Dynamo Dresden - TSV 1860 München

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dynamo Dresden - TSV 1860 München

      Was macht Hoffnung das wir da etwas mitnehmen können ?

      - Dynamo scheint etwas die Luft auszugehen, die haben die letzten Spiele
      auch nicht mehr so stark gespielt
      - Ba und Udo sind wieder dabei, also eine eingespieltere Abwehr
      - Kutschke hat die 5. gelbe gesehen und spielt nicht
      - irgendwann muss der Fußballgott doch einmal wieder auf unserer Seite
      sein und uns einen Glücksmoment gönnen

      Mein Tipp - 2 : 1 für uns und dann eine gute Kulisse gegen Bochum.

      P.S. über eine Niederlage möchte ich garnicht nachdenken, vor allen
      Dingen wenn die anderen da unten punkten sollten..
    • Hört mir auf mit euerm Fußballgott und dem Knoten der nicht platzt. Auf den hat der FSV Frankfurt letztes Jahr auch gehofft weil man die Realität unter IM Föhnwelle nicht wahrhaben wollte. In Dresden haben wir mit 1 -2 Ausnahmen immer auf den Sack bekommen. Das wird diesmal nicht anders sein.
      Mehr Fehlpässe als Zuschauer - We go to the flop - BSU - Münchens Blaue Straßenbande
    • Wir haben elektronische Post von der Fangemeinschaft Dynamo bekommen und wollen sie dann natürlich auch hier einstellen:

      Die Fangemeinschaft Dynamo schrieb:


      Hallo Sechzig-Fans,
      am kommenden Freitag ist es soweit und eure Mannschaft spielt um Punkte im Dresdener Dynamostadion. In guter Tradition hier nun das Informationsblatt der Fangemeinschaft Dynamo zu diesem Spiel. Wir würden uns freuen, wenn ihr dieses Infoblatt innerhalb eurer Fanszene weitertragen könnt und möglichst zahlreich eure Mannschaft unterstützen werdet. Die Fangemeinschaft Dynamo, ein Dachverband und Interessenvertreter aller Dynamofans, begrüßt euch hiermit in der Landeshauptstadt Sachsens. Wir hoffen auf ein spannendes Spiel auf dem Rasen und eine faire Stimmung auf den Rängen.
      Das Infoblatt kann über nachfolgenden Link abgerufen werden: archiv.fangemeinschaft-dynamo.de/GIB/16-17/Muenchen.pdf.
      Mit dynamischen Grüßen
      Die Fangemeinschaft Dynamo
      www.fangemeinschaft-dynamo.de
      info@fangemeinschaft-dynamo.de

    • Deinen Optimismus hätte ich gerne.
      Egal wer in der Abwehr bei uns spielt, für mindestens ein Gegentor sind wir immer gut.
      Wer die erste Halbzeit von Dresden in Bochum gesehen hat, der weiß die können noch durchaus starke Spiele machen.
      Wenn VP nicht umdenkt und etwas mehr die Brechstange auspackt, dann wird es wieder nichts mit einem Tor. Wir hatten die letzten beiden Spiele 24 Ecken und zig gute Freistoßpositionen. Wenn das Ding so halt nicht rein geht, dann muss darauf wieder das Augenmerk gelegt werden, hat uns immerhin letztes Jahr den Klassenerhalt gesichert. Wie sagt Liendl richtig: „Wir haben jetzt noch drei Spiele, da müsse wir das scheiß Ding einfach über die Linie drücken. Es fehlt uns nicht viel. Mit aller Gewalt den Ball rein machen, auch für einen dreckigen Sieg gibt es drei Punkte.“
      Glaube aber kaum dass VP umdenkt und darum wird es auch nichts in Dresden oder mit dem Klassenerhalt: „Ich denke aber, der Fußball ist fair: Wir werden unsere Punkte holen, die wir jetzt liegen gelassen haben. Meine Mannschaft hat zu 100 Prozent mein Vertrauen. Sie soll so weiterarbeiten, so spielen, so viel Kampf und Willen zeigen, wie in den letzten beiden Spielen“. Wenn ich das lese stellt es mir die Nackenhaare auf, denn man hat nicht wirklich das Gefühl er hat den Ernst der Lage erkannt. Genau so hat es sich letzte Saison Paderborn schön geredet bis zum Abstieg!
      0:1 oder 0:2
      Vor lauter Eisberg kann man das Wasser schon nicht mehr sehen und trotzdem glauben die Führungsoffiziere, sowie ein Großteil der Besatzung und Passagiere, noch immer die Titanic kann nicht sinken.
    • Ich finde auch wir müssen einfach weiter so tollen Fußball wie in den letzten Spielen zeigen. Irgendwann wird der Knoten platzen und wir werden belohnt. Spätestens nächste Saison gegen Großaspach... Sorry aber man hat nach wie vor nicht das Gefühl das irgendein Verantortlicher insbesondere nicht der Trainer den Ernst der Lage erkannt hat. So wird das nix!
      "Die einfache Wahrheit ist, dass sich viele unserer Probleme in Luft
      auflösen würden, wenn der Mannschaft erlaubt würde, erfolgreich auf dem
      Platz zu arbeiten." (Hasan Ismaik, Januar 2016)
    • Liegt es etwa am 3-4-3-System, dass Aigner ständig alleinstehend vorm Torwart vergibt? Da gehe ich nicht d'accord.

      Man könnte meinen VP muss nur auf 4-4-2 umstellen und die Sache flutscht von alleine.
      Es hält sich auch hartnäckig das Gerücht, dass unter VP strikt das 3-4-3 unter allen Bedingungen durchgezogen wird. Also ich habe gestern nach dem Rückstand durchaus einen Systemwechsel erkennen können.


      Reißt ihr auch euer komplettes Haus nieder und baut es neu auf, wenn das Dach undicht ist ?
      Wir werden solang in der Kurve stehn, bis es nicht mehr schlechter werden kann,
      und irgendwann, irgendwann einmal spielt auch Sechzig wieder international





    • Nochmals etwas in der Statistik gesucht. Löwen unter VP Auswärts nie mehr wie ein Tor geschossen und eh nur in Summe ganze zwei Stück, während Dresden nur in einem Heimspiel der Rückrunde nicht getroffen hat, bei 9 Heimtoren.
      Außer Durchhalteparolen wird es in Dresden definitiv nichts geben :(
      Vor lauter Eisberg kann man das Wasser schon nicht mehr sehen und trotzdem glauben die Führungsoffiziere, sowie ein Großteil der Besatzung und Passagiere, noch immer die Titanic kann nicht sinken.
    • McManus schrieb:

      Nochmals etwas in der Statistik gesucht. Löwen unter VP Auswärts nie mehr wie ein Tor geschossen und eh nur in Summe ganze zwei Stück, während Dresden nur in einem Heimspiel der Rückrunde nicht getroffen hat, bei 9 Heimtoren.
      Außer Durchhalteparolen wird es in Dresden definitiv nichts geben :(

      Braunschweig, Dresden und Heidenheim haben Topscorer in ihren Reihen.
      DD und HDH sogar die Nummer 1 und 2.
      Der Nyman von BS hat jedenfalls getroffen.

      Wir sollten also schon damit rechnen das es schwer wird wenn hinten die Null stehen soll.
    • Nr 1 Kutschke sitzt zum Glück seine Gelbsperre ab, bleibt nur noch Gogia der in der Rückrunde bisher aber auch nur einmal getroffen hat. Genau genommen gehen mit Kutsche 11 von 22 Rückrundentore ab. Wäre jetzt mal eine Positive Statistik, vor allem da somit auch fünf der neun Heimtore der Rückrunde abgehen.
      Vor lauter Eisberg kann man das Wasser schon nicht mehr sehen und trotzdem glauben die Führungsoffiziere, sowie ein Großteil der Besatzung und Passagiere, noch immer die Titanic kann nicht sinken.