Angepinnt Sechzgerstadion oder doch grüne Wiese?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kraiburger schrieb:

      Ich habe nun sehr lange über das Thema nachgedacht und bin zu einem Ergebnis gelangt:


      Wir bleiben im Sechzger!

      Für immer!

      Wo du jetzt halt einfach mal Recht hast.

      Auch wenn ich zu denen gehöre, die gar keine so riesen Lust auf das GWS in dieser Form haben. Aber das Motto heißt "renovieren!" und "Blöcke öffnen" nicht schon wieder Immobilieninserate studieren. "Grüne Wiese", was für ein Krampf.

      PS:
      Ich bau auch grad aus wo mir der Gemeinderat & das Landratsamt zuerst gesagt haben, "des geht hoid ned". Schritt für Schritt und immer dran denken "wir können länger".
    • Kraiburger schrieb:

      Ich habe nun sehr lange über das Thema nachgedacht und bin zu einem Ergebnis gelangt:


      Wir bleiben im Sechzger!

      Für immer!
      Damit ist das dann auch geklärt. Ging ja im Vergleich zur letzten Diskussion ziemlich schnell. Bitte hier schließen.
      Sektion Gutmensch
      Team schwäbische Hausfrau


      "Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf." (Christian Morgenstern)
    • bluwe schrieb:

      Sollte es sich abzeichnen, dass mehr Bedarf benötigt wird...
      Na dann machen wir halt ein Adventssingen zur Sommerzeit am Marienplatz, direkt 'nauf zum Diddi Reiter, das sie sich gar so freun', die ganzen Beamten - und de Touris auch:
      "Mei, Karl-Heinz, kommst nach München und alle sind so schön blau gekleidet und besingen den Balkon vom Oberbürgermeister....grad romantisch is es, gell? Nur das was sie da über irgendeinen Scheich singen, dat versteht man nich' wa?"

      PS: kann man dort nicht wenigstens nen fetten Sponsoren Banner hinhängen? Oder einfach ein überdimensioniertes Sechzga-Logo? Statt der traurigen Betonwüste (die nach Löwenfans lechzt!!)

      PPS: @Krai: Amen! Und die Mess' is g'lesn...
    • Ich war von Anfang an ein riesengroßer Fan der "Schwabl-Pläne", den Traum hab ich eigentlich immer noch.
      Aber den kannste definitiv knicken. Einen Komplett-Umbau wirds leider nicht geben, da sind die Auflagen und die Risiko-Bedenken in der heutigen Zeit einfach zu drastisch.
      Mit den extremen Kapazitäten-Reduzierungen blick ich aber trotzdem nicht durch, nicht nur was das GWS betrifft.
      Beispiel Rosenau: Da waren mal 64'000 drin, dann hat sich's auf +- 30'000 eingependelt. Kaum kickt dort die Erste nicht mehr, wurde die Hütte auf 5000 Hansel reduziert, kA warum. Sooo marode ist die Burg nun auch wieder nicht, ich war da letztes Jahr mit die Amas.
      Auflagen, Risiko-Minimierung, Sicherheitsdenken.........ja ok, das kapier ich ja irgendwie. Aber ich finds trotzdem a bisserl überzogen. 12'500 im Sechzger is a Witz, allerdings kein guter, drüber lachen kann ich da nicht.
      Mal angenommen, wir spielen weiterhin erfrischenden und erfolgreichen Fussball mit einer jetzt schon superbeliebten, sympathischen Truppe.
      Und mal angenommen, es bleibt bei 12,5k, dann wirds in dieser Saison sehr oft der Fall sein, dass viele Nichtmitglieder (die aber trotzdem seit zig Jahren ins Stadion rumpeln) mitm Ofenrohr ins Gebirge schaun.
      12'500 ist einfach zu wenig, auch 15000 bringt da nicht viel.
      18-22k wäre ideal und sollte doch machbar sein.
      Oder der Herr Mey holt die Schwabl-Pläne vielleicht doch nochmal aus der Schublade :-)
      Die Zukunft war früher auch besser (Karl Valentin)
    • der noch nicht sanierte block J, ok. aber F1 und F2 oben, des war reine willkür die zu sperren, nur um einen ausbau wegen lärmschutz etc dann verhindern zu können. 15000 würden locker jetzt schon gehen und mit block j gar 18000.
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • BlueMav schrieb:

      der noch nicht sanierte block J, ok. aber F1 und F2 oben, des war reine willkür die zu sperren, nur um einen ausbau wegen lärmschutz etc dann verhindern zu können. 15000 würden locker jetzt schon gehen und mit block j gar 18000.


      18000 wäre momentan ideal, und es wäre damit vielen Fans Fans geholfen.

      Aber in der Relegation gegen Waldhof wären 18000 auch zuwenig.
      Ooops, des war jetzt ein klein wenig zu weit vorausgedacht ;-)
      Die Zukunft war früher auch besser (Karl Valentin)
    • Kraiburger schrieb:

      Waldhof in der Relegation wäre saugeil, weil die haben bislang noch immer verloren!


      Yep, in 2 x 90 Minuten machste dir halt durch Tagesform oder Pech die ganze Saison kaputt.
      Von der C-klasse bis zur 1. Liga ist die RL die einzige Liga, in der der Meister nicht aufsteigt. Halt ich sportlich doch sehr für fragwürdig.

      Du bist Meister und kannst nicht feiern........schon schräg.
      Die Zukunft war früher auch besser (Karl Valentin)
    • Diese Saison und die nächste auch, vermutlich auch noch eine danach und noch eine.... sind jetzt DIE CHANCE allen zu zeigen, dass es für uns nur eine echte Heimat gibt und die heißt GWS. Das hat auch nix damit zu tun, dass wir ewig gestrige sind nur weil wir ein Stadion, was unsere Heimat ist, schön finden... es ist eben nun mal unsere Heimat. Und wenn diese Saison gut läuft, wir uns alle im Stadion benehmen, ne geile Stimmung machen,... und irgendwann dann vielleicht mal aufsteigen, dann sieht vielleicht auch die Stadt ein, dass es nur ein Stadion für Sechzig geben kann. Auch in Liga 2 und 1--- *träum*
      Ich brauche keine 50k mit Löwenpark, Juve hat zB ein 40k Stadion und das reicht für deren Verhältnisse völlig, obwohl sie ein Mega-Klub sind...
      Ein erster Schritt wäre es jetzt mal die Westkurve zu sanieren, damit der J-Block wieder aufgemacht werden kann...

      Frage: Wieviel hätte der Schwabentempel denn gekostet und wieviel Leute sollten da reinpassen?
      An der Grünwalder Straße daheim! Sechzig München muss es sein!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Raffzahn ()

    • Wieviel das Schwabl Projekt gekostet hätte weiß ich nicht.
      Da die Pläne aber nun doch schon "ein paar Tage" alt sind, wäre der damalige Preis mittlerweile wohl um das Dreifache höher.
      Der Manni war halt weitsichtig, und Weitsicht gab es bei Sechzge eigentlich noch nie.
      Auch die Realisierung eines solchen Projekts wäre vielleicht in den 70ern oder 80ern noch möglich gewesen.
      Die Zeiten haben sich nun leider gravierend verändert, Anwohner, Polizei usw haben heutzutage massives Mitspracherecht, ganz zu schweigen von den Auflagen der DFL.
      Ein Manni-Schwabl-Stadion wirds nicht geben, never, NO WAY :-(
      Ich denke mal, das Höchste der Löwen-Gefühle werden 18'000 sein.....mit viel Träumerei vielleicht 20'000.

      Wirtschaftlich ist das auf Dauer absolut perspektivlos.
      "Für immer GWS".....das liest man momentan sehr oft. Hmmmm....ich bin nun wahrlich alles andere als ein Erfogsfan, aber ich hab die 10 Jahre Bayernliga noch gut in Erinnerung, nochmal muss ich das nicht haben, und das war sogar eine Klasse höher als jetzt in der RL.
      Memmingen war super, hat mir tierisch Spaß gemacht. Auch die ganze Saison wird bestimmt klasse.
      Und trotzdem ist und bleibt das GWS keine Dauerlösung, zumindest nicht mit 12'500 Kapazität.
      Man muss sich doch nur mal die Posts bezüglich der Tickets ansehn, egal ob DK oder freie Tagestickets, lustig ist das nicht.
      Spielen wir oben mit -von dem ich absolut überzeugt bin- dann haben wir Woche für Woche tausende fans, die ihre Löwen nicht vor Ort anfeuern können.
      Ich bleib dabei.....die 12'500 sind einfach Scheisse, da MUSS was geändert werden.
      Vielleicht sollten wir Fans selbst mit anpacken, so wie diese Kollegen hier:
      welt.de/regionales/berlin/arti…dionsanierung-mit-an.html
      ich wär da sofort dabei.

      Edit: Bevor mir jetzt jemand was unterstellt: NEIN, ich bin definitiv kein GWS-Motzer, ganz im Gegenteil, ich liebe das Sechzger und freue mich wie a gloans Kind auf Spiele "Dahoam". Es ging mir halt nur um die "Weitsicht"
      Die Zukunft war früher auch besser (Karl Valentin)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Perlach-Löwe ()

    • Perlach-Löwe schrieb:

      .


      Wirtschaftlich ist das auf Dauer absolut perspektivlos.
      ....
      Und trotzdem ist und bleibt das GWS keine Dauerlösung, zumindest nicht mit 12'500 Kapazität.
      ........
      Ich bleib dabei.....die 12'500 sind einfach Scheisse, da MUSS was geändert werden.
      dabei.
      Wirtschaftflich......ach,
      - wenn die Sponsoren mehr zahlen
      - die TV-Gelder steigen
      - das Stadion permanent ausverkauft ist
      - Merchandising angekurbelt wird

      mach ich mir diesbezüglich keine Sorgen!


      Keine Dauerlösung.....warum nicht?!
      - Kapazität kann man auch sukzessive erhöhen in dem man ein Gentleman agreement z.B. mit der Stadt und der Polizei aushandelt

      12.500 sind Scheisse???
      - Ich finde 12.500 frenetische Löwen einfach nur Mega!

      Ausserdem hat keiner gesagt dass sich der Staus Quo nicht ändern wird/kann/soll, ergo, genießen und am nächsten Schritt arbeiten und zwar gemeinsam :-)
    • Perlach-Löwe schrieb:

      Wieviel das Schwabl Projekt gekostet hätte weiß ich nicht.
      Da die Pläne aber nun doch schon "ein paar Tage" alt sind, wäre der damalige Preis mittlerweile wohl um das Dreifache höher.


      Ich denke mal, das Höchste der Löwen-Gefühle werden 18'000 sein.....mit viel Träumerei vielleicht 20'000.

      Wirtschaftlich ist das auf Dauer absolut perspektivlos.
      Herr Gugel sagt:
      70 Millionen Euro, zzgl. noch das Infrastruktur-DrumundDran, das man wohlweislich erst mal außen vor ließ. Insofern übertreibst ein wenig ... aber mit dem Doppelten, also 140 Millionen, muss man, 15 - 20 Jahre später, schon rechnen. Da wär dann wohl wenigstens alles dabei und es wär auch keine interessengeleitete Beschönigung der Zahlen...

      18000 - 20 000 ? Sehr anspruchsvoll ... .und nicht vergessen, dass man immer 10 % für die Gästefans freihalten muss. In der 3. Liga ist nämlich dann Schluss mit lustig ... da geht der Ostpunk ab! Für die kannst dann aus Sicherheitsgründen die ganze, abgrundtief hässliche, Ostkurve reservieren . Für einen auch nur ansatzweise nachhaltigen Ausbau des GW müsste die im übrigen wieder abgerissen werden, da du dort mindestens eine Kapazitätsverdoppelung bräuchtest, um nicht nur Gäste- sondern auch Löwenfans unterzubringen. Da freut sich der Steuerzahler ...

      Ach ja, Zementsacklschleppen am Samstagnachmittag nach Berliner Vorbild? Schon klar .. nett .. aber wie viel sparst Du Dir dabei von den 140 Millionen? 5% ? 2%? Oder kostet das Freibier für diese zumeist sehr durstigen Löwen dann mehr als der Lohn für die Bauprofis aus Rumänien, die in Subunternehmen angestellt sind ;-))

      Hatten wir alles schon mal, hier im Forum, in der Stadiondiskusssion vor mehr als 10 Jahren. Spinnt hier ruhig weiter .. ich spinn derweil auf einer anderen Baustelle, dem Olympiastadion:

      Drehung des Spielfelds oder nicht ... Eingebaute Tribünen von Nüssli oder Lichtgitter ... Ausbau der Logen in der Hauptribüne bzw. auch integriert in den Zusatztribünen ... Preiswerte provisorische Teilüberdachung der Gegengerade oder der große sündteure, kaum bezahlbare Wurf nach den Planungen (1999) von Behnisch... Bezahlt die Oly-Park-Gesellschaft erst mal alles und legt es dann auf die sicherlich recht hohe Miete um ... wie sieht es mit den Namensrechten bei einem "Olympiastadion" aus? Geht da was?

      Ja , Fragen über Fragen ... ich hoffe, hinter den Kulissen arbeiten Reisinger, Ismaik und Reiter bereits daran. Ein paar Stellungnahmen .. bzw.... Andeutungen zum Oly gab's ja von allen Seiten in den letzten Tagen bzw. Monaten bereits ...

      Bleibt ja nichts anderes übrig, denn in die AA zurück können und wollen wir nicht mehr, in das Grünwalder Stadion passen wir alle gar nicht rein, die grüne Wiese für ein neues (teures!) Stadion gibt es in München wohl nicht ....

      Ergo?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MutigerLöwe ()

    • Auch wenn's schön wär, Ausbau GWS für zweite Liga und mehr wirds nicht geben.

      Grüne Wiese ... warum lese ich nie Olympiagelände, nicht Stadion. Die Oly-Halle ist alt und wird von vielen Stars gemieden, die gehen nur nach Köln, Düsseldorf oder Berlin.

      Eine Multifunktionsarena (mit Cabriodach) mit 20-35.000 fehlt München. Abriss Oly Halle wird wohl eher nichts. Neubau Parkharfe inkl. Parkhaus? Oly dann weiterhin für Konzerte. Von der Lage und Attraktivität istdas Oly Gelände das beste.

      Riem etc. Will ich nur haben, wenn wir ein seriöser Zweitligaverein mit Potenzial werden. Alles andere würde nur jährliches Insolvenztheater, Geisterspiele usw bedeuten.
      alter Name: AndalDAH
    • DachauerLöwe schrieb:

      Auch wenn's schön wär, Ausbau GWS für zweite Liga und mehr wirds nicht geben.

      Grüne Wiese ... warum lese ich nie Olympiagelände, nicht Stadion. Die Oly-Halle ist alt und wird von vielen Stars gemieden, die gehen nur nach Köln, Düsseldorf oder Berlin.

      Eine Multifunktionsarena (mit Cabriodach) mit 20-35.000 fehlt München. Abriss Oly Halle wird wohl eher nichts. Neubau Parkharfe inkl. Parkhaus? Oly dann weiterhin für Konzerte. Von der Lage und Attraktivität istdas Oly Gelände das beste.

      Riem etc. Will ich nur haben, wenn wir ein seriöser Zweitligaverein mit Potenzial werden. Alles andere würde nur jährliches Insolvenztheater, Geisterspiele usw bedeuten.
      "...Nie Olympiagelände..."?

      Wennst in der "Stadiondiskussion" aufmerksam mitgelesen hättest, dann wüsstest du , dass verschiedene Standorte dort von einigen Usern hier vorgeschlagen wurden. Z.B. von mir und anderen das Gelände des Oly-Radstadions unter Einbeziehung von etwa 100 m Parkharfe. Traumhafte Verkehrsanbindung mit U-Bahn und mit Tausenden von Parkplätzen. Aber da waren wir halt zu langsam, zu uninteressiert.... was auch immer .... das Gelände hat sich mittlerweile "das vereinte Böse" unter den Nagel gerissen ....

      Das ggf. auf eine weitere Nutzung wartende Oly-Eissportzentrum wäre nur eine 1 B - Lösung ... viel Platz ist da nicht ... theoretisch wär natürlich auch das benachbarte Gelände der Zentralen Hochschulsportanlage ein Thema...