Rechte Hotspots im GWS - Haters not welcome

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rechte Hotspots im GWS - Haters not welcome

      Haidhauser Leumund schrieb:

      Das Einzige, was mich am Sonntagabend richtig genervt hat (viel mehr als die Niederlage), waren die echt vielen idiotischen Sprüche mit „schwul“, „Neger“ und x-fach „Jude“. Hat das sonst (in F1) keiner von euch mitbekommen? Sonst war's granatenmäßig, auch nach dem Spiel im komplett weißblauen Giasing.

      Ex-Oberlandler schrieb:

      Meinem (äußerst) subjektiven Eindruck nach sind einschlägige Sprüche auch in den Giesinger Kneipen viel häufiger zu hören als in der letzten Saison.
      Kriechen da einige wieder aus ihren Löchern? Um halb 11 vormittags bei der Ingrid hat man jetzt halt auch nicht unbedingt gleich Bock auf a große Diskussion... ich weiß, ich bin ein schlechter Antifaschist :-/

      Wifling schrieb:

      Ja, ich war auch in F1 und hab das mitbekommen. Letzte Saison war ich nur einmal in F1 und da war's genauso. Da scheint sich ein harter Kern von Faschos/Rassisten einzunisten.Hab aber auch keine große Lust auf Prügeleien mit diesen Leuten während dem Spiel und werde versuchen zukünftig F1 wenn's geht zu vermeiden...

      Haidhauser Leumund schrieb:

      Nicht mehr hingehen? Dann wird es ja noch schlimmer. Wir können doch nicht einen ganzen Block Nazis und anderen Dödels überlassen ...

      geisterradler schrieb:

      Würde mir wünschen, dass die Kurve da als ganzes zukünftig ein Auge drauf hat und bei ähnlichen Äußerungen dieser Personen, denen einen Besuch abstattet. Es darf einfach nicht sein, dass wie in der Arena ein ganzer Block als "Nazi-Block" bekannt wird und die da zukünftig eine No-Go-Area draus machen.

      Moosbauer schrieb:

      wenn das stimmt, dann ist das richtig richtig übel. Normalerweise lehne ich es grundsätzlich ab die Polizei bei Angelegenheiten im Block zu involvieren aber hier ist eine Grenze überschritten. Diese Typen müssen angezeigt und entfernt werden. Wehret den Anfängen. Keine Lust, dass der TSV und "Nazifans" künftig wieder in einem Satz genannt werden.

      knoblibrot schrieb:

      Ich war auch in F1 und hab davon tatsächlich garnix mitgekriegt.
      Shit ich dachte eigentlich das Thema wär inzwischen einigermaßen im Griff.

      Hoffentlich sorgt dass dann dafür dass die Leute wieder bissal sensibilisiert werden.
      Ich finde von einzelnen zu erwarten dagegen vorzugehen ist zu viel verlangt, der ganze Block muss da zeigen dass diese Leute nicht erwünscht sind.

      Alles aus dem Pokalthread gegen Kiel zitiert.

      Erst vor Kurzem der zaunkletternde tätowierte B&H-Verehrer, jetzt die deutlich wahrnehmbaren diskriminierenden Rufe in F1. Ich hab mich schon länger gefragt, wohin die (bis zu 80) rechten Gestalten aus 132 wohl hin sind.

      Von einem "Wehret den Anfängen" brauchen wir bei uns nicht mehr reden - das rechte/rassistische Volk hat sich bei uns längst etabliert bzw. breit gemacht. Es geht darum, diesen Leuten nicht weiteren Raum zu überlassen, besser noch: sie zurückzudrängen und zu verhindern, dass sie sich als Gruppe unter den Löwenfans wohl und akzeptiert fühlen, ihre menschenverachtende Weltsicht offen zur Schau stellen und ihre diskreminierenden Rufe und Schmähungen unwidersprochen durch die Kurve hallen lassen können.

      Dafür ist Sensibilisierung nötig. Man muss es zum Thema machen und im Bewußtsein halten, statt sich immer nur über die stets wiederkehrenden einzelnen Vorfälle kurz zu echauffieren, die dann als ebensolche wieder in Vergessenheit geraten und somit für das extremrechte Klientel ein "geht schon" und "passt schon" darstellen. Deshalb ist das, wie ich finde, wieder einen eigenen Thread wert.

      Keinen Fußbreit! Nirgendwo und erst recht nicht in unserem geliebten Sechzgerstadion!
      .
      Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in
      the universe is that none of it has tried to contact us (Bill Watterson)
    • apollo1860 schrieb:

      Hole mir trotzdem schonmal Popcorn.
      Ja, ich weiß. Mir graut auch schon vor dem, was hier wahrscheinlich wieder ausufernd wiedergekäut werden muß. Von Verharmlosung bis zu Rechts-Links-Vergleichen, Trollbeiträge und Aus-/Abschweifungen ins inhaltliche Nirvana. Hatten wir alles schon bis zum Erbrechen und es wird sicher anstrengend. Aber das ist kein ausreichender Grund, es nicht zu thematisieren bzw. hier zu bündeln.
      .
      Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in
      the universe is that none of it has tried to contact us (Bill Watterson)
    • Block H schrieb:

      apollo1860 schrieb:

      Hole mir trotzdem schonmal Popcorn.
      Ja, ich weiß. Mir graut auch schon vor dem, was hier wahrscheinlich wieder ausufernd wiedergekäut werden muß. Von Verharmlosung bis zu Rechts-Links-Vergleichen, Trollbeiträge und Aus-/Abschweifungen ins inhaltliche Nirvana. Hatten wir alles schon bis zum Erbrechen und es wird sicher anstrengend. Aber das ist kein ausreichender Grund, es nicht zu thematisieren.
      Ja, da müssen wir durch, wenn sich was ändern soll. Ich sehe aber schon auch positive Anzeichen, selbst bei der Diskussion auf derbloeden24 zu Ulla Hoppens Kommentar (allerdings Wahnsinn, was der alles um die Ohren gepöbelt und gehetzt wird). Offenbar hat sich auch Kingsley Schindler (da denke ich gleich wehmütig an Huddersfield), der Schütze des 1:3, rassistisch beleidigt gefühlt - immerhin hat das bescheuerte „schwarze Sau“ aus der Kurve aber wohl zumindest mehrheitlich dem Schiri gegolten.
    • Mal ganz blöd gefragt, wann und wo genau war denn des gegen Kiel im F1er?
      Hab letzte Saison vereinzelt mal was mitbekommen, aber dacht eher des kommt ausm F2er (was es mit Sicherheit nicht entschuldigen soll). Am Sonntag hab ich aber zumindest im Stadion nix davon mitbekommen?
      Aber egal wer/wo und wieviele, des hat bei uns NIX zu suchen!!!
    • elvago schrieb:

      Mal ganz blöd gefragt, wann und wo genau war denn des gegen Kiel im F1er?
      Hab letzte Saison vereinzelt mal was mitbekommen, aber dacht eher des kommt ausm F2er (was es mit Sicherheit nicht entschuldigen soll). Am Sonntag hab ich aber zumindest im Stadion nix davon mitbekommen?
      Aber egal wer/wo und wieviele, des hat bei uns NIX zu suchen!!!
      Irgendwas mit „schwul“ kam durchgehend aus verschiedenen Ecken (allerdings nicht unten, wo wir standen), gegen dunkelhäutige Spieler wurde immer geplärrt, wenn sie in die Nähe kamen oder eine starke Szene hatten, und das mehrfach aus mehreren Kehlen skandierte „Jude“ habe ich nur in der zweiten Halbzweit und eher im mittleren/oberen Bereich gehört.
    • Für mich heißt das vor allem: sich erst recht in F1 stellen und sich bei ähnlichen Vorfällen mit anderen Löwen zusammentun und Ordner auf diese Personen aufmerksam machen. Das gilt aber auch überall im Grünwalder. Niemand verlangt, dass man sich selbst in Gefahr bringt. Aber zusammen können wir es Nazis im Stadion maximal ungemütlich machen.

      Deshalb auch von mir ein Danke für diesen Thread. Leider wieder überfällig.
    • DrLoewenkralle schrieb:

      schweinfurterloewe schrieb:

      dieser zusatz bei gegnerischen abstößen "und schwul" gefällt mir auch nicht muss ich ehrlich gesagt sagen
      Ich dachte, nach "A..W...H" kommt traditionell der Name des Würschtlverkäufers !? Ist das nimmer so ?
      Doch ist immer noch so aber dann noch und schwul und das ist für mich schon diskriminierend. Auch wenn ich persönlich diese Neigung etwas komisch finde kann man es tolerieren und nicht als beleidigumg verwenden
    • Also ich sehe das Ganze nicht als isoliertes Problem von F1 an. War am Sonntag in der Stehhalle, Block L Reihe 19.
      Für mich ist das mittlerweile Mainstream. Wenn fast jeder 6. in Bayern AFD wählt bleiben Kommentare in der Richtung nicht aus. Mit Sicherheit sucht der 'Block132' eine neue Bleibe im Stadion. Aber der Rest sollte auch nicht unter den Tisch gekehrt werden.
      Die Diskussionen im Stadion sind genauso ermüdend wie im Schaumermal nach dem Spiel mit Hasan Jüngern.
    • Wie wär's mit "Schiri-Sau" statt "schwarze Sau"? Wär nicht mißverständlich.
      Ich war in der Mitte und mußte von hinten andauernd ein besoffen klingendes "verkackter Neger" hören. War auch unmißverständlich.
      Ansonsten auch danke für den Thread. Hoffentlich kann man zusammen die braune Brut aus dem Stadion kicken.
    • LittleJoe schrieb:

      Mit Sicherheit sucht der 'Block132' eine neue Bleibe im Stadion. Aber der Rest sollte auch nicht unter den Tisch gekehrt werden.
      Genau das gilt es zu verhindern, dass diese Dumpfbacken als Gruppe wieder einen festen Bereich für sich okkupieren und sich damit eine Trutzburg schaffen.

      Btw: Wenn man bedenkt, wie die Ticketvergabe geregelt ist, wie begrenzt die Kapazität im GWS mit seinen 15k ist, wieviele "Ausgesperrte" es gibt, wie wenig Karten i.d.R. für den freien Verkauf übrig bleiben... Es scheint unter diesen Nasen sicherlich auch einige Vereinsmitglieder zu geben.
      .
      Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in
      the universe is that none of it has tried to contact us (Bill Watterson)
    • LittleJoe schrieb:

      Also ich sehe das Ganze nicht als isoliertes Problem von F1 an. War am Sonntag in der Stehhalle, Block L Reihe 19.
      Für mich ist das mittlerweile Mainstream. Wenn fast jeder 6. in Bayern AFD wählt bleiben Kommentare in der Richtung nicht aus. Mit Sicherheit sucht der 'Block132' eine neue Bleibe im Stadion. Aber der Rest sollte auch nicht unter den Tisch gekehrt werden.
      Die Diskussionen im Stadion sind genauso ermüdend wie im Schaumermal nach dem Spiel mit Hasan Jüngern.
      Das ist ja das traurige an der Sache, teilweise sind die Kommentare
      (nicht nur im Stadion) schon ziemlich krass.
      Und die AFD fährt dann auch noch mit Ihrem Werbeauto (am Sonntag) durch Giesing...

    • Ruudi schrieb:

      LittleJoe schrieb:

      Also ich sehe das Ganze nicht als isoliertes Problem von F1 an. War am Sonntag in der Stehhalle, Block L Reihe 19.
      Für mich ist das mittlerweile Mainstream. Wenn fast jeder 6. in Bayern AFD wählt bleiben Kommentare in der Richtung nicht aus. Mit Sicherheit sucht der 'Block132' eine neue Bleibe im Stadion. Aber der Rest sollte auch nicht unter den Tisch gekehrt werden.
      Die Diskussionen im Stadion sind genauso ermüdend wie im Schaumermal nach dem Spiel mit Hasan Jüngern.
      Das ist ja das traurige an der Sache, teilweise sind die Kommentare(nicht nur im Stadion) schon ziemlich krass.
      Und die AFD fährt dann auch noch mit Ihrem Werbeauto (am Sonntag) durch Giesing...
      Von den afd-Plakaten vorm sechzger gar nicht zu reden...
      Das AWH beim Abschlag ist mir gegen Uerdingen schon unangenehm aufgefallen, letzte Saison hats des a ned gebraucht. Und wenn dann mit rummenix etc hintendran, aber leider gibt's bei uns auch genügend homophobe dumpfbacken, die so ne Gelegenheit ausnutzen.M.e. müsste die gesamte Fanszene nochmals ein klares Zeichen setzen, dass die rechten nazis nicht im Stadion gewollt sein, (ungeachtet etwaiger eigener politischer Ansichten von einzelnen).
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlueMav ()