Alles zum Investoreneinstieg oder auch -ausstieg

    • Nachdem Hasi jetzt allen vorwirft, man solle gefälligst besser recherchieren in Sachen Ausrüster, hier mal OGs Beitrag

      Trotz seinem Beitrags "Perfekt - Nike wird ab Sommer 2020 neuer Ausrüster" vom 22.11.19 um 22:29 Uhr will OG jetzt nichts mehr wissen, es angeblich von den anderen Quellen nur übernommen haben. Dabei hatten die es NACH seinem Post und auch teilweise unter Bezug auf DB24 veröffentlicht.
      Bevor OG den Bericht nachträglich verfältscht (Hardcopy ist gemacht), hier der Originaltext:
      "Das ist eine tolle Nachricht für den TSV 1860: Ab Sommer 2020 spielt der Traditionsklub aus München-Giesing wieder in Nike.
      Nachdem Mehrheitsgesellschafter Hasan Ismaik am Freitagabend das Logo des US-Weltkonzerns auf seinem Facebook-Account postete, bekam db24 wenig später die Bestätigung. Nike und 1860 haben einen langfristigen Vertrag abgeschlossen - was nach sich zieht, dass Macron sein Engagement zum 30.Juni 2020 bei den Löwen beendet.
      Monatelang verhandelte Merchandising-Boss Anthony Power im Auftrag von Ismaik mit Nike - nun ist die Tinte trocken.
      Nike war bereits von 1995 bis 2006 offizieller Ausrüster des TSV 1860.
      db24 meint: Nike zurück zu 1860 zu holen, ist eine strategisch kluge Entscheidung."

      OG meldete also "Perfekt". Weiterhin, dass er die Bestätigung bekommen habe - von wem (Power?) Wusste, das Power monatelang verhandelt hatte (woher? Power?) und das 'die Tinte trocken' wäre.
      Das ist ja mal nicht mehr zu leugnen, OG!

      Und Hasi: Bitte rege dich doch bei DEINEM Lohnschreiber auf, nicht bei der Presse!
    • bangkok wrote:

      Die Profiabteilung ist in die KGaA ausgelagert und 60% der Anteile dieser gehoeren nun mal Mecki, weil man damals diesen Weg ging anstatt in die Insolvenz.

      Ich befuerwortete diesen Schritt damals, was rueckblickend ein Fehler war. Obwohl natuerlich niemand sagen kann, wo wir jetzt stehen wuerden wenn man sich fuer die Insolvenz entschieden haette.

      Die Realitaet ist nun die, dass es einen Investor gibt und Realitaet ist auch, dass wir diesen nicht loskriegen solange er nicht selbst loslaesst.

      Ich wuerde es befuerworten, wenn man diese Realitaeten hier beruecksichtigt anstatt sich in romantischen Traeumen zu verstricken.
      Realität ist auch, dass der Kapitalmehrheitsgesellschafter verhindern will, dass die Mannschaft Erfolg hat. Deswegen macht er vor jedem wichtigen Spiel ein neues, umso absurderes Fass auf, um Unruhe zu erzeugen. Ich hoffe die Mannschaft und der Trainer, der wohl schon bald auf seiner Abschussliste landen wird, lassen sich nicht beirren und holen einen Dreier am Sonntag. Ich bin auf jeden Fall ein Fan, der wie letzten Sonntag auch, sich im Stadion die Lunge aus dem Hals zur Unterstützung des Teams plärren wird. Anders als das Abziehbild eines Fans, das seit fast 3 Jahren nimmer im Stadion war.
      Und der erzählt über die DDR. Als die DDR bankrott zu Ende ging und alle über die Mauer sind war der Herr Ismaik 13 Jahre alt und hat möglicherweise gar nicht gewusst, dass es die DDR gibt, geschweige denn wo sie lag.
    • 1*8*6*0 wrote:

      Brezel2016 wrote:

      Sechzig Armageddon wrote:

      bangkok wrote:

      Die Profiabteilung ist in die KGaA ausgelagert und 60% der Anteile dieser gehoeren nun mal Mecki, weil man damals diesen Weg ging anstatt in die Insolvenz.

      Ich befuerwortete diesen Schritt damals, was rueckblickend ein Fehler war. Obwohl natuerlich niemand sagen kann, wo wir jetzt stehen wuerden wenn man sich fuer die Insolvenz entschieden haette.

      Die Realitaet ist nun die, dass es einen Investor gibt und Realitaet ist auch, dass wir diesen nicht loskriegen solange er nicht selbst loslaesst.

      Ich wuerde es befuerworten, wenn man diese Realitaeten hier beruecksichtigt anstatt sich in romantischen Traeumen zu verstricken.
      Realität ist aber auch, dass 50+1 gilt und damit der e.V. das letzte Wort hat. Momentan missachtet vor allem HI diese Realität und wettert und zetert auf völlig unangemessene Weise. Er war vor seinem Investment eben zu dumm 50+1 zu verstehen. Er allein hat es verbockt!
      Und das er nicht wußte was 50+1 bedeutet ist eine Mär, sonst wäre der mögliche Übergang der Geschäftsführungs GmbH (und die ist entscheidend) nicht schon im Kooperationsvertrag verankert. Außerdem gibt es alte Interviews von seinem Einstieg, wo er die Beachtung von 50+1 gelobt.
      Ich warte darauf dass unser großer "Philosoph" und "Demokratieerklärer" Konrad Adenauer zitiert:
      "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern"
      bei der Deutsch-und Geschichtskompetenz seiner PR-Abteilung käme wahrscheinlich raus "Was interessiert mich mein Gemächt von gestern"

      ich sage nur: Merkel ;-)))))

      The post was edited 1 time, last by Coeur de lion ().

    • LNHRT wrote:


      Kassenwart wrote:

      Kann mir jemand verlässlich sagen, wann die nächste Aufsichtsratssitzung terminiert ist? Besten Dank!
      100% verlässlich kann ich es nicht sagen. Aber ich meine, dass die Nächste am 4.12. ist
      Laut DB24, ja.

      Was verwundert, obwohl... eigentlich auch wieder nicht.

      Zumindest soll es ja eine Verschwiegenheitsvereinbarung geben nach der gegen Androhung von strafrechtlichen Konsequenzn, weder Ort Zeit Teilnehner und Inhalt der Sitzungen veöffenlich werden dürfen. Also noch nicht mal ob überhaupt eine stattfindet.
      Übrigens gibt es diese auf Betreiben der HAM Seite und forciert durch Saki Stimoniaris.
    • Kassenwart wrote:

      Woran erkennt man treffsicher, das sich im Hintergrund gerade massiv was zusammenbraut?

      Wenn der Völkische Beobachter auf seinem Volksempfänger-Blog keinen neuen Beitrag mit Biero-Bezug oder glorifizierende Erfolge des Afrika-Korps posted.
      Das könnte natürlich auch daran liegen, dass sich das Thema Biero wie von Vielen erwartet sehr schnell totgelaufen hat.
      Allein das Auftreten der Mannschaft in den letzten beiden Spielen und im Training spricht ein deutliche Sprache.

      Und wohl auch die Erkenntnis, dass es Keinem darum geht Biero als Person oder Löwen herab zu würdigen, sondern lediglich seine Leistung als Trainer zu hinterfragen so wie man es tun würde wenn er keine "Vereinsikone" wäre.

      Und wenn man nun seine angeblichen weiteren Pläne verfolgt, dann tut er genau das was er längst hätte tun sollen.
      Nämlich bei anderen Clubs und erfahrenen Trainern hospitieren bevor er als Cheftrainer zu 60 zurück kommt.
      Die Erwartungshaltung und Medienlandschaft in München ist völlig kontraproduktiv für die Entwicklung eines Trainer-Azubi im Profigeschäft. Und genau das ist Biero im Moment.


      Natürlich ist bei Sechzig immer irgendwas am brodeln. Das ist schließlich Tradition ;)
    • harie wrote:


      Nämlich bei anderen Clubs und erfahrenen Trainern hospitieren bevor er als Cheftrainer zu 60 zurück kommt.
      Trotz der etwas prekären Tabellenposition halte ich weiterhin zu Andreas Kopfmüller.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015
    • Ausm interview mit Lorenz - Günter Köstner anlässlich eines Interviews zum morgigen spiel

      liga-drei.de/koestner-manni-sc…-grossartig-fuer-haching/
      "Dem gegenüber polarisiert München 1860 extrem, seit der Verein für arabisches Kapital sein Recht auf ein selbstbestimmtes Handelns verkauft hat. Wie empfinden Sie diese Entwicklung?
      Köstner: „Die Aussagekraft der sportlichen Schieflage seit der Fremdübernahme spricht für sich. Ich kenne alle Trainer, die seither bei den Sechzigern aktiv waren und habe noch nichts Gutes über diese Abhängigkeit gehört.“
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • BlueMav wrote:

      Ausm interview mit Lorenz - Günter Köstner anlässlich eines Interviews zum morgigen spiel

      liga-drei.de/koestner-manni-sc…-grossartig-fuer-haching/
      "Dem gegenüber polarisiert München 1860 extrem, seit der Verein für arabisches Kapital sein Recht auf ein selbstbestimmtes Handelns verkauft hat. Wie empfinden Sie diese Entwicklung?
      Köstner: „Die Aussagekraft der sportlichen Schieflage seit der Fremdübernahme spricht für sich. Ich kenne alle Trainer, die seither bei den Sechzigern aktiv waren und habe noch nichts Gutes über diese Abhängigkeit gehört.“
      dann har OG ja endlich ein weiteres, neues Feindbild über das er und seine Meute herfallen können....
      ich wär dann soweit !
    • New

      ich vermisse halt von Seiten der Presse auch mal die Frage

      Herr Investor sie haben Bundesliga versprochen , 6 Jahre dafür Zeit nach ihrer Übernahme gehabt , und die Mannschaft ist aus der 2. Liga abgestiegen..

      Sieht so sportlicher Erfolg aus ?
      1860 München ist eine Herzensangelegenheit!!!
      Heya Heya TSV!!
    • New

      Vllt is ja diese Strategie der GF und des Präsidiums doch richtig. So rückt ismaik Kohle statt kredite raus. Wobei, ist das Gebhart Geld eigentlich schon geflossen?
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • New

      Das würde mich auch interessieren...
      Laut Ismaik hat er ja von dem Spendenaufruf über Al Jazeera erfahren. Angeblich ist er doch in alles involviert und beschäftigt sich ja quasi rund um die Uhr mit seinem Löwenverein. Und dann will er nicht gewusst haben das keine Kohle für das Trainingslager da ist? Lächerlicher Typ.
      Despite all my rage I am still just a rat in a cage
    • New

      @BlueMav Auf das Geld ist geschissen, wenn sich damit Herr Ismaik wieder in die Sonne stellt, und gleichzeitig das Präsidium anschießt. Man sollte ihm mitteilen, dass er seine Darlehen wandeln soll, damit wir keine Strafen bzgl. der Eigenkapitalquote zu erwarten haben. Dann kann er sich die Spende sparen. Der verrechnet das doch sowieso, und solange wir immer wieder vergiftetes Geld annehmen wird es auch nichts mit der Selbstständigkeit. Da kann man sich auch mal als externer Spender gerade machen, und sich nicht immer von diesem Hampelmann verarschen lassen.


      ps
      Wenn man sich das alles allerdings neutral betrachtet, hat er doch eigentlich recht. Ich schäme mich auch für diese Bettelei. Ich schäme mich für die Bettelei der 2 Millionen in der 1. Drittligasaison, für die jährliche Bettelei, dass er doch seine Darlehen wandeln soll, die Bettelei wegen Berzel oder Gebhart, die Bettelei wegen einer Weihnachtsfeier, oder jetzt dem Trainingslager. Die Bettelei, dass wir Mitgliedsbeiträge doch bitte für KGaA Angelegenheiten verwenden sollen. Ständig sind wir am betteln. Und damit nicht genug. Die Verantwortlichen jammern immer noch, dass sie viel zu wenig Geld zur Verfügung hätten. Ich hätte da einen Tipp. Wie wäre es mit betteln?

      The post was edited 3 times, last by friedhofstribüne ().

    • New

      ewald wrote:

      Das würde mich auch interessieren...
      Laut Ismaik hat er ja von dem Spendenaufruf über Al Jazeera erfahren. Angeblich ist er doch in alles involviert und beschäftigt sich ja quasi rund um die Uhr mit seinem Löwenverein. Und dann will er nicht gewusst haben das keine Kohle für das Trainingslager da ist? Lächerlicher Typ.
      Als ich das gelesen hatte dachte ich mir auch: Will der uns echt für vollkommen blöd verkaufen? Daraufhin habe ich die englische als auch die arabische Version von Aljazeera Sport angesehen und auch durchsucht mit der Suchfunktion. Nur nirgendwo kommt da ein Bericht über 1860...

      Der TYP LÜGT WENN ES DAS MAUL AUF MACHT (bitte meine Ausdrucksweise zu entschuldigen, aber der ist so dreistdumm, dass ich mich jetzt nicht mehr zurückhalten kann)

      Also für mich steht fest, der "DDR" Fanvergleich und "die roten Fans sind besser" war es , der jetzt so viel wirbel und Gegenwind verursacht hatte, das er schlichtweg mit dem Rücken zur Wand steht. Jetzt versucht er uns wieder Honig ums Maul zu schmieren.

      Der verascht uns nach Strich und Faden und lädt wahrscheinlich zum Tee seine Geschäftspartner ein um zu zeigen, was für ein Hiund er ist. "Schaut, so blöd sind die Deutschen - denen kannst Du alles vormachen. Es kann gar nicht so abstruß sein, dass die es nicht glauben"


      HASAN - NIE WIEDER!


      EDIT: So, Hasi hat gleich mal nachgebessert und den Link geschickt. Mit Bild. Wobei ich mich schon garnicht mehr wundere, dass er erst mehrfach "den Text genauer studierte, habe ich mir die Augen gerieben: Es ist unser #TSV1860 München gemeint." JA am Trikot erkennst Du uns natürlich nicht, obwohl Du jedes Spiel Dir anschaust? Der Lügt wie gedruckt...

      Und warum erscheinen wir bei Aljazera? NICHT wegen des Trainingslagers, sondern wegen des schlechten Lichtes, in dem er jetzt da erscheint (Übersetzung:

      Das Münchner 1860 mit dem Namen Zigziger (60) scheint nun in finanziellen Schwierigkeiten zu sein. Vor zwei Tagen startete er eine Initiative mit dem Titel "Together for 60", um Geld für die Spieler des Vereins für ein Wintertrainingslager zu sammeln. Der Umzug wirft in der Öffentlichkeit viele Fragen auf, insbesondere mit der Anwesenheit des Milliardärs Hassan Asmik, so die deutsche Website TZ"

      WAS HAB ICH IMMER GESAGT: WIR WERDEN IHN NUR LOS; WENN WIR IHN IN SEINEM UMFELD IN DEN EMIRATE PACKEN. Und genau das hat jetzt irgend einer gemacht. 1000 Dank dafür! Nicht an Hasi, sondern an denjenigen, der die Kontakte in den arabischen Raum aktiviert hat. DU BIST DER BESTE ! (NEIN NICHT HASI!)

      The post was edited 2 times, last by Kassenwart ().