Aufruf der ARGE zur Mitgliederversammlung...da fällt dir nix mehr ein...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bangkok schrieb:

      @Kraiburger, ich hoffe 50 + 1 faellt bald. Es wuerde die arrogante Vorherrschaft der steuernhinterziehenden und damit kriminellen Roten heftig sabotieren.

      Ich fuerchte aber, es faellt so spaet, dass ein Investment in 60 noch so attraktiv ist, wie ein Investment in den Kaulquappenzuchtverein Ampermoching.
      Wenn 50+1 fällt, könnten die unzähligen Vereine, deren e.V.s im Moment noch 100 Prozent an den ausgegliederten Kapitalgesellschaften halten, ihre Anteile für große Summen verkaufen. Diese Gelder könnten dann von diesen Vereinen in nachhaltige Investitionen wie neue Stadien, neue Infrastruktur oder einfach nur gute Spieler gesteckt werden.

      Bei 1860 hingegen würde Hasan Ismaik die komplette Geschäftsführungs-GmbH zum Nennwert erhalten. 2011 wurde dies so im Kooperationsvertrag niedergeschrieben, für den Fall, dass 50+1 fällt. Die Mehrheit in der Geschäftsführungs-GmbH würde 1860 gerade einmal 12.500,01 Euro einbringen.

      Der TSV 1860 steht im Wettbewerb mit anderen Profifußballvereinen. Die finanzielle Ausrüstung dieser Profifußballvereine ist ein entscheidender Faktor für Erfolg in diesem Wettbewerb. Wenn 50+1 fällt, hätte der TSV 1860 wegen der oben erläuterten Tatsachen einen massiven wirtschaftlichen Wettbewerbsnachteil gegenüber den anderen Profifußballvereinen.

      Mit 50+1 hingegen besitzt der TSV 1860 einen wirtschaftlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen Vereinen der 3. und 4. Liga. Der TSV 1860 ist der bei weitem mitgliederstärkste Verein dieser beiden Ligen. Er ist auch bei weitem der Verein mit der größten Strahlkraft in diesen beiden Ligen. Das finden Sponsoren attraktiv, die somit verhältnismäßig mehr Geld in unseren Verein stecken als in die anderen Vereine mit weniger Strahlkraft.

      Wollen wir einen Wettbewerbsvorteil für die Löwen, oder wollen wir einen Wettbewerbsnachteil für die Löwen?
      Ein Verein der hat es gar nicht leicht
      Wenn er will dass er sein Ziel erreicht
      Aber wir, wir sind da fein heraus
      Und geben einfach noch ein paar Genussscheine aus


      Inhalt des Kooperationsvertrages zwischen 1860 München und Hasan Ismaik

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NördlingerLöwe ()

    • bangkok schrieb:

      @RiedlTom, bei freier Investitionsmoeglichkeit ausserhalb von 50 + 1 haetten Vereine wie Dortmund, Hertha, Schalke, Eintracht, Borussia, HSV etc... locker das Potential dem Gesocks aus der Seitenstrasse die Stirne zu bieten.
      Das haben sie auch so, weil das mit 50+1 selbst gar nicht s zu tun hat.

      Hasan Ismaik könnte, Schwabinger Löwe ganz ruhig bleiben ;)), 200 Mio investieren wenn er wollte.
      Keine würde ihn daran hindern können. Am wenigsten 50+1.
      Und es würde wohl auch kein Vereinsfunktionär etwas dagegen tun.

      Es funktioniert nur nicht, weil er es nicht so tut wie man es tun muss um damit auch wirklich was zu erreichen.
      Allein schon die Tatsache mit 13 Mio. einzusteigen und dann erstmal nix zu machen, habe ich damals schon als völligen Unfug bezeichnet.

      Hertha BSC hat zum Beispiel nicht lange nach unserem Verkauf, etwa 13/14, einen Plan aufgestellt.
      10% ihrer Anteile verkauft, damit Schulden u.a. Stadion bezahlt, zusätzlich gleich ca. 50 Mio. Euro als Nachrangdarlehen aufgenommen und das mit weiteren 20% an Anteilen der KGaA abgesichert.
      Aber dieses Darlehen läuft nicht wie bei Hasan regelmäßig über 12 -18 Monate sondern über 7 Jahre!
      Erst dann werden eben Anteile für nicht zurückbezahlt Beträge fällig.

      Damit kannst arbeiten und das hat Hertha gemacht.

      Wir haben einfach weiter gemacht wie zuvor. Alle 3-4 Monate neue Darlehen aufgenommen von Hasan ohne irgendwas dabei zu bewegen. Wie auch wennst nur ein strukturelles Defizit ausgleichst ohne es zu beseitigen.
      Das ist der Unterschied von 60 zu andern Vereinen.

      Da werden auch Darlehen aufgenommen, aber nicht zur Finanzierung des Tagegeschäfts, sondern um sich die Basis zu schaffen künftig mehr im Tagesgeschäft, ohne zusätzliche Gelder von außen zur Verfügung zu haben.
      Und um Werte zu schaffen und sich damit selbst wertvoller zu machen. Was wiederum für neue Sponsoren und Investoren attraktiv macht.

      Und das alles mit 50+1 toll gell.
      Wer als Löwe bei Amazon bestellen möchte und dabei diesem Link zum Shop folgt, unterstützt damit automatisch die Junglöwen!
      Bei Amazon kaufen und Junglöwen unterstützen!
    • NördlingerLöwe schrieb:

      Bei 1860 hingegen würde Hasan Ismaik die komplette Geschäftsführungs-GmbH zum Nennwert erhalten. 2011 wurde dies so im Kooperationsvertrag niedergeschrieben, für den Fall, dass 50+1 fällt. Die Mehrheit in der Geschäftsführungs-GmbH würde 1860 gerade einmal 12.500,01 Euro einbringen.

      Der TSV 1860 steht im Wettbewerb mit anderen Profifußballvereinen. Die finanzielle Ausrüstung dieser Profifußballvereine ist ein entscheidender Faktor für Erfolg in diesem Wettbewerb. Wenn 50+1 fällt, hätte der TSV 1860 wegen der oben erläuterten Tatsachen einen massiven wirtschaftlichen Wettbewerbsnachteil gegenüber den anderen Profifußballvereinen.


      Angeblich steht auch in dem Vertrag, dass HI 50+1 zu akzeptieren hat und nicht selbst dagegen vorgehen darf und mit seiner Beschwerde beim Bundeskartellamt hätte er einen Kündigungsgrund geliefert.


      Soll so in einem Artikel der Bild+ zum Antrag von Ulla Hoppen gestanden sein.
    • bangkok schrieb:

      @Kraiburger, ich hatte aus der Ferne immer den Eindruck, die Linken moegen ihn nicht weil er ein erfolgreicher Unternehmer ist, die Rechten moegen ihn nicht, weil er ein Moslem ist und der Rest mag ihn nicht weil er keinen Stallgeruch hat.

      Noch ein Klischee mehr ist Dir gerade nicht eingefallen, oder? Dass es evtl. daran liegen könnte, dass er uns sportlich in die 4. Liga katapultiert hat und wirtschaftlich....darüber ist hier ja schon reichlich geredet worden, also an diesen Fakten liegt es Deiner Meinung nach nicht, wenn ich das richtig verstehe. - Nuja, jedem seine Meinung.
      Jedes Herz ist eine revolutionäre Zelle!
    • BlueMav schrieb:

      bangkok schrieb:

      Nee, damit bin ich nicht einig. Verbockt hat es der Verein, der Investor hat nur geblecht.

      @harie, man findet uns nicht mehr in den Saisonwetten zur 2. oder 3. Liga und damit sind wir hier vom Schirm.
      lol, weil man auf 60 nicht mehr wetten kann, ist 60 tot. brüller des tages
      Für die Thais gilt das tatsächlich :)

      In der Glotze sind wir ja auch tot, bisher konnte man 60er Spiele auch in Bangkok sehen
      Nicht das die 60er Fans geradezu die Kneipen gestürmt hätten, der 60 "Fanklub" den ich kenne,
      bestand aus 3 Leuten. Einer ist weggezogen und einer bin ich :)
    • bangkok schrieb:

      @RiedlTom, bei freier Investitionsmoeglichkeit ausserhalb von 50 + 1 haetten Vereine wie Dortmund, [...]... locker das Potential dem Gesocks aus der Seitenstrasse die Stirne zu bieten.
      Borussia Dortmund hat bereits fast alles verkauft. Mit den verbliebenen 5,53% bietet man in der Seitenstraße eher dem TSV Turnerbund München e.V. die Stirn.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015
    • bangkok schrieb:

      @harie, man findet uns nicht mehr in den Saisonwetten zur 2. oder 3. Liga und damit sind wir hier vom Schirm.
      Also das ist jetzt als Argument eher nicht sehr schlagkräftig um die Löwen für mausetot zu erklären.

      Aber ich geb ich dir darin durchaus Recht, dass der Aufenthalt in der Regionalliga nicht allzu lange sein sollte.
      Im Moment ist ein mittlerer Hype um die Löwen, aber wenn der weg ist muss man zusehen schnell wieder medial vertreten sein. Das gilt schon auch für hier.
      Wer als Löwe bei Amazon bestellen möchte und dabei diesem Link zum Shop folgt, unterstützt damit automatisch die Junglöwen!
      Bei Amazon kaufen und Junglöwen unterstützen!
    • harie schrieb:

      bangkok schrieb:

      @harie, man findet uns nicht mehr in den Saisonwetten zur 2. oder 3. Liga und damit sind wir hier vom Schirm.
      Also das ist jetzt als Argument eher nicht sehr schlagkräftig um die Löwen für mausetot zu erklären.
      Aber ich geb ich dir darin durchaus Recht, dass der Aufenthalt in der Regionalliga nicht allzu lange sein sollte.
      Im Moment ist ein mittlerer Hype um die Löwen, aber wenn der weg ist muss man zusehen schnell wieder medial vertreten sein. Das gilt schon auch für hier.



      Hör auf dem Bierofka Druck zu machen!
    • Frau Hoppen kann sich sicher sein, dass nicht nur die Löwenfans gegen Rechts uneingeschränkt hinter ihr und ihrem Antrag stehen.


      PS: Helft dabei, die Leute die nicht so tief in der Materie stecken über den Inhalt und die Intention des Antrags zu informieren. Hier wurde das in der Bar ganz treffend zusammengefasst. Ergänzend könnte man noch erwähnen, dass gerade Befürworter von Investoren bei Sechzig diesen Vertrag kritisch sehen sollten. Fällt 50+1, könnte Ismaik für läppische 12.501 Euro den ganzen Laden übernehmen. Das würde weitere Investoren abschrecken. Gleichzeitig könnten sich sämtliche anderen deutschen Fußballvereine für Investoren öffnen und dadurch Millionenbeträge einnehmen, während die Löwen mit 12.501 Euro abgespeist werden.
      Ein Verein der hat es gar nicht leicht
      Wenn er will dass er sein Ziel erreicht
      Aber wir, wir sind da fein heraus
      Und geben einfach noch ein paar Genussscheine aus


      Inhalt des Kooperationsvertrages zwischen 1860 München und Hasan Ismaik

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NördlingerLöwe ()