Sonntag, 15.10, 15.00 Uhr, WWK-Arena: Augsburg 2 vs. 60 München

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @ Augschburger: sehr sportlich, Respekt.
      Ich fand den Ausflug nach Augsburg auch gut, Polizeiaufgebot sehr befremdlich, trotzdem saßen Augsburger und Löwen im Brauhaus neben dem Bahnhof.
      Was mich genervt hat: Der Einlass. Um kurz vor drei hat der Security- Chef noch grinsend Anweisung gegeben langsamer abzutasten. Das muss nicht sein und man kann auch mal ein paar mehr Tore besetzten wenn man schon so eine tolle Arena hat die ja heutzutage immer sein muss.
      Was mich am meisten nervt: Die SZ hat dieses Ereignis kaum gewürdigt wie immer war am Montag der FCBayern Basketball wichtiger. Kein Artikel, nix. Als Haching noch in der 4. Liga war wurde regelmäßig berichtet. Das ist schon arg, zeigt aber auch dass U. Hoeneß schlimmster Alptraum wahr geworden ist. 1860 mobilisiert einfach unabhängig der Liga eine enorme Fanmasse. Ob jung oder alt: alle um mich rum sind komplett ausgerastet.
      In diesem Sinne schenkts euch die Streitereien geniesst 1860.
      Hey, hey, hey ich war der grün-goldene Reiter....
    • Löwentrio-Martl schrieb:

      BrickIm schrieb:

      Wir können uns so gut und besonnen benehmen wie wir wollen, ES WIRD NIX DRAN ÄNDERN! Das GWS wird nicht ausgebaut, umgebaut, gross für die 2te Liga saniert usw...
      Vor zehn Jahren hättest DU auch den Abriss des Stadions als unvermeidbar hingestellt.Wie ich diesen Berufspessimismus hasse!
      Nein, ich wäre auch heute noch dafür und bin zu 101% überzeugt vom GWS. Will da NIE MEHR raus!

      ABER...

      Die Zeiten mit Vorschriften, Gesetze und Vorgaben sind so schlimm geworden und so sehr verworren das es unmöglich ist ohne der Unterstützung aus Politik, usw so ein Projekt anzugehen und zu realisieren. Das Geld dürfte vllt gar nicht so das Problem sein aber die Vorgaben sind, gerade in unserem Fall und Lage, nicht überwindbar. Leider!

      Martl, ich bin der letzte der aus dem GWS wieder raus will, aber wie du ja selber weisst und merkst, will die Politik und die Leute die hinter den Kulissen in diversen Gremien mit Entscheidungsmacht sitzen, uns nicht helfen.

      Sorry OT...wäre in einem anderen Thread besser aufgehoben ;)
      Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BrickIm ()

    • BrickIm schrieb:

      Löwentrio-Martl schrieb:

      BrickIm schrieb:

      Wir können uns so gut und besonnen benehmen wie wir wollen, ES WIRD NIX DRAN ÄNDERN! Das GWS wird nicht ausgebaut, umgebaut, gross für die 2te Liga saniert usw...
      Vor zehn Jahren hättest DU auch den Abriss des Stadions als unvermeidbar hingestellt.Wie ich diesen Berufspessimismus hasse!
      Martl, ich bin der letzte der aus dem GWS wieder raus will, aber wie du ja selber weisst und merkst, will die Politik und die Leute die hinter den Kulissen in diversen Gremien mit Entscheidungsmacht sitzen, uns nicht helfen.

      Sorry OT...wäre in einem anderen Thread besser aufgehoben ;)
      Gut, sei Dir belassen - und ich bin der Meinung, dass wir mit ein bisschen Durchhaltevermögen den ersten Schritt schaffen werden: 15.000 bis 15.500 Plätze.
      Und danach könnten wir nochmal 4.000 - 5.000 mehr bekommen, wenn man sich noch ein paar Monate einigermaßen benimmt.

      Das hat mit Verweichlichung gar nichts zu tun.
      Wir KÖNNEN gar nicht aus dem GWS ausziehen und darum geht's auch gar nicht.
      Es geht JETZT einfach nur darum, mehr Plätze zu kriegen und die Westkurve in alter Macht erstrahlen zu lassen.

      Das erste Heimspiel hat gezeigt, dass man mit bissl Kreativität sogar ein Feuerwerk abfackeln kann, ohne dass es ein Skandal herbeigeredet wird.
      So geil und kreativ die "Ultras" immer waren, so sehr vertraue ich darauf, dass sie diese Gratwanderung auch beim Derby hinbekommen!

      Augsburg ist vergessen! Scheißegal!
      1996 - in den Farben weiß und blau!
    • Löwentrio-Martl schrieb:

      BrickIm schrieb:

      Löwentrio-Martl schrieb:

      BrickIm schrieb:

      Wir können uns so gut und besonnen benehmen wie wir wollen, ES WIRD NIX DRAN ÄNDERN! Das GWS wird nicht ausgebaut, umgebaut, gross für die 2te Liga saniert usw...
      Vor zehn Jahren hättest DU auch den Abriss des Stadions als unvermeidbar hingestellt.Wie ich diesen Berufspessimismus hasse!
      Martl, ich bin der letzte der aus dem GWS wieder raus will, aber wie du ja selber weisst und merkst, will die Politik und die Leute die hinter den Kulissen in diversen Gremien mit Entscheidungsmacht sitzen, uns nicht helfen.
      Sorry OT...wäre in einem anderen Thread besser aufgehoben
      Augsburg ist vergessen! Scheißegal!
      So is es, scheiss drauf! ;)
      Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf...
    • Haltet mal den ball flach! Es war einfach ein bisschen feuerwerk. Den regulierungswahn von dfb/dfl derart mit zu tragen, wie einige dies hier tun, ist schon arm. Da werden jungs die sich woche für woche den arsch für unseren verein aufreissen, geile choreos gestalten und für stimmung im stadion sorgen von den eigenen fans als idioten oder gar als kriminelle bezeichnet und ihnen die löwenidentiät abgesprochen. Sollen wir in zukunft immer brav kuschen, wenn dfb/dfl versuchen ihre interessen durch zu drücken? Wollen wir uns zum verlängerten arm der verbände machen lassen, deren ziel weichgespülter kommerz- und eventfussball ist? Nach der pyroverteufelung arbeiten sie ja bereits intensiv daran welche meinungen in den stadien geäussert werden dürfen und was gesungen werden darf. Wollt ihr als nächstes auch leute als idioten bezeichnen, die ein "scheiss dfb" spruchband in der kurve zeigen oder "zieht den bayern die lederhosen aus" singen? Dfb/dfl planen auch hierfür heftige strafen.


      Es waren 12 bis 15 bengalos! Nichtss weiter! Es waren keine randale, keine ausschreitungen...es war einfach nur ein bisschen feuerwerk! Wenn mein12jähriger sohn ein solches ding im garten abbrennen würde, hätte ich weniger bedenken als bei einer silvesterrakete oder bei nem böller. Aber hier akzeptieren einige den kriminalisierungswahn der verbände und der polizei und man ist sich nicht mal mehr sicher, ob sie die zündler nicht eigenhändig an den öffentlichkeitspranger stellen und anschliessend der polizei über geben würden.

      Ich will auch nie wieder raus aus dem grünwalder...aber nicht zu jedem preis. Wir dürfen uns nicht eroressbar machen. Die kurve ist unsere bühne und nicht die bühne der wirtschaft, zu der sie dfb/dfl machen will.
      Fuck Armageddon...This is hell!

      ehemals 1860_sendling
    • Ich denke, das Thema Pyro sollte jetzt durch sein. Da hat jeder seine Meinung dazu gesagt und dann kann man damit auch mal aufhören.

      Vielleicht sollte man auch folgende Dinge thematisieren:

      - Probleme des Präsidiums beim Einlass ins Stadion (Vizepräsident musste sogar seinen Schal wieder zum Auto bringen)
      - Arenakarten ! Diese Abzocke stellt sogar die Verhältnisse in der AA in den Schatten
      - nur ein Tor offen beim Ausgang
      - sehr schleppender Einlass, weil zu wenig Tore geöffnet wurden
      - nicht genug Tickets für die Fans, aber 9000 freie Plätze!

      Wie war eigentlich der Empfang der Fans am Bahnhof durch die Polizei? Darüber wurde recht wenig berichtet. War das soweit in Ordnung?
    • Tower schrieb:


      Wie war eigentlich der Empfang der Fans am Bahnhof durch die Polizei? Darüber wurde recht wenig berichtet. War das soweit in Ordnung?
      Im Löwenmagazin stand was von 2 Std. Einkesselung durch die Polizei - galt für alle, die am Bhf ankamen, auch Ältere und Kinder ...
      "Erfolg ist prinzipiell nicht schlecht, er wird nur überbewertet. Das Leben ist spannender mit weniger. Da muss man den 60ern Recht geben." (Capriccio am 23.01.18)
    • bluelady schrieb:

      Tower schrieb:

      Wie war eigentlich der Empfang der Fans am Bahnhof durch die Polizei? Darüber wurde recht wenig berichtet. War das soweit in Ordnung?
      Im Löwenmagazin stand was von 2 Std. Einkesselung durch die Polizei - galt für alle, die am Bhf ankamen, auch Ältere und Kinder ...
      also alles im normalen Polizeistaatsrahmen
      Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 15
      Grund und Boden, Naturschätze und Produktionsmittel können zum Zwecke der Vergesellschaftung durch ein Gesetz, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt, in Gemeineigentum oder in andere Formen der Gemeinwirtschaft überführt werden. Für die Entschädigung gilt Artikel 14 Abs. 3 Satz 3 und 4 entsprechend.
    • Oliver_1860 schrieb:

      Hatte am Sonntag dreimal Gänsehaut pur..

      Beim einlaufen als die ganze Kurve die Hände hoch hielt.. sah Klasse aus.
      Obwohl das 0-2 fiel unbeirrt schalparade durchgezogen.

      Als nachdem Spiel die Mannschaft wie begossene Pudel vor Enttäuschung vor der Kurve stand , kein einziger Pfiff gegen die Mannschaft sondern ..Anfeuerung der Kurve !!!
      Ist lang her das eine löwenmsnbschaft erhobenes H auptes nach einer Niederlage stehen könnte..wo man der Meinung sein könnte alles gegeben zu haben.

      Sechzig ist der geilste Club der Welt ELIL EGAL in welcher Liga !!!
      Dem kann ich nur beistimmen - selbst nach dem 1:3 wurde das Team in der Kurve noch frenetisch angefeuert - Football at its best
      Alles vergeht... die Liebe zu Sechzig nie
    • bluelady schrieb:

      :-(
      Angeblich waren sie zwar überfordert, aber freundlich ...
      na ist doch super, freundlich 2 Std eingekesselt ist ja viel entspannter
      Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 15
      Grund und Boden, Naturschätze und Produktionsmittel können zum Zwecke der Vergesellschaftung durch ein Gesetz, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt, in Gemeineigentum oder in andere Formen der Gemeinwirtschaft überführt werden. Für die Entschädigung gilt Artikel 14 Abs. 3 Satz 3 und 4 entsprechend.
    • Schindluder schrieb:

      bluelady schrieb:

      :-(
      Angeblich waren sie zwar überfordert, aber freundlich ...
      na ist doch super, freundlich 2 Std eingekesselt ist ja viel entspannter


      Es wäre schön, wenn man solche Dinge in der Presse einmal ähnlich thematisiert, wie so manch andere Dinge. Vielleicht kommt man dann auch auf den Grund, warum da wohl die ein oder andere Scheibe aus dem Bus (oder Straßenbahn) gefallen ist.

      Ich möchte jetzt nicht alle Sachbeschädigungen u.s.w. beschönigen (war ja wohl nicht viel). Ich habe aber auch gar kein Verständnis, warum man die Fans so lange "gefangen" hält. Warum macht man das? Wurden die FCA Fans gebau so behandelt? Von Seiten des FCA kamen ja im Vorfeld einige Aktionen, die man durchaus als Provokation werten könnte ...
    • Tower schrieb:


      Es wäre schön, wenn man solche Dinge in der Presse einmal ähnlich thematisiert, wie so manch andere Dinge. Vielleicht kommt man dann auch auf den Grund, warum da wohl die ein oder andere Scheibe aus dem Bus (oder Straßenbahn) gefallen ist.

      Ich möchte jetzt nicht alle Sachbeschädigungen u.s.w. beschönigen (war ja wohl nicht viel). Ich habe aber auch gar kein Verständnis, warum man die Fans so lange "gefangen" hält. Warum macht man das? Wurden die FCA Fans gebau so behandelt? Von Seiten des FCA kamen ja im Vorfeld einige Aktionen, die man durchaus als Provokation werten könnte ...
      Die/Eine Trambahn-Fensterscheibe wurde außerdem lt. Augenzeugen in der Tram von Auxburgern eingeworfen (Bierflasche gegen Scheibe - nix gut!)
      "Erfolg ist prinzipiell nicht schlecht, er wird nur überbewertet. Das Leben ist spannender mit weniger. Da muss man den 60ern Recht geben." (Capriccio am 23.01.18)
    • Naja das ist jetzt aber nix Spezifisches für dieses Spiel. Generell machen die Bullen doch was sie wollen und keiner hinterfragt das. Geht beim Fussball los, dann über Leute die wie von selber in Zellen Feuer fangen weiter und hört bei Amiri und Konsorten auf.
      Die Typen sind einfach vogelfrei und benehmen sich auch entsprechend, aber dann wundern wenn ACAB Sprüche überall zu sehen sind, komisch aber auch.
      Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 15
      Grund und Boden, Naturschätze und Produktionsmittel können zum Zwecke der Vergesellschaftung durch ein Gesetz, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt, in Gemeineigentum oder in andere Formen der Gemeinwirtschaft überführt werden. Für die Entschädigung gilt Artikel 14 Abs. 3 Satz 3 und 4 entsprechend.