50+1 bleibt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rudolf Huber schrieb:

      Unsere Freunde aus Kaiserslautern entscheiden am Sonntag über die Ausgliederung (KGAA) in der Hoffnung potente Investoren zu finden.
      Erschreckend wenn man dazu die Kommentare auf "Der Betze brennt" liest.
      Kann mal jemand die Jungs drüben aufklären bevor es zu spät ist.
      Bei aller Liebe zum FCK

      Dort wurden in der Vergangenheit so viele katastrophale Fehler gemacht. Der Verein wird kurz über lang da landen wo andere schon lange sind. Im Jail Regionalliga. Und nie mehr hochkommen.

      Lautern und Umgebung sind zu wirtschaftsschwach. Die Zeiten wo ein Club wie Lautern, unterstützt
      vom Beck (Steuergelder) die Bauern gejagt haben sind passe.

      Dann die idiotische Aufstockung des Betze auf 50.000 für drei Spiele der WM...

      Was dort jetzt passiert ist ein letzter krampfhafter Versuch dem Insolvenztod von der Schippe zu springen.

      Ich hab einige gute Lauterer Freunde, die sehen das leider ähnlich.

      Um die heissblütigen Anhänger tut es mir leid.
      Rudi Brunnenmeier - da war die weiß- blaue Welt noch in Ordnung!
    • Tiroler Löwe schrieb:

      Rudolf Huber schrieb:

      Unsere Freunde aus Kaiserslautern entscheiden am Sonntag über die Ausgliederung (KGAA) in der Hoffnung potente Investoren zu finden.
      Erschreckend wenn man dazu die Kommentare auf "Der Betze brennt" liest.
      Kann mal jemand die Jungs drüben aufklären bevor es zu spät ist.
      Bei aller Liebe zum FCK
      Dort wurden in der Vergangenheit so viele katastrophale Fehler gemacht. Der Verein wird kurz über lang da landen wo andere schon lange sind. Im Jail Regionalliga. Und nie mehr hochkommen.

      Lautern und Umgebung sind zu wirtschaftsschwach. Die Zeiten wo ein Club wie Lautern, unterstützt
      vom Beck (Steuergelder) die Bauern gejagt haben sind passe.

      Dann die idiotische Aufstockung des Betze auf 50.000 für drei Spiele der WM...

      Was dort jetzt passiert ist ein letzter krampfhafter Versuch dem Insolvenztod von der Schippe zu springen.

      Ich hab einige gute Lauterer Freunde, die sehen das leider ähnlich.

      Um die heissblütigen Anhänger tut es mir leid.


      Unsere Heim-WM 2006 hat mir wirklich gut getaugt. Sogar bei weitem mehr, als 2014 in Brasilien, wo wir Weltmeister wurden.

      Aber im Nachhinein muss ich mich immer mehr ärgern, dass diese WM manchen Vereinen sehr viel Vorteile brachte, z. B. ein eigenes Stadion mit Anbindung an öffentliche Verkerhrsmittel. Das ganze ist ein paar Jahre später auch schon abbezahlt.
      Anderene Vereinen widerum brachte es nur überdimensionierte Stadien, Verschuldung und sogar einen unberechenbaren Investor.

      Ich möchte behaupten, dass manche Vereine für diese WM geopfert wurden, bzw. sich durch fehlenden Realitätssinn gerne opferen ließen.
      Zumindest macht es für mich, Jahre später, diesen Eindruck.
    • Tiroler Löwe schrieb:

      Bei aller Liebe zum FCK
      Dort wurden in der Vergangenheit so viele katastrophale Fehler gemacht. Der Verein wird kurz über lang da landen wo andere schon lange sind. Im Jail Regionalliga. Und nie mehr hochkommen.

      Lautern und Umgebung sind zu wirtschaftsschwach. Die Zeiten wo ein Club wie Lautern, unterstützt
      vom Beck (Steuergelder) die Bauern gejagt haben sind passe.

      Dann die idiotische Aufstockung des Betze auf 50.000 für drei Spiele der WM...

      Was dort jetzt passiert ist ein letzter krampfhafter Versuch dem Insolvenztod von der Schippe zu springen.

      Ich hab einige gute Lauterer Freunde, die sehen das leider ähnlich.

      Um die heissblütigen Anhänger tut es mir leid.
      Wenn Kiel an die Tür zur 1.Liga klopft, sollte es auch in Lautern möglich sein bessere sportliche Ergebnisse zu erzielen.
      Die Möglichkeiten eine Traditionsclubs mit all seine Fans sind dabei wirtschaftlich nicht außer acht zu lassen.
    • Kasi schrieb:

      Tiroler Löwe schrieb:

      Rudolf Huber schrieb:

      Unsere Freunde aus Kaiserslautern entscheiden am Sonntag über die Ausgliederung (KGAA) in der Hoffnung potente Investoren zu finden.
      Erschreckend wenn man dazu die Kommentare auf "Der Betze brennt" liest.
      Kann mal jemand die Jungs drüben aufklären bevor es zu spät ist.
      Bei aller Liebe zum FCKDort wurden in der Vergangenheit so viele katastrophale Fehler gemacht. Der Verein wird kurz über lang da landen wo andere schon lange sind. Im Jail Regionalliga. Und nie mehr hochkommen.

      Lautern und Umgebung sind zu wirtschaftsschwach. Die Zeiten wo ein Club wie Lautern, unterstützt
      vom Beck (Steuergelder) die Bauern gejagt haben sind passe.

      Dann die idiotische Aufstockung des Betze auf 50.000 für drei Spiele der WM...

      Was dort jetzt passiert ist ein letzter krampfhafter Versuch dem Insolvenztod von der Schippe zu springen.

      Ich hab einige gute Lauterer Freunde, die sehen das leider ähnlich.

      Um die heissblütigen Anhänger tut es mir leid.
      Unsere Heim-WM 2006 hat mir wirklich gut getaugt. Sogar bei weitem mehr, als 2014 in Brasilien, wo wir Weltmeister wurden.

      Aber im Nachhinein muss ich mich immer mehr ärgern, dass diese WM manchen Vereinen sehr viel Vorteile brachte, z. B. ein eigenes Stadion mit Anbindung an öffentliche Verkerhrsmittel. Das ganze ist ein paar Jahre später auch schon abbezahlt.
      Anderene Vereinen widerum brachte es nur überdimensionierte Stadien, Verschuldung und sogar einen unberechenbaren Investor.

      Ich möchte behaupten, dass manche Vereine für diese WM geopfert wurden, bzw. sich durch fehlenden Realitätssinn gerne opferen ließen.
      Zumindest macht es für mich, Jahre später, diesen Eindruck.

      nunja, einer dieser Vereine hat mit Hurra ein Stadion mit dem Stadtrivalen zusammen gebaut. Ich glaube da kam es sogar zu Haftstrafen....

      Den Betzenberg hat man auch nicht gegen den willen des FCK ausgebaut.

      Im Gegenteil: Beide Vereine haben die WM genutzt, um für Ihren Stadionausbau noch Steuergelder und Beschleunigte Genehmigungsverfahren zu bekommen.

      Pass auf: Zur nächsten WM bau mas Grünwalder auf 50.000 aus!
    • Rudolf Huber schrieb:

      Wenn Kiel an die Tür zur 1.Liga klopft, sollte es auch in Lautern möglich sein bessere sportliche Ergebnisse zu erzielen.
      Die Möglichkeiten eine Traditionsclubs mit all seine Fans sind dabei wirtschaftlich nicht außer acht zu lassen.
      Überraschungsteams wie Kiel sind eine tolle Sache. Für nachhaltigen sportlichen Erfolg muss man aber entsprechende Wirtschaftskraft haben. Vor Kiel gab es schon die Teams von Fürth, Darmstadt usw...

      Was alle abgestürzten Traditionsklubs eint ist, dass sie aus der Tradition quasi einen Anspruch auf sportlichen Erfolg herleiten und dann zu hohes Risiko gehen. Das überdimensionierte Stadion gehört zu dem hohen Risiko, es gab aber noch andere Fehlentscheidungen
    • route66 schrieb:

      Rudolf Huber schrieb:

      Wenn Kiel an die Tür zur 1.Liga klopft, sollte es auch in Lautern möglich sein bessere sportliche Ergebnisse zu erzielen.Die Möglichkeiten eine Traditionsclubs mit all seine Fans sind dabei wirtschaftlich nicht außer acht zu lassen.
      Überraschungsteams wie Kiel sind eine tolle Sache. Für nachhaltigen sportlichen Erfolg muss man aber entsprechende Wirtschaftskraft haben. Vor Kiel gab es schon die Teams von Fürth, Darmstadt usw...
      Was alle abgestürzten Traditionsklubs eint ist, dass sie aus der Tradition quasi einen Anspruch auf sportlichen Erfolg herleiten und dann zu hohes Risiko gehen. Das überdimensionierte Stadion gehört zu dem hohen Risiko, es gab aber noch andere Fehlentscheidungen
      Seh ich schon auch so allerdings sollte Lautern mit richtigem sportlichen Konzept auch langfristig Ergebnisse a la Freiburg erzielen können.
      Die Probleme sind hausgemacht, ähnlich wie bei uns.
    • route66 schrieb:

      Rudolf Huber schrieb:

      Wenn Kiel an die Tür zur 1.Liga klopft, sollte es auch in Lautern möglich sein bessere sportliche Ergebnisse zu erzielen.Die Möglichkeiten eine Traditionsclubs mit all seine Fans sind dabei wirtschaftlich nicht außer acht zu lassen.
      Überraschungsteams wie Kiel sind eine tolle Sache. Für nachhaltigen sportlichen Erfolg muss man aber entsprechende Wirtschaftskraft haben. Vor Kiel gab es schon die Teams von Fürth, Darmstadt usw...
      Was alle abgestürzten Traditionsklubs eint ist, dass sie aus der Tradition quasi einen Anspruch auf sportlichen Erfolg herleiten und dann zu hohes Risiko gehen. Das überdimensionierte Stadion gehört zu dem hohen Risiko, es gab aber noch andere Fehlentscheidungen
      Wenn man so will ist die 3.Liga ein Sammelsurium gescheiterter Traditionsclubs.
    • Moosbauer schrieb:

      route66 schrieb:

      Rudolf Huber schrieb:

      Wenn Kiel an die Tür zur 1.Liga klopft, sollte es auch in Lautern möglich sein bessere sportliche Ergebnisse zu erzielen.Die Möglichkeiten eine Traditionsclubs mit all seine Fans sind dabei wirtschaftlich nicht außer acht zu lassen.
      Überraschungsteams wie Kiel sind eine tolle Sache. Für nachhaltigen sportlichen Erfolg muss man aber entsprechende Wirtschaftskraft haben. Vor Kiel gab es schon die Teams von Fürth, Darmstadt usw...Was alle abgestürzten Traditionsklubs eint ist, dass sie aus der Tradition quasi einen Anspruch auf sportlichen Erfolg herleiten und dann zu hohes Risiko gehen. Das überdimensionierte Stadion gehört zu dem hohen Risiko, es gab aber noch andere Fehlentscheidungen
      Wenn man so will ist die 3.Liga ein Sammelsurium gescheiterter Traditionsclubs.
      Vielleicht macht die 3.Liga genau deswegen einen Hafen Spass !
      Macht wollen sie und zuerst das Brecheisen der Macht, viel Geld, — diese Unvermögenden!
      (Friedrich Nietzsche)