Aufschwung der Erzgebirgler - aus meiner Sicht gar nicht so schlecht. Leider kann ich selbst dem Spiel aus privaten Gründen - obwohl ich in den letzten Jahren nahezu regelmäßig in Aue war - nicht beiwohnen.

      Kurios:
      Die schon eh recht interessante Tabellenkonstellation ab Platz 7 wird nochmal umso spannender, sofern es morgen bei den Spielen Nürnberg-St.Pauli und Sandhausen-Bielefeld Auswärtssiege gibt. Dann könnte es auch mal wieder am 34.Spieltag ein Herzschlagfinale im Abstiegskampf geben. Aber dann bitte ohne uns. Ich brauch das nicht nochmal.
    • Aue hat nicht die spielerische Qualität unseres aktuellen Kaders von daher hoffe ich mal auf einen umkämpften 0:1 Auswärtssieg.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015
    • HHeinz schrieb:

      Aue hat nicht die spielerische Qualität unseres aktuellen Kaders von daher hoffe ich mal auf einen umkämpften 0:1 Auswärtssieg.
      Zumindest reicht die Qualität um die Alte Försterei zu stürmen. Mal sehen wie sich die drittschwächste Heimmannschaft dann im heimischen Erzgebirgsstadion gegen die drittschlechteste Auswärtsmannschaft schlägt. Zumindest verspricht diese Konstellation nicht gerade Zauberfußball mit hohem Unterhaltungswert. Ich gehe mal davon aus, dass die Heimschwäche nicht ganz so gravierend ist, wie die Auswärtsschwäche: 1:0 für den Gastgeber.
      Rübenacker statt Fröttmaning :D
    • Aue ist bei Standards sehr anfällig, da kein Spieler größer als 1,85m ist. Deren Torwart von denen ist sogar kleiner als Ortega, dem ja auch oft mangelnde Körperlänge vorgeworfen wird -->
      kicker.de/news/fussball/2bunde…t-auf-die-groesse-an.html


      Leider fällt Bülow aus, aber Boenisch und Ba mit ihren 1,97m bzw 1,91m sind sind auch schon ein gutes Stuck größer, Aigner ist genau 1,85m.
      Wenn der Liendl den ein oder anderen Standard gut vors Tor bringt, wird da Aue gehörige Probleme haben das zu verteidigen.
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________

      Sie schützen uns und unsere Art zu leben, wird Zeit ihnen etwas zurückzugeben:
      dbwv.de/C12574E8003E04C8/vwContentByKey/W27L5KVZ088DBWNDE

      1860---------------Egal in welcher Liga--------------1860
      ---------------60 München immer wieder-----------1860
    • Sollte St. Pauli und Bielefeld ihre Auswärtsspiele am Freitag nicht gewinnen, würden sowohl Aue als auch Sechzig mit einem Punkt gut leben können und ein Unentschieden wäre in diesem Fall sehr wahrscheinlich, weil keine Mannschaft konsequent auf Sieg spielen wird, wenn es nach 60 oder 70 Minuten unentschieden steht.
    • domlöwe schrieb:

      Sollte St. Pauli und Bielefeld ihre Auswärtsspiele am Freitag nicht gewinnen, würden sowohl Aue als auch Sechzig mit einem Punkt gut leben können und ein Unentschieden wäre in diesem Fall sehr wahrscheinlich, weil keine Mannschaft konsequent auf Sieg spielen wird, wenn es nach 60 oder 70 Minuten unentschieden steht.
      Tippe
      Club gegen Pauli eine 2
      Sandhäuser gegen Bielefeld eine 0.
      Sollten beide Auswärtsteams gewinnen, rückt das Abstiegsfeld total zusammen und jede Menge Teams werden den Sog nach unten spüren.
      Dann sind starke Nerven gefragt.
      Zumindest der unser Trainer scheint sie zu haben.
      Im oben skizzierten Fall wirds hochdramatisch.
      Nur der KSC scheint schlechte Karten zu haben, es sei denn er gewinnt in Stuttgart.
    • Strahlenkatarakt schrieb:

      HHeinz schrieb:

      Aue hat nicht die spielerische Qualität unseres aktuellen Kaders von daher hoffe ich mal auf einen umkämpften 0:1 Auswärtssieg.
      Zumindest reicht die Qualität um die Alte Försterei zu stürmen. Mal sehen wie sich die drittschwächste Heimmannschaft dann im heimischen Erzgebirgsstadion gegen die drittschlechteste Auswärtsmannschaft schlägt. Zumindest verspricht diese Konstellation nicht gerade Zauberfußball mit hohem Unterhaltungswert. Ich gehe mal davon aus, dass die Heimschwäche nicht ganz so gravierend ist, wie die Auswärtsschwäche: 1:0 für den Gastgeber.
      Gebe ich Dir Recht. Wer bei Union gewinnt, kann nicht so schlecht sein. Aue zu Hause ist auch schlecht zu bespielen. Ich tippe auf 2:1 für Aue, allerdings hart umkämpft. Leider schießen wir einfach zu wenig Tore bzw. spielen unsere Konter einfach nicht gut aus (siehe Mittwoch 2x Flo Neuhaus).
    • Meringer Löwe schrieb:

      Strahlenkatarakt schrieb:

      HHeinz schrieb:

      Aue hat nicht die spielerische Qualität unseres aktuellen Kaders von daher hoffe ich mal auf einen umkämpften 0:1 Auswärtssieg.
      Zumindest reicht die Qualität um die Alte Försterei zu stürmen. Mal sehen wie sich die drittschwächste Heimmannschaft dann im heimischen Erzgebirgsstadion gegen die drittschlechteste Auswärtsmannschaft schlägt. Zumindest verspricht diese Konstellation nicht gerade Zauberfußball mit hohem Unterhaltungswert. Ich gehe mal davon aus, dass die Heimschwäche nicht ganz so gravierend ist, wie die Auswärtsschwäche: 1:0 für den Gastgeber.
      Gebe ich Dir Recht. Wer bei Union gewinnt, kann nicht so schlecht sein. Aue zu Hause ist auch schlecht zu bespielen. Ich tippe auf 2:1 für Aue, allerdings hart umkämpft. Leider schießen wir einfach zu wenig Tore bzw. spielen unsere Konter einfach nicht gut aus (siehe Mittwoch 2x Flo Neuhaus).
      Wenn es danach geht hat der KSC mit Slomka auch Hannover geschlagen. Die 2. Liga ist gefühlt viel ausgeglichener.
      Klar kann man gegen Aue auswärts auch verlieren aber die haben einen Gesamtetat (14 Mio.) welcher niedriger ist als allein unsere Neuverschuldung 2016/2017. Der Gesamtetat der KGaA dürfte dieses Jahr deutlich über 30 Mio. liegen. Das sind schon Welten und die musst Du dann eben auch auf dem Platz zeigen.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015
    • Erdinger-Löwe schrieb:

      AUf die frage eines Fans am Streetworkbus ob man sihc ncoh anmelden kann hat er die INfo bekommen das alle Busse die zur Verfügungs tehen voll sind!
      Das will ich gerne glauben, aber wieviele werden das wohl sein ?
      5-10 ?
      Auf jeden Fall sind alle 1474 Gästetickets weg, das Spiel ausverkauft, also brauche ich
      auch nicht mehr spontan zu entscheiden doch noch per PKW dahin zu fahren.

      Schade - dann den Sieg... eben aus SKY anschauen
    • Wird n verdammt hartes Spiel.
      Die Buchmacher sehen es ebenso und wir sind zumindest bei denen definitiv kein Favorit.

      Hoffe auf einen Löwensieg, muss nicht so hoch sein wie im Hinspiel aber 3 Punkte wären definitiv wünschenswert, megagenial und sind auch realistisch.

      Durch sind wir noch lange nicht, mit nem Sieg gegen Aue könnte man aber definitiv einigermaßen sorgenlos in die restlichen Spiele gehen.
      Verlieren wir da wirds direkt wieder eng.

      Tipico Quote für Löwensieg ist 3.1.
      Könnte sich lohnen.

      Habt ein geniales Wochenende und man sieht sich hier dann am Sonntag

      Auf die Löwen !!