Der was mir so auffällt - Thread ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Der Parkplatzwächter erläuterte mir, dass tagtäglich 100 bis 150 Busse kämen, 60% Asiaten.

      70 Millionen Mittelschichtchinesen wollen die Welt sehen.

      Salzburg war "zu" - man sah vor Leuten die Häuser nicht.

      Wahnsinn

      Ok, ich war auch da, so schnell nicht wieder
      Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.(Finnisches Sprichwort)
    • Ich hab sogar mit einigen gesprochen. War baff, die lernen in der Schule Deutsch! Kamen aus Tsingdau, ehemalige Deutsche Kolonie unter Kaiser Willhelm dem Wamperten
      Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.(Finnisches Sprichwort)
    • hehe, der ist gut.

      Aber nett waren sie schon, höflich und freundlich....aaaaaber vuil z' vuil


      Baisewai: die Mozartkugeln vom Fürst (Der Erfinder der selbigen) ham nicht gut geschmeckt....brrrrr
      Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.(Finnisches Sprichwort)
    • ....beim Vorbeiknattern tatsächlich den Peter Orlof(f) gehört....Open Air in Füssing....

      "Ich hab sie gern, ich hab sie lieb, sie ist mein Typ die Monika, Mo Mo Monika, Mo Mo Monika allein.. "

      Der alte Sack kanns noch, ganz gut sogar...
      Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.(Finnisches Sprichwort)
    • New

      Tiroler Löwe wrote:

      Aber nett waren sie schon, höflich und freundlich....
      Das sind sie immer.
      Bin jahrzehntelang Taxi gefahren und hab kein einziges Mal Ärger mit einem Asiaten gehabt; Arschlochquote: 0,0; ganz erstaunlich. Hab mich immer gefreut, wenn ich Schlitzaugen gesehen hab, weil ich wusste: das wird eine angenehme, streßfreie Fahrt.
      *sing* Ja lebt denn da oide Ismaik no, Ismaik no, Ismaik no? *sing*
    • New

      Sehlöwe wrote:

      Tiroler Löwe wrote:

      Aber nett waren sie schon, höflich und freundlich....
      Das sind sie immer.Bin jahrzehntelang Taxi gefahren und hab kein einziges Mal Ärger mit einem Asiaten gehabt; Arschlochquote: 0,0; ganz erstaunlich. Hab mich immer gefreut, wenn ich Schlitzaugen gesehen hab, weil ich wusste: das wird eine angenehme, streßfreie Fahrt.
      Taxi fahren...sehr gutes Thema für diesen Fred

      Weiss nicht, wie viele tausend Kilometer ich weltweit mit Taxidrivern unterwegs war.

      Highlights

      Flughafen Riem zum Oly, logisch wollte Sechzig sehen. Der Fahrer verfranzte sich aber so was von, wurde nervös und gestand mir, dass er für seinen kranken Jungen fahren würde. Er war Grieche, zu Besuch, und kannte sich so gut wie nicht aus! Ich behielt die Contenonce, führte ihn behutsam Richtung Oly, zahlte und wünschte ihm alles Gute.

      Darmstadt HBF. Die Droschken stehen in Reih und Glied. Damals war es noch Usus, immer die vorderste freie zu nehmen. Ich seh an den Fahrertüren und auf dem Dach das fette Emblem der Seitensträssler, reagiere und setzt mich in das dahinter stehende. Kommt der Fahrer von der besagten Droschke und will mich anmachen! Mich, ein Fan der Löwen....nix, da mit Deiner Karre würde ich selbst nicht fahren, wenn ich 300 Kilomter zu Fuss laufen müsste, rief ich....

      Wien Ende der Achziger. Da waren einige schon ganz weit vorne, man konnte mit Amex zahlen, Gab es in Germany noch nicht.

      Montreal. Fahrt vom Flughafen Trudeau nach Down Town. Mit derm Driver nett ins Gespräch gekommen. Puertoricaner, verh., 6 Kinder. Hat sich ne richtige Freundschaft aufgebaut, bin immer bei der Familie (da gehören noch viel mehr dazu), wenn ich drüben bin. Er war mit seiner Frau auch mal in Köln, bin extra eingeflogen, um ihnen die Domstadt zu zeigen.

      Über Idioten am Taxisteuer will ich jetzt nicht schreiben, die gibbet es auch, klaro.
      Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.(Finnisches Sprichwort)
    • New

      Tiroler Löwe wrote:

      Die Droschken stehen in Reih und Glied. Damals war es noch Usus, immer die vorderste freie zu nehmen. Ich seh an den Fahrertüren und auf dem Dach das fette Emblem der Seitensträssler, reagiere und setzt mich in das dahinter stehende. Kommt der Fahrer von der besagten Droschke und will mich anmachen! Mich, ein Fan der Löwen....nix, da mit Deiner Karre würde ich selbst nicht fahren, wenn ich 300 Kilomter zu Fuss laufen müsste, rief ich....
      Sehr gut; genau richtig!
      *sing* Ja lebt denn da oide Ismaik no, Ismaik no, Ismaik no? *sing*
    • New

      Sehlöwe wrote:

      Tiroler Löwe wrote:

      Aber nett waren sie schon, höflich und freundlich....
      Das sind sie immer.Bin jahrzehntelang Taxi gefahren und hab kein einziges Mal Ärger mit einem Asiaten gehabt; Arschlochquote: 0,0; ganz erstaunlich. Hab mich immer gefreut, wenn ich Schlitzaugen gesehen hab, weil ich wusste: das wird eine angenehme, streßfreie Fahrt.
      Diese Aussagen kann ich voll und ganz bestätigen und zwar nicht nur bei Touristen, sondern auch bei Migranten aus dem asiatischen Raum. Arbeiten, geben sich Mühe, sind höflich und gewillt, Sachen zu lernen. Da kann sich so manch ein Raketenwissenschaftler was abschauen, wenn die so ein Verhalten an den Tag legen würden, hätten sicherlich auch die wenigsten Probleme damit. Oder anders gesagt, hat sich schonmal jemand gedacht: Oh mir kommen 3 Chinesen entgegen, da wechsel ich lieber schnell die Straßenseite? - richtig ich auch nicht.
    • New

      Klongo wrote:

      Sehlöwe wrote:

      Tiroler Löwe wrote:

      Aber nett waren sie schon, höflich und freundlich....
      Das sind sie immer.Bin jahrzehntelang Taxi gefahren und hab kein einziges Mal Ärger mit einem Asiaten gehabt; Arschlochquote: 0,0; ganz erstaunlich. Hab mich immer gefreut, wenn ich Schlitzaugen gesehen hab, weil ich wusste: das wird eine angenehme, streßfreie Fahrt.
      Diese Aussagen kann ich voll und ganz bestätigen und zwar nicht nur bei Touristen, sondern auch bei Migranten aus dem asiatischen Raum. Arbeiten, geben sich Mühe, sind höflich und gewillt, Sachen zu lernen. Da kann sich so manch ein Raketenwissenschaftler was abschauen, wenn die so ein Verhalten an den Tag legen würden, hätten sicherlich auch die wenigsten Probleme damit. Oder anders gesagt, hat sich schonmal jemand gedacht: Oh mir kommen 3 Chinesen entgegen, da wechsel ich lieber schnell die Straßenseite? - richtig ich auch nicht.
      Aber nett waren sie schon, höflich und freundlich....

      Klongo wrote:

      Sehlöwe wrote:

      Das sind sie immer.Bin jahrzehntelang Taxi gefahren und hab kein einziges Mal Ärger mit einem Asiaten gehabt; Arschlochquote: 0,0; ganz erstaunlich. Hab mich immer gefreut, wenn ich Schlitzaugen gesehen hab, weil ich wusste: das wird eine angenehme, streßfreie Fahrt.
      Diese Aussagen kann ich voll und ganz bestätigen und zwar nicht nur bei Touristen, sondern auch bei Migranten aus dem asiatischen Raum. Arbeiten, geben sich Mühe, sind höflich und gewillt, Sachen zu lernen. Da kann sich so manch ein Raketenwissenschaftler was abschauen, wenn die so ein Verhalten an den Tag legen würden, hätten sicherlich auch die wenigsten Probleme damit. Oder anders gesagt, hat sich schonmal jemand gedacht: Oh mir kommen 3 Chinesen entgegen, da wechsel ich lieber schnell die Straßenseite? - richtig ich auch nicht.
      hab nen Nachbar, Emigrant aus Eritrea. War mit 14 Kindersoldat, Traumatas und noch mehr.

      Ein sehr freundlicher, zielstrebiger und hilfsbereiter Mensch. Er hilft mir beim Holz machen, ich ihm beim richtigen Erlernen der Deutschen und Engliscnen Sprache. Er ist seit 4 Jahren hier, ich sage der wird irgendwann sein eigenes Geschäft haben. Ein intelligentes Bürscherl...

      ...und Fan der Löwen ist er auch schon...
      Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.(Finnisches Sprichwort)
    • New

      Klongo wrote:

      Sehlöwe wrote:

      Tiroler Löwe wrote:

      Aber nett waren sie schon, höflich und freundlich....
      Das sind sie immer.Bin jahrzehntelang Taxi gefahren und hab kein einziges Mal Ärger mit einem Asiaten gehabt; Arschlochquote: 0,0; ganz erstaunlich. Hab mich immer gefreut, wenn ich Schlitzaugen gesehen hab, weil ich wusste: das wird eine angenehme, streßfreie Fahrt.
      Diese Aussagen kann ich voll und ganz bestätigen und zwar nicht nur bei Touristen, sondern auch bei Migranten aus dem asiatischen Raum. Arbeiten, geben sich Mühe, sind höflich und gewillt, Sachen zu lernen. Da kann sich so manch ein Raketenwissenschaftler was abschauen, wenn die so ein Verhalten an den Tag legen würden, hätten sicherlich auch die wenigsten Probleme damit. Oder anders gesagt, hat sich schonmal jemand gedacht: Oh mir kommen 3 Chinesen entgegen, da wechsel ich lieber schnell die Straßenseite? - richtig ich auch nicht.
      und die Triaden sind sicher auch ganz okay, im innersten ihres Herzens...
    • New

      Max Mustermann wrote:

      Tiroler Löwe wrote:

      hab nen Nachbar, Emigrant aus Eritrea.
      ...und Fan der Löwen ist er auch schon...
      DAS war er in Eritrea wohl mit Sicherheit nicht...
      rat mal was ich ihm als erstes vorgespielt habe: 57,58,59 Sechzig und stark wie noch nie. Dann bekam er von mir ein altes Trikot vom Haman und nen Freundschaftsschal mit den Treckerfahrern.

      Der Gute ist geerdet gegen alle Abwerbeversuche eines Strassenanreiners....Türlich Eventie der Unnötigen....pfffff
      Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.(Finnisches Sprichwort)
    • New

      Max Mustermann wrote:

      und die Triaden sind sicher auch ganz okay, im innersten ihres Herzens...
      Zumindest wenn sie hier sind und im Taxi sitzen, ist ihr Benehmen mustergültig. Triaden weiß ich natürlich jetzt nicht konkret, aber ein paar ausgesprochen schräge Vögel waren schon dabei. Ich möcht nicht wissen, was die sonst so gemacht haben, ich jedoch konnte nicht klagen; im Taxi sind die einwandfrei. Und zwar sogar dann noch, wenn sie prall sind wie ein Kugelfisch.
      *sing* Ja lebt denn da oide Ismaik no, Ismaik no, Ismaik no? *sing*
    • New

      Sehlöwe wrote:

      Max Mustermann wrote:

      und die Triaden sind sicher auch ganz okay, im innersten ihres Herzens...
      Zumindest wenn sie hier sind und im Taxi sitzen, ist ihr Benehmen mustergültig. Triaden weiß ich natürlich jetzt nicht konkret, aber ein paar ausgesprochen schräge Vögel waren schon dabei. Ich möcht nicht wissen, was die sonst so gemacht haben, ich jedoch konnte nicht klagen; im Taxi sind die einwandfrei. Und zwar sogar dann noch, wenn sie prall sind wie ein Kugelfisch.
      Ja klar wenn man es so sieht... gute Erklärung- kann ich so folgen...

      Wobei ich manchmal gerne die Gedanken hinter dem beständigen Lächeln erraten würde .... „Messel schon schalf, grrr“ (vielleicht?)