Sonntag, 15.10, 15.00 Uhr, WWK-Arena: Augsburg 2 vs. 60 München

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Augschburger schrieb:

      Persönliche Anmerkung: ich finde es als FCA-Fan einen feinen Zug, dass Dauerkarten für dieses Spiel gelten. Es gibt für Euch soviel Karten, wie die meisten Regionalligastadien gar nicht fassen können.Es ist jedem gastgebenden Verein überlassen, wen er einlädt und wen nicht. Daher ist es wenig sachlich, dass als Affront gegen Löwenfans zu werten.
      Natürlich ist das euer Bier wer zum Spiel kostenfrei eingeladen wird und den DK-Besitzern ein Spiel der zweiten Mannschaft zu schenken ist ja auch nicht prinzipiell illegitim. Was den meisten wohl eher sauer aufstößt is denk ich die Art wie das gehandhabt wurde. Vernünftiger wäre einfach gewesen, wenn jeder DK-Besitzer sich innerhalb einer gewissen Frist ein Ticket für einen vergleichbaren Platz zum Nulltarif bestellen kann, nach dieser Frist aber die nicht abgerufenen Tickets in den freien Verkauf gehen. Jedem einfach ein Ticket zuzuschicken wird zwangsläufig zu leeren Plätzen führen, während andere eben nicht an Karten kommen.
    • Augschburger schrieb:

      Für Euch ein paar sachliche Hinweise bzw. Informationen:
      1. Das Stadion ist ausverkauft, es gibt keine Tageskasse
      2. Der Parkplatz am Stadion kostet am Sonntag 3,- Euro, nicht 10,- Euro
      3. Neben den eigentlichen Gästeblöcken W / X sind zusätzlich exklusiv nur für Löwen-Fans die Blöcke Y / Z / A / B / C reserviert.
      Dortige Dauerkarteninhaber wurden ausquartiert, was auch ein ordentlicher Orga-Aufwand ist, den man von Euch wertschätzen könnte.
      4. Die Eintrittskarten gelten auch als Fahrschein für Bus und Straßenbahn. Die Stadionlinie fährt ab 13 Uhr ab Hauptbahnhof zum Stadion.
      5. Der FCA verlangt für dieses Spiel einen absolut moderaten, fairen Preis.
      6. Die Sichtbehinderungen auf manchen Plätzen sind völlig harmlos und stören nicht wirklich. Man sieht von jedem Platz aus ALLES!

      Persönliche Anmerkung: ich finde es als FCA-Fan einen feinen Zug, dass Dauerkarten für dieses Spiel gelten. Es gibt für Euch soviel Karten, wie die meisten Regionalligastadien gar nicht fassen können.
      Es ist jedem gastgebenden Verein überlassen, wen er einlädt und wen nicht. Daher ist es wenig sachlich, dass als Affront gegen Löwenfans zu werten.
      Es ist übrigens nicht das erste mal, dass der FCA Dauerkarteninhabern zu Spielen der Zweiten kostenlosen Zugang gewährt.
      Danke für die Hinweise!

      Selbstverständlich ist es jedem gastgebenden Verein überlassen, wen er einlädt und wen nicht. Wenn man jedoch zu 17 Heimspielen von FCA II keinerlei Beschränkungen für Gästefans ansetzt, in einem bestimmten Spiel aber diverse Hebel in Bewegung setzt. Dann ist wohl keinem verdenkt das als gezielte Maßnahme zu sehen.

      Es wäre für Reuter&Co kein Problem gewesen, das Spiel in der Rosenau auszutragen. Von Augsburger Seite wären die üblichen paar Hundert gekommen, der Rest wären Löwen gewesen. Wie halt in allen anderen Auswärtsspielen bislang auch.
      Nein, das wollte man nicht. Man musste ins größere Stadion. Als sehr schnell nach der Verkündung mit weit mehr als 5.000 Löwenfans zu rechnen war (was eigentlich hätte klar sein können), erlaubt man plötzlich allen DK-Inhabern freien Eintritt. Wieso? War das Spiel von Anfang an im DK-Preis inbegriffen? Nein, man hatte plötzlich Angst im eigenen großen Stadion in der absoluten Minderheit zu sein. Durch den freien Eintritt gibt man dem Spiel plötzlich eine weitaus größere Bedeutung, als es eigentlich hat. Dass dann ein paar Verblendete auf den Zug aufspringen (blaue Brut usw) ist eine vorhersehbare Folge gewesen.
      Wenn es am Ende ungute Szenen gibt, dann sind die beteiligten Leute natürlich selbst Schuld. Aber das von FCA-Seite im Vorfeld daran mitgezündelt wurde, wird dann sehr schnell wieder vergessen sein oder unter den Teppich gekehrt.

      Wieso sollen Löwenfans, die fernab der Kurve in normale Blöcke gehen wollen, umgesiedelt werden? Hat man Angst vor dem Löwenfan, der mit seinen Kindern ins Stadion gehen will? Oder traut man den eigenen DK-Inhabern nicht und rechnet mit Gewaltpotential? Was soll das?

      Die Tatsache, dass sich in den letzten Wochen die Aussagen/die Organisation ständig bewegt, zeugt davon, wie chaotisch das von FCA-Seite angegangen wird. Und das nur, weil man Angst hat, dass der Gästeanhang die Mehrheit stellt. Stolz siegt über Vernunft...


      Ganz davon abgesehen, dass zu 2.Ligazeiten in der AA stets so viele FCA Fans kommen durften wie wollten (die angeblichen 40.000 waren zwar nie da, egal. Viele waren es auf jeden Fall. Sie durften teilweise sogar in unsere Kurvenblöcke und Löwenfans wurden ohne, dass es dafür Anzeichen gab, bereits mit Rauswurf gedroht, falls man sich nicht gut aufführt ggü. den Gästefans. Selbst erlebt...). Da hätte man auch ganz einfach Fans mit FCA Kleidung in diversen Blöcken (z.B. komplette Gegentribüne und Haupttribüne) den Eingang versperren können. Aber je nachdem wo man sich gerade befindet, und wer grad am Drücker ist, kann man halt schnell vergessen.
    • The Vlad schrieb:

      Augschburger schrieb:

      Persönliche Anmerkung: ich finde es als FCA-Fan einen feinen Zug, dass Dauerkarten für dieses Spiel gelten. Es gibt für Euch soviel Karten, wie die meisten Regionalligastadien gar nicht fassen können.Es ist jedem gastgebenden Verein überlassen, wen er einlädt und wen nicht. Daher ist es wenig sachlich, dass als Affront gegen Löwenfans zu werten.
      Natürlich ist das euer Bier wer zum Spiel kostenfrei eingeladen wird und den DK-Besitzern ein Spiel der zweiten Mannschaft zu schenken ist ja auch nicht prinzipiell illegitim. Was den meisten wohl eher sauer aufstößt is denk ich die Art wie das gehandhabt wurde. Vernünftiger wäre einfach gewesen, wenn jeder DK-Besitzer sich innerhalb einer gewissen Frist ein Ticket für einen vergleichbaren Platz zum Nulltarif bestellen kann, nach dieser Frist aber die nicht abgerufenen Tickets in den freien Verkauf gehen. Jedem einfach ein Ticket zuzuschicken wird zwangsläufig zu leeren Plätzen führen, während andere eben nicht an Karten kommen.

      Da gebe ich dir zu 100 % recht
    • Augschburger schrieb:

      Für Euch ein paar sachliche Hinweise bzw. Informationen:
      1. Das Stadion ist ausverkauft, es gibt keine Tageskasse
      2. Der Parkplatz am Stadion kostet am Sonntag 3,- Euro, nicht 10,- Euro
      3. Neben den eigentlichen Gästeblöcken W / X sind zusätzlich exklusiv nur für Löwen-Fans die Blöcke Y / Z / A / B / C reserviert.
      Dortige Dauerkarteninhaber wurden ausquartiert, was auch ein ordentlicher Orga-Aufwand ist, den man von Euch wertschätzen könnte.
      4. Die Eintrittskarten gelten auch als Fahrschein für Bus und Straßenbahn. Die Stadionlinie fährt ab 13 Uhr ab Hauptbahnhof zum Stadion.
      5. Der FCA verlangt für dieses Spiel einen absolut moderaten, fairen Preis.
      6. Die Sichtbehinderungen auf manchen Plätzen sind völlig harmlos und stören nicht wirklich. Man sieht von jedem Platz aus ALLES!

      Persönliche Anmerkung: ich finde es als FCA-Fan einen feinen Zug, dass Dauerkarten für dieses Spiel gelten. Es gibt für Euch soviel Karten, wie die meisten Regionalligastadien gar nicht fassen können.
      Es ist jedem gastgebenden Verein überlassen, wen er einlädt und wen nicht. Daher ist es wenig sachlich, dass als Affront gegen Löwenfans zu werten.
      Es ist übrigens nicht das erste mal, dass der FCA Dauerkarteninhabern zu Spielen der Zweiten kostenlosen Zugang gewährt.
      Naja,wundern brauch ma uns irgendwo ned über den Ablauf,was mich persönlich stört is: -uns nen Ruf aufzudrängen wegen paar Hanseln
      -deswegen derartig provoziert zu werden
      -allein als Löwe hier in Augsburg,ein Bild vermittelt zu bekommen,als wären wir Berserker
      -und den Schwachsinn der da in der Rosenau veranstalltet wurde von angeblichen Fan's des TSV

      Ich hoff einfach auf ein schönes,friedliches Spiel,mit 3 Punkten für uns,ohne jedliche Ausschreitungen,und freu mich riesig auf die Kulisse im Stadion
    • loewengraetscherR schrieb:

      Augschburger schrieb:

      Für Euch ein paar sachliche Hinweise bzw. Informationen:
      1. Das Stadion ist ausverkauft, es gibt keine Tageskasse
      2. Der Parkplatz am Stadion kostet am Sonntag 3,- Euro, nicht 10,- Euro
      3. Neben den eigentlichen Gästeblöcken W / X sind zusätzlich exklusiv nur für Löwen-Fans die Blöcke Y / Z / A / B / C reserviert.
      Dortige Dauerkarteninhaber wurden ausquartiert, was auch ein ordentlicher Orga-Aufwand ist, den man von Euch wertschätzen könnte.
      4. Die Eintrittskarten gelten auch als Fahrschein für Bus und Straßenbahn. Die Stadionlinie fährt ab 13 Uhr ab Hauptbahnhof zum Stadion.
      5. Der FCA verlangt für dieses Spiel einen absolut moderaten, fairen Preis.
      6. Die Sichtbehinderungen auf manchen Plätzen sind völlig harmlos und stören nicht wirklich. Man sieht von jedem Platz aus ALLES!

      Persönliche Anmerkung: ich finde es als FCA-Fan einen feinen Zug, dass Dauerkarten für dieses Spiel gelten. Es gibt für Euch soviel Karten, wie die meisten Regionalligastadien gar nicht fassen können.
      Es ist jedem gastgebenden Verein überlassen, wen er einlädt und wen nicht. Daher ist es wenig sachlich, dass als Affront gegen Löwenfans zu werten.
      Es ist übrigens nicht das erste mal, dass der FCA Dauerkarteninhabern zu Spielen der Zweiten kostenlosen Zugang gewährt.
      Danke für die Hinweise!
      Selbstverständlich ist es jedem gastgebenden Verein überlassen, wen er einlädt und wen nicht. Wenn man jedoch zu 17 Heimspielen von FCA II keinerlei Beschränkungen für Gästefans ansetzt, in einem bestimmten Spiel aber diverse Hebel in Bewegung setzt. Dann ist wohl keinem verdenkt das als gezielte Maßnahme zu sehen.

      Es wäre für Reuter&Co kein Problem gewesen, das Spiel in der Rosenau auszutragen. Von Augsburger Seite wären die üblichen paar Hundert gekommen, der Rest wären Löwen gewesen. Wie halt in allen anderen Auswärtsspielen bislang auch.
      Nein, das wollte man nicht. Man musste ins größere Stadion. Als sehr schnell nach der Verkündung mit weit mehr als 5.000 Löwenfans zu rechnen war (was eigentlich hätte klar sein können), erlaubt man plötzlich allen DK-Inhabern freien Eintritt. Wieso? War das Spiel von Anfang an im DK-Preis inbegriffen? Nein, man hatte plötzlich Angst im eigenen großen Stadion in der absoluten Minderheit zu sein. Durch den freien Eintritt gibt man dem Spiel plötzlich eine weitaus größere Bedeutung, als es eigentlich hat. Dass dann ein paar Verblendete auf den Zug aufspringen (blaue Brut usw) ist eine vorhersehbare Folge gewesen.
      Wenn es am Ende ungute Szenen gibt, dann sind die beteiligten Leute natürlich selbst Schuld. Aber das von FCA-Seite im Vorfeld daran mitgezündelt wurde, wird dann sehr schnell wieder vergessen sein oder unter den Teppich gekehrt.

      Wieso sollen Löwenfans, die fernab der Kurve in normale Blöcke gehen wollen, umgesiedelt werden? Hat man Angst vor dem Löwenfan, der mit seinen Kindern ins Stadion gehen will? Oder traut man den eigenen DK-Inhabern nicht und rechnet mit Gewaltpotential? Was soll das?

      Die Tatsache, dass sich in den letzten Wochen die Aussagen/die Organisation ständig bewegt, zeugt davon, wie chaotisch das von FCA-Seite angegangen wird. Und das nur, weil man Angst hat, dass der Gästeanhang die Mehrheit stellt. Stolz siegt über Vernunft...


      Ganz davon abgesehen, dass zu 2.Ligazeiten in der AA stets so viele FCA Fans kommen durften wie wollten (die angeblichen 40.000 waren zwar nie da, egal. Viele waren es auf jeden Fall. Sie durften teilweise sogar in unsere Kurvenblöcke und Löwenfans wurden ohne, dass es dafür Anzeichen gab, bereits mit Rauswurf gedroht, falls man sich nicht gut aufführt ggü. den Gästefans. Selbst erlebt...). Da hätte man auch ganz einfach Fans mit FCA Kleidung in diversen Blöcken (z.B. komplette Gegentribüne und Haupttribüne) den Eingang versperren können. Aber je nachdem wo man sich gerade befindet, und wer grad am Drücker ist, kann man halt schnell vergessen.
      Rosenau geht gar nicht mehr (so sehr ich das geil gefunden hätte).
      Da dürfen nur noch 4.000 rein, der Rest ist gesperrt. Grünwalder lässt grüßen ...

      Es war ab dem Zeitpunkt, wo ihr in der Regionalliga gelandet seid, völlig klar, dass das Spiel (leider) in der Arena ausgetragen wird.
      Die offizielle Vereinskommunikation war von Anfang an, dass die Dauerkarteninhaber eingeladen werden.

      Angst vor der Minderheit wird der FCA wohl kaum haben, zumindest den Offiziellen ist das doch wurscht.
      Es ist doch klar, dass ihr am Sonntag stimmungstechnisch ein "Heimspiel" haben werdet, da muss man kein Hellseher sein.
      Bei euch werden alle anfeuern, beim FCA allenfalls die Kurve, und da nicht alle. Der Bezug zur Zweiten ist halt anders wie zur Ersten.

      Ist doch alles schön, genießt doch, dass ihr auswärts mal so viele sein könnt,
      genießt die Atmosphäre, seid froh, dass bei euch Aufbruchstimmung herrscht.

      Die überwiegend verdammt jungen Spieler beider Mannschaften werden diesen Tag vor dieser Kulisse so schnell nicht mehr vergessen, das ist doch klasse für die Jungs.
    • Ich hab gar nicht so viele Sachen ohne Farbe, da fällt es mir leicht, in schwarz zu kommen.

      Wir sollten uns nicht so viel über die FCA Fans unterhalten. Wir sollten uns auf das Spiel einstimmen und mit unserer Stimmung mithelfen, 3 Punkte aus Augsburg mitzunehmen.

      Die generischen Fans interessieren mich überhaupt nicht. Ich werde mich nicht provozieren lassen und sehe dem Sonntag mit Freude entgegen.
    • Tower schrieb:

      Ich hab gar nicht so viele Sachen ohne Farbe, da fällt es mir leicht, in schwarz zu kommen.

      Wir sollten uns nicht so viel über die FCA Fans unterhalten. Wir sollten uns auf das Spiel einstimmen und mit unserer Stimmung mithelfen, 3 Punkte aus Augsburg mitzunehmen.

      Die generischen Fans interessieren mich überhaupt nicht. Ich werde mich nicht provozieren lassen und sehe dem Sonntag mit Freude entgegen.
      Perfekt. So muss es sein und nicht anders!
    • Augschburger schrieb:

      loewengraetscherR schrieb:

      Augschburger schrieb:

      Für Euch ein paar sachliche Hinweise bzw. Informationen:
      1. Das Stadion ist ausverkauft, es gibt keine Tageskasse
      2. Der Parkplatz am Stadion kostet am Sonntag 3,- Euro, nicht 10,- Euro
      3. Neben den eigentlichen Gästeblöcken W / X sind zusätzlich exklusiv nur für Löwen-Fans die Blöcke Y / Z / A / B / C reserviert.
      Dortige Dauerkarteninhaber wurden ausquartiert, was auch ein ordentlicher Orga-Aufwand ist, den man von Euch wertschätzen könnte.
      4. Die Eintrittskarten gelten auch als Fahrschein für Bus und Straßenbahn. Die Stadionlinie fährt ab 13 Uhr ab Hauptbahnhof zum Stadion.
      5. Der FCA verlangt für dieses Spiel einen absolut moderaten, fairen Preis.
      6. Die Sichtbehinderungen auf manchen Plätzen sind völlig harmlos und stören nicht wirklich. Man sieht von jedem Platz aus ALLES!

      Persönliche Anmerkung: ich finde es als FCA-Fan einen feinen Zug, dass Dauerkarten für dieses Spiel gelten. Es gibt für Euch soviel Karten, wie die meisten Regionalligastadien gar nicht fassen können.
      Es ist jedem gastgebenden Verein überlassen, wen er einlädt und wen nicht. Daher ist es wenig sachlich, dass als Affront gegen Löwenfans zu werten.
      Es ist übrigens nicht das erste mal, dass der FCA Dauerkarteninhabern zu Spielen der Zweiten kostenlosen Zugang gewährt.
      Danke für die Hinweise!Selbstverständlich ist es jedem gastgebenden Verein überlassen, wen er einlädt und wen nicht. Wenn man jedoch zu 17 Heimspielen von FCA II keinerlei Beschränkungen für Gästefans ansetzt, in einem bestimmten Spiel aber diverse Hebel in Bewegung setzt. Dann ist wohl keinem verdenkt das als gezielte Maßnahme zu sehen.

      Es wäre für Reuter&Co kein Problem gewesen, das Spiel in der Rosenau auszutragen. Von Augsburger Seite wären die üblichen paar Hundert gekommen, der Rest wären Löwen gewesen. Wie halt in allen anderen Auswärtsspielen bislang auch.
      Nein, das wollte man nicht. Man musste ins größere Stadion. Als sehr schnell nach der Verkündung mit weit mehr als 5.000 Löwenfans zu rechnen war (was eigentlich hätte klar sein können), erlaubt man plötzlich allen DK-Inhabern freien Eintritt. Wieso? War das Spiel von Anfang an im DK-Preis inbegriffen? Nein, man hatte plötzlich Angst im eigenen großen Stadion in der absoluten Minderheit zu sein. Durch den freien Eintritt gibt man dem Spiel plötzlich eine weitaus größere Bedeutung, als es eigentlich hat. Dass dann ein paar Verblendete auf den Zug aufspringen (blaue Brut usw) ist eine vorhersehbare Folge gewesen.
      Wenn es am Ende ungute Szenen gibt, dann sind die beteiligten Leute natürlich selbst Schuld. Aber das von FCA-Seite im Vorfeld daran mitgezündelt wurde, wird dann sehr schnell wieder vergessen sein oder unter den Teppich gekehrt.

      Wieso sollen Löwenfans, die fernab der Kurve in normale Blöcke gehen wollen, umgesiedelt werden? Hat man Angst vor dem Löwenfan, der mit seinen Kindern ins Stadion gehen will? Oder traut man den eigenen DK-Inhabern nicht und rechnet mit Gewaltpotential? Was soll das?

      Die Tatsache, dass sich in den letzten Wochen die Aussagen/die Organisation ständig bewegt, zeugt davon, wie chaotisch das von FCA-Seite angegangen wird. Und das nur, weil man Angst hat, dass der Gästeanhang die Mehrheit stellt. Stolz siegt über Vernunft...


      Ganz davon abgesehen, dass zu 2.Ligazeiten in der AA stets so viele FCA Fans kommen durften wie wollten (die angeblichen 40.000 waren zwar nie da, egal. Viele waren es auf jeden Fall. Sie durften teilweise sogar in unsere Kurvenblöcke und Löwenfans wurden ohne, dass es dafür Anzeichen gab, bereits mit Rauswurf gedroht, falls man sich nicht gut aufführt ggü. den Gästefans. Selbst erlebt...). Da hätte man auch ganz einfach Fans mit FCA Kleidung in diversen Blöcken (z.B. komplette Gegentribüne und Haupttribüne) den Eingang versperren können. Aber je nachdem wo man sich gerade befindet, und wer grad am Drücker ist, kann man halt schnell vergessen.
      Rosenau geht gar nicht mehr (so sehr ich das geil gefunden hätte).Da dürfen nur noch 4.000 rein, der Rest ist gesperrt. Grünwalder lässt grüßen ...

      Es war ab dem Zeitpunkt, wo ihr in der Regionalliga gelandet seid, völlig klar, dass das Spiel (leider) in der Arena ausgetragen wird.
      Die offizielle Vereinskommunikation war von Anfang an, dass die Dauerkarteninhaber eingeladen werden.

      Angst vor der Minderheit wird der FCA wohl kaum haben, zumindest den Offiziellen ist das doch wurscht.
      Es ist doch klar, dass ihr am Sonntag stimmungstechnisch ein "Heimspiel" haben werdet, da muss man kein Hellseher sein.
      Bei euch werden alle anfeuern, beim FCA allenfalls die Kurve, und da nicht alle. Der Bezug zur Zweiten ist halt anders wie zur Ersten.

      Ist doch alles schön, genießt doch, dass ihr auswärts mal so viele sein könnt,
      genießt die Atmosphäre, seid froh, dass bei euch Aufbruchstimmung herrscht.

      Die überwiegend verdammt jungen Spieler beider Mannschaften werden diesen Tag vor dieser Kulisse so schnell nicht mehr vergessen, das ist doch klasse für die Jungs.
      In Buchbach dürfen keine 3.000 rein und es hat alles funktioniert. Wie auch in Garching oder Seligenporten. Von daher geht es sehr wohl in der Rosenau. Man wollte halt nicht.

      Alles war von Anfang an klar? Das wäre mir neu. Auch 2 Arbeitskollegen, FCAler, DK-Inhaber (auch immer wieder bei der 2.) wussten das nicht bis vor kurzem. Wenn das von Anfang an klar war, dann war die durchgeführte Kommunikation hundsmiserabel.

      Wir genießen schon, keine Angst. Aber deswegen sollte trotzdem angesprochen werden was eben nicht in Ordnung ist, aus unserer Sicht.
      Für die beiden Mannschaften ist es sicher eine tolle Erfahrung (v.a. für euren "Jahrhundertjahrgang"). Aber wenn ich mich als freier Bürger nicht gerecht behandelt fühle, nur weil ich eine Sportveranstaltung besuche, dann sage ich das. Unabhängig davon, ob "mein Verein" auf Platz 1 oder 18 ist. Und unabhängig davon, ob alle meiner Meinung sind oder nicht. (zumindest auf Löwenseite stehe ich nicht alleine)

      Wie auch immer, wir werden hier für Sonntag nichts mehr umorganisieren können. Ich freu mich aufs Wochenende. Keine Arbeit und 60!
    • loewengraetscherR schrieb:

      Wir genießen schon, keine Angst. Aber deswegen sollte trotzdem angesprochen werden was eben nicht in Ordnung ist, aus unserer Sicht.
      Für die beiden Mannschaften ist es sicher eine tolle Erfahrung (v.a. für euren "Jahrhundertjahrgang"). Aber wenn ich mich als freier Bürger nicht gerecht behandelt fühle, nur weil ich eine Sportveranstaltung besuche, dann sage ich das. Unabhängig davon, ob "mein Verein" auf Platz 1 oder 18 ist. Und unabhängig davon, ob alle meiner Meinung sind oder nicht. (zumindest auf Löwenseite stehe ich nicht alleine)

      Wie auch immer, wir werden hier für Sonntag nichts mehr umorganisieren können. Ich freu mich aufs Wochenende. Keine Arbeit und 60!
      Da spricht mir wer aus der Seele:)
    • da hat der augschburger recht. du löwengrätscher hättest dem fca wohl auch dann Schikane vorgeworfen, da sie ja ein größeres Stadion hätten, wo allein der normale gästeblock schon 3000 Leute fasst.
      Naja, ich hoff wir reißen uns alle am Riemen und lassen die datschis datschis sein, ob in schwarz oder weiß-blau...
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • Augschburger schrieb:

      Also Rosenau sind 4.000 zugelassen (der Rest ist grauer Beton),
      da hättet ihr maximal 1.000 Karten bekommen.
      In der Arena habt ihr jetzt 7.000 Karten bekommen.
      Was ist da jetzt besser?
      Offiziell 7000 ja :)
      Och Rosenau hat schon auch was,schöne Nostalgie zumindest weil Bier kann man da drin ja keins trinken :-D
      Aber grundsätzlich wars denk schon die richtige Entscheidung in die WWK Arena umzusiedeln....
    • BlueMav schrieb:

      da hat der augschburger recht. du löwengrätscher hättest dem fca wohl auch dann Schikane vorgeworfen, da sie ja ein größeres Stadion hätten, wo allein der normale gästeblock schon 3000 Leute fasst.
      Naja, ich hoff wir reißen uns alle am Riemen und lassen die datschis datschis sein, ob in schwarz oder weiß-blau...
      Ich möchte das nicht zu 100% ausschließen :-), ich kann nur spekulieren wie dann dieses und jenes abgelaufen wäre. Und bin mir auch bewusst, dass es sicher keine objektiv beste Lösung gibt, die jeden einzelnen vollkommen zufrieden stellt.
      Dein Vorwurf greift zumindest nur sehr bedingt, da ich auch dem FC Bäh keine Schikane vorwerfe (/vorwerfen würde), wenn er sein Heimspiel gegen uns im GWS statt AA spielt. In der Rosenau ohne freien Eintritt für DK-Inhaber hätte sich (meine eigene persönliche Meinung) keine Sau von FCA-Seite für das Spiel interessiert, dadurch auch mehr "Gästeplatz" als die oben angesprochenen 1.000. Widersprechen wollte ich v.a. der Aussage "Rosenau geht nicht", weil, natürlich geht es.
      Das alles geht aber zu weit weil es viel zu sehr Konjunktiv ist und ich nach diesem Beitrag auch nicht in der zweiter, dritter oder vierter Ebene Konjunktiv weiter diskutieren möchte.

      Trotzdem bleib ich bei meiner Kritik, die meine Meinung zu der Sache wiedergibt. Die Sache läuft von FCA-Seite nicht rund, wirkt sprunghaft und tut dem ganzen Drumherum ums Spiel nicht gut.

      Deinen letzten Satz unterstreiche ich voll und ganz!
    • Das einzige, was in Ordnung ist, ist der Ticketpreis. Alles andere unnötig und Unfähigkeit!

      Bier ohne Alk, Stadionverbot beim Zaunklettern (ist scheinbar wirklich ernst gemeint), bezahlen nur mit Arenakarte oder wie der Dreck heißt, Choreoverbot...

      Und die Krönung, es bleiben Plätze frei und Fans dürfen nicht ins Stadion.

      Wofür genau sollten wir jetzt dankbar sein bzw. was sollen wir wertschätzen?