Soll und Haben - Aktuelle Finanzsituation des TSV 1860

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Block H schrieb:

      RaphKing schrieb:

      Pleite trotz Scheich!

      Klassische lose-lose-Situation :o)
      man könnte es aber auch als win-win-situation sehn.

      wenn wir trotz scheich pleite gehn, wird der scheich wohl gehn und wir sind wieder unabhängig in der 4 liga.
      wenn wir nicht pleite geh, spielen wir weiter in der 2 liga, vielleicht auch mal höher.

      wir können also nur gewinnen ;-)

      ansonsten werden wir wohl gerade mal wieder am abgrund entlang schlittern. schaun wir mal welchen preis wir für die lizenz zu zahlen haben.
    • Für mich war schon der Infront-Deal der letzte Strohhalm in höchster Not. Ich denke, das Zugehen auf den Scheich ist in erster Linie der Erkenntnis geschuldet, dass es ohne ihn wohl nicht mehr lange geht. Im Endeffekt also genau das, was einige von vorneherein gesagt haben: Die ganze Anti-Scheich-Politik der letzten Jahre war lediglich ein ineffektives und in keinster Weise zielführendes Hoffen auf den "lucky punch", ein Ritt auf der Rasierklinge, der nun absehbar direkt an den Rand der Klippe führt.

      Und der Scheich? Der hat nach wie vor sehr viel Zeit. Sechzig hat ihm durch den Nicht-Erfolg an vielen Fronten auch voll in die Karten gespielt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jompi1860 ()

    • da-kaisa schrieb:

      Block H schrieb:

      RaphKing schrieb:

      Pleite trotz Scheich!

      Klassische lose-lose-Situation :o)
      man könnte es aber auch als win-win-situation sehn.

      wenn wir trotz scheich pleite gehn, wird der scheich wohl gehn und wir sind wieder unabhängig in der 4 liga.
      wenn wir nicht pleite geh, spielen wir weiter in der 2 liga, vielleicht auch mal höher.

      wir können also nur gewinnen ;-)

      ansonsten werden wir wohl gerade mal wieder am abgrund entlang schlittern. schaun wir mal welchen preis wir für die lizenz zu zahlen haben.
      Als Spalter von der popolistischen Volksfront tu ich mich mit deinen "wir"s schwer. Aber ich wills mal übernehmen:

      Wenn die KGaA (also irgendwie wir) pleite geht, dann hat sie gelosed. Der Spekulant, der seine Kohle hineingesteckt hat und dann geht, hat dann ebenfalls gelosed.
      Für mich wär das eher eine lose-lose-win-Situation. Der lachende Dritte wären tatsächlich wir (also in dem Fall zumindest ich, der sich über etwas wirklich Neues hoffnungsvoll freuen würde und Rock'n Roll cool findet, wenn er abseits des Mainstreams unter einem Indie-Label läuft). Aber bei diesem "wir" spielen dann einige andere Spalter sicher wieder nicht mit.

      Insofern muß ich konstatieren, dass "wir" wahrscheinlich nicht nur gewinnen können, sondern uns in einem gewohnt unübersichtlichem lose-lose-win-lose-win-win-lose-win-lose-Wirrwar zanken werden.

      Aber am wahrscheinlichsten ist wohl wirklich, dass wir am Abgrund schlitternd mal wieder die Kurve kratzen. Der einzige Winner wäre unser traurige Status Quo, vielleicht auch mal eine Liga höher (dann spürt mans wenigstens nicht so stark).
      .
      Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in
      the universe is that none of it has tried to contact us (Bill Watterson)
    • Block H schrieb:

      Wenn die KGaA (also irgendwie wir) pleite geht, dann hat sie gelosed. Der Spekulant, der seine Kohle hineingesteckt hat und dann geht, hat dann ebenfalls gelosed.
      Für mich wär das eher eine lose-lose-win-Situation. Der lachende Dritte wären tatsächlich wir (also in dem Fall zumindest ich, der sich über etwas wirklich Neues hoffnungsvoll freuen würde und Rock'n Roll cool findet, wenn er abseits des Mainstreams unter einem Indie-Label läuft). Aber bei diesem "wir" spielen dann einige andere Spalter sicher wieder nicht mit.

      Der Spekulant hat allerdings vermutlich nicht geclosed sofern damit Hasan Ismaik gemeint ist denn dieser ist ja vermutlich nicht zahlungsunfähig.
      Aus Sicht des Investors könnten sich dadurch sogar einige interessante Konstellationen ergeben. Es könnten z.B. nahezu sämtliche Verträge gekündigt werden, Vereinbarungen könnten sogar rückabgewickelt werden (Infront Deal) und der Investor verfügt gegenüber dem e.V. über ein relativ großes Drohpotential durch das Problem mit der Gemeinnützigkeit.
      Dem gegenüber steht natürlich der sportliche Abstieg und dass die KGaA bei einer Folgeinsolvenz des e.V. in der Tat kaputt wäre.
      So blöd es klingt aber vermutlich können wir im Moment nicht einmal richtig pleite gehen.
    • da-kaisa schrieb:

      Block H schrieb:

      RaphKing schrieb:

      Pleite trotz Scheich!

      Klassische lose-lose-Situation :o)
      man könnte es aber auch als win-win-situation sehn.

      wenn wir trotz scheich pleite gehn, wird der scheich wohl gehn und wir sind wieder unabhängig in der 4 liga.
      wenn wir nicht pleite geh, spielen wir weiter in der 2 liga, vielleicht auch mal höher.

      wir können also nur gewinnen ;-)

      ansonsten werden wir wohl gerade mal wieder am abgrund entlang schlittern. schaun wir mal welchen preis wir für die lizenz zu zahlen haben.


      Wir könnten aber auch mit Scheich und ohne Pleite nicht unabhängig in der 3.Liga landen ;D
    • Wenn es stimmt, dass wir gegen Auflagen verstoßen haben werden wir sicher mit einigen Punkten Abzug
      bestraft werden. Das wird uns ganz tief in den Abstiegsstrudel ziehen. Und bei der nächsten
      Prüfung wird mehr als genau hingeschaut, Toleranz können wir von der DFL nicht mehr
      erwarten. Bin mir ziemlich sicher, dass wir innerhalb der nächsten 3 Jahre aus sportlichen
      oder wirtschaftlichen Gründen einige Ligen tiefer spielen
    • Wuppertaler schrieb:

      Wenn es stimmt, dass wir gegen Auflagen verstoßen haben werden wir sicher mit einigen Punkten Abzug
      bestraft werden. Das wird uns ganz tief in den Abstiegsstrudel ziehen. Und bei der nächsten
      Prüfung wird mehr als genau hingeschaut, Toleranz können wir von der DFL nicht mehr
      erwarten. Bin mir ziemlich sicher, dass wir innerhalb der nächsten 3 Jahre aus sportlichen
      oder wirtschaftlichen Gründen einige Ligen tiefer spielen
      Warum sollte die DFL gerade jetzt damit anfangen, Härte zu zeigen? Solange wir in der Lage sind, den Marktführer mit monatlichen Zahlungen zu alimentieren, wird es auch weiterhin windelweiche Lösungen geben, die uns am Leben erhalten. So einfach ist das.
    • da-kaisa schrieb:

      man könnte es aber auch als win-win-situation sehn.

      wenn wir trotz scheich pleite gehn, wird der scheich wohl gehn und wir sind wieder unabhängig in der 4 liga.
      wenn wir nicht pleite geh, spielen wir weiter in der 2 liga, vielleicht auch mal höher.

      wir können also nur gewinnen ;-)

      ansonsten werden wir wohl gerade mal wieder am abgrund entlang schlittern. schaun wir mal welchen preis wir für die lizenz zu zahlen haben.


      Duads ma bittschee oan Gfoin, und hörts ma mit dene 4. Liga Märchen auf. I woaß scho, sowas hör'n einige do herin vui liaba, wia de wahren G'schichtn, de wo i oiwei vazäi. Und als aso a Märchenvazäier kriagt ma gwiss aa net solchane "Nettigkeiten" per Flüsterpost, wia i de oiwei kriag. Aber des is as doch net Wert. I moan des muas ma für de Wahrheit scho in Kauf nemma. Weil an da Wahrheit kimmt ma nämlich auf'd Letzt net vorbei.

      Oiso, was soi des, vo wegen mia daden gwinna oder wia? Was denn bittschee? An Voidepp-Pokal vialleicht. Weil einige so bled san und se an Insolwenz no herbeigwünscht ham. – Mei liaba, i sog eich amoi wia des laaft, mit so am Insolwenz. Da kimmt so oana, der nennt se Insolwenzverwoiter, und in am Märchen waar des da besen Hex, ihr no vui mehra besara Vadda. Der schert se an Dreck um irgendwelche wünsch vo uns Mitgliada. Und gwiss schert se der aa an Scheißdreck um Sechzge oder was aus am Varein werd. Des is dem Scheißwuaschd. Ois worum der se schert is, wia de Banken und so Investorheischreck no so vui Diridari kriagn wia möglich. Damit er a guade Provision kassieren ko und as nächste Moi wieder zum Insolwenzverwoiter, mit Zustimmung vo de beteiligte Banken und sonstige Heischreck, bestimmt werd.

      Und des is koa Schmarrn net, sondern des is Erfahrung, des derft's ma glaabn. Bei uns do in da Region, do kennt se fast a jeder aussa, was so a Insolwenz bedeut. Weil er oder sei Familie davo betroffa gwen is. Do wünscht se gwiss koana, das irgendwas, was oam was bedeut, an Insolwenz aussa spuit. Im Gegateil, do ham de Mitarbeiter ois gmacht, damit de Firma am Leben bleibt. Einige ham, über a Jahr auf vui G'hoit vazicht damit am End de Banken doch no an Hahn zuadrahn, weils as Diridari liaba in an Urlaub nach Griechenland gschickt ham.

      Und am End is da rechtsvadrahende Insolwenzverwoiter net etwa herganga und hod dene Leit de wo auf as G'hoit vazicht ham, menigs no des aussazoit. Na, der hod as dene Banken in an Oasch einigschoben, de wo letzlich verantwortlich gwen san, das as de Firma z'rissn hod. Und dene Leit, de wo auf as G'hoit vazicht ham dene hod er no unter de Nosn g'riabn, das aus "rechtsverdraherischa Sicht selba Schuid san". Hättn's hoit net auf as Ghoit vazichtn derfa. Des hod er gsogd, mit am Rechtsverdrehagrinsen in seina Fotzn, und is in sein Audi S6 einigsprunga und davo g'rast.
      Aber des is eich vamutlich aa wuaschd. Weil drunt in s'Minga, do kennt ma solchane Probleme net. Da is as schlimmste, das ma mit seim Tschiep, beim Fleischer um de Eckn, koan Parkplatz net kriagt. Is ma scho klar.

      Aber I prophezei eich Insolwenzsüchtling was. Solchane Insolwenzverwoiter de Interessieren se an Scheißdreck für an Fortbestand vo a Fuaßboi-Firma. Bei uns in da Region is as um Firmen ganga, de wo was brauchbares produziert ham. Und do moants ihr, das a Insolwenzverwoiter a Interess daran hätt an Fortbestand vo am Varein zu sichern, der wo in de letzten Jahr nixn weider produziert hod, wia Dampflplauderer, Wichtigdua, Besserwisser und Nörgler, de wo gstandene Gschäftsleit de so a Szenario um jeden Preis vermeiden woitn, hinterrücks mit Bier überschütt ham? Des glaabt's doch woi selba net.

      Wenn as de KGaA z'reißt, dann kriagt de Bank, da Imaik und de rodn Wüaschdlklatscha no des, was zum holen is, und sonst werd’s zuagsperrt. Und wia as da harie amoi erklärt hod, sticht des Problem mit da Gemeinnützigkeit grad im Foi vo da Insolwenz vo da KGaA. Dann z'reißt as an e.V. aa no glei mit. Weil nämlich dann as Finanzamt um's Eck ume kimmt und a Nachzahlung ham wui. Und mit dene kunnst erst recht net verhandeln. Dann is as mit am e.V. aa aussa. Des hoaßt nixn 4. Liga, sondern TSV Minga vo 2013/14 in da C-Klass. Ois anders san Märchen.

      Mia und gwinna? I sog eich wer bei a Insolwenz gwinnt. Da Insolvenzverwoiter gwinnt, weil er sei Provision kriagt. Und am Imaik sei Vetter gwinnt, weil vo dem Diridari, was eam da Insolvenzverwoiter für de Darlehen z’ruckzoit kaaft da Imaik eam, als Aufwandsentschädigung, a hinterzogne Rolex vo am Kappellen-Kalle oder a Swatch-Uhr, je nachdem wiavui hoit no do is. Und da Imaik ko menigs behaupten er hod gwunna, weil er bloß a weng (fia eam unbedeutends) Diridari valoren hod, wohingegen sei Gegner (Sechzge) ois (sogar sei „Leben“) valoren hod. Und des langt eam scho um as G’sicht in eam seina Welt zum wahra.

      Und vialleicht gwinnt no de Stadt Minga, weil se nach am Erbpacht-Heimfoi wega da Insolvenz a Filetgrundstückl an da Greawoidastraß kriagt, des wo's g'winnbringad an so Investorheischreck wia de Patrizia verkaffa kenna. Oder no vui besser an de roden Wüaschdlklatscha, de wo dann an roden Fuaßboi- und Korbboi-Themenpark hibauen. Mit a Hüpfburg in Form vo da Arena und zum Gedenka, an an früheren Besitzer vo dem Grundstückl, a Faßl ohne Boden, wo Fänz eana Diridari einischmeißn kenna, was dann direkt auf am Festgeldkonto in da Schweiz land.

      Durch a Insolwenz gwinna mia jedenfois gwiss überhaupt’s nixn. Na, mia valiern an guadn oidn Spezl, mit dem mia guade und schlechte Zeiten durchlebt ham. Mit dem mia glacht und gwoant ham. Drunga und gspiebn ham. Und wo mia in letzter Zeit bloß no über as Wohl, oder was de oane oder de ander Partei dafia hoit, streitn. Weshalb eam einige mittlerweil scheints so sehr hassen, das eam bloß no an Tod wünscha. Aber i sog eich was, den Spezl werd’ma alle ganz schee vermissen, wenn wirklich amoi da Insolwenz umekimmt. Aa dejenige, de wo etza so unbeteiligt duan, weil’s moana as Rechtham waar wichtiger wia as bloße Überleben vo unserm Spezl. I für mein Teil bin froh, das er no lebt, mei guada oida Spezl mit Nama „Sechzge“ aa wenn i eam bloß no in am sterilen grau-weißen Heisl draus in Varottmaning besuacha ko. Denn bei a Insolwenz gabad as net amoi de Schaanz no.

      So schaugt's aussa. Drum seids doch net so bled und verbreitets no des Märchen, vo wegen Unabhängigkeit in da 4. Liga. Bittschee net!

      Zu was a sowas fiahrt, siaghd ma ja am kloana Märchen-Ritschi, der wo sei Märchen vo am „Verzauberten (umbauden) Greawoidastadion“ so oft vazäit hod, das er auf sei Märchen am End selbst no neigfoin is. Und wia er an Posten im echten Vereinsleben oognumma hod, san in seim Märchen plötzlich zwoa Bösewicht mit am Nama "Bau Genehmigungspflicht" und "Ned Genehmigunsfähig" auffetaucht und ham eam und seina Märchen-Heldin da "Bes Tandschutz" as Happy-end vasaut. - Und wenn er net g'storben is, dann hockt er oiwei no mit da Zuadeck übern Kopf in am Hinterzimmer vo da Heide Volm und woant se sei Augäpfe ausse. Und so a End hod koa Löwe net vadient. Net im Märchen und gwiss net im echten Löwenleben. Oiso duads eich und andere Löwen des net oo und bleibt’s bei da Wahrheit.
    • BSI 2.0 schrieb:

      Wuppertaler schrieb:

      Wenn es stimmt, dass wir gegen Auflagen verstoßen haben werden wir sicher mit einigen Punkten Abzug
      bestraft werden. Das wird uns ganz tief in den Abstiegsstrudel ziehen. Und bei der nächsten
      Prüfung wird mehr als genau hingeschaut, Toleranz können wir von der DFL nicht mehr
      erwarten. Bin mir ziemlich sicher, dass wir innerhalb der nächsten 3 Jahre aus sportlichen
      oder wirtschaftlichen Gründen einige Ligen tiefer spielen
      Warum sollte die DFL gerade jetzt damit anfangen, Härte zu zeigen? Solange wir in der Lage sind, den Marktführer mit monatlichen Zahlungen zu alimentieren, wird es auch weiterhin windelweiche Lösungen geben, die uns am Leben erhalten. So einfach ist das.

      BSI 2.0 schrieb:

      Wuppertaler schrieb:

      Wenn es stimmt, dass wir gegen Auflagen verstoßen haben werden wir sicher mit einigen Punkten Abzug
      bestraft werden. Das wird uns ganz tief in den Abstiegsstrudel ziehen. Und bei der nächsten
      Prüfung wird mehr als genau hingeschaut, Toleranz können wir von der DFL nicht mehr
      erwarten. Bin mir ziemlich sicher, dass wir innerhalb der nächsten 3 Jahre aus sportlichen
      oder wirtschaftlichen Gründen einige Ligen tiefer spielen
      Warum sollte die DFL gerade jetzt damit anfangen, Härte zu zeigen? Solange wir in der Lage sind, den Marktführer mit monatlichen Zahlungen zu alimentieren, wird es auch weiterhin windelweiche Lösungen geben, die uns am Leben erhalten. So einfach ist das.


      Nein, wir sind Wiederholungstäter was Verstöße gegen die Auflagen angeht. Und die Aktion mit dem
      Investor wird ja bei der DFL mehr als ungern gesehen. Also, ein gefundenes Fressen uns zu betrafen
      und uns als Negtivbeispiel und Warnung für andere Clubs darzustellen.
      Und die Aussage von unserem Präse "das wird man dann sehen" sagt nichts anderes aus, das er mit
      einer Sanktion rechnet
    • BSI 2.0 schrieb:

      Wuppertaler schrieb:

      Wenn es stimmt, dass wir gegen Auflagen verstoßen haben werden wir sicher mit einigen Punkten Abzug
      bestraft werden. Das wird uns ganz tief in den Abstiegsstrudel ziehen. Und bei der nächsten
      Prüfung wird mehr als genau hingeschaut, Toleranz können wir von der DFL nicht mehr
      erwarten. Bin mir ziemlich sicher, dass wir innerhalb der nächsten 3 Jahre aus sportlichen
      oder wirtschaftlichen Gründen einige Ligen tiefer spielen
      Warum sollte die DFL gerade jetzt damit anfangen, Härte zu zeigen? Solange wir in der Lage sind, den Marktführer mit monatlichen Zahlungen zu alimentieren, wird es auch weiterhin windelweiche Lösungen geben, die uns am Leben erhalten. So einfach ist das.
      sorry daran glaube ich nicht mehr. dafür sind die roten einfach zu reich! die sind weitaus der reichste verein der welt, denen sind unser 3 oder 5 oder 7 millionen aber so was von scheissegal. die brauchen uns schon lange nicht mehr. wir sind doch nur aus politischen gründen noch in der drecksarena. eins glaub ich dem würstel: wenn es eine elegante chance gebe die blauen aus dem schlauchbppt zu werfen ohne als vreinsmörder dazustehen um die schüssel endlich rot zu streichen, dann wird es geschehen. auf keinen fall sind die roten auf unsere piepen angewiesen. desweiteren gibt es genau 0,0 anzeichen dass wir wirklich aus der arena wollen. die nebelkerzen und aussagen der präsidiums sind nicht ernst zu nehmen, solange nicht unterschriebene verträge auf dem tisch liegen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von madoXX ()

    • madoXX schrieb:

      sorry daran glaube ich nicht mehr. dafür sind die roten einfach zu reich! die sind weitaus der reichste verein der welt, denen sind unser 3 oder 5 oder 7 millionen aber so was von scheissegal. die brauchen uns schon lange nicht mehr. wir sind doch nur aus politischen gründen noch in der drecksarena. eins glaub ich dem würstel: wenn es eine elegante chance gebe die blauen aus dem schlauchbppt zu werfen ohne als vreinsmörder dazustehen um die schüssel endlich rot zu streichen, dann wird es geschehen. auf keinen fall sind die roten auf unsere piepen angewiesen. desweiteren gibt es genau 0,0 anzeichen dass wir wirklich aus der arena wollen. die nebelkerzen und aussagen der präsidiums sind nicht ernst zu nehmen, solange nicht unterschriebene verträge auf dem tisch liegen


      No so a Märchen. Braucha duans uns vialleicht net. Aber braucha kenna, des duans uns scho no. Nämlich um des Drum abzumzoin. Do gibt as Darlehen, de wo’s abzoin müasn. De ham a Laufzeit bis ca. 2020. Solchane Darlehnsverträg ko ma net so oafach kündigen. De Darlehensgeber woin ja schließlich eanan Darlehenszins ham. Und der is 2000 bis 2005 no recht hoch gwen. Do kriagst no an de 6-7 prozentl. Koa Vagleich zua dem was ma Heit so kriagt. Und das as so guad laaft, wia as etza kemma is, ham selbst de roden Wüaschdlklatscha dazumois net eikalkuliert. Drum hams net groß an frühe Sonderkündigungsrecht denkt, de roden. Und abgsehng vo übliche Sondertilgunsgvereinbarunga laffa de Darlehensverträg eben so lang, wia se vereinbart san. (Und solchane Sondertilgunga macha ja aa net unbedingt Sinn, sofern no a wer anders as Darlehen mitabzoit. Müastn se ja Geld hernemma, des vui besser in de Mannschaft investieren kenna.)

      Und da is as doch net bled, wenn ma a wen hod, der oam huift de Darlehen abzumzoin. Und fia des kennas uns scho braucha. Weil san ja net bloß de Mieteinnahma, de wo se kassiern. Dazua kemma noch de Einnahma aus da Logenvermietung. Und de Logenverträg san so vereinbart, das jeds Wochenend a Bundesligaspui (dazua zählt aa de 2. Liga) stattfind. Und deshoib kennas mehra verlanga, wia wenn bloß jeds zwoate Wochenend a Spui is. Des san Mehreinnahma gegaüber jedem andern Varein, der wo a Stadion hod und dort drin alloa spuit. De Mehreinnahma megn net 50% ausmacha, aber 15-20% Mehreinnahma gwiss. So a Loge kost 90.000-240.000. Bei 106 Logen san des im Jahr locker 1,5 bis 2 Mio Markl, und des is no vorsichtig grechnet. Und des, ohne das irgendwas dafia duan müasn. Weiderhi kriagn de roden Wüaschdlklatscha vo da Allianz fia de Namarechte net bloß a feste Summe, sondern aa no an Bonus für jeds Moi, wo as Wort „Alliranz Arena“ in de Medien gnannt werd. Glaabt’s ma, des is koa Witz. Do gibt as extra a Firma dafia, de wo den Nennung vo dem Nama in da Zeidung, im Fernseha und de übrigen Press ermittelt und wonach si dann da Bonus bestimmt. Wia hoch der is, woaß i freili net. Aber alloa aufgrund da Tatsach das as Wort Alliranz Arena an minimum 18 Spuidoog mehra im Fernseh und in de Medien auffadaucht, würd i sogn da Bonus is vorsichtig gschätzt guade 25% heher, wenn no a wer anders dort drin spuit. Und des zuasätzlich, zu eanae eigene Spui. Z’amma mit de 4,5 bis 5 Mio Miete kemma do scho knappe 7-10 Mio markl zamma. Und des Jahr fia Jahr. Und des brauchst gar net so runterspuin. Des is abgsehng vo 2006/2007 und am letzten Gschäftsjahr mehra wia da Gewinn vo da roden AG gwen. Und in 10 Jahr kimmt do scho was zam. Dafia kriagst auf am Spielermarkt scho oan oder zwoa guade Spieler, wennst as net in a Gebäude sondern in de Mannschaft investieren kunnst.

      Und auf des Extra-Diridari soin’s etza wega was no glei vazichten? Damit se as rod Streicha und rode Sitz neibauen kenna? Fia was denn? Aus welcham Grund soitn’s a Diridari in de Umgestoitung investieren? So steril grau-weiß wia des Drum etza grad is, is as doch bei de roden oiwei ausverkafft. Net bloß des. Na, as gibt sogar a Wartelisten, wo no vui mehra Leit neiganga daden, wenn as mehra Plätze gabad. Welchan Sinn soit as oiso ham, das des rod gstricha werd? Das de Fänz an Anreiz ham, das se no mehra fia de Wartelist bewerben? Des bringt aus finanziella Sicht net vui, oda? I woaß, andere do herinna argumentieren oiwei mit dera Erlebniswelt und das dann mehra rode Fänz dorthi gangaden. Aber des kenna’s ja etza aa scho. Bis auf de Spuidoog vo uns. Und wiavui genga do pro Doog hi? Moant’s des san so 14.000 wia bei uns an am Spuidoog z’menigs zamkemma? Des ko i ma net recht vorstelln, moants net aa? Und selbst wenn 14.000 an oam Doog alle zwoa Wocha kemma daden, kummt damit des zam, was mia für de Miet und as Catering an am selben Doog zoin? Des hoit i fia sehr unwahrscheinlich.

      Aus da Sicht vo am Gschaftlmacha macht as, wia des zoagt, jedenfois koan rechten Sinn uns loswerden zum woin. Und grad de roden denka doch bloß aus Gschaftlmacha-Sicht. Also, wiaso soitn's uns loswerdn woin? Fia eanane „Fänz“? De meisten vo dene is as wia oben beschrieben doch wuaschd. Genga doch trotzdem hi. Bleibn no solchane Fänz, dene unser Nausschmiss a moralischs Anliegen is. Solchane Fänz, de wo scho as Diridari fia Fuaßboi aussagebn ham, wia se im Fuaßboi no net ois um Gschaftlmacha draht hod und de rodn no in am Olympiastadion und mia no im Greawoida gspuit ham. Kurz gsogd, de Fänz auf de auf guad boarisch gsogd grad gschissn werd. - Siaghd ma doch an dene Drahkreizl, wia sehr de Wünsch vo dene Fänz bei de roden a Roin spuin. Na, dene eanane emotionale Argument glanga gwiss net, um de Argument vo de Gschaftlmacha zum übertrumpfa. Des kennt’s ihr ma net weiß macha. Und wennt’s ehrlich seids glaabts ihr, wenn ihr amoi richtig drüber nachdenkts doch selbst net droo.

      Und woaßt, Mad Max, wennst am Wüaschdlhinterziagha-Uli irgendwas glaabst, dann ko ma Da eh nimmer helfen. Duad ma Leid, aber so hart muas des gsogd werdn. Grad dem derfst überhaupts nixn glaabn. Das der, wia vui Reiche, fia de Aussicht auf no mehra Diridari alle moralische Bedenka vagisst, hod er mit dera Steiersach doch mehra wia bewiesen. Grad de „Reiche“, wia Du des nennst, kenna doch an Hois meist net voi kriagn. Und fia de Aussicht auf no mehra Diridari, was in eanam Leben nia net ausgeben kenna, duan de ois. Und drauf vazichten, wenn a wer anders was zoit, wovo de selbst profitieren kenna, des duan de ja im Leben net. Genau des guit doch im Foi vo Steierhinterziahgung. Des is doch dene ihr liabstes Hobby, neba blass-weiße Boi eilocha.

      Na, de finanziell reichen und erfoigreichen Gschaftlmacha, zu dene de roden se ja selbst zählen, de vazichten gwiss net freiwillig (oder wega so wirtschaftlich unvernünftige Wünsch vo blede Fänz) drauf, das mia dene helfa den Anbau vo am Klärwerk abzumzoin. Nia im Leben, glaab ma des.

      Solchane Leit, de spucka se liaba jeden Doog selba in eana Gsicht im Spiegel, weils an Anblick vo eanam Moralverfoi nimma ertragen kenna, nur um spaader für jeden Pfennig doch wieder auf de Moral zum scheißn. Und was soi's denn aa. Fia des Extra-Diridari, des wo ma mit dera Eistellung zuasätzlich kriagt, kunnst da locker a Putzweib (freili steierfrei) leisten, de wo an Spiegel Doog fia Doog wieder saubawischt.
    • 60er-Mo, wos de Rodn betrifft, bin i voi auf Deiner Spua. Solangs bei uns ebbs zum hoin gibt, wern sa's eana hoin.

      Es gibt a Sprichwort, des hoaßt: "Vo de Reichn lernt ma as Sparn!" Und genauso is's aa!

      Erst, wenn da Nutzn, dass' uns foin lassn, gressa is wia da Verlust, wer'n de Rodn locker lassn. Vorher ned. Wenn des so waar, nachhad hätten's as längscht macha kenna.
    • passt zwar nicht ganz rein hier,aber...

      Ich dachte immer, das NLZ soll in den eV zurückgeführt werden. Wie ist denn da der Stand der Dinge?? Irgendwie hört man da gar nichts mehr!
      Und ich bin immer noch der Meinung,dass das ein ganz wichtiger Punkt wäre!
      [IMG:http://s1.directupload.net/images/130829/74lxxee2.jpg]

      ->„Solange du dem anderen sein Anderssein nicht verzeihen kannst, bist du noch weit ab vom Weg zur Weisheit.“
      ->"Das Wort »Toleranz« ist kein deutsches Wort. Es ist ein Fremdwort."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RaphKing ()

    • 60er-Mo schrieb:

      madoXX schrieb:

      sorry daran glaube ich nicht mehr. dafür sind die roten einfach zu reich! die sind weitaus der reichste verein der welt, denen sind unser 3 oder 5 oder 7 millionen aber so was von scheissegal. die brauchen uns schon lange nicht mehr. wir sind doch nur aus politischen gründen noch in der drecksarena. eins glaub ich dem würstel: wenn es eine elegante chance gebe die blauen aus dem schlauchbppt zu werfen ohne als vreinsmörder dazustehen um die schüssel endlich rot zu streichen, dann wird es geschehen. auf keinen fall sind die roten auf unsere piepen angewiesen. desweiteren gibt es genau 0,0 anzeichen dass wir wirklich aus der arena wollen. die nebelkerzen und aussagen der präsidiums sind nicht ernst zu nehmen, solange nicht unterschriebene verträge auf dem tisch liegen


      No so a Märchen. Braucha duans uns vialleicht net. Aber braucha kenna, des duans uns scho no. Nämlich um des Drum abzumzoin. Do gibt as Darlehen, de wo’s abzoin müasn. De ham a Laufzeit bis ca. 2020. Solchane Darlehnsverträg ko ma net so oafach kündigen. De Darlehensgeber woin ja schließlich eanan Darlehenszins ham. Und der is 2000 bis 2005 no recht hoch gwen. Do kriagst no an de 6-7 prozentl. Koa Vagleich zua dem was ma Heit so kriagt. Und das as so guad laaft, wia as etza kemma is, ham selbst de roden Wüaschdlklatscha dazumois net eikalkuliert. Drum hams net groß an frühe Sonderkündigungsrecht denkt, de roden. Und abgsehng vo übliche Sondertilgunsgvereinbarunga laffa de Darlehensverträg eben so lang, wia se vereinbart san. (Und solchane Sondertilgunga macha ja aa net unbedingt Sinn, sofern no a wer anders as Darlehen mitabzoit. Müastn se ja Geld hernemma, des vui besser in de Mannschaft investieren kenna.)

      Und da is as doch net bled, wenn ma a wen hod, der oam huift de Darlehen abzumzoin. Und fia des kennas uns scho braucha. Weil san ja net bloß de Mieteinnahma, de wo se kassiern. Dazua kemma noch de Einnahma aus da Logenvermietung. Und de Logenverträg san so vereinbart, das jeds Wochenend a Bundesligaspui (dazua zählt aa de 2. Liga) stattfind. Und deshoib kennas mehra verlanga, wia wenn bloß jeds zwoate Wochenend a Spui is. Des san Mehreinnahma gegaüber jedem andern Varein, der wo a Stadion hod und dort drin alloa spuit. De Mehreinnahma megn net 50% ausmacha, aber 15-20% Mehreinnahma gwiss. So a Loge kost 90.000-240.000. Bei 106 Logen san des im Jahr locker 1,5 bis 2 Mio Markl, und des is no vorsichtig grechnet. Und des, ohne das irgendwas dafia duan müasn. Weiderhi kriagn de roden Wüaschdlklatscha vo da Allianz fia de Namarechte net bloß a feste Summe, sondern aa no an Bonus für jeds Moi, wo as Wort „Alliranz Arena“ in de Medien gnannt werd. Glaabt’s ma, des is koa Witz. Do gibt as extra a Firma dafia, de wo den Nennung vo dem Nama in da Zeidung, im Fernseha und de übrigen Press ermittelt und wonach si dann da Bonus bestimmt. Wia hoch der is, woaß i freili net. Aber alloa aufgrund da Tatsach das as Wort Alliranz Arena an minimum 18 Spuidoog mehra im Fernseh und in de Medien auffadaucht, würd i sogn da Bonus is vorsichtig gschätzt guade 25% heher, wenn no a wer anders dort drin spuit. Und des zuasätzlich, zu eanae eigene Spui. Z’amma mit de 4,5 bis 5 Mio Miete kemma do scho knappe 7-10 Mio markl zamma. Und des Jahr fia Jahr. Und des brauchst gar net so runterspuin. Des is abgsehng vo 2006/2007 und am letzten Gschäftsjahr mehra wia da Gewinn vo da roden AG gwen. Und in 10 Jahr kimmt do scho was zam. Dafia kriagst auf am Spielermarkt scho oan oder zwoa guade Spieler, wennst as net in a Gebäude sondern in de Mannschaft investieren kunnst.

      Und auf des Extra-Diridari soin’s etza wega was no glei vazichten? Damit se as rod Streicha und rode Sitz neibauen kenna? Fia was denn? Aus welcham Grund soitn’s a Diridari in de Umgestoitung investieren? So steril grau-weiß wia des Drum etza grad is, is as doch bei de roden oiwei ausverkafft. Net bloß des. Na, as gibt sogar a Wartelisten, wo no vui mehra Leit neiganga daden, wenn as mehra Plätze gabad. Welchan Sinn soit as oiso ham, das des rod gstricha werd? Das de Fänz an Anreiz ham, das se no mehra fia de Wartelist bewerben? Des bringt aus finanziella Sicht net vui, oda? I woaß, andere do herinna argumentieren oiwei mit dera Erlebniswelt und das dann mehra rode Fänz dorthi gangaden. Aber des kenna’s ja etza aa scho. Bis auf de Spuidoog vo uns. Und wiavui genga do pro Doog hi? Moant’s des san so 14.000 wia bei uns an am Spuidoog z’menigs zamkemma? Des ko i ma net recht vorstelln, moants net aa? Und selbst wenn 14.000 an oam Doog alle zwoa Wocha kemma daden, kummt damit des zam, was mia für de Miet und as Catering an am selben Doog zoin? Des hoit i fia sehr unwahrscheinlich.

      Aus da Sicht vo am Gschaftlmacha macht as, wia des zoagt, jedenfois koan rechten Sinn uns loswerden zum woin. Und grad de roden denka doch bloß aus Gschaftlmacha-Sicht. Also, wiaso soitn's uns loswerdn woin? Fia eanane „Fänz“? De meisten vo dene is as wia oben beschrieben doch wuaschd. Genga doch trotzdem hi. Bleibn no solchane Fänz, dene unser Nausschmiss a moralischs Anliegen is. Solchane Fänz, de wo scho as Diridari fia Fuaßboi aussagebn ham, wia se im Fuaßboi no net ois um Gschaftlmacha draht hod und de rodn no in am Olympiastadion und mia no im Greawoida gspuit ham. Kurz gsogd, de Fänz auf de auf guad boarisch gsogd grad gschissn werd. - Siaghd ma doch an dene Drahkreizl, wia sehr de Wünsch vo dene Fänz bei de roden a Roin spuin. Na, dene eanane emotionale Argument glanga gwiss net, um de Argument vo de Gschaftlmacha zum übertrumpfa. Des kennt’s ihr ma net weiß macha. Und wennt’s ehrlich seids glaabts ihr, wenn ihr amoi richtig drüber nachdenkts doch selbst net droo.

      Und woaßt, Mad Max, wennst am Wüaschdlhinterziagha-Uli irgendwas glaabst, dann ko ma Da eh nimmer helfen. Duad ma Leid, aber so hart muas des gsogd werdn. Grad dem derfst überhaupts nixn glaabn. Das der, wia vui Reiche, fia de Aussicht auf no mehra Diridari alle moralische Bedenka vagisst, hod er mit dera Steiersach doch mehra wia bewiesen. Grad de „Reiche“, wia Du des nennst, kenna doch an Hois meist net voi kriagn. Und fia de Aussicht auf no mehra Diridari, was in eanam Leben nia net ausgeben kenna, duan de ois. Und drauf vazichten, wenn a wer anders was zoit, wovo de selbst profitieren kenna, des duan de ja im Leben net. Genau des guit doch im Foi vo Steierhinterziahgung. Des is doch dene ihr liabstes Hobby, neba blass-weiße Boi eilocha.

      Na, de finanziell reichen und erfoigreichen Gschaftlmacha, zu dene de roden se ja selbst zählen, de vazichten gwiss net freiwillig (oder wega so wirtschaftlich unvernünftige Wünsch vo blede Fänz) drauf, das mia dene helfa den Anbau vo am Klärwerk abzumzoin. Nia im Leben, glaab ma des.

      Solchane Leit, de spucka se liaba jeden Doog selba in eana Gsicht im Spiegel, weils an Anblick vo eanam Moralverfoi nimma ertragen kenna, nur um spaader für jeden Pfennig doch wieder auf de Moral zum scheißn. Und was soi's denn aa. Fia des Extra-Diridari, des wo ma mit dera Eistellung zuasätzlich kriagt, kunnst da locker a Putzweib (freili steierfrei) leisten, de wo an Spiegel Doog fia Doog wieder saubawischt.

      ist es vielleicht möglich, dass du kürzer und in deutsch schreibst!?
      hab wirklich keine lust das alles zu lesen
    • RaphKing schrieb:

      passt zwar nicht ganz rein hier,aber...

      Ich dachte immer, das NLZ soll in den eV zurückgeführt werden. Wie ist denn da der Stand der Dinge?? Irgendwie hört man da gar nichts mehr!
      Und ich bin immer noch der Meinung,dass das ein ganz wichtiger Punkt wäre!


      Ach geh, dieser Vereinsschmarrn ist doch völlig unwichtig. Es zählt nur, daß wir alle auf Aufstieg der Profimannschaft gepolt sind. Frag den Motörgerd.
      IN TREUE FEST

      GRÜNWALDER STADION