Alles zum Investoreneinstieg oder auch -ausstieg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jompi1860 schrieb:

      Schindluder, die KGaA pleite gehen lassen funktioniert m.E. nur, wenn HI nicht mehr zahlen will oder kann. So dumm wird er auch nicht sein. Oder?
      Dachte man ja auch beim Zwangsabstieg, so blöd kann der nicht sein, war er aber. Je mehr man ihm provoziert, desto höher wird auch die Wahrscheinlichkeit, dass er wieder so ein Eigentor schießt. Außerdem gilt die Fortführungsprognose ja nicht ewig, das wäre dann die nächste Gelegenheit die Forderungen des e.v. Fällig zu stellen.
      „Eine Krise ist der Zustand, in dem das Alte abstirbt, aber das Neue noch nicht zur Welt kommen kann. In einer solchen Zeit der Zwischenherrschaft gibt es viele Gefahren, und es kann zu allen möglichen Krankheitserscheinungen kommen – es ist die Zeit der Monster.“ (Antonio Gramsci)
    • Ammer-Lion schrieb:

      GrasOber schrieb:

      JohnSausage schrieb:

      @bluelady Dein Wort in Gottes Gehörgang... Ich bin aber erst überzeugt, wenn es erledigt ist oder zumindest erkennbar, was der Plan gewesen wäre.

      @Jompi1860 Deine strikt positive Haltung bewundere ich wirklich sehr. Ich bin eigentlich selbst so, aber im Fall Sechzig kann ich das nicht mehr (was die Leitung betrifft).
      Das unterschreibe ich mal, beide Punkte.Die bluelady hat gerade wieder eine zarte Flamme der Hoffnung bei mir entzündet. Aber genau wie Du, ich kann und will bei Sechzig nicht mehr an Dinge glauben die ich nicht selber sehe. Das mag gegenüber den aktuell Verantwortlichen ein wenig unfair sein, weil die allermeisten Enttäuschungen aus denen diese Haltung entstanden ist weit vor deren Amtszeit lagen. Aber mein persönliches Kontingent für enttäuschte Erwartungen ist aufgebraucht.
      Ich seh das so: Sechzig wurde ca. 10 Jahre lang mit dem Arenbau in den Ruin getrieben (2001 - 2011) und hat eig. alle relevanten Vermögens- und Identitätswerte verloren. Die letzten verbleibenden wurden dann 2011 an HI verkauft. Anschließend wurden wir 6 Jahre lang in eine immer größere Abhängigkeit von HI (2011 - 2017) getrieben. Die Fesseln dieser 15 Jahre kann niemand in einem Jahr ablegen. Daher gestehe ich dem Präsidium die notwendige Zeit zu, um uns von diesen Fesseln zu befreien.
      Es wäre doch Wahnsinn, wenn wir nach all den langen Jahren des Ausharens in der Arena jetzt nach einem Jahr das Präsidium zum Teufel jagen, weil es uns nicht schnell genug geht. In diesem Jahr wurde schon mehr erreicht als in den 15 Jahren zuvor.

      Jompi1860 schrieb:

      Schindluder, der Ammer-Lion hat den Punkt getroffen. Biero wurde v.a. von der Investorenseite zur unangreifbaren Ikone hochstilisiert. Ihm jeglichen Wunsch abzusprechen oder ihm gar den Stuhl vor die Tür zu setzen, wäre nach dem Aufstieg nicht nur in weitesten Teilen der Fanlandschaft (egal, welches Lager) nicht nur nicht vermittelbar gewesen, es wäre politischer Selbstmord des Präsidiums gewesen, verbunden mit dem dann zu erwartenden griechisch-orientalischen Getöse nach dem Motto “Schaut, was die e.V.-ler machen! Jetzt schmeißen sie sogar unseren größten Helden raus, damit wir ja nicht mehr nach oben kommen! Die sind gar keine echten Löwen!“. Hier würde also das große Risiko bestehen, dass das Präsidium auch bei vielen, die ihm jetzt positiv gegenüberstehen, jegliches Vertrauen verliert und von reaktionären Kräften aus dem Amt gedrängt wird.

      Ich weiß, dass es schwierig ist, Kröten zu schlucken, wenn man das Ziel doch so klar vor Augen hat. Aber dieses Ziel ist noch in verdammt weiter Ferne und das Eis nach wie vor so hauchdünn, dass wir alle nicht wissen, ob es uns am Ende des Tages bis ins Ziel tragen wird.
      die Jungs sind schon sehr clever, die Provokationsversuche, Fallgruben und Stimmunsmache wird sehr dezent und wohldosiert portioniert, nie so dass mans im ersten Augenblick gleich rafft (obwohl hier einige unterwegs sind die sehr intensiv und nah dran sind...die habens einfacher)...also ich srech von den "Auswärtigen", die sich halt Vieles zusammenreimen müssen und auf Infoschnipsel,oft unklarer Qualität, angewiesen sind; aber der Wind ist schon eideutig, da brauch ich bloss a bisserl grissen (wer den Begriff nicht kennt..ist so ähnlich wie sche....n) um zu erkennen was die treibt...SPALTEN...VERUNSICHERN....HETZEN....
      wir müssen dem VORSICHT.....GEDULD....ZUSAMMENHALT....WACHSAMKEIT entgegensetzen
      ich glaub nämlich dass die ganz schön bibbern, weil schon bei der letzten MV nix so gelaufen ist wie geplant und wir eins nicht vergessen dürfen bei all der teils berechtigten Kritik an der momentanen Führung...der Verein ist wie ein Ozeandampfer, da kannst du nicht einfach links oder rechts abbiegen, das geht langsam und anfangs kaum spürbar....man muss dann nur Kurs halten
    • Schindluder schrieb:

      Jompi1860 schrieb:

      Schindluder, die KGaA pleite gehen lassen funktioniert m.E. nur, wenn HI nicht mehr zahlen will oder kann. So dumm wird er auch nicht sein. Oder?
      Dachte man ja auch beim Zwangsabstieg, so blöd kann der nicht sein, war er aber. Je mehr man ihm provoziert, desto höher wird auch die Wahrscheinlichkeit, dass er wieder so ein Eigentor schießt. Außerdem gilt die Fortführungsprognose ja nicht ewig, das wäre dann die nächste Gelegenheit die Forderungen des e.v. Fällig zu stellen.
      Naja, das Kalkül von HI war ja offensichtlich, in Liga 4 die 50+1-Regel unterlaufen zu können. Da hatte er die Rechnung aber ohne den Wirt (in diesem Fall ohne den Koch) gemacht.

      Es war eine enorme Genugtuung für mich, dass dieser perfide Plan nicht aufgegangen ist. So es denn ein echter Plan war, denn böse Zungen behaupten ja, dass HI die nötige Kohle gar nicht gehabt hätte...
    • Neu

      Wirklich peinlich der neueste Artikel von Grissmaik. Gorenzel kannst du kein Mikro in die Hand geben wirklich peinlich, wie er sich jedes Mal in die Öffentlichkeit drängt und sich äußert. Sollte eher entlassen als befördert werden. Seine Aktion im Sommer mit dem ständigen Druck auf den e.V. hätte ja eigentlich schon in der Entlassung enden müssen. Jetz soll er sogar befördert werden.
    • Neu

      Löwentrio-Martl schrieb:

      Den Satz mit Wein und Berzel verstehe ich nicht. Berzel macht momentan überragende Abwehrarbeit, Wein gehört zum qualitativ oberen Drittel des Kaders.
      Was hat jetzt der m.A. nach überbewertete GüGo damit zu tun?
      Nichts. er hat ja nur gesagt, dass Gorenzel unterbewertete Spieler wie damals Wein oder Berzel holen soll und nicht mit viel Kohle Spieler wie Grimaldi etc. Mir wäre der Weg auch lieber, aber der aktuelle Kader hat uns leider abhängig von HI gemacht. Hätten wir den Regionalliga Kader zusammengehalten und mit jungen Spielern aus der Region und Leihen den Kader verstärkt wäre der Klassenerhalt auch ohne Probleme möglich gewesen. Ganz ohne Abhängigkeit und Erpressbarkeit von HI. Ich meine erfahrene Spieler waren ja mit Mölders und Mauer auch da. Auch Berzel, Wein und Bonmann haben schon 3. Liga gespielt. Das schlimme ist, dass Gorenzel leider nicht fähig ist günstige Potentialspieler zu scouten. Deswegen ist der Typ auch völlig überbewertet. Andere Vereine wie Großaspach schaffen es auch ohne viel Kohle die 3.Liga zu halten.
    • Neu

      Falco60 schrieb:

      Löwentrio-Martl schrieb:

      Den Satz mit Wein und Berzel verstehe ich nicht. Berzel macht momentan überragende Abwehrarbeit, Wein gehört zum qualitativ oberen Drittel des Kaders.
      Was hat jetzt der m.A. nach überbewertete GüGo damit zu tun?
      Nichts. er hat ja nur gesagt, dass Gorenzel unterbewertete Spieler wie damals Wein oder Berzel holen soll und nicht mit viel Kohle Spieler wie Grimaldi etc. Mir wäre der Weg auch lieber, aber der aktuelle Kader hat uns leider abhängig von HI gemacht. Hätten wir den Regionalliga Kader zusammengehalten und mit jungen Spielern aus der Region und Leihen den Kader verstärkt wäre der Klassenerhalt auch ohne Probleme möglich gewesen. Ganz ohne Abhängigkeit und Erpressbarkeit von HI. Ich meine erfahrene Spieler waren ja mit Mölders und Mauer auch da. Auch Berzel, Wein und Bonmann haben schon 3. Liga gespielt. Das schlimme ist, dass Gorenzel leider nicht fähig ist günstige Potentialspieler zu scouten. Deswegen ist der Typ auch völlig überbewertet. Andere Vereine wie Großaspach schaffen es auch ohne viel Kohle die 3.Liga zu halten.
      Ah, ok passt, jetzt hab ichs verstanden.
      Meine Rede.

      Gilt eigentlich das Transferverbot auch für die etwaige Abgabe von Spielern?

      Oder gilt gar kein Verbot?
      Das hab ich noch nicht so ganz überrissen.
      1996 - in den Farben weiß und blau!
    • Neu

      friedhofstribüne schrieb:

      Ich dachte der Biero wollte den Gorenzel. Ich weiß gar nicht mehr wie das gelaufen ist mit dieser Anstellung.
      Also dass würde mich jetzt auch interessieren, ich befürchte da haben wir uns so eine Investor-Zecke in den Pelz gesetzt..........
      Alles, was wir gerne tun, macht dick, ist krebserregend oder unmoralisch.
      Mark Twain(1835 - 1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, US-amerikanischer Erzähler und Satiriker
    • Neu

      friedhofstribüne schrieb:

      St.Agostino schrieb:

      HHeinz schrieb:

      Also angeschleppt haben wir ihn schon selbst.
      Das verstehe ich ja auch nicht.Macht aber nichts, ich setz es auf meine lange Liste.
      Ich dachte der Biero wollte den Gorenzel. Ich weiß gar nicht mehr wie das gelaufen ist mit dieser Anstellung.

      Sag ma mal so- Ismaik hat ihn nicht angeschleppt. Und scheinbar lief das Präsidenten- und VR Casting ebenfalls positiv.

      Spätestens die Beförderung war kein Versehen mehr.