1. FC Nürnberg II gg. TSV 1860 | Sa. 24.02. 13:00 Uhr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf das Spiel freue ich mich am meisten im ganzen Jahr. Warum? Weil ich nach dem TSV an den FCN mein Herz verloren habe.

      Durch persönliche Kontakte nach NBG, die seit über 25 Jahren bestehen, ist das eher eine zweite Liebe geworden.

      Das hier wer schreibt, Nürnberg ist die verbotene Stadt...so ein Schmarn, da Glubb mag uns mehr wie sich manche eingestehen wollen und können.


      Auf ein spaßiges Spiel und eine entspannte Atmosphäre ;)
      Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf...
    • BrickIm schrieb:

      Auf das Spiel freue ich mich am meisten im ganzen Jahr. Warum? Weil ich nach dem TSV an den FCN mein Herz verloren habe.

      Durch persönliche Kontakte nach NBG, die seit über 25 Jahren bestehen, ist das eher eine zweite Liebe geworden.

      Das hier wer schreibt, Nürnberg ist die verbotene Stadt...so ein Schmarn, da Glubb mag uns mehr wie sich manche eingestehen wollen und können.


      Auf ein spaßiges Spiel und eine entspannte Atmosphäre ;)
      Genauso isses. Auch abseits der Ultra-Szene gibt es da gewisse Symphathien, die man zueinander hegt und pflegt.
      Zumindest in meinem Freundeskreis sind so ziemlich alle Glubb-Fans unserem TSV wohlgesonnen, beim Namen Ismaik ist auch dort Kopfschütteln angesagt. Da wird man auch nicht als Viertligist denunziert sondern eher beglückwünscht, dass der Verein wieder versucht, seinen eigenen Weg zu gehen.

      Kann mich noch gut an etwa Mitte der 90er Jahre erinnern, als Sechzig den FCN sportlich überholte und es zwischenzeitlich sogar nen Zwei-Klassen-Unterschied gab. Selbst da gab es mehr Anerkennung als Missgunst bei den Rot-Schwarzen uns gegenüber. Bei Spielen gegen Rot hat man sich in lokalen Kneipen immer gegenseitig unterstützt und immer schön gegen den achso tollen FCB gestichelt...

      Kurz zusammengefasst: Der Glubb und seine Fans, des passd scho. Werd das Spiel daher auch gemeinsam mit Blauen und Rot-Schwarzen gemütlich irgendwo auf ner Sitzplatztribüne verfolgen und freu mich schon wie Sau.
    • ObermainLöwe27 schrieb:

      BrickIm schrieb:

      Auf das Spiel freue ich mich am meisten im ganzen Jahr. Warum? Weil ich nach dem TSV an den FCN mein Herz verloren habe.

      Durch persönliche Kontakte nach NBG, die seit über 25 Jahren bestehen, ist das eher eine zweite Liebe geworden.

      Das hier wer schreibt, Nürnberg ist die verbotene Stadt...so ein Schmarn, da Glubb mag uns mehr wie sich manche eingestehen wollen und können.


      Auf ein spaßiges Spiel und eine entspannte Atmosphäre ;)
      Genauso isses. Auch abseits der Ultra-Szene gibt es da gewisse Symphathien, die man zueinander hegt und pflegt.Zumindest in meinem Freundeskreis sind so ziemlich alle Glubb-Fans unserem TSV wohlgesonnen, beim Namen Ismaik ist auch dort Kopfschütteln angesagt. Da wird man auch nicht als Viertligist denunziert sondern eher beglückwünscht, dass der Verein wieder versucht, seinen eigenen Weg zu gehen.

      Kann mich noch gut an etwa Mitte der 90er Jahre erinnern, als Sechzig den FCN sportlich überholte und es zwischenzeitlich sogar nen Zwei-Klassen-Unterschied gab. Selbst da gab es mehr Anerkennung als Missgunst bei den Rot-Schwarzen uns gegenüber. Bei Spielen gegen Rot hat man sich in lokalen Kneipen immer gegenseitig unterstützt und immer schön gegen den achso tollen FCB gestichelt...

      Kurz zusammengefasst: Der Glubb und seine Fans, des passd scho. Werd das Spiel daher auch gemeinsam mit Blauen und Rot-Schwarzen gemütlich irgendwo auf ner Sitzplatztribüne verfolgen und freu mich schon wie Sau.
      Ich kann mich noch an das Pokalfinale 82 in Frankfurt erinnern, damals waren noch Bayern u.
      1860Fans gemeinsam gegen den Club u. die halbe Liga am Start, vorm Stadion waren Wasserwerfer im Einsatz,
      das ist lang her, das hat sich gewandelt, jetzt hab ich jedenfalls auch Sympathien für den Club.
    • Sechzig Armageddon schrieb:

      Für mich war auch immer klar: Verachtung gegenüber allen anderen bayerischen Vereinen, von Memmingen über Würzburg bis Burghausen. Ausnahme: Der Club!
      Das sehe ich ähnlich, der Club hat schon eine gewisse Sympathie verdient. Es ist wohl der einzige bayerische Verein auf den seine Fans, genauso wie wir Blauen, egal in welcher Lage oder Liga für immer Stolz sind und ihn unterstützen.
      Fazit: Ich freue mich riesig auf das Spiel und einen schönen Tag in Nürnberg. Da es an einem Samstag ist und die Tickets aktuell schon wieder vergriffen sind, tippe ich mal mutig auf mindestens 20.000 anwesende Löwen, eine geniale Stimmung und natürlich einen neuen Rekord. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lambolöwe ()

    • Wuppertaler. schrieb:

      McManus schrieb:

      @bluelady
      Nein! Ich gehe davon aus, dass das schon lange feststeht nur noch nicht so kommuniziert wird ;-)
      Alles andere würden ja die Jahrtausende der Sicherheitsbedenken von Risikospielen mitten in der Stadt und der vorbildlichen Fantrennungsmöglichkeiten und das problemlos abhalten von Risikospielen am Müllberg ad absurdum führen!

      PS: Und selbst für den unwahrscheinlich Fall, das es die Stricher nicht vorhaben, dann wird die Polizei sicher nicht zusehen wenn womöglich nur 1250 Löwen ins Stadion dürften und 3000 bis 5000 draußen verdeutlichen wer in Giesing daheim ist!!!
      davon bin ich eigentlich immer ausgegangen. Und ich hoffe das möglichst viele vonuns Biero und sein Team unterstützen, auch wenn es in die beschissene Arena
      geht. Könnte ein Spiel sein in dem es um alles geht und da werden auch die Roten
      alles mobilisieren. Unmöglich das Spiel in Giesing stattfinden zu lassen
      das Spiel findet ziemlich sicher in Giesing statt !!!

      Wir bekommen die westkurve und fertig !
      Ja unsre Sechzger vom Giesinger Berg, wir halten zusammen weil wir auf sie schwör'n !

      Egal wohin, egal wie weit - immer vorwärts TSV !
    • Nach dem Spiel werden wir sehen, wo wir stehen, bzw. ob Biero aus der Vorrunde seine Lehren gezogen hat. Gegen die gerade gegen uns motivierten, spielstarken 'Zweiten' hatten wir zumeist unsere liebe Not. Das muss in der zweiten Saisonhälfte besser werden, wenn es mit Meisterschaft und evtl. auch in der -noch lange nicht erreichten- Relegation klappen soll. Zum Aufgalopp kommt daher Glubb 2 gerade recht und kann uns zeigen, wo der Hammer hängt. Daher freue ich mich schon wie ein Schnitzel auf mein persönliches 'Heimspiel'.

      @BrickIm: In meinem Exil bin ich von Club-Fans umzingelt und kann nur sagen: Hut ab, die leben ihren Verein, das passt. Man muss sie ja nicht unbedingt mögen, aber meinen Respekt haben sie. Und auch eine gehörige Portion Neid: Fußball gehört in Nürnberg dem e.V. und sonst niemandem. Mögen meine rot-schwarzen Freunde das für alle Ewigkeit auch dabei belassen.
      Sechzig ohne Hasan ist wie Weißwurst ohne Ketchup
    • Aus meiner Sicht ist der Club halt die positive Ausnahme in Bayern, weil sich seine Anhängerschaft anders als bei allen anderen - sei es nun Ingolstadt, Regensburg, Augsburg, Würzburg, Fürth, etc. pp., nicht aus Leuten rekrutiert, die immer eine frische FCB-Bettwäsche griffbereit im Schrank liegen haben, wenns mit ihrem Stellvertreterclub mal wieder bissl bergab gehen sollte. Oder andersrum: die im Ort eines dieser Stellvertreterclubs wohnen und dann zu tausenden aus den Löchern gekrochen kommen.
      Schön zu sehen war das in der Relegation hier in Regensburg, als plötzlich vermeintlich die ganze Stadt anti 1860 war. Seltsam, wo doch sonst der Jahn hier in der studentisch geprägten Stadt in etwa eine Rolle spielt wie Eishockey oder Basketball in München.

      Der Club war schon immer verbrüdert in tiefster Abneigung gegen den FCB. Allein das macht sie sympathisch.
    • Einspruch weil Unfug! In den 80ern habe ich am Oly Turm Bierbänke auf Löwenkinder von denen fliegen sehen. Es war seitens Service Crew genau andersrum! FCB u. 60 gemeinsam gegen FCN!

      Haben immer auch Nicht-Hools angegriffen. Wir wurden mal nach einem Spiel in Fürth aufm Parkplatz abgepasst. Sind mit die größten Grattler Westdeuschlandweit. Im Pokal 0:1 vs. Fürth Gästeblock mit Eisenstangen überfallen usw. usf.
    • StolzerLöwe schrieb:

      Aus meiner Sicht ist der Club halt die positive Ausnahme in Bayern, weil sich seine Anhängerschaft anders als bei allen anderen - sei es nun Ingolstadt, Regensburg, Augsburg, Würzburg, Fürth, etc. pp., nicht aus Leuten rekrutiert, die immer eine frische FCB-Bettwäsche griffbereit im Schrank liegen haben, wenns mit ihrem Stellvertreterclub mal wieder bissl bergab gehen sollte. Oder andersrum: die im Ort eines dieser Stellvertreterclubs wohnen und dann zu tausenden aus den Löchern gekrochen kommen.
      Schön zu sehen war das in der Relegation hier in Regensburg, als plötzlich vermeintlich die ganze Stadt anti 1860 war. Seltsam, wo doch sonst der Jahn hier in der studentisch geprägten Stadt in etwa eine Rolle spielt wie Eishockey oder Basketball in München.

      Der Club war schon immer verbrüdert in tiefster Abneigung gegen den FCB. Allein das macht sie sympathisch.
      ... so ist es .. und deshalb drück ich heute auch dem Club die Daumen und ganz bestimmt nicht den Regensburgern. In und um Regensburg herum gibt es noch immer sehr viele Clubberer und Löwenfans. Das Verhältnis ist von gegenseitiger Sympathie und Respekt geprägt. Und die traditionelle Abneigung beider Fanlager gegen die mittlerweile übermächtigen sch.... Bayern verbindet natürlich zusätzlich.
      Bin sicher, die meisten Nürnberger gönnen uns ein Comeback im Profifußball.
      Die doppelroten Regensburger Fußballfans dagegen nicht. Denen vergess ich die Häme, ja die bayerntypische ! Arroganz, mit der sie unseren Absturz im Sommer begleitet haben, nie mehr im Leben.

      Die sollen absteigen, die Deppen.

      Ach ja, das Spiel der beiden Mannschaften anzusehen, schmerzt! Ich will wieder zurück in die 2. Liga. Ich will in ein paar Jahren wieder ein Derby gegen die Profis des Clubs miterleben dürfen. Und deshalb müssen wir ihre Bubis in vier Wochen weghauen ... am besten vor 15 000 Löwenfans.
    • Abwarten vielleicht gibts von den ML ja noch etwas für die Fahrt.

      Ich freu mich einfach nur auf Nürnberg. Bin kein Fan vom Club aber wie vielen anderen Löwenfans, sind mir die lieber als andere Bayerische Vereine. Mag die Stadt selber und mit tausenden Löwenfans wirds sicher ein guter Samstag. Holen wir 3 Punkte, könnts noch besser werden als in Augsburg. Mehr geht dann eigentlich eh nicht.

      Der Löwenfan ist wieder solz auf seinen Verein! Hoffentlich hält das lange an ...
    • Das ist schon auch ein richtungsweisendes Spiel. Wenn man da verlieren sollte wird der Druck
      sicher nicht geringer, da der Vorspring schmilzt und noch verdammt schwere Spiele
      warten. Ich gehe aber von einem Unentschieden oder Sieg aus, dann kommen wir in einen
      positiven Lauf. Danach warten ja Buchbach daheim und Illertissen auswärts, da könnte
      man bei allem Respekt vor den Gegner dann nachlegen