11Freunde-Petition zur Reformierung der Regionalliga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 11Freunde-Petition zur Reformierung der Regionalliga

      Servus Löwen,

      nehmt euch doch kurz eine Minute Zeit und unterzeichnet die Petition des Fussballmagazins "11Freunde" zur Reformierung der Regionalliga.
      In dieser wird eine Rückkehr zum dreigliedrigen System gefordert, die Meister steigen zwingend auf. Nicht nur grundsätzlich ist das Anliegen
      eine sinnvolle Idee, nein, es beeinflusst auch unsere Löwen direkt und könnte uns für zukünftige Regionalligasaisons Vorteile bringen!

      Hier entlang:
      openpetition.de/petition/online/reformiert-die-regionalligen

      Möglichst auch auf allen anderen Kanälen verbreiten.

      Vielen Dank!
    • GeoScH schrieb:

      Das wäre ja der Horror für uns in die Süd spielen zu müssen, da brauchst mehr glück als jetzt, wenn nur der Meister aufsteigt
      Die Aufstiegschancen sehe ich in beiden Szenarien ungefähr gleich, der Knackpunkt ist die hohe Qualität einer Regionalliga Süd. In dieser Liga würde es dann ja sogar Spaß machen, zu spielen, wenn man nicht jedes Wochenende gegen Garching, Unterföhring oder Ingolstadt II ran muss.
    • Mir macht eher Sorgen U23 Mannschaften auszuschließen.
      Das ist in meinen Augen ein wichtiges Bindeglied zwischen Profis und Jugend.
      Wenn diese Mannschaft keinen echten Wettbewerb hat (eigene Liga) sehe ich es als Problem.
      Das trifft uns zwar nicht jetzt, aber in 2-3 Jahren könnte es aktuell werden.

      Andererseits würde es anderen Mannschaften die Möglichkeit geben, Spieler aus U23 Mannschaften auszuleihen.

      Hmm... Schwieriges Thema
    • sickofitall schrieb:

      Mir macht eher Sorgen U23 Mannschaften auszuschließen.
      Das ist in meinen Augen ein wichtiges Bindeglied zwischen Profis und Jugend.
      Wenn diese Mannschaft keinen echten Wettbewerb hat (eigene Liga) sehe ich es als Problem.
      Das trifft uns zwar nicht jetzt, aber in 2-3 Jahren könnte es aktuell werden.

      Andererseits würde es anderen Mannschaften die Möglichkeit geben, Spieler aus U23 Mannschaften auszuleihen.

      Hmm... Schwieriges Thema
      Oder du machst es halt wie in England mit einer Liga NUR für U23-Mannschaften. Halte ich auch für sinnvoll.
    • Ich habe mir darüber schon Gedanken gemacht. Für mich ist die 3. Liga jetzt schon krank. Etliche Vereine hängen am Subventionstopf von Gönnern oder ihren Kommunen. Die Kosten laufen völlig aus dem Ruder wobei die Einnahmen z.B. aus der TV Vermarktung dürftig bleiben. Das liegt nicht nur an der 3. Liga. Der Druck aus der 2. Bundesliga ist enorm, denn selbst Vereine in der unteren Tabellenregion können dort oft mindestens das Doppelte an Gehalt bezahlen.

      In Konsequenz strebt man dann eine Regionalligareform an, wobei die Regionalligen aktuell für mich noch halbwegs funktionieren. Ja, die Aufstiegsregel ist Mist aber sie stellt für mich auch keine unüberwindbare Hürde dar. Vielleicht sorgt sie sogar dafür dass "Alles oder Nichts" Aktionen gerade durch die Ungewissheit der Relegation etwas ausgebremst werden.
      München ist z.B. von Saarbrücken rund 440 km entfernt. Das hat dann für mich auch nur noch wenig mit Regional zu tun.

      Letztendlich hatten wir in den vergangenen Jahren bereits etliche Reformen und Versuche, darunter auch mehrgleisige Ligen, Gruppenspiele statt einem Relegationsgegner etc. Eines der Hauptprobleme, nämlich das unten zu wenig Geld vorhanden ist (oder oben zuviel), wird sich auch durch die nächste Reform nur bedingt lösen lassen.

      Über den Teilaspekt der U23 (U21) Mannschaften kann man gerne diskutieren, wobei gerade in Bayern genau diese Mannschaften eher die Zugpferde sind. Die Aufstiegsproblematik löst man dadurch aber auch nur bedingt.
      Aber wer's gut findet soll es natürlich gerne unterschreiben.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015
    • Ich persönlich finde es gut wenn in der Regionalliga auch kleinere Mannschaften wie z.B. Buchbach, Pipinsried, Garching etc. spielen können. Ich möchte nicht, dass die Regionalliga solche Mannschaften komplett ausschließt.

      Ich sehe das große Problem nicht in der Regionalliga, sondern in der 3. Liga. Ich persönlich bin für eine zweigleisige dritte Liga. Das hätte den Vorteil, dass die Meister aus den Regionalligen aufsteigen. Daneben glaube ich dass es bei einer Aufteilung in eine Süd und Nord LIga der Aufwand, nicht nur den finanzielle Aufwand, für die Vereine geringer wird.

      Fazit: Pro 5-teilige Regionalliga und Pro zweiteilige Dritte Liga.
    • Auch wenn es in meinen Augen eine Reformation des Übergangs Dritte/Vierte Liga benötigt, finde ich die Petition nur bedingt ausgereift.

      Sollen aus der dritten Liga dann 4 Mannschaften absteigen oder wie ist das mit den Playoffs für die zweiten gemeint?

      Und sollen die U23 Mannschaften auch von der dritten Liga ausgeschlossen werden?

      Darüberhinaus finde ich, dass bei der Zusammenlegung auf 3 Ligen mehr auf die Mitgliederzahlen (wobei man dort die passiven Mitglieder in Fußballabteilungen von 1.-3. Ligisten rausrechnen sollte) als auf die Vereinsanzahl achten sollte, sodass dem Norden eigentlich noch mehr zugeteilt werden müsste, was aber andererseits geografisch auch nicht leicht wird.

      Ich persönlich fände ja eher eine zweigleisige Dritte Liga als sinnvollere Lösung, aber es gibt auch schon Argumente für die jetzige Form der Liga.


      [IMG:https://www.11freunde.de/sites/default/files/styles/11f_fl_gallery_node/public/mediapool/gallery/bildschirmfoto_2017-08-30_um_16.38.41.png?itok=8ektxTLx]
    • GeoScH schrieb:

      puh dann wäre die RL aber voll von lauter Dorfvereinen, wenn man 40 Mannschaft in der 3.Liga hat.

      Sonst keine schlechte idee
      Wenn man sich die teilnehmenden Mannschaften der letzten zweigleisigen RL anschaut finde ich nicht, dass es dort von Dorfvereinen so wimmelt.

      Im Endeffekt sind die Mannschaft von damals großteils jetzige Drittligsten oder bessere (zumindest vom Zuschaueraufkommen) Viertligisten.

      de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Regionalliga_2007/08
    • Robbie1860 schrieb:

      GeoScH schrieb:

      puh dann wäre die RL aber voll von lauter Dorfvereinen, wenn man 40 Mannschaft in der 3.Liga hat.

      Sonst keine schlechte idee
      Wenn man sich die teilnehmenden Mannschaften der letzten zweigleisigen RL anschaut finde ich nicht, dass es dort von Dorfvereinen so wimmelt.
      Im Endeffekt sind die Mannschaft von damals großteils jetzige Drittligsten oder bessere (zumindest vom Zuschaueraufkommen) Viertligisten.

      de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Regionalliga_2007/08
      Hast mich glaub falsch verstanden, die ehemalige RL war ja fast die 3.Liga wie jetzt, wenn du aber jetzt die 3.Liga auf 40 Machst dann kommen die besten RL Team hoch und dann geht nichts mehr da unten die RL Bayern hatte kaum mehr zuschauermagneten
    • in einer regio süd wären wir nicht so einfach in die 4. Liga einquartiert worden, glaub ich.
      insofern wars gut, wies momentan ist, mitm bfv und der regio Bayern.
      ansonsten pläder ich ja sowieso für ne Aufstockung der 2. und 3. Liga auf 20-22 vereine ala England etc (ohne Relegationsspiele oder zumindest anders geartete). darunter eine 4 oder 3 gleisige Regionalliga. nord, DDR, west mit RP/SR/HE und Süd mit Bawü/Bayern. und evtl. nicht nur der meister mit aufstiegsrecht, sondern auch playoffrunde der Vizemeister, mit schlechteren drittligavereinen.
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • Bis auf die Verbannung der 2. Mannschaften ist das nichts anderes als das was man bis 2012 hatte. Während der 3-gleisigen Regionalliga hatte man in den Saisons 2008/09 und 2009/10 rekordverdächtige 11 Insolvenzen, Lizenzentzüge etc. Da sind jetzt die Mannschaften, die an den "Spätfolgen" gescheitert sind gar noch nicht dabei. Das nur auf die unattraktiven 2. Mannschaften zu schieben wäre sicher zu einfach. Es sind rein vom Gefühl eh deutlich weniger 2. Mannschaften in den RL als es schon mal war. Damals war man eigentlich froh weg von der 3er Regionalliga zu kommen.

      Ich sehe das Problem nicht in den 5 Staffeln sondern im Aufstiegsmodus der Murks ist. Es war schon immer nicht einfach den Übergang von vielen Ligen auf eine zu schaffen. Bis zur Regionalligaeinführung hatte man ja das Problem mit den Aufstiegsrunden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fleischpflanzerl ()

    • Wenn man die Abschlusstabellen der letzten Saison nimmt und die Einwohnerzahlen von Bayern und Baden-Württemberg für die LIgazusammensetzung zu Grunde legt (=> 10 Vereine aus Bayern, 8 aus Baden-Württtemberg), sähe eine Regionalliga Süd gemäß dem Vorschlag von 11Freunde folgendermaßen aus:

      1860
      Memmingen
      Illertissen
      Schweinfurt
      Rosenheim
      Burghausen
      Garching
      Bayreuth
      Buchbach
      Schlading-Heining
      Waldhof Mannheim
      Ulm
      Walldorf
      Stuttgarter Kickers
      Nöttingen
      Bissingen
      Neckarsulm
      Balingen

      7 ehemaligen Erst- und Zweit-Bundesligisten stünden 11 "Amateurvereine" gegenüber.
    • Da könnte man davon ausgehen, dass beispielsweise Schalding das nicht lange mitmachen würde. 570 km nach Bahlingen, 450 nach Mannheim, Walldorf ähnlich weit. Auch Stuttgart wären für die noch 400 km. Mit einer solchen Reform würde man genau das erreichen was man damals erreicht hat. Man macht die "Kleinen" nachhaltig kaputt. Vereine die mit Amateuren agieren würden wären sehr schnell chancenlos.
    • Den 11Freunde Vorschlag halte ich für nicht machbar. Da müssten Vereine aus dem Süden Thüringens bzw. Sachsen hohe Kosten für An- und Abreise der Mannschaften in den Norden zahlen, die könnten das nicht aufbringen.

      Da die RL Bayern der früheren Bayernliga entspricht, finde ich die aktuelle Aufteilung nicht schlimm, nur der Aufstiegsmodus muss verbessert werden, bspw über eine Aufstiegsrunde
      Wir werden solang in der Kurve stehn, bis es nicht mehr schlechter werden kann,
      und irgendwann, irgendwann einmal spielt auch Sechzig wieder international





    • 4 Absteiger aus Liga 3. Und die bisherigen 6 Playoff-Clubs aus Liga 4 spielen in 2 3er Gruppen die 4 Aufsteiger aus (jeweils die ersten beiden steigen auf).
      Das ganze mit Hin und Rückspiel. Nur 2 Spiele mehr und das ganze hat weniger was von Lotterie.

      Aus Liga 3 müssen mindestens 3 direkt rauf.

      Und die 2. Liga auf 20 Vereine aufstocken.

      Mir ein Rätsel wieso Liga 2 aus 18 Clubs besteht. Die 3. Liga hat 20 Teams und fast alle den Toto-Pokal (oder wie er in den anderen Regionen heißt) als Doppelbelastung.

      PS: Aus rein sportlichen Aspekten finde ich Liga 3 Megabyte geil. Saueng und jeder kann jeden schlagen.
    • loewengraetscherR schrieb:

      4 Absteiger aus Liga 3. Und die bisherigen 6 Playoff-Clubs aus Liga 4 spielen in 2 3er Gruppen die 4 Aufsteiger aus (jeweils die ersten beiden steigen auf).
      Das ganze mit Hin und Rückspiel. Nur 2 Spiele mehr und das ganze hat weniger was von Lotterie.

      Aus Liga 3 müssen mindestens 3 direkt rauf.

      Und die 2. Liga auf 20 Vereine aufstocken.

      Mir ein Rätsel wieso Liga 2 aus 18 Clubs besteht. Die 3. Liga hat 20 Teams und fast alle den Toto-Pokal (oder wie er in den anderen Regionen heißt) als Doppelbelastung.

      PS: Aus rein sportlichen Aspekten finde ich Liga 3 Megabyte geil. Saueng und jeder kann jeden schlagen.


      Für mich ist Liga 3der absolute Schwachsinn, das hätte man sich sparen können,
      und fast so lassen wie es war,
      nur mehr auf und Absteiger aus der 2.liga
    • Der Vorschlag ist allgemein nicht ausgegoren. 11Freunde gehts ja vermutlich darum, den bisherigen Aufstiegsmodus zu ersetzen. Da dachte sich einer, wenn man weniger Ligen hat steigen weniger auf. Alles super. Nur was die nicht bedacht haben ist, dass ja auch aus den Oberligen welche aufsteigen wollen. Der Nordstaffel aus dem Vorschlag wären 6 Oberligen untergeordnet und der Weststaffel immerhin noch 5. Da wird das Problem nur eine Ligenebene nach unten verschoben.