Stopp den Pyro Irrsinn!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bauer1860 schrieb:



      so ab o.40 wird es hell

      würde ja mal gespannt sein auf die Strafe, sollte das Grünwalder so erleuchtet sein.

      Wobei man ja immer die Südländische Stimmung hervorhebt, denke das trifft es ganz gut. Im GWS sind wir da noch etwas weit weg.

      Ob ich das jetzt immer bräuchte, eigentlich nicht. Genauso wie das Sinnlos Getrommle. Vielleicht sollte man da mal Investieren, Trommelausbildung und Neue Trommeln.

      Wen die bei uns mal 5 Begos anzünden, würde ich eher sagen, entweder Richtig siehe 0.40 oder gar nicht. Da sehen Konfettiwolken besser aus.
      DAS nenn ich mal eine geile Pyro!!! Da Wahnsinn!
      Gut, Fußballspielen kannst da dann nicht mehr...
    • Kann man estätigen, PAOK sollte man mal gesehen haben, auch bei nicht highlightspielen wie letzten Samstag sehr gute Stimmung und bissal tifo (schwarz-weißer Rauch zur Intro und paar bengalos nachm Tor). Allein de ground mitten in der wohnsiedlung und die grillstände außen herum sind ein Highlight.
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • Wifling schrieb:

      Bauer1860 schrieb:



      so ab o.40 wird es hell

      würde ja mal gespannt sein auf die Strafe, sollte das Grünwalder so erleuchtet sein.

      Wobei man ja immer die Südländische Stimmung hervorhebt, denke das trifft es ganz gut. Im GWS sind wir da noch etwas weit weg.

      Ob ich das jetzt immer bräuchte, eigentlich nicht. Genauso wie das Sinnlos Getrommle. Vielleicht sollte man da mal Investieren, Trommelausbildung und Neue Trommeln.

      Wen die bei uns mal 5 Begos anzünden, würde ich eher sagen, entweder Richtig siehe 0.40 oder gar nicht. Da sehen Konfettiwolken besser aus.
      DAS nenn ich mal eine geile Pyro!!! Da Wahnsinn!Gut, Fußballspielen kannst da dann nicht mehr...
      Wenn das GWS so erleuchtet wäre, würde der Schiedsrichter abpfeifen und auch zurecht. Da wird es echt gefährlich. Trommeln, schreien, klatschen, schimpfen, jubeln alles in Ordnung! Aber Pyro und Bengalos im Stadion sind unsinnig wie ein Kropf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Loewenrudel ()

    • Loewenrudel schrieb:

      Wifling schrieb:

      Bauer1860 schrieb:



      so ab o.40 wird es hell

      würde ja mal gespannt sein auf die Strafe, sollte das Grünwalder so erleuchtet sein.

      Wobei man ja immer die Südländische Stimmung hervorhebt, denke das trifft es ganz gut. Im GWS sind wir da noch etwas weit weg.

      Ob ich das jetzt immer bräuchte, eigentlich nicht. Genauso wie das Sinnlos Getrommle. Vielleicht sollte man da mal Investieren, Trommelausbildung und Neue Trommeln.

      Wen die bei uns mal 5 Begos anzünden, würde ich eher sagen, entweder Richtig siehe 0.40 oder gar nicht. Da sehen Konfettiwolken besser aus.
      DAS nenn ich mal eine geile Pyro!!! Da Wahnsinn!Gut, Fußballspielen kannst da dann nicht mehr...
      Wenn das GWS so erleuchtet wäre, würde der Schiedsrichter abpfeifen und auch zurecht. Da wird es echt gefährlich. Trommeln, schreien, klatschen, schimpfen, jubeln alles in Ordnung! Aber Pyro und Bengalos im Stadion ist unsinnig wie ein Kopf.
      Also Köpfe sind per se mal gar nicht so unsinnig. Man muss sie halt benutzen ...
      Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

      Freiheit für Sechzig und nach Giasing zurück.
    • 1860_supporter schrieb:

      Loewenrudel schrieb:

      Wifling schrieb:

      Bauer1860 schrieb:



      so ab o.40 wird es hell

      würde ja mal gespannt sein auf die Strafe, sollte das Grünwalder so erleuchtet sein.

      Wobei man ja immer die Südländische Stimmung hervorhebt, denke das trifft es ganz gut. Im GWS sind wir da noch etwas weit weg.

      Ob ich das jetzt immer bräuchte, eigentlich nicht. Genauso wie das Sinnlos Getrommle. Vielleicht sollte man da mal Investieren, Trommelausbildung und Neue Trommeln.

      Wen die bei uns mal 5 Begos anzünden, würde ich eher sagen, entweder Richtig siehe 0.40 oder gar nicht. Da sehen Konfettiwolken besser aus.
      DAS nenn ich mal eine geile Pyro!!! Da Wahnsinn!Gut, Fußballspielen kannst da dann nicht mehr...
      Wenn das GWS so erleuchtet wäre, würde der Schiedsrichter abpfeifen und auch zurecht. Da wird es echt gefährlich. Trommeln, schreien, klatschen, schimpfen, jubeln alles in Ordnung! Aber Pyro und Bengalos im Stadion ist unsinnig wie ein Kopf.
      Also Köpfe sind per se mal gar nicht so unsinnig. Man muss sie halt benutzen ...
      Dann schau mal nach 2:30 - die alle verkohlt....
    • Tja, da scheint ein klassiches Patt vorzuliegen, was Zustimmung und Ablehnung von Pyro betrifft. Zumindest hier im Forum.
      Persönlich habe ich kein Problem damit.
      Warum? Weils einfach gut aussieht.

      Übrigens fiel nach dem Spiel gegen Cottbus ein Fan sturzbetrunken die Treppen aus Block J runter und hat gleich noch zwei mitgerissen.
      Fazit: Alkohol kann bei unsachgemäßem Gebrauch die Gesundheit Unbeteiligter gefährden....deshalb pro Alkoholfrei
    • AllgäuLöwe schrieb:

      schweinfurterloewe schrieb:

      ich denke bei dem feuerwerk ist der staat erstmal in der beweispflicht einer bestimmten person gegenüber
      Warum wird eigentlich zu über 90% bei uns nur Auswärts gezündelt wenn es doch für die Stimmung ein herausragendes Element ist? Und damit meine ich zündeln in der Kurve und kein Feuerwerk am Candidplatz o.ä.
      Weil das von einigen Anwohnern oder "Journalisten" leider immer noch oft als Randale betrachtet wird, und Argumente gegen einen Ausbau liefern könnte.
      Ist natürlich völliger Schwachsinn, kann man aber leider nicht vermeiden...
    • Q60 schrieb:

      AllgäuLöwe schrieb:

      schweinfurterloewe schrieb:

      ich denke bei dem feuerwerk ist der staat erstmal in der beweispflicht einer bestimmten person gegenüber
      Warum wird eigentlich zu über 90% bei uns nur Auswärts gezündelt wenn es doch für die Stimmung ein herausragendes Element ist? Und damit meine ich zündeln in der Kurve und kein Feuerwerk am Candidplatz o.ä.
      Weil das von einigen Anwohnern oder "Journalisten" leider immer noch oft als Randale betrachtet wird, und Argumente gegen einen Ausbau liefern könnte.Ist natürlich völliger Schwachsinn, kann man aber leider nicht vermeiden...
      In unserem Fall eine gute Erklärung. Nur bei näherem Hinsehen doch etwas plump! Verallgemeinert man die Frage auf die duetsche "Zündlerszene" wird man sehr schnell erkennen, das mehr wie 90% des gesamten Pyro von "Auswärtsfans" kommen.
    • AllgäuLöwe schrieb:

      Nur Mal eine Anmerkung zum Thema Sylvester...
      In vielen "Altstädten" dieser Republik wurde die Sylvesterknallerei verboten. So auch beim nächsten Gegner im Toto Pokal. Der Vergleich damit hinkt also auch etwas!
      So sieht es aus. Hier wird immer so getan, als wird Deutschland jedes Jahr am 31.12. zum rechtsfreien Raum.
      Bin kein Freund davon, alles mit Silvester zu relativieren/rechtfertigen. Wie darf man sich diese pauschalen 1:1-Vergleiche denn in der Realität vorstellen? Geht man an Silvester auch in einen Club und lässt auf der vollen Tanzfläche ne Rakete los, weil man der Meinung ist, dass sowas zu einer richtigen Party einfach dazugehört? (Alle, die was dagegen haben, sind doch eh bloß weltfremde Stubenhocker und Spießer, die nur 1x im Jahr ausgehen und keine Ahnung haben, wie man feiert!) - Oder respektiert man in diesem Fall dann doch die Hausordnung des Clubbetreibers?


      apollo1860 schrieb:

      kontrolliertes Abbrennen an dafür vorgesehenen Stellen im Stadion und fertig ist die Laube.
      Ich könnte mir vorstellen, dass das dann zu einer "Materialschlacht" der Szenen ausartet und hätte mit den oft beschworenen "Emotionen" durch Pyro nicht mehr viel zu tun... (nur meine Meinung!)


      apollo1860 schrieb:

      Wer woanders im Stadion zündelt - fliegt raus wenn er erwischt wird.
      Hmm, da rechne ich eher mit dem Reiz des Verbotenen. Die Ultra-Bewegung ist nicht gerade für ihre Bereitschaft zur Reglementierung bekannt.


      Ob man es glaubt oder nicht: Ich bin KEIN Pyro-Gegner im eigentlichen Sinn. Ich setze es auch nicht mit Gewalt/Randale gleich. Aktionen wie die Feuerwerke am Candidplatz oder hinter der Stehhalle gegen Chemie Leipzig fand ich super und kreativ. Aber ich habe das Gefühl, dass sich Pyrotechnik immer mehr von einem Stilmittel des Supports in Richtung einer reinen Protestbewegung entwickelt...
      Wo Mainstream zum Kult wird, wird Widerstand zur Pflicht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Berger2.0 ()

    • 1860_supporter schrieb:

      rip1860 schrieb:

      HHeinz schrieb:

      rip1860 schrieb:

      Also erst einmal werden im Schnitt so ca. 50 Unbeteiligte pro Jahr im Fussball durch Pyro verletzt.
      Niemals,Was den Rauch betrifft. Durch jahreslanges Rauchen sind meine Bronchien anscheinend noch austrainiert. Aber an Sylvester war es bei mir im Viertel immer "schlimmer" als irgendwann mal im Fußballstadion und als Familienvater kann man sich dann auch nicht im Luftschutzbunker verstecken bis sich der Rauch verzogen hat. Ich persönlich mache mir mehr Sorgen dass meine Fensterscheiben inzwischen innerhalb weniger Tage komplett verrusst sind. Man könnte meinen ich wohne neben einem Kohlekraftwerk.
      Zu Punkt 1:lzpd.polizei.nrw/sites/default…esbericht%202016_2017.pdf
      Zu Punkt 2: Falls du jetzt ernsthaft mit Sylvester als Argument kommst, dann weiß ich auch nicht mehr weiter...was kommt dann als Nächstes? Ausbruch von Vulkanen, die mehr Dreck und Ruß als alle Sylverster zusammen raus blasen? Oder die Feinstaubbelastung in München? An Sylvester kann ich entscheiden ob ich raus geh, oder drin bleibe weil bei mir im Viertel Leute denken dass man nur mit Polenböllern Spass haben kann. An Sylvester kann ich mich auch auf den Ostparkberg stellen und muss keine Angst haben zerschossen zu werden von Knallern und Raketen. Frage mich immer warum Sylvester mit Pyro im Stadion verglichen wird.

      Sry, aber lass uns doch mal sachlich und bei den Fakten bleiben:
      - Pyro ist erst einmal eine Ordnungswidrigkeit
      - Pyro ist vom DFB UND!!!!! vom Verein in den Stadien verboten

      Daher sage ich ja: Jeder der den Verein schädigen will und jeder der denkt er kann sich über Verordnungen und Regeln hinweg setzen der soll dann aber auch die Eier in der Hose haben und sich im Stadion seiner Verantwortung stellen. Neben dem Ordner Bengalo anzünden und alle Konsequenzen tragen. Wo ist das Problem?
      Klar, und warum haben generell nicht ALLE die Eier in der Hose sich bei jedem falsch parken selbst anzuzeigen. Mein Gott, liest Du Deine Sätze eigentlich durch.Ist schon klar warum man als Einzelner keinen Bock auf 10000 Euro Strafen hat, die auf kommerzielle Fußballvereine ausgelegt wurde.

      Frag doch mal beim Landratsamt Deines Vertrauen nach, was ein illegales Feuerwerk kostet, wenn Dich Dein Nachbar anzeigt?
      Also zuerst einmal fahr mal ein wenig runter. Wie du auf Falschparken kommst bei ner Pyrodiskussion entzieht sich meiner Kenntnis. Nur soviel dazu: Einfach nicht falsch parken. Wär schon mal eine Lösung, oder?
      Und was ist daran klar, dass jemand keinen Bock auf Strafe hat und trotzdem Pyro abfackelt und mit der Strafe seinem eigenen kommerziellen Verein schädigt? Trotz besseren Wissens? Wenn du weißt, dass es verboten ist das es Strafe kostet, dann stell dich der Verantwortung und nimm die Strafe an. Warum soll jemand anderes bezahlen für sowas? Check ich gerade nicht, was du willst.

      Warum sollte ich denn überhaupt auf den Gedanken kommen ein Feuerwerk bei mir daheim abzufackeln BEVOR ich mich nicht erkundigt habe, ob das überhaupt erlaubt ist? Deine Vergleich hinken etwas.
    • BSI 2.0 schrieb:

      Mich würde mal eines interessieren: Fan sein bedeutet doch, die Manschaft anzufeuern, zu unterstützen, gerne auch mal den Schiedsrichter unter Druck zu setzen. Das kann über Schlachtrufe, Gesänge, Klatschen, Pfeifkonzerte passieren. Alles super. Aber glaubt jemand ernsthaft, ein Spieler auf dem grünen Rasen wird schneller laufen, intensiver grätschen - nur weil irgendwo auf den Rängen ein Feuer brennt mit entsprechender Rauchentwicklung? Worin soll darin also der angebliche "Support" liegen? Ich kann das halt einfach nicht nachvollziehen.

      domlöwe schrieb:

      Sechzig Armageddon schrieb:

      Hier wird so getan, als gäbe es Pyromanen, die sich in unsere Kurve schleichen und dort ihre Ordnungswiedrigkeiten begehen. Wie bei allen anderen Vereinen...Pyro ist eine Form des Supports unserer aktiven Fanszene, sprich der ML und ihrer Untergruppen.
      Hat sich irgendeiner einmal schon mal die Mühe gemacht, die Mannschaft zu fragen, ob sie die Pyros wirklich als echten Support so wie Anfeuerungsrufe empfindet oder ob für sie die Pyros eher lästig sind ?
      Wenn letzteres der Fall wäre, wäre das ein Grund, die Pyros einzustellen oder nicht ?
      Seit ich mal eine Rauchvergiftung wg. Pyro mit nach Hause genommen habe, bin ich konsequenterweise auch ein Gegner solch fragwürdigen Schauspiels. Dessen ungeachtet meine ich in einigen Spielen beobachtet zu haben, dass unsere Mannschaft durch Pyroaktionen verunsichert wurde und deren Spielfluss ab da abgebrochen ist. Als Beispiele fallen mir hierzu spontan das letzte 2.Liga-Spiel in Stuttgart und relativ aktuell das Auswärtsrelegationsspiel ein.
      Letztlich bin ich aber auch schon deshalb gg Pyro, weil wir uns (fast) alle wünschen, für ewig im GWS zu bleiben und ich finde, dass die Spiele ohne Pyro an Stimmung aber auch rein gar ncihts eingebüßt haben.