Alles zum Investoreneinstieg oder auch -ausstieg

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Und wieder ist es Saki Stimoniaris der in die Öffentlichkeit drängt um mit dem Geld ismaiks und dem Profikader Poitik zu machen und die Spaltung voran zu treiben.

      Wer jetzt noch immer nicht merkt, wer das Übel bei 1860 ist, dem ist nicht mehr zu helfen.
    • Hans Moser wrote:

      Wer jetzt noch immer nicht merkt, wer das Übel bei 1860 ist, dem ist nicht mehr zu helfen.
      wie du siehst, reicht ein Sportinvalide zum Schnäppchenpreis um die Stimmung pro Ismaik zu kippen, bzw wenn nicht das, dann freut man sich drüber. Kannste vergessen dass bei dem Verein jemand was "merkt".

      Aber was ich sagen muss, das ist echt eine geniale Idee vom Ismaik und Co. Der scheint bessere Berater zu haben. Kleiner Nebeneffekt, das kann super als Kooperation verkauft werden, falls man den Vertrag doch noch und viel zu spät kündigen sollte.
      "So unvorstellbare Schrecken das Weltuntergangs-Szenario auch birgt, für die prä-apokalyptische Zeitspanne gehen wir von beispiellosen Gewinnmöglichkeiten aus." (Robert Mankoff)
    • Gebhart ist Sportinvalide? Und DB und GG haben das nicht erkannt und beim Medizincheck, der ja wohl Pflicht ist, haben die damit beauftragten Experten versagt? Alter Schwede, ist die KGaA ein Saftladen.
      "Nächstes Jahr geht es knallhart gegen den Klassenerhalt." (Daniel Bierofka laut tsv1860.de)
    • Schindluder wrote:

      Hans Moser wrote:

      Wer jetzt noch immer nicht merkt, wer das Übel bei 1860 ist, dem ist nicht mehr zu helfen.
      wie du siehst, reicht ein Sportinvalide zum Schnäppchenpreis um die Stimmung pro Ismaik zu kippen, bzw wenn nicht das, dann freut man sich drüber. Kannste vergessen dass bei dem Verein jemand was "merkt".
      Aber was ich sagen muss, das ist echt eine geniale Idee vom Ismaik und Co. Der scheint bessere Berater zu haben. Kleiner Nebeneffekt, das kann super als Kooperation verkauft werden, falls man den Vertrag doch noch und viel zu spät kündigen sollte.
      Das als Kooperation zu verkaufen kann man natrülich versuchen. Aber das wird eher keine Wirkung haben.
      Eine Kündigung wäre ja nur aus wichtigem Grund möglich und der wäre dann sicher triftig genug. Zudem war diese Aktion ja eine einseitige Sache HAMs und kann nicht als Willenserklärung des e.V. zu einer Fortführung verwendet werden.
    • stefan610 wrote:

      Gebhart ist Sportinvalide? Und DB und GG haben das nicht erkannt und beim Medizincheck, der ja wohl Pflicht ist, haben die damit beauftragten Experten versagt? Alter Schwede, ist die KGaA ein Saftladen.
      ein Top Mittelfeldmann in einen besten Jahren, sagen die mit Löbenbrille, eine eher unterdurchschnittliche Saison der der Regionaliga Nordost würden evtl. andere sagen.

      Ich erinnere mich jedenfalls eher an Verletzungen als an überzeugende Spiele in den letzen Jahren, kann mich aber natürlich irren.

      Jedenfalls verstehe ich nicht so ganz wie ein Mann mit einer Saison wie der seinen und aus einer Liga tiefer kommend, der Firma weiterhelfen soll. Aber ist mir eh auch total wurscht.
      "So unvorstellbare Schrecken das Weltuntergangs-Szenario auch birgt, für die prä-apokalyptische Zeitspanne gehen wir von beispiellosen Gewinnmöglichkeiten aus." (Robert Mankoff)
    • Schindluder wrote:

      stefan610 wrote:

      Gebhart ist Sportinvalide? Und DB und GG haben das nicht erkannt und beim Medizincheck, der ja wohl Pflicht ist, haben die damit beauftragten Experten versagt? Alter Schwede, ist die KGaA ein Saftladen.
      ein Top Mittelfeldmann in einen besten Jahren, sagen die mit Löbenbrille, eine eher unterdurchschnittliche Saison der der Regionaliga Nordost würden evtl. andere sagen.
      Ich erinnere mich jedenfalls eher an Verletzungen als an überzeugende Spiele in den letzen Jahren, kann mich aber natürlich irren.

      Jedenfalls verstehe ich nicht so ganz wie ein Mann mit einer Saison wie der seinen und aus einer Liga tiefer kommend, der Firma weiterhelfen soll. Aber ist mir eh auch total wurscht.
      Das muss man abwarten. Es gibt Spieler die funktionieren einfach nur richtig bei einem bestimmten Verein oder Trainer.

      Er ist aber definitiv eine Verstärkung wen ner fit ist und bleibt. Wir haben sonst keinen im Team der den Ball im Mittelfeld auch mal halten knn und trotzdem die Übersicht behält.
    • Was ich mich bei der Gebhart-Geschichte frag: wer auf Seiten der HAM plant sowas eigentlich? Ismaik selbst wohl kaum. Hat der Saki von Ismaik ein gewisses "Budget" für solche Sachen? Aber auch der wird doch nicht sagen "wir holen jetzt den Gebhart". Irgendjemand, der halbwegs was vom sportlichen versteht muss HAM doch da "beraten". Wer ists? Griss, Willi Bierofka? Die Chronologie des ganzen jetz mit der Saki-Pressemitteilung in der Nacht wirkt etwas hektisch und überstürzt und nicht, als ob da Gorenzel oder Biero die Verpflichtung angestoßen hätten.
    • Ex-Oberlandler wrote:

      Was ich mich bei der Gebhart-Geschichte frag: wer auf Seiten der HAM plant sowas eigentlich? Ismaik selbst wohl kaum. Hat der Saki von Ismaik ein gewisses "Budget" für solche Sachen? Aber auch der wird doch nicht sagen "wir holen jetzt den Gebhart". Irgendjemand, der halbwegs was vom sportlichen versteht muss HAM doch da "beraten". Wer ists? Griss, Willi Bierofka? Die Chronologie des ganzen jetz mit der Saki-Pressemitteilung in der Nacht wirkt etwas hektisch und überstürzt und nicht, als ob da Gorenzel oder Biero die Verpflichtung angestoßen hätten.
      Rs würde sogar die Möglichkeit geben, dass Gebhart oder sein Berater den Hasi angesprochen haben. Nachdem er ja ein paar Wochen Reha in Dubai finanziert hat, scheint ja irgendwo eine Kontaktmöglichkeit zu bestehen.

      Saki scheint eher nicht eingebunden gewesen zu sein. Es sieht eher so aus, als ob Saki in Eile war, um den PR Zug nicht zu verpassen. Der scheint offenbar noch gar nicht verstanden zu haben, dass er ebenso aussortiert wurde, wie viele vor ihm.
    • Schindluder wrote:

      stefan610 wrote:

      Gebhart ist Sportinvalide? Und DB und GG haben das nicht erkannt und beim Medizincheck, der ja wohl Pflicht ist, haben die damit beauftragten Experten versagt? Alter Schwede, ist die KGaA ein Saftladen.
      ein Top Mittelfeldmann in einen besten Jahren, sagen die mit Löbenbrille, eine eher unterdurchschnittliche Saison der der Regionaliga Nordost würden evtl. andere sagen.
      Ich erinnere mich jedenfalls eher an Verletzungen als an überzeugende Spiele in den letzen Jahren, kann mich aber natürlich irren.

      Jedenfalls verstehe ich nicht so ganz wie ein Mann mit einer Saison wie der seinen und aus einer Liga tiefer kommend, der Firma weiterhelfen soll. Aber ist mir eh auch total wurscht.
      ..genau u. darum kommentierst du´s auch ;-)
    • never_red wrote:

      ..genau u. darum kommentierst du´s auch ;-)
      der Kommentar galt eher unserem Verein und den Fans. In dem Sinne, wie blöd muss man sein, um bei sowas nicht zu erkennen was Ziel zu Zweck des Ganzen ist. Wie blöd muss man eigentlich sein, derartige Spielchen immer noch mit zu spielen....wie blöd muss man sein, das von Vereinsseite auch noch ohne Not zu kommentieren....

      Ich steh eben jedesmal fassungslos davor und kann nicht an mich halten.

      Prinzipiell hast du aber recht, zu sportlichen Fragen wollte ich mich eigentlich nicht mehr äussern.
      "So unvorstellbare Schrecken das Weltuntergangs-Szenario auch birgt, für die prä-apokalyptische Zeitspanne gehen wir von beispiellosen Gewinnmöglichkeiten aus." (Robert Mankoff)
    • Auch wenn Timo letztens in der 4. Liga kickte, denke ich hat er genug Erfahrung in der 1. 2. 3. Liga gesammelt,
      um dort schnell wieder Fuß zu fassen, wenn er verletzungsfrei bleibt;
      u. die Eingewöhnung bei "Alten Bekannten" fällt sicher leichter als in einem fremden Club.
    • Schindluder wrote:

      der Kommentar galt eher unserem Verein und den Fans. In dem Sinne, wie blöd muss man sein, um bei sowas nicht zu erkennen was Ziel zu Zweck des Ganzen ist. Wie blöd muss man eigentlich sein, derartige Spielchen immer noch mit zu spielen....wie blöd muss man sein, das von Vereinsseite auch noch ohne Not zu kommentieren....
      Ich steh eben jedesmal fassungslos davor und kann nicht an mich halten.

      Prinzipiell hast du aber recht, zu sportlichen Fragen wollte ich mich eigentlich nicht mehr äussern.
      Das Präsidium hat immer gesagt, es sei offen für Sponsoring und Gespräche. Wie blöd wäre es dann, auf das Mini-(Danaer-)Geschenk nicht zu reagieren? Sie sind ja auch nicht in Jubelschreie ausgebrochen und haben auch das Wort 'Danke!' nicht in den Mund genommen.
      Ich denke, um nicht ganz unglaubwürdig zu werden, mussten sie kurz und knapp reagieren.

      Dass ich das Geschenk für vergiftet halte und befürchte, dass noch was nachkommt, bleibt dahingestellt ...
      "Der Konsolidierungskurs ist alternativlos." (Karl-Christian Bay auf der MV am 30.06.2019)
    • Tower wrote:

      Ex-Oberlandler wrote:

      Was ich mich bei der Gebhart-Geschichte frag: wer auf Seiten der HAM plant sowas eigentlich? Ismaik selbst wohl kaum. Hat der Saki von Ismaik ein gewisses "Budget" für solche Sachen? Aber auch der wird doch nicht sagen "wir holen jetzt den Gebhart". Irgendjemand, der halbwegs was vom sportlichen versteht muss HAM doch da "beraten". Wer ists? Griss, Willi Bierofka? Die Chronologie des ganzen jetz mit der Saki-Pressemitteilung in der Nacht wirkt etwas hektisch und überstürzt und nicht, als ob da Gorenzel oder Biero die Verpflichtung angestoßen hätten.
      Es würde sogar die Möglichkeit geben, dass Gebhart oder sein Berater den Hasi angesprochen haben. Nachdem er ja ein paar Wochen Reha in Dubai finanziert hat, scheint ja irgendwo eine Kontaktmöglichkeit zu bestehen..
      Kann ich mir auch gut vorstellen!
      Aber wer soll's ihm verübeln? Es gibt doch nicht's Besseres als für Sechzig zu spielen!!!
      Dafür würde ich auch einen Pakt mit dem Teufel/Hasi eingehen... ;)

      Ich freue mich jedenfalls, dass der Timo wieder da ist!
    • Tower wrote:

      Rs würde sogar die Möglichkeit geben, dass Gebhart oder sein Berater den Hasi angesprochen haben. Nachdem er ja ein paar Wochen Reha in Dubai finanziert hat, scheint ja irgendwo eine Kontaktmöglichkeit zu bestehen.
      Der Timo war auf Einladung in Dubai? In dem Fall ist wohl klar, wie das zustande kam.

      Freut mich. Ob er eine Verstaerkung ist bleibt natuerlich abzuwarten, schaden kann er nicht.

      Von einem vergifteten Geschenk zu sprechen halte ich fuer etwas irre.
    • bluelady wrote:

      Schindluder wrote:

      der Kommentar galt eher unserem Verein und den Fans. In dem Sinne, wie blöd muss man sein, um bei sowas nicht zu erkennen was Ziel zu Zweck des Ganzen ist. Wie blöd muss man eigentlich sein, derartige Spielchen immer noch mit zu spielen....wie blöd muss man sein, das von Vereinsseite auch noch ohne Not zu kommentieren....
      Ich steh eben jedesmal fassungslos davor und kann nicht an mich halten.

      Prinzipiell hast du aber recht, zu sportlichen Fragen wollte ich mich eigentlich nicht mehr äussern.
      Das Präsidium hat immer gesagt, es sei offen für Sponsoring und Gespräche. Wie blöd wäre es dann, auf das Mini-(Danaer-)Geschenk nicht zu reagieren? Sie sind ja auch nicht in Jubelschreie ausgebrochen und haben auch das Wort 'Danke!' nicht in den Mund genommen.Ich denke, um nicht ganz unglaubwürdig zu werden, mussten sie kurz und knapp reagieren.

      Dass ich das Geschenk für vergiftet halte und befürchte, dass noch was nachkommt, bleibt dahingestellt ...
      Sehe ich genauso. Was sollte man sonst machen?
    • Schindluder wrote:

      never_red wrote:

      ..genau u. darum kommentierst du´s auch ;-)
      der Kommentar galt eher unserem Verein und den Fans. In dem Sinne, wie blöd muss man sein, um bei sowas nicht zu erkennen was Ziel zu Zweck des Ganzen ist. Wie blöd muss man eigentlich sein, derartige Spielchen immer noch mit zu spielen....wie blöd muss man sein, das von Vereinsseite auch noch ohne Not zu kommentieren....
      Welche Fans meinst Du? Werd doch mal konkret.
      Und das die KG bei einem (Neu-)Zugang eine Presseerklärung raus gibt, ist nun auch nicht so aussergwöhnlich.

      Das Risiko dürfte für den eV überschaubar sein. Wenn HI den Timo tatsächlich in der Fanartikel Bude anstellt und somit doch der eV zahlt, kann man auch dieses zum passenden Zeitpunkt an die Medien durchstecken.
    • Das Präsidium hat gesagt, dass es keine Darlehen von Ismaik mehr annimmt, er sich aber gerne mittels Sponsoring einbringen darf. Eine mutige und richtige Entscheidung von Reisinger, für die er viel einstecken musste. Aber er und seine Präsidiumskollegen haben Rückgrat bewiesen und sind standhaft geblieben. Und siehe da: Nun wird Timo Gebhart über Sponsoring von HI finanziert und nebenbei erfährt man, dass sich HI auch bei Aaron Berzel sponsoringmäßig beteiligt hat. Für mich und die meisten dürfte völlig klar sein, wer hier das Pokerspiel gewonnen hat. Und zwar zum Wohle des Vereins! Natürlich versucht die Ismaik-Seite das jetzt ein bisschen propagandistisch ausschlachten. Aber das ist doch schon sehr durchschaubar. Es wurde ein Pflock eingerammt und der steht jetzt erstmal. Gefällt mir!
    • New

      apollo1860 wrote:

      Schindluder wrote:

      never_red wrote:

      ..genau u. darum kommentierst du´s auch ;-)
      der Kommentar galt eher unserem Verein und den Fans. In dem Sinne, wie blöd muss man sein, um bei sowas nicht zu erkennen was Ziel zu Zweck des Ganzen ist. Wie blöd muss man eigentlich sein, derartige Spielchen immer noch mit zu spielen....wie blöd muss man sein, das von Vereinsseite auch noch ohne Not zu kommentieren....
      Welche Fans meinst Du? Werd doch mal konkret.Und das die KG bei einem (Neu-)Zugang eine Presseerklärung raus gibt, ist nun auch nicht so aussergwöhnlich.

      Das Risiko dürfte für den eV überschaubar sein. Wenn HI den Timo tatsächlich in der Fanartikel Bude anstellt und somit doch der eV zahlt, kann man auch dieses zum passenden Zeitpunkt an die Medien durchstecken.
      das passt schon, ich habe es aufgegeben. Wenn hier immer noch Leute meinen man könne mit Ismaik irgendwie zusammenarbeiten oder musse jetzt auf ihn zugehen, weil er mal nen Spieler bezahlt um sein Image aufzupolieren bitte schön.
      Es ging in der Vergangenheit nicht es wird in Zukunft nicht gehen und man kann es einfach abwarten bis er den nächsten Versuch startet die Macht weiter an sich zu reissen. Ihn interessiert nur das und nichts anderes.
      Daher 2 Optionen; man lässt ihn machen was er will oder man arbeitet konsequent daran die KGaA loszuwerden. Mittelweg, Kompromiss gibt es hier keinen.
      Einem offensichtlich vergifteten Deal positiv zu goutieren ist der erneute Versuch eines Mittelwegs, daher auch nur eine weitere Verlängerung des Status quo der keinem was bringt.
      Man schafft es sich nicht zu äussern wenn gegen den Verein und dessen Vertreter gehetzt wird, man schafft es nicht zu reagieren wenn Onkel Hassan Sponsoren und Präsidium beleidigt, aber da muss man natürlich zwingend was dazu sagen. Ist doch kompletter Unfug, dass der Ismaik nun irgendwas anders machen oder anders finanzieren will, geschweige denn zu einer Zusammenarbeit bereit ist. Diese Hoffnung weckt man dadurch, es könnte mir ihm ja irgendwie doch gehen.
      "So unvorstellbare Schrecken das Weltuntergangs-Szenario auch birgt, für die prä-apokalyptische Zeitspanne gehen wir von beispiellosen Gewinnmöglichkeiten aus." (Robert Mankoff)
    • New

      Ich habe das mit der Option, dass Gebhart von der Merchandising GmbH bezahlt werden könnte, bereits recherchiert. Das wird nicht der Fall sein, da es aus versicherungstechnischen Gründen ausgeschlossen ist und das in jedem Fall beanstandet werden würde.