dieblaue24.de Fact-Checking

    • User "Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger" schreibt in der Löwenbar:

      Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger schrieb:

      Gemeint war NICHT dass man absichtlich den Hasan Ismaik sticht um ihn loszuwerden wie der Oliver Griss das so darstellt. Das fände ich auch persönlich dumm, egal wie man nun zum Investor steht.
      Es ging darum, dass der e.V. vielmehr als Hauptgesellschafter weiterhin eine klare eigene Linie fahren wird, was dem Präsidium Reisinger bis jetzt m.E. auch gut gelingt. Diese eigene Linie wird jedoch vom Investor subjektiv als "fortwährende Nadelsticherei" wahrgenommen. Nur kann oder will man eben nicht wegen dessen emotionalen Befindlichkeiten sich wieder untreu werden. Es ist aber keine absichtliche Anti-Ismaik-Politik.
      STARK STOLZ WIE NOCH NIE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ice.bear#86 ()

    • Jetzt fordert der Grolliver doch das Scharold zurücktreten soll in seiner Umfrage......Kann mir mal jemand die Denkweise erklären? Was hat Scharold denn verwerfliches getan?
      Hat Mordor24 überlebt und sucht hier den Ring der Weisheit!

      Sorry ich bin nur ein Löwenforum-User und habe keine Ahnung wie groß der Löwenzoo werden soll.
    • ice.bear#86 schrieb:

      TheRiddler schrieb:

      Jetzt fordert der Grolliver doch das Scharold zurücktreten soll in seiner Umfrage......Kann mir mal jemand die Denkweise erklären? Was hat Scharold denn verwerfliches getan?
      Wie ist die Umfrage denn formuliert?

      db24 schrieb:

      Nach unmoralischem Angebot: Wie groß ist Ihr Vertrauen noch in 1860-Geschäftsführer Michael Scharold?
      Auswahlmöglichkeitne:

      - Scharold muss zurücktreten!
      - Ich habe jetzt erste Zweifel.
      - Ungebrochen! Scharold bleibt der Richtige für 1860!


      Edith meint noch:
      Wobei ich es von Griss dämlich finde, sich sofort so direkt mit dem neuen GF anzulegen. Beim Schäfer hat er seiner Zeit Hausverbot erteilt bekommt. Mal schauen wie Scharold mit OG umgehgt.
      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." George Santayana
    • Seuchenvogel schrieb:

      Frage mich auch, warum Scharold vorgeworfen wird, dass jemand angeboten hat, dem Verein für 30% Zinsen 1 Mio zur Verfügung zu stellen.

      Er hat doch quasi dem e.V und Investor nur mitgeteilt: "Ich hab da zur Not wen, der würde für 1,3 Mio Rückzahlung 1 Mio locker machen"

      Was soll daran verwerflich sein?
      Nix aber auch garnix......ich darf da drüben nichts mehr schreiben aber ich würde am liebsten unter jeden Artikel ne Erklärung erfragen was an dem was Scharold gemacht hat verwerfliches ist.
      Hat Mordor24 überlebt und sucht hier den Ring der Weisheit!

      Sorry ich bin nur ein Löwenforum-User und habe keine Ahnung wie groß der Löwenzoo werden soll.
    • Seuchenvogel schrieb:

      Frage mich auch, warum Scharold vorgeworfen wird, dass jemand angeboten hat, dem Verein für 30% Zinsen 1 Mio zur Verfügung zu stellen.
      Ich habe das auch bei DB24 kommentiert: Wenn das Darlehen über 10 Jahre läuft, käme man auf einen einen effektiven Zins von 5,455%. Damit wurde ich wütend beschimpft. Woher ich denn die Laufzeit nehme. Mein Einwand, dass Hasan Ismaik für seine nachrangigen Darlehen nicht weniger verlangt, wurde schlicht und einfach ignoriert. Aber ich bin ja durchaus auch selbstkritisch: Bei einer Laufzeit von lediglich 5 Jahren wären das immerhin stolze 10% p.a.. Dann sollte die KGaA aber im ersten Jahr gleich mal 300.000,- € oder 2,3 Personalleiterinnen über haben.
      Sechzig ohne Hasan ist wie Weißwurst ohne Ketchup
    • ice.bear#86 schrieb:

      @friedhofstribüne schreibt in der Löwenbar:

      friedhofstribüne schrieb:

      Gemeint war NICHT dass man absichtlich den Hasan Ismaik sticht um ihn loszuwerden wie der Oliver Griss das so darstellt. Das fände ich auch persönlich dumm, egal wie man nun zum Investor steht.
      Es ging darum, dass der e.V. vielmehr als Hauptgesellschafter weiterhin eine klare eigene Linie fahren wird, was dem Präsidium Reisinger bis jetzt m.E. auch gut gelingt. Diese eigene Linie wird jedoch vom Investor subjektiv als "fortwährende Nadelsticherei" wahrgenommen. Nur kann oder will man eben nicht wegen dessen emotionalen Befindlichkeiten sich wieder untreu werden. Es ist aber keine absichtliche Anti-Ismaik-Politik.


      Das muss ich leider deutlich verneinen. Das habe ich weder geschrieben, noch wüsste nicht warum ich das schreiben sollte. Wenn der Text aus der Mail so lautet wie hier im Forum dargestellt, dann gibt es eigentlich keine zwei Meinungen wie das zu verstehen ist. Und diese Meinung ist m.E. in einer vertraulichen Mail unter VR auch vollkommen legitim. Dass dann einer aus der Gruppe diese Informationen an die Öffentlichkeit gibt, sollte viel mehr Thema sein.
    • friedhofstribüne schrieb:

      ice.bear#86 schrieb:

      @friedhofstribüne schreibt in der Löwenbar:

      friedhofstribüne schrieb:

      Gemeint war NICHT dass man absichtlich den Hasan Ismaik sticht um ihn loszuwerden wie der Oliver Griss das so darstellt. Das fände ich auch persönlich dumm, egal wie man nun zum Investor steht.
      Es ging darum, dass der e.V. vielmehr als Hauptgesellschafter weiterhin eine klare eigene Linie fahren wird, was dem Präsidium Reisinger bis jetzt m.E. auch gut gelingt. Diese eigene Linie wird jedoch vom Investor subjektiv als "fortwährende Nadelsticherei" wahrgenommen. Nur kann oder will man eben nicht wegen dessen emotionalen Befindlichkeiten sich wieder untreu werden. Es ist aber keine absichtliche Anti-Ismaik-Politik.

      Das muss ich leider deutlich verneinen. Das habe ich weder geschrieben, noch wüsste nicht warum ich das schreiben sollte. Wenn der Text aus der Mail so lautet wie hier im Forum dargestellt, dann gibt es eigentlich keine zwei Meinungen wie das zu verstehen ist. Und diese Meinung ist m.E. in einer vertraulichen Mail unter VR auch vollkommen legitim. Dass dann einer aus der Gruppe diese Informationen an die Öffentlichkeit gibt, sollte viel mehr Thema sein.
      Ach Du Sch... natürlich warst das nicht Du, sondern der Luxl. Sorry, keine Ahnung wie ich Dir das hab andichten können. Wird sofort geändert!
      STARK STOLZ WIE NOCH NIE