Angepinnt Stadiondiskussion beendet! Endlich wieder dahoam!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kraiburger schrieb:

    Ziffzer hatte in seinen beiden Jahren Mehrerlöse durch


    • Nachzahlungen aus den WM-Töpfen
    • Schäfer-Verkauf
    • Mehreinnahmen durch DFB-Pokal-Viertelfinale


    Er selbst hat das oft genug betont, dass dadurch die 0 zustande kam.

    Hast du das mit eingerechnet?
    Aus der Kirch-Pleite gab es auch noch Kohle, und ich weiß nicht mehr, woher noch alles.
    Ziffzer hatte jedenfalls diverse einmalige Erlöse, welche die Bilanz beschönigten.
    Im Übrigen hat selbst Ziffzer zugegeben, dass sich die AA für uns nicht rechnet.
    between the devil and the deep blue sea
  • Schindluder schrieb:

    Macht das eigentlich was, wenn mir das total am Arsch vorbeigeht, ob sich das Scheisshaus rechnet oder nicht?

    Es ist ein Bayern Stadion falls das jemand vergessen haben sollte (kommt mir bei der Diskussion grade so vor)

    Nein, Dude, das macht nix. Im Gegenteil stellt das sogar das Hauptargument gegen die AA dar.
    Fußball ist immer noch pure Emotion, der man nicht mit dem Rechenschieber begegnen kann.
    between the devil and the deep blue sea
  • Schindluder schrieb:

    Macht das eigentlich was, wenn mir das total am Arsch vorbeigeht, ob sich das Scheisshaus rechnet oder nicht?

    Es ist ein Bayern Stadion falls das jemand vergessen haben sollte (kommt mir bei der Diskussion grade so vor)



    Da gehts mir wie dir, und selbst neutrale Leute die ich mal mitnehme die auf der Autobahnausfahrt noch am Fenster kleben und Säuseln "Mei is des ein geiles Stadion" "Alter is dess riesig" "Boah geil warum magst du die Arena net" "Warum wollen die Sechziger denn da nochmal raus sind die Blöd" sagen dann aufm Heimweg Sachen wie "Oida 1 Std. nachm Spiel noch im Parkhaus wie issen des erst wenn dass Ding mal voll is" "Also die Kassencanyons sind mal Megascheiße" "Innen ist dass Stadion schon recht hässlich" "Arenakarte is ja sowas von beschissen wer isn auf dass gekommen" "10 Euro fürs Parkhaus wasn Witz" dass könnte ich noch ne weile so weiterführen :D
    Dass beste ist Leute wo die Schüssel net kennen glauben mir meistens garnet dass dass Parken für EIN Spiel da 10 Euro kostet ^^ :cursing: ?(
  • domlöwe schrieb:

    Das dürfte aber Jahre her sein, dass man bei einem Heimspiel von Sechzig über eine Stunde im Parkhaus hat warten müssen.

    Naaaja. Keine Ahnung, wie das sonst war, wenn mehr Leut im Stadion waren, aber ich hab schon fast 40 Min. gebraucht, um nach dem Elversberg Heimspiel rauszukommen und da waren es knapp 20.000 Zuschauer.
  • War ja noch nie mit dem Auto in diesem Parkhaus, habe aber gehört, dass es sehr darauf ankommen soll wo man steht. Selbst bei ausverkauftem Haus kommt man bei gutem Platz schnell raus. Die Dauerbesucher wissen das. Trotzdem dauert es in Giesing max. eine halbe Stunde bis alle in den umliegenden Kneipen oder der U-Bahn verschwunden sind. Und das ginge locker auch bei 30.000!
  • [quote='BlueMagic',index.php?page=Thread&postID=1922#post1922]War ja noch nie mit dem Auto in diesem Parkhaus, habe aber gehört, dass es sehr darauf ankommen soll wo man steht. Selbst bei ausverkauftem Haus kommt man bei gutem Platz schnell raus. Die Dauerbesucher wissen das. Trotzdem dauert es in Giesing max. eine halbe Stunde bis alle in den umliegenden Kneipen oder der U-Bahn verschwunden sind. Und das ginge locker auch bei 30.000![/quote]
    ----------------------------

    Richtig, auch bei ausverkauftem Haus geht's fix im Parkhaus, wenn man weiß wo man sich hinstellen soll .

    Da ich aber immer mit dem Auto komme, hilft mir die U-Bahn in Giesing und die Kneipen da zum verschwinden gar nichts.

    Und mit Parkplätze schauts mehr als schlecht aus, wie ein jeder weiß .

    War und ist auch einer der negativen Punkte zu Giasing .
  • [quote='Kraiburger',index.php?page=Thread&postID=1932#post1932][quote='Schindluder','index.php?page=Thread&postID=1831#post1831']Macht das eigentlich was, wenn mir das total am Arsch vorbeigeht, ob sich das Scheisshaus rechnet oder nicht?

    Es ist ein Bayern Stadion falls das jemand vergessen haben sollte (kommt mir bei der Diskussion grade so vor)[/quote]



    Das Scheißhaus war aber auch schon scheiße, BEVOR es dem Schmutz alleine gehört hat![/quote]
    ---------------------------------

    A geh, Schmarrn .

    Da Wuidmosa hätt aufn Roten Uli hörn soll, der hat ollawei gsagt: " Mehr als 30 Prozent der Anteile packt Sechzge net" .

    Der hot na gwarnt, aber leider in seiner Großmannssucht ist er den Fuchzig Prozent erlegn .

    Und mit Dreissig Prozent warn mir fein raus gwesen. De Roten erwirtschaften die dicke Kohle darin, mit immer Ausverkauft, Logen und total überteuerte Bisness-Seats und an Haufen verkaufte Würschtl und Bier.

    Dazu parken bei dene bei jedem Spui 8000 Autos zu 10 Euro in der Garasch und 200 Busse zu je 20 Euro danem .

    Und von dem ganzen roten Geld miassaten de Dreissig Prozent für UNS obdrucka, und kannten ohne uns gor nix macha.

    Nedamoi a Wand derfadans umstreicha ohne uns .

    Des wars gwesen !

    Owa leida, hängan mir jetzt bei dene am Rockzipfe .
  • altlöwe63 schrieb:

    Und mit Dreissig Prozent warn mir fein raus gwesen. De Roten erwirtschaften die dicke Kohle darin, mit immer Ausverkauft, Logen und total überteuerte Bisness-Seats und an Haufen verkaufte Würschtl und Bier.

    Dazu parken bei dene bei jedem Spui 8000 Autos zu 10 Euro in der Garasch und 200 Busse zu je 20 Euro danem .

    Und von dem ganzen roten Geld miassaten de Dreissig Prozent für UNS obdrucka, und kannten ohne uns gor nix macha.

    Wenn Deine Theorie stimmen würde hat der KHW ja alles richtig gemacht weil von dem ganzen überteuerten Zeug drücken die Bayern dann 50% ab und deren Hütte ist seit Anfang an immer voll, die Allianz drückt ordentlich Kohle ab, die Logen sind zu 100% vermietet.

    Die Wahrheit ist, dass auf der Einnahmenseite in den meisten Fällen sehr wohl unterschieden wurde wer denn da die Infrastruktur ausgelastet hat (oder eben nicht). Die Idee, der Nachbar spielt Champions League und wir verdienen fleissig mit hat natürlich was.
    Aber wenn man mal die Phantastereien (nur meine Meinung) mal weg lässt wird man leider zu dem Fazit kommen, dass die Arena nur funktioniert hätte, wenn wir dauerhaft in der ersten Liga gespielt hätten. Und selbst dann würden die Geldscheine nicht aus dem 3. Stock fliegen, sondern ein Grossteil der Kohle würde, ähnlich wie beim Nachbarn bis 2018, in die Abzahlung der Schüssel fliessen. Den großen Schnitt machst Du sowieso nur wenn Du jedes Jahr im Pokal weit kommst und international dabei bist. Schalke hat sich ihren Arenatraum ja auch verwirklicht und obwohl die immer oben mitspielen sind sie nach wie vor der am höchsten verschuldete Club in der Bundesliga.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von HHeinz ()

  • Was noch zu sagen ist

    Dass die Allianz Arena grundsätzlich zu teuer ist, dürfte außer dem einen oder anderen in Niederbayern so langsam klar geworden sein. Daher möchte ich hier mal einen ganz anderen Aspekt aufführen:

    Die Schüssel ist mit 20.000 Zuschauern trostlos leer, da hilft auch keine weitere Plane über dem Mittelrang. Viele Fans haben aber keine Lust mehr auf gefühlte 'Geisterspiele', und bleiben daher daheim. In einem nicht halb so großen Stadion käme hier schon wesentlich weniger Tristesse auf. Das Stadion ist auch mit 20.000 unkaputtbaren Anhängern subjektiv gefühlt voll, die Stimmung prächtig, der Heimvorteil erkennbar und natürlich auch auf die Mannschaft übertragbar. Der zwölfte Mann ist in einem knappen Spiel immer für ein Tor gut. Das macht in der Summe vielleicht zwei Tabellenplätze mehr aus. Und das wiederum bedeutet an einem 'warmen, sonnigen' Novembermontagabend nicht 15.000 Zuschauer gegen die 'DJK Interessiertmichnicht', sondern 21.000. Das bringt mehr Geld in die Kasse, welches wiederum dem Kader zugute käme. Hinzu kommt, dass auch potentielle Sponsoren sich lieber in einem positiven Rahmen präsentieren möchten, als irgendwie verloren in einem Geisterhaus unentdeckt zu bleiben.

    PS: Falls Oliver Griss hier mit liest: Sag mal, glaubst Du den Unsinn mit dem alles heilenden sofortigen Bundesligaaufstieg wirklich selber, den Du in der allgemeinen Biene Maja Euphorie von Dir gibst? Nach der achten Heimpleite in Folge möchte ich gerne mal den Run auf die Tickets des schlafenden Löwen in der ach so tollen AA gegen das Werksteam des Hauptsponsors sehen. Das sei doch alles Schwarzmalerei? Na, dann frag mal den Helmut Hack, ob ihm die Stimmung gegen Ende der letzten, oder aber der vorletzten Saison im Ronhof besser gefallen hat. ?(
    Sechzig ohne Hasan ist wie Weißwurst ohne Ketchup
  • Strahlenkatarakt schrieb:

    Dass die Allianz Arena grundsätzlich zu teuer ist, dürfte außer dem einen oder anderen in Niederbayern so langsam klar geworden sein. Daher möchte ich hier mal einen ganz anderen Aspekt aufführen:

    Die Schüssel ist mit 20.000 Zuschauern trostlos leer, da hilft auch keine weitere Plane über dem Mittelrang. Viele Fans haben aber keine Lust mehr auf gefühlte 'Geisterspiele', und bleiben daher daheim. In einem nicht halb so großen Stadion käme hier schon wesentlich weniger Tristesse auf. Das Stadion ist auch mit 20.000 unkaputtbaren Anhängern subjektiv gefühlt voll, die Stimmung prächtig, der Heimvorteil erkennbar und natürlich auch auf die Mannschaft übertragbar. Der zwölfte Mann ist in einem knappen Spiel immer für ein Tor gut. Das macht in der Summe vielleicht zwei Tabellenplätze mehr aus. Und das wiederum bedeutet an einem 'warmen, sonnigen' Novembermontagabend nicht 15.000 Zuschauer gegen die 'DJK Interessiertmichnicht', sondern 21.000. Das bringt mehr Geld in die Kasse, welches wiederum dem Kader zugute käme. Hinzu kommt, dass auch potentielle Sponsoren sich lieber in einem positiven Rahmen präsentieren möchten, als irgendwie verloren in einem Geisterhaus unentdeckt zu bleiben.

    PS: Falls Oliver Griss hier mit liest: Sag mal, glaubst Du den Unsinn mit dem alles heilenden sofortigen Bundesligaaufstieg wirklich selber, den Du in der allgemeinen Biene Maja Euphorie von Dir gibst? Nach der achten Heimpleite in Folge möchte ich gerne mal den Run auf die Tickets des schlafenden Löwen in der ach so tollen AA gegen das Werksteam des Hauptsponsors sehen. Das sei doch alles Schwarzmalerei? Na, dann frag mal den Helmut Hack, ob ihm die Stimmung gegen Ende der letzten, oder aber der vorletzten Saison im Ronhof besser gefallen hat. ?(
    :thumbup: treffender kann man es nicht ausdrücken
  • BlueMagic schrieb:

    War ja noch nie mit dem Auto in diesem Parkhaus, habe aber gehört, dass es sehr darauf ankommen soll wo man steht. Selbst bei ausverkauftem Haus kommt man bei gutem Platz schnell raus. Die Dauerbesucher wissen das. Trotzdem dauert es in Giesing max. eine halbe Stunde bis alle in den umliegenden Kneipen oder der U-Bahn verschwunden sind. Und das ginge locker auch bei 30.000!

    Schindluder schrieb:

    Macht das eigentlich was, wenn mir das total am Arsch vorbeigeht, ob sich das Scheisshaus rechnet oder nicht?

    Es ist ein Bayern Stadion falls das jemand vergessen haben sollte (kommt mir bei der Diskussion grade so vor)


    Wo bleibt eigentlich der Like-Button, wenn man ihn mal braucht!?
  • Strahlenkatarakt schrieb:

    ... Die Schüssel ist mit 20.000 Zuschauern trostlos leer ...

    Wie man beim Relegationsspiel gesehen hat, schaut das aber halb so schlimm aus, wenn man wenigstens die Gegengerade füllt.

    Wenn, aus welchen Gründen auch immer, eine dauerhafte Umstellung der Preisklassen nicht gewollt ist, kann man das ja als zeitlich befristete Aktion anbieten.

    - - - - -

    bluelady schrieb:

    ... Wo bleibt eigentlich der Like-Button, wenn man ihn mal braucht!? ...

    Like-Button-Streit - Musterprozess geplant

    ... sehr schön ist das dort abgebildete Graffity.
  • pommery brut schrieb:

    Strahlenkatarakt schrieb:

    ... Die Schüssel ist mit 20.000 Zuschauern trostlos leer ...

    Wie man beim Relegationsspiel gesehen hat, schaut das aber halb so schlimm aus, wenn man wenigstens die Gegengerade füllt.

    Wenn, aus welchen Gründen auch immer, eine dauerhafte Umstellung der Preisklassen nicht gewollt ist, kann man das ja als zeitlich befristete Aktion anbieten.



    ich hab vor ner zeit mal die buam angeschrieben und die meinten dass es einfach zu gefährlich ist da der stimmungsblock immer ein stehblock ist und wir in der kurve/gegengerade nur sitze haben. es war anscheinend ein wunder dass sie überhaupt gegen elversberg dass ganze durchziehen durften

    und bedenk dabei bitte auch dass gegen elversberg überwiegend stimmungsmachende fans gab das ist gleich ein unterschied zu einem heimspiel wo auch relativ viele familien anwesend sind die nun mal sitzen und nicht singend stehen! und es würde auch gleich viel voller ausschauen wenn man wie beim bvb spiel den verkauf blockweise machen würde d.h. mann macht als erstes natürlich die nordkurve und ein paar blöcke auf der haupt und gegengerade auf. wenn die gefüllt sind dann die nächsten blöcke
    dadurch machen zwar die familien auch keine stimmung aber es schaut einfach viel gefüllter aus
    aber ob das jemals gemacht wird? ?(
  • Strahlenkatarakt schrieb:

    Dass die Allianz Arena grundsätzlich zu teuer ist, dürfte außer dem einen oder anderen in Niederbayern so langsam klar geworden sein. Daher möchte ich hier mal einen ganz anderen Aspekt aufführen:

    Die Schüssel ist mit 20.000 Zuschauern trostlos leer, da hilft auch keine weitere Plane über dem Mittelrang. Viele Fans haben aber keine Lust mehr auf gefühlte 'Geisterspiele', und bleiben daher daheim. In einem nicht halb so großen Stadion käme hier schon wesentlich weniger Tristesse auf. Das Stadion ist auch mit 20.000 unkaputtbaren Anhängern subjektiv gefühlt voll, die Stimmung prächtig, der Heimvorteil erkennbar und natürlich auch auf die Mannschaft übertragbar. Der zwölfte Mann ist in einem knappen Spiel immer für ein Tor gut. Das macht in der Summe vielleicht zwei Tabellenplätze mehr aus. Und das wiederum bedeutet an einem 'warmen, sonnigen' Novembermontagabend nicht 15.000 Zuschauer gegen die 'DJK Interessiertmichnicht', sondern 21.000. Das bringt mehr Geld in die Kasse, welches wiederum dem Kader zugute käme. Hinzu kommt, dass auch potentielle Sponsoren sich lieber in einem positiven Rahmen präsentieren möchten, als irgendwie verloren in einem Geisterhaus unentdeckt zu bleiben.

    PS: Falls Oliver Griss hier mit liest: Sag mal, glaubst Du den Unsinn mit dem alles heilenden sofortigen Bundesligaaufstieg wirklich selber, den Du in der allgemeinen Biene Maja Euphorie von Dir gibst? Nach der achten Heimpleite in Folge möchte ich gerne mal den Run auf die Tickets des schlafenden Löwen in der ach so tollen AA gegen das Werksteam des Hauptsponsors sehen. Das sei doch alles Schwarzmalerei? Na, dann frag mal den Helmut Hack, ob ihm die Stimmung gegen Ende der letzten, oder aber der vorletzten Saison im Ronhof besser gefallen hat. ?(

    Ja, der herr griss glaubt genau diesen schmarrn. Was der gestern bei sky so alles gesagt hat, da ziehts mir echt die schuhe aus..