Verwaltungsrat Ostermeier tritt zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tsvmarc schrieb:

      @Stitch
      der Grund allen übels liegt im e.V und im Verwaltungsrat. Man kann mit Investoren zusammenarbeiten wenn man es will
      Achso, ja klar. Sag mal, wie viele Präsidenten und Geschäftsführer haben seit 2011 nochmal versucht, mit HI zu arbeiten und haben es aufgegeben, weil es einfach nicht möglich ist?
      Und jetzt nochmal: wir sind sportlich in die dritte Liga abgestiegen, in der vierten Liga spielen wir einzig und allein deswegen, weil euer Heiland das so wollte. Er dachte nämlich fälschlicherweise, dass 50+1 in Liga vier nicht gilt und er sich dann alles unter den Nagel reissen kann. Wie kann man so dermaßen hinter dem Mond leben?
    • @Stitch
      wie ich sehe bist Du Admin hier. Also räume ich Dir auch einen gewissen Weitblick ein.....
      Ich denke die korrekte Korrespondenz liegt weder Dir noch mir vor. Also können wir uns beide kein Urteil darüber erlauben.
      "Euer Heiland", wie Du es so süffisant formulierst, ist schon mal gar nicht mein Heiland. H.I hat uns in der Stunde wirtschaftlich gerettet, als wir am Boden lagen. Wo waren denn damals die Mays,Porsches und wie sie alle heute heissen?

      Der Weg der Gewalt und konfrontation ist der falsche Weg.
    • @Tsvmarc
      Es kann nur ohne HI gehen oder ne weitsichtigen Investor.
      Und nicht mit einen HI der uns Knechtet in die 4 liga schickt.
      Der Bedingungen stellt die nicht Dfl/Bfv konvorm sind. Dann jammert das man Hr. FAaußer nimmt als Gf mit der 50+1. Da Power nicht die geringste Ahnung hat wie es in D und in Fußball abgeht.
      Dann einen Evtl. GF stellen oder ihn nennen der nicht einmal eine Berufung abgegeben hat wie Invsters Bruder bei der letzten MV.
      Dann gegen Hr FAußer wettert der mit Hr. Reisinger die den Karren aus den verursachten Dreck seitens PC und auch nicht ganz unschuldigden damaligen Vr ( da wäre angebracht gewesen, sich schon damals auf die Hinterbeine zu stellen) ziehen.
      Dann der Höhepunkt von seinengeistigen Ergüssen das Hr. FAußer nichts getan hat und er es gerne gewollt hätte das er noch 3 Monate dranhängt?
      Selbst Hr Scharold auf seinen Willen hinzuziehen und ihn jetzt nicht als Gf haben will.
      So einen Investor soll ich zustimmen?
      Ein klares NEIN!
      Für ein gegeseitiges aus kommen bin ich dafür, aber nicht mit dem möchte gern Löwenfan wie HI und seinen bezahlten Untertanen.

      ElIL
      Dafür brüll ich gern.
      Ich will für den TSV Lebensunterhalt nicht von ihm Leben!
    • Robbie1860 schrieb:

      Richard Ostermeier tritt als Verwaltungsrat zurück


      Ich finde sein Rücktrittsschreiben im großen und ganzen inhaltlich gut. Was mir als Außenstehenden nicht ganz klar wird, ist warum er die freiwerdende Freizeit genau jetzt braucht und das nicht bis zur nächsten MV warten kann. Aber er muss auch sicherlich nicht seine genaue persönliche familiäre und gesundheitlich Situation im Detail in der Öffentlichkeit erörtern und ich denke, dass es einen triftigen Grund geben wird, der ihn zu diesem Schritt veranlasst.
      Finde das sehr unglücklich.
      Macht mich auch traurig.
      Über Stimoniaris wurde auch geschimpft.
      Dann die lange Presseerklärung.

      Si tacuisses......
    • Tsvmarc schrieb:

      Nur
      irgendwie bekommt das keiner im e.V. irgendwie in den Griff, das mal an
      einer gemeinsamen Zukunft geschraubt wird.
      Peter Cassalette hat sehr wohl versucht, dem Investor alle Wünsche zu erfüllen. Das Resultat ist hinreichend bekannt...
      Man kann das ganze auch andersrum sehen (wie ich das tue): jeder Präsident ist früher oder später damit gescheitert, mit Ismaik klar zu kommen. Da waren die verschiedensten Präsidententypen dabei, aber keiner hat es geschafft. Nur Ismaik war immer derselbe. An wem wird es dann wohl liegen, dass e.V. und Ismaik einfach nicht zusammen kommen???