Sonntag, 29.4., 15:30 Uhr, Grünwalder Stadion: Geiern Hühnchen - TSV 1860

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie manche hier Panik schieben unglaublich . Dieses Spiel hat heute nichts aber wirklich Garnichts an Bedeutung gehabt ist und wird weder irgendwie richtungsweisend sein für die Relegation oder nochmals die Meisterschaft gefährden . Wir werden gegen Pipinsried denn Sack zu machen und ab dann wird für die Relegation Trainiert .
    • Löwe1860 schrieb:

      Sehlöwe schrieb:

      Löwe1860 schrieb:

      Sehlöwe schrieb:

      helli66 schrieb:

      Ich denke mal es gibt ein weiteres Jahr in der Regionalliga
      Ich denke mal, das ist auch besser so.
      Warum?
      Magst wirklich eine Saison lang die Hucke vollkriegen und dann wieder absteigen?Hast da echt Bock drauf?
      Warum sollte das passieren?
      Ich bin sehr optimistisch, dass wir die Liga auch halten werden, wenn wir aufsteigen. Der Kader wird schon auch verstärkt. Da bin ich überzeugt.
      Der Pessimismus ist übertrieben.
      Die größte Schwierigkeit wird das Aufsteigen.
      Pessimismus ist bei Sechzge niemals übertrieben.
      Endlich sind wir:
      !!! Raus aus der Arena !!!
    • Sehlöwe schrieb:

      Löwe1860 schrieb:

      Sehlöwe schrieb:

      Löwe1860 schrieb:

      Sehlöwe schrieb:

      helli66 schrieb:

      Ich denke mal es gibt ein weiteres Jahr in der Regionalliga
      Ich denke mal, das ist auch besser so.
      Warum?
      Magst wirklich eine Saison lang die Hucke vollkriegen und dann wieder absteigen?Hast da echt Bock drauf?
      Warum sollte das passieren?Ich bin sehr optimistisch, dass wir die Liga auch halten werden, wenn wir aufsteigen. Der Kader wird schon auch verstärkt. Da bin ich überzeugt.
      Der Pessimismus ist übertrieben.
      Die größte Schwierigkeit wird das Aufsteigen.
      Pessimismus ist bei Sechzge niemals übertrieben.
      Pessimismus heisst bei Sechzge realistische Erwartungshaltung
      NUR IM SECHZGER IS SECHZGE DRIN!
    • Die jungs spielen bei hitze immer so kacke ist mir aufgefallen. Abgesehen von der ehre war das spiel heute irrelevant. Es zählen noch zwei spiele: und zwar gegen die saarländer.

      Zum public viewing: war nett gemeint, aber verbot von Kinderwägen und die magere auswahl an fressalien war schwach. Bitte nächstes mal am catering nachbessern.
    • Wuppertaler. schrieb:

      Und wo sind die 500 Tickets von Infront dann gelandet ? Da es ja Karten für unsere
      Blöcke sind können ja die nur an unsere Fans vergeben worden sein

      friedhofstribüne schrieb:

      @McManus
      Weißt du wohin die gegangen sind. Sponsoren stellen sich jetzt ja nicht unbedingt in den Fanblock.

      Sicher weiß ich es nicht, aber nach dem Spiel heute würde ich sagen die haben die ganze Haupttribüne bekommen. Würde erklären warum die fast komplett blau war und in P noch ordentlich Platz.
      Zwickt's mi, i man i tram!
    • Kiwi.pro schrieb:

      Zunächst wird jetzt wohl die Diskussion über die Relegation eingestellt solange bis wir einen Grund dafür haben.
      Dann muss man einfach sehen, dass da Spieler auf der anderen Seite waren, die sich berechtigte Chancen auf einen Vertrag in der ersten oder zweiten Liga machen dürfen, während bei uns (freundlich geschätzt) maximal die Hälfte Drittliga-Format hat.
      Wir hatten einfach Glück, dass die in der Hinrunde so viele Punkte haben liegen lassen.
      Jetzt Brauch ma halt drei glückliche Spiele und ein gutes Händchen für Verstärkung.
      So schaut’s aus. Wir, die überwiegende Mehrheit in diesem Forum, haben für einen eigenen Weg aus eigener finanzieller Kraft ohne Investor plädiert. Mehr als momentan aufdem Feld steht war da bei realistischer Betrachtung nicht möglich. Wir dürfen eher froh sein über Glücksgriffe wie Mölders und Gebhard.Wir müssen auch froh sein, dass finanziell deutlich besser gestellte Vereine so spät in die Seile gekommen sind. Dann müssen wir schon auch zu den Konsequenzen stehen. Aber Realismusund konsequent zu eigenen Entscheidungen stehen ist in diesem Verein und mit diesen sich selbst am liebsten beweihräuchernden Fans wohl sinnlos.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peru ()

    • Man sieht doch das die Liga von Platz 1-19 eklatante Unterschiede aufweist, im Gegensatz zu anderen Ligen.
      Da wird schon mal der eine oder andere aus dem GWS geschossen und man übertreibt etwas die Erwartungen, genauso wie
      man mich eingeschlossen, heute alles etwas ztu schwarz sieht.
      Auch das Gefühl, gegen 60 würden sich einige mehr das Bein ausreissen wie gegen andere, scheint etwas weiter her zu sein, als
      wir alle glauben.
      Weil genau gegen diese Vereine haben wir trotzdem unsere Punkte geholt und unsere Widersacher ihre liegen gelassen.
      Somit reissen die sich gegen die 2.Mannschaften der 1./2. Ligavereine scheinbar doch mehr nen Hax aus, wie gegen uns.
      Oder wir waren in diesen Fällen einfach etwas cleverer und hungriger.

      Ich denke, die Mannschaft wird im Moment auf etwa 60-70% heruntergefahren um sie rechtzeitig vor den Relegationsspielen wieder
      hochzufahren.

      Klar jeder kotzt wenn man diese Einstellung gerade in der ersten Halbzeit in einem Derby gesehen hat.
      Aber Ziereis und Weber wurden eh schon geschont, damit nicht solche Verletzungen wie im Hinspiel passieren.
      Was hätten wir alle lamentiert wenn die Roten vor lauter Frust heute 2-3 Spieler zusammen getreten hätten.

      Auch wenn es mich tierisch fuchst das wir ein Derby so aus der Hand gegeben haben, ist es doch für die Spieler wichtiger
      aufzusteigen und dann interessiert die einen Dreck wie sie gegen selbigen gespielt haben.

      Uns mag das mehr jucken, aber man sieht doch selbst an den Seitenstraßlern, das es denen auch nur darum geht, sich zu
      präsentieren um danach zu einem 2.oder3. Ligaverein zu wechseln. Da ist keine Heimatliebe mehr da. Denn der Uli und der
      Uhrensohn haben schon dafür gesorgt, dass der Abstand zur Profimannschaft so groß ist, dass es da so gut wie keiner mehr
      über die 2. nach oben schafft. Da wirst du vorher schon gleich oben mit reingenommen und wenn du es dann auch nicht schaffst.
      Pfiati Servus und weg bist du.

      Also einfach die Woche die Ohren zuhalten wenn das Pack sich diebisch freuen mag, weil sie so geile Typen sind, dass sie es gschafft
      haben Farbe ins Stadion zu schmuggeln und nach unserem Aufstieg faseln die dann nur noch was von dem einen Titel den sie dieses Jahr
      nur geholt haben, weil sie rechtzeitig den Ancelotti weggemobbt haben.
    • MutigerLöwe schrieb:

      LittleJoe schrieb:

      MutigerLöwe schrieb:

      . nach diesem Spiel braucht man auch keine Angst zu haben, dass uns die in den letzten Wochen wieder vielgelobten Karger und Koussou von "Profivereinen" abgeworben werden.. gut, ich zumindest hatte sie noch nie ..

      .. und vielleicht verstehen manche jetzt , warum Gorenzel und Bierofka bei Aufstieg sechs, sieben Spieler der Stammmannschaft (!) durch Neuzugänge ersetzen wollen! ich zumindest versteh's ...
      @'MutigerLöweDu bist weder mutig noch Löwe.Du bist einfach nur ein Erfolgsfan, wie deine sämtlichen Posts belegen. Du bist sogar bereit deine Mutter zu verkaufen.
      Ich bin auch angefressen, aber was du schreibst ist eines Fans des TSV 1860 nicht würdig.

      Geh scheissen!
      danke .. war ich heute schon ...Erfolgsfan? Gerne .. ich versuch das seit etwa 50 Jahren ... Gelingt mir leider nicht ... ich bemüh mich ja,aber die verschiedenen Mannschaften der letzten 50 Jahre unterstützen mich leider nicht in ausreichendem Maße. Aber ich probier's nächste Saison wieder .. versprochen .. immer wieder ..

      Ansonsten kann ich Dir nur raten, auch Trainer Bierofka deinen Vorschlag zu Defäkation zu unterbreiten ... aus all seinen Äußerungen kann man nämlich entnehmen, dass er ähnlich denkt, wie ich das hier manchmal ausführe. Aber etwas einfach gestrickte wie Du kapieren das nicht .. noch nicht!

      Ach ja, warum du zur der Auffassung kommst, dass ich meine Mutter verkaufen würde, erschließt sich mir jetzt im Kontext nicht ganz. Sie ist zwar hochgradig dement, aber ich hab sie immer noch lieb. Die geb ich nicht her!

      Mit einem hast Du aber recht, ich bin nicht mutig, sondern eher ein feiger Mensch. Aber ich verrate Dir mal was, kleiner Josef, mein nickname leitet sich auch gar nicht von dem Adjektiv ab ...

      So undjetzt:

      Geh denken!
      Hallo ......Löwe
      Hat ein bisschen gedauert mit dem Denken.

      Vehement abzustreiten, dass du ein Erfolgsfan bist ist schon vermessen wenn man deine Posts hier liest.
      Du willst in deinem verbleibenden Leben einmal einen nachhaltigen Erfolg der Löwen erleben. Einen nachhaltigen Titel oder etwas Vergleichbares.

      Ich bin in deinem Alter, jedoch verfolge ich andere Ziele.
      Wenn man wie du und ich die 50 überschritten hat geniesst man das was das Leben anbietet. Und wenn man wie in meinem Fall Nachwuchs über 2 weitere Generationen hat, muss das eigene Ego auf das Wohl der nächsten Generationen zurückgestuft werden und selbiges vorrangig betrachtet werden.

      Genauso ist meine Einstellung in Bezug auf den TSV 1860 München e.V.

      In meinem gesammten Dasein als Fan (50+ Jahre) hatte ich es mit einer Verreinsführung zu tun die ihr eigenes Ego vor das Kollektiv dem sie vorstehen gestellt haben. Bis vor einem Jahr war ich Fan und mir war das egal. Jetzt bin ich Vereinsmitglied. Ganz bewusst.

      Die jetztige Vereinsführung erfüllt diese Ego-Positionen nicht und deshalb unterstütze ich den eingeschlagenen Kurs. Obwohl ich ab und zu als Fan rumkotze weil ich gerne mehr sehen würde.

      Dein Standpunkt den du hier vertritts ist ein anderer.

      Dann geh du mal denken und erklär mir wie es nach deinen Vorstellungen ohne Identitätsverlust/Komplettverkauf neue Spieler mit dem von dir gefordertem Level gibt.

      P.S. Der Zustand deiner Mutter war mir nicht bekannt und nicht persönlich gemeint.

      Der Sinn schon.
    • Peru schrieb:

      Kiwi.pro schrieb:

      Zunächst wird jetzt wohl die Diskussion über die Relegation eingestellt solange bis wir einen Grund dafür haben.
      Dann muss man einfach sehen, dass da Spieler auf der anderen Seite waren, die sich berechtigte Chancen auf einen Vertrag in der ersten oder zweiten Liga machen dürfen, während bei uns (freundlich geschätzt) maximal die Hälfte Drittliga-Format hat.
      Wir hatten einfach Glück, dass die in der Hinrunde so viele Punkte haben liegen lassen.
      Jetzt Brauch ma halt drei glückliche Spiele und ein gutes Händchen für Verstärkung.
      So schaut’s aus. Wir, die überwiegende Mehrheit in diesem Forum, haben für einen eigenen Weg aus eigener finanzieller Kraft ohne Investor plädiert. Mehr als momentan aufdem Feld steht war da bei realistischer Betrachtung nicht möglich. Wir dürfen eher froh sein über Glücksgriffe wie Mölders und Gebhard.Wir müssen auch froh sein, dass finanziell deutlich besser gestellte Vereine so spät in die Seile gekommen sind. Dann müssen wir schon auch zu den Konsequenzen stehen. Aber Realismusund konsequent zu eigenen Entscheidungen stehen ist in diesem Verein und mit diesen sich selbst am liebsten beweihräuchernden Fans wohl sinnlos.
      Den letzten Satz kannst ins Scheisshaus nageln.
      Kampf und Gegenwehr in einem Derby ist ja wohl das was der Fan erwarten darf.
      Freiheit für den TSV 1860 München
    • Thotho schrieb:


      Ich denke, die Mannschaft wird im Moment auf etwa 60-70% heruntergefahren um sie rechtzeitig vor den Relegationsspielen wieder
      hochzufahren.

      Klar jeder kotzt wenn man diese Einstellung gerade in der ersten Halbzeit in einem Derby gesehen hat.
      Aber Ziereis und Weber wurden eh schon geschont, damit nicht solche Verletzungen wie im Hinspiel passieren.
      Was hätten wir alle lamentiert wenn die Roten vor lauter Frust heute 2-3 Spieler zusammen getreten hätten.
      Ich würde nicht von 60-70% sprechen, aber im Prinzip hast du recht. Bei Weber habe ich auch rausgehört, dass es eine Vorsichtmaßnahme ist und ich glaube, dass die meisten bewusst oder unbewusst ein paar Prozentpunkte unter ihrer Leistungsgrenze geblieben sind.
      Bei einer Mannschaft die sowieso primär über Kampf, Kondition und Standarts kommt, kommt dann schon mal so ein Sch...spiel raus.
      Klar wollten die uns Fans zuliebe das Derby nicht herschenken, aber im Kopf sind die schon mit Saarbrücken beschäftigt.

      Das sagt noch nix über die Relegationsspiele. Wenn Zier, Weber und Gebhart dabei sind, bin ich optimistisch.
    • route66 schrieb:

      Thotho schrieb:

      Ich denke, die Mannschaft wird im Moment auf etwa 60-70% heruntergefahren um sie rechtzeitig vor den Relegationsspielen wieder
      hochzufahren.

      Klar jeder kotzt wenn man diese Einstellung gerade in der ersten Halbzeit in einem Derby gesehen hat.
      Aber Ziereis und Weber wurden eh schon geschont, damit nicht solche Verletzungen wie im Hinspiel passieren.
      Was hätten wir alle lamentiert wenn die Roten vor lauter Frust heute 2-3 Spieler zusammen getreten hätten.
      Ich würde nicht von 60-70% sprechen, aber im Prinzip hast du recht. Bei Weber habe ich auch rausgehört, dass es eine Vorsichtmaßnahme ist und ich glaube, dass die meisten bewusst oder unbewusst ein paar Prozentpunkte unter ihrer Leistungsgrenze geblieben sind.Bei einer Mannschaft die sowieso primär über Kampf, Kondition und Standarts kommt, kommt dann schon mal so ein Sch...spiel raus.
      Klar wollten die uns Fans zuliebe das Derby nicht herschenken, aber im Kopf sind die schon mit Saarbrücken beschäftigt.

      Das sagt noch nix über die Relegationsspiele. Wenn Zier, Weber und Gebhart dabei sind, bin ich optimistisch.
      Reden wir uns jetzt die Niederlage schön?
    • LittleJoe schrieb:

      route66 schrieb:

      Thotho schrieb:

      Ich denke, die Mannschaft wird im Moment auf etwa 60-70% heruntergefahren um sie rechtzeitig vor den Relegationsspielen wieder
      hochzufahren.

      Klar jeder kotzt wenn man diese Einstellung gerade in der ersten Halbzeit in einem Derby gesehen hat.
      Aber Ziereis und Weber wurden eh schon geschont, damit nicht solche Verletzungen wie im Hinspiel passieren.
      Was hätten wir alle lamentiert wenn die Roten vor lauter Frust heute 2-3 Spieler zusammen getreten hätten.
      Ich würde nicht von 60-70% sprechen, aber im Prinzip hast du recht. Bei Weber habe ich auch rausgehört, dass es eine Vorsichtmaßnahme ist und ich glaube, dass die meisten bewusst oder unbewusst ein paar Prozentpunkte unter ihrer Leistungsgrenze geblieben sind.Bei einer Mannschaft die sowieso primär über Kampf, Kondition und Standarts kommt, kommt dann schon mal so ein Sch...spiel raus.Klar wollten die uns Fans zuliebe das Derby nicht herschenken, aber im Kopf sind die schon mit Saarbrücken beschäftigt.

      Das sagt noch nix über die Relegationsspiele. Wenn Zier, Weber und Gebhart dabei sind, bin ich optimistisch.
      Reden wir uns jetzt die Niederlage schön?
      So kommt es einem vor.
      Freiheit für den TSV 1860 München
    • LittleJoe schrieb:

      MutigerLöwe schrieb:

      LittleJoe schrieb:

      MutigerLöwe schrieb:

      . nach diesem Spiel braucht man auch keine Angst zu haben, dass uns die in den letzten Wochen wieder vielgelobten Karger und Koussou von "Profivereinen" abgeworben werden.. gut, ich zumindest hatte sie noch nie ..

      .. und vielleicht verstehen manche jetzt , warum Gorenzel und Bierofka bei Aufstieg sechs, sieben Spieler der Stammmannschaft (!) durch Neuzugänge ersetzen wollen! ich zumindest versteh's ...
      @'MutigerLöweDu bist weder mutig noch Löwe.Du bist einfach nur ein Erfolgsfan, wie deine sämtlichen Posts belegen. Du bist sogar bereit deine Mutter zu verkaufen.Ich bin auch angefressen, aber was du schreibst ist eines Fans des TSV 1860 nicht würdig.

      Geh scheissen!
      danke .. war ich heute schon ...Erfolgsfan? Gerne .. ich versuch das seit etwa 50 Jahren ... Gelingt mir leider nicht ... ich bemüh mich ja,aber die verschiedenen Mannschaften der letzten 50 Jahre unterstützen mich leider nicht in ausreichendem Maße. Aber ich probier's nächste Saison wieder .. versprochen .. immer wieder ..
      Ansonsten kann ich Dir nur raten, auch Trainer Bierofka deinen Vorschlag zu Defäkation zu unterbreiten ... aus all seinen Äußerungen kann man nämlich entnehmen, dass er ähnlich denkt, wie ich das hier manchmal ausführe. Aber etwas einfach gestrickte wie Du kapieren das nicht .. noch nicht!

      Ach ja, warum du zur der Auffassung kommst, dass ich meine Mutter verkaufen würde, erschließt sich mir jetzt im Kontext nicht ganz. Sie ist zwar hochgradig dement, aber ich hab sie immer noch lieb. Die geb ich nicht her!

      Mit einem hast Du aber recht, ich bin nicht mutig, sondern eher ein feiger Mensch. Aber ich verrate Dir mal was, kleiner Josef, mein nickname leitet sich auch gar nicht von dem Adjektiv ab ...

      So undjetzt:

      Geh denken!
      Hallo ......LöweHat ein bisschen gedauert mit dem Denken.

      Vehement abzustreiten, dass du ein Erfolgsfan bist ist schon vermessen wenn man deine Posts hier liest.
      Du willst in deinem verbleibenden Leben einmal einen nachhaltigen Erfolg der Löwen erleben. Einen nachhaltigen Titel oder etwas Vergleichbares.

      Ich bin in deinem Alter, jedoch verfolge ich andere Ziele.
      Wenn man wie du und ich die 50 überschritten hat geniesst man das was das Leben anbietet. Und wenn man wie in meinem Fall Nachwuchs über 2 weitere Generationen hat, muss das eigene Ego auf das Wohl der nächsten Generationen zurückgestuft werden und selbiges vorrangig betrachtet werden.

      Genauso ist meine Einstellung in Bezug auf den TSV 1860 München e.V.

      In meinem gesammten Dasein als Fan (50+ Jahre) hatte ich es mit einer Verreinsführung zu tun die ihr eigenes Ego vor das Kollektiv dem sie vorstehen gestellt haben. Bis vor einem Jahr war ich Fan und mir war das egal. Jetzt bin ich Vereinsmitglied. Ganz bewusst.

      Die jetztige Vereinsführung erfüllt diese Ego-Positionen nicht und deshalb unterstütze ich den eingeschlagenen Kurs. Obwohl ich ab und zu als Fan rumkotze weil ich gerne mehr sehen würde.

      Dein Standpunkt den du hier vertritts ist ein anderer.

      Dann geh du mal denken und erklär mir wie es nach deinen Vorstellungen ohne Identitätsverlust/Komplettverkauf neue Spieler mit dem von dir gefordertem Level gibt.

      P.S. Der Zustand deiner Mutter war mir nicht bekannt und nicht persönlich gemeint.

      Der Sinn schon.
      Bin da auch mehr auf deiner Seite.
      Eine Portion Gelassenheit macht das Leben leichter. Bin auch schon seit 1963 dabei.
      Vom Jammern über das schwere Löwenschicksal wird nichts besser, formulierte Wünsche nach Bundesliga bringen rein gar nichts.
      Die Situation annehmen und ab und zu was genießen ist am besten.
      Mehr können wir im Grunde eh nicht machen.

      Auf dB24 werden Biero und das Team von sehr vielen übel beschimpft.
      Das finde ich erbärmlich.
      Schande gegen Rot II zweimal zu verlieren, lese ich da dauernd.

      Die Realität ist aber, dass die Roten zwei oder drei Mannschaften auf Bundesliganiveau bestücken könnten mit ihrer Kohle.
      So gesehen ist es eh schon ein Wunder, wenn wir mit unseren Mitteln die Chance auf die Meisterschaft in der Hand halten.
      So siehts aus.
    • helli66 schrieb:

      Peru schrieb:

      Kiwi.pro schrieb:

      Zunächst wird jetzt wohl die Diskussion über die Relegation eingestellt solange bis wir einen Grund dafür haben.
      Dann muss man einfach sehen, dass da Spieler auf der anderen Seite waren, die sich berechtigte Chancen auf einen Vertrag in der ersten oder zweiten Liga machen dürfen, während bei uns (freundlich geschätzt) maximal die Hälfte Drittliga-Format hat.
      Wir hatten einfach Glück, dass die in der Hinrunde so viele Punkte haben liegen lassen.
      Jetzt Brauch ma halt drei glückliche Spiele und ein gutes Händchen für Verstärkung.
      So schaut’s aus. Wir, die überwiegende Mehrheit in diesem Forum, haben für einen eigenen Weg aus eigener finanzieller Kraft ohne Investor plädiert. Mehr als momentan aufdem Feld steht war da bei realistischer Betrachtung nicht möglich. Wir dürfen eher froh sein über Glücksgriffe wie Mölders und Gebhard.Wir müssen auch froh sein, dass finanziell deutlich besser gestellte Vereine so spät in die Seile gekommen sind. Dann müssen wir schon auch zu den Konsequenzen stehen. Aber Realismusund konsequent zu eigenen Entscheidungen stehen ist in diesem Verein und mit diesen sich selbst am liebsten beweihräuchernden Fans wohl sinnlos.
      Den letzten Satz kannst ins Scheisshaus nageln.Kampf und Gegenwehr in einem Derby ist ja wohl das was der Fan erwarten darf.
      Ich nagle mir gar nichts irgendwo hin. Wir haben in dieserSaison durch viel Glück und trotz einigem Pech die Chance der Regionalliga zu entkommen. Sonstbleiben nur noch zwei Möglichkeiten:Investor oder Münchner Vorstadtverein.
    • Würde das eine Spiel nicht überbewerten. Denke einfach, dass auf den Jungs heute ein enormer Druck lag. Was man auch nicht ausser Acht lassen darf ist, dass heute einfach zwei unserer wichtigsten Spieler fehlten mit Ziereis und Weber. Das kann man einfach in der Regionalliga nicht kompensieren. Gerade Weber hat auf und neben dem Platz sehr gefehlt als Kapitän. Möchte die Niederlage nicht allein darauf schieben, denn wir waren links hinten offen wie ein Scheunentor, was sich allerdings durch die Einwechslung von Köppi schon sehr verbessert hat. Man könnte fast meinen, dass die Jungs mit den Köpfen nicht mehr in der Liga sondern schon in der Aufstiegsrelegation gegen Saarbrücken sind. Denke aber Biero wird die richtigen Worte finden und wir am Ende hoffentlich aufsteigen. Also cool bleiben wir packen das schon.