Presse/News rund um den TSV 1860 München

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Atzalinger schrieb:

      Mysticc schrieb:

      HI kann immer und jederzeit verkaufen.
      Der e.V. hat jedoch ein Vorkaufsrecht (illusorisch weil kein Geld) bzw. kann jemand ranschaffen der die Anteile kaufen will.
      Es ging mir gar nicht so sehr darum, ob und wie HI verkaufen kann, sondern darum, dass ihm auch nach Tilgung der Darlehen noch die 60% gehören. Die hätte er dann ja für 0,00 € erhalten. Ganz abgesehen von den lfd. Zinsen (ob nun gestundet oder nicht).War wirklich ein geiles Geschäft für die Löwen !
      Jetzt sei halt nicht so undankbar. Dafür haben wir seit 2011 in ganz Fußballdeutschland u.a. an Respekt gewonnen. Zuletzt hatten wir sogar eine bestens bezahlte Personalchefin ohne m.W. Deutschkenntnissen und einen Dolmetscher für Arabisch. Es ist doch eine Ehre, bei Mecki & Co. von ihnen veranlasste Schulden aufnehmen zu dürfen, die wir dann mit dem Verkauf unserer Nachwuchsspieler abstottern, gemäß dem Motto: Talente saubillig verscherbeln, kurz TSV.
      IN TREUE FEST

      GRÜNWALDER STADION
    • sagax schrieb:

      Atzalinger schrieb:

      Mysticc schrieb:

      HI kann immer und jederzeit verkaufen.
      Der e.V. hat jedoch ein Vorkaufsrecht (illusorisch weil kein Geld) bzw. kann jemand ranschaffen der die Anteile kaufen will.
      Es ging mir gar nicht so sehr darum, ob und wie HI verkaufen kann, sondern darum, dass ihm auch nach Tilgung der Darlehen noch die 60% gehören. Die hätte er dann ja für 0,00 € erhalten. Ganz abgesehen von den lfd. Zinsen (ob nun gestundet oder nicht).War wirklich ein geiles Geschäft für die Löwen !
      Jetzt sei halt nicht so undankbar. Dafür haben wir seit 2011 in ganz Fußballdeutschland u.a. an Respekt gewonnen. Zuletzt hatten wir sogar eine bestens bezahlte Personalchefin ohne m.W. Deutschkenntnissen und einen Dolmetscher für Arabisch. Es ist doch eine Ehre, bei Mecki & Co. von ihnen veranlasste Schulden aufnehmen zu dürfen, die wir dann mit dem Verkauf unserer Nachwuchsspieler abstottern, gemäß dem Motto: Talente saubillig verscherbeln, kurz TSV.
      Schön langsam fang sogar ich an, die Motivation zu kapieren, warum der größte Löwenfan aller Zeiten unbedingt bei uns sein Geld loswerden wollte.

      Ja mei, i bin hoid manchmoi a bissal langsama beim Denga :-))
      Macht wollen sie und zuerst das Brecheisen der Macht, viel Geld, — diese Unvermögenden!
      (Friedrich Nietzsche)
    • In der AZ wird der Abgang von Winckler etwas kritisch gesehen und auch die Trennung von Herrn Allegorie wird erwähnt.

      So wie ich das sehe, wurde Winckler bei seinem Herzensclub seit etwa 9 Monaten als Teammanager, der ohne Aufgaben war. Er war sich also nicht zu schade, ein knappes Jahr Geld für Nichtstun zu kassieren. Das kann ich verstehen und würde es bei meinem Arbeitgeber auch so machen. Dann sollte man aber den Begriff Herzensclub einfach weglassen. Dass man wohl auch noch ein wenig Geld für Pereiras übrig gebliebenen Dolmetscher gezahlt hat, zeigt doch ein wenig woher die finanziellen Probleme kommen.

      Vor allem zeigt es, dass die schreibende Zunft ebenso wie der ein oder andere HI Anbeter einfach nicht kapiert haben, in welcher Liga wir sind!

      Ein Regionalliga Verein startet die Saison mit Personalchefin, zwei Dolmetchern und einem Teamchef in die Saison ......
    • Tower schrieb:

      In der AZ wird der Abgang von Winckler etwas kritisch gesehen und auch die Trennung von Herrn Allegorie wird erwähnt.

      So wie ich das sehe, wurde Winckler bei seinem Herzensclub seit etwa 9 Monaten als Teammanager, der ohne Aufgaben war. Er war sich also nicht zu schade, ein knappes Jahr Geld für Nichtstun zu kassieren. Das kann ich verstehen und würde es bei meinem Arbeitgeber auch so machen. Dann sollte man aber den Begriff Herzensclub einfach weglassen. Dass man wohl auch noch ein wenig Geld für Pereiras übrig gebliebenen Dolmetscher gezahlt hat, zeigt doch ein wenig woher die finanziellen Probleme kommen.

      Vor allem zeigt es, dass die schreibende Zunft ebenso wie der ein oder andere HI Anbeter einfach nicht kapiert haben, in welcher Liga wir sind!

      Ein Regionalliga Verein startet die Saison mit Personalchefin, zwei Dolmetchern und einem Teamchef in die Saison ......
      Die schreibende Zunft hat es sehr wohl kapiert das wir in der Regionalliga sind es geht um die Schlagzeile . Und mit einem"Winkler verlässt denn TSV 1860 München " in der Überschrift und einen sachlichen Text darunter lässt sich kein Geld verdienen .
    • Bierofka wollte Winkler doch loswerden. Warum soll er ihm dann was zum tun geben?

      Ich seh Winkler in seinem Verhalten sehr kritisch- man erinnere nur an sein Hinscgmeissen als U21 Coach und das Nachtreten. Der ist gut weiter.

      PS: Hat schon mal jemand beruflich jemanden “zur Unterstützung “ bekommen für den es sonst keine Verwendung gab, der aber früher einen hohen Status und ein ebensolches Ego hatte? Ziemlicher Scheiss. Und eine Giftpille für jedes Teamgefüge.
    • Q60 schrieb:

      Der Artikel ist ja so lächerlich, der könnte glatt von db24 sein.War wohl wieder einem Roten langweilig...
      Fast so gut, wie das hier
      bild.de/regional/muenchen/frau…olizei-55061298.bild.html
      Sektion Gutmensch

      "Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf." (Christian Morgenstern)
    • Zitat Wettberg aus dem genannten tz-Artikel:
      "Der Hype, der jetzt da ist, ist sofort vorbei, wenn wir etliche Jahre in der Regionalliga spielen."

      Sätze wie diesen liest man sooo oft.
      Bei uns im Freundeskreis herrscht da eine ganz andere Meinung.
      Nicht, dass ich mir das wünschen würde, aber wir würden auch nächste Saison in der RL noch kommen und in der Saison drauf.

      Ich versteh nicht, wie man solche Thesen aufstellen kann, ohne ein "ich denke" oder "ich glaube" davor zu stellen.
    • Oider! schrieb:

      Zitat Wettberg aus dem genannten tz-Artikel:
      "Der Hype, der jetzt da ist, ist sofort vorbei, wenn wir etliche Jahre in der Regionalliga spielen."

      Sätze wie diesen liest man sooo oft.
      Bei uns im Freundeskreis herrscht da eine ganz andere Meinung.
      Nicht, dass ich mir das wünschen würde, aber wir würden auch nächste Saison in der RL noch kommen und in der Saison drauf.

      Ich versteh nicht, wie man solche Thesen aufstellen kann, ohne ein "ich denke" oder "ich glaube" davor zu stellen.
      Ein Teil der Leute würde wohl in einem zweiten Jahr Regionalliga nicht mehr kommen. Das wäre aber nicht schlimm, denn es würde vor allem auf die Dauernörgler zutreffen, die mich jedes Mal aufs neue aufregen. So einen Selbstreinigungsprozess haben wir bisher in der Tat nicht durchlaufen. Normal sind ja 12.500 Zuschauer egal gegen wen oder wann wirklich nicht. Ich will natürlich schon heuer aufsteigen, aber wenn nicht, wäre das auch nicht so schlimm!
      Mein Verein für alle Zeit, wird 1860 sein!
    • Woher kommt eigentlich dieser Schmarrn dem Verein (e.V.) abzusprechen, aufsteigen zu wollen - wie es die ARGE und im Zeitungsartikel Hr Hell formuliert? Möglichst erfolgreichen Fussball zu spielen in der höchstmöglichen Liga ist doch wohl das Ziel aller Löwen. Ich verstehe nicht, wie man fehlenden Willen diesbezüglich unterstellen kann, obwohl man derzeitiger Tabellenführer ist. Selsam sowas.
      Ich spreche mich hiermit für den aktuellen Kurs des e.V. aus und für eine baldmögliche Rückkehr in den Profifußball!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von palion1860 ()

    • Ich bin ja auch nicht pro mehr Schulden und pro Ismaik. Fakt ist aber auch das wir
      uns finanziell auf jeden Fall verbessern müssen wenn wir in der RL eine gute Rolle spielen
      bzw. nächstes Jahr in der 3. Liga nicht gleich wieder absteigen wollen.
      Außerdem muss die Jugend weiter verbessert und die 2. Mannschaft in der Bayernliga
      erhalten bleiben.
      Ich weiß ja nicht wie da im Hintergrund gearbeitet wird, aber neue Sponsoren
      und frisches Geld - natürlich ohne neue Schulden zu machen - sollten schon mal
      generiert werden.
      Und das man ehemalige Spieler seit Jahren nicht eingebunden hat habe ich auch nie
      verstanden, egal auf welcher Seite die nun stehen. Knowhow hat noch niemandem geschadet