Unser Ex-Trainer: Daniel Bierofka

    • Nach den Worten von HI wurde nicht nur Daniel Bierofka gemobbt, sondern auch seine Frau, seine Kinder und sein Vater.
      Abgesehen davon, dass ich HI nicht für glaubwürdig halte, sind diese Vorwürfe allerdings so schwerwiegend, dass dem
      nachgegangen werden soll. HI soll die Namen nennen wer die Kinder von Bierofka mobbt. Solche Leute gehören nämlich
      fristlos aus dem Verein geschmissen. Bei diesem schwerwiegenden Vorwurf darf man keine Gnade walten lassen.

      Ich persönlich glaube jedoch, dass er uns niemanden nennen kann.
    • LustigerGuenter wrote:

      Nach den Worten von HI wurde nicht nur Daniel Bierofka gemobbt, sondern auch seine Frau, seine Kinder und sein Vater.
      Abgesehen davon, dass ich HI nicht für glaubwürdig halte, sind diese Vorwürfe allerdings so schwerwiegend, dass dem
      nachgegangen werden soll. HI soll die Namen nennen wer die Kinder von Bierofka mobbt. Solche Leute gehören nämlich
      fristlos aus dem Verein geschmissen. Bei diesem schwerwiegenden Vorwurf darf man keine Gnade walten lassen.

      Ich persönlich glaube jedoch, dass er uns niemanden nennen kann.
      Kinder gemobbt? OK, ich weiß es nicht, aber wenn Bierofkas Kinder in der Schule mal von Roten als "Giasinger Gschwerl o. ä"
      betitelt worden wären, dann ist das für mich kein Mobbing!

      irgendwie wird heutzutage mit diesen Schlagwörtern (Mobbing, Nazi, Rassist usw.) auch
      zu leichtfertig umgegangen!
      Angesichts meiner statistischen Lebenserwartung habe ich die Gewissheit, daß ich mich über 1860 bereits länger geärgert habe, als dies in der Zukunft überhaupt noch möglich sein wird!
    • Käptn Blaubär wrote:

      LustigerGuenter wrote:

      Nach den Worten von HI wurde nicht nur Daniel Bierofka gemobbt, sondern auch seine Frau, seine Kinder und sein Vater.
      Abgesehen davon, dass ich HI nicht für glaubwürdig halte, sind diese Vorwürfe allerdings so schwerwiegend, dass dem
      nachgegangen werden soll. HI soll die Namen nennen wer die Kinder von Bierofka mobbt. Solche Leute gehören nämlich
      fristlos aus dem Verein geschmissen. Bei diesem schwerwiegenden Vorwurf darf man keine Gnade walten lassen.

      Ich persönlich glaube jedoch, dass er uns niemanden nennen kann.
      Kinder gemobbt? OK, ich weiß es nicht, aber wenn Bierofkas Kinder in der Schule mal von Roten als "Giasinger Gschwerl o. ä"betitelt worden wären, dann ist das für mich kein Mobbing!

      irgendwie wird heutzutage mit diesen Schlagwörtern (Mobbing, Nazi, Rassist usw.) auch
      zu leichtfertig umgegangen!
      Ich muß mich berichtigen. Habe das nochmal durchgelesen. HI sagt, dass die Kinder, die Ehefrau bzw. die Familie mit reingezogen wurden. Nachdem er aber anfangs von Mobbing geredet hat, interpretiere ich das so.
    • Ganz hart gesagt war der Trainerwechsel aber so was von schnell, ein Schelm der da Böses denkt...

      Vlt gabs ja das Mobbing wirklich - aber im Gegensatz zu dem Aluhut24 Trägern hat das null komma nix mit dem eV zu tun...

      In meinem Oberstübchen denke ich mir das eben ein Gorenzel und Scharold mit Biero’s Heiligenschein schon ihre Probleme hatten... Biero hatte so dermaßen Narrenfreiheit, und konnte öffentlich rumschlagen wie es ihm halt gerade gepasst hat, das es evtl den zweien (und anderen) irgendwann mal zu viel wurde und angefangen wurde gegen ihn zu arbeiten - das ist eigentlich in anderen Firmen, wo der Cheffe dann ein “Superstar” ist, auch nicht ganz unüblich: “den lassen wir jetzt mal kräftig auflaufen...!”

      Zuerst wird noch schnell geschockt reagiert, am nächsten Tag aber schon fix fertig (Vertrag! Neuer Co-Trainer!!) alles präsentiert - das ging mir alles ein bisschen zu glatt...
      Aus Schwabing, in die Welt hinaus...
    • St.Agostino wrote:

      Ich denke viele wissen überhaupt nicht was Mobbing ist.
      Natürlich wissen die meisten´nicht was wirkliches Mobbing ist. Sie plappern hirnlos halt das nach was Ismaik und Griss von sich geben und das wird zu 100 % geglaubt und ungefiltert so übernommen. Ich halte es für sehr gefährlich nur weil Bierofka kontra bekommen hat zu behaupten er wäre gemobbt worden. So lange es keine hieb und stichfesten Beweise gibt ist eine Beschuldigung, die echt gar nicht geht. Er hat öffentlich mehrfach verbal ausgeteilt und das obwohl die Leistung nicht stimmte, er muss dann auch dann damit klarkommen das man das nichts so einfach hinnimmt.
    • New

      ich werde das wort nicht mehr in den mund nehmen weil irgendwann reicht es,man liest es in der zeitung,im fernsehen ist davon die rede sogar im bekanntenkreis werde ich darauf angesprochen....es reicht,wenn so gewesen wäre würde DB stellung dazu beziehen und sich nicht in schweigen hüllen denke ich....
    • New

      LustigerGuenter wrote:

      Nach den Worten von HI wurde nicht nur Daniel Bierofka gemobbt, sondern auch seine Frau, seine Kinder und sein Vater.
      Abgesehen davon, dass ich HI nicht für glaubwürdig halte, sind diese Vorwürfe allerdings so schwerwiegend, dass dem
      nachgegangen werden soll. HI soll die Namen nennen wer die Kinder von Bierofka mobbt. Solche Leute gehören nämlich
      fristlos aus dem Verein geschmissen. Bei diesem schwerwiegenden Vorwurf darf man keine Gnade walten lassen.

      Ich persönlich glaube jedoch, dass er uns niemanden nennen kann.
      Stimmt. Diejenigen, die diese Vorwürfe erheben, und diese oder zumindest die Adressaten stimmen nicht, gehören natürlich auch aus dem Verein geschmissen oder vom Zugang der Liegenschaften und Geschäftsräume des Vereins mit einem Betretungsverbot belegt.
    • New

      suro wrote:

      LustigerGuenter wrote:

      Nach den Worten von HI wurde nicht nur Daniel Bierofka gemobbt, sondern auch seine Frau, seine Kinder und sein Vater.
      Abgesehen davon, dass ich HI nicht für glaubwürdig halte, sind diese Vorwürfe allerdings so schwerwiegend, dass dem
      nachgegangen werden soll. HI soll die Namen nennen wer die Kinder von Bierofka mobbt. Solche Leute gehören nämlich
      fristlos aus dem Verein geschmissen. Bei diesem schwerwiegenden Vorwurf darf man keine Gnade walten lassen.

      Ich persönlich glaube jedoch, dass er uns niemanden nennen kann.
      Stimmt. Diejenigen, die diese Vorwürfe erheben, und diese oder zumindest die Adressaten stimmen nicht, gehören natürlich auch aus dem Verein geschmissen oder vom Zugang der Liegenschaften und Geschäftsräume des Vereins mit einem Betretungsverbot belegt.
      Du bist ja noch lustiger wie der Guenter.
    • New

      Gar nicht lustig. Eher traurig. Mich kotzt es einfach an, wenn keine klaren Kanten geschaffen werden, sondern über lediglich vermutete Verdächtigungen Personen diskreditiert werden. Egal in welcher Lebenslage. Siehe den Wortlaut des letzten Facebook Auftritts von Ismaik. Nebenbei bemerkt wundert es mich, dass da der Fritz Fehling sitzt. Dem hätte ich im Gegensatz zu z.B. Hell diese Nähe zum
      HI-Clan nicht zugeschoben. Aber was soll's.
    • New

      Löwe1860 wrote:

      Also ich möcht jetzt hier zum Thema Bierofka noch ein abschließendes Statement abgeben.
      Hab jetzt schon viel diskutiert und kann viele Kritiker nicht verstehen.
      Er war für mich der letzte Kitt zwischen den Lagern, der jetzt zerbröckelt ist. Es wird durch seinen Abgang alles noch schlimmer werden als es ohnehin schon ist.
      Und genau deshalb stinkt es mich besonders an, daß er es wirklich geschafft, hat, mich alten Biero-Fan so weit zu bringen, daß ich jetzt froh bin, daß er gegangen ist.
      Mit Klassen unbedingt verlängern!
    • New

      LustigerGuenter wrote:

      Nach den Worten von HI wurde nicht nur Daniel Bierofka gemobbt, sondern auch seine Frau, seine Kinder und sein Vater.
      Abgesehen davon, dass ich HI nicht für glaubwürdig halte, sind diese Vorwürfe allerdings so schwerwiegend, dass dem
      nachgegangen werden soll. HI soll die Namen nennen wer die Kinder von Bierofka mobbt. Solche Leute gehören nämlich
      fristlos aus dem Verein geschmissen. Bei diesem schwerwiegenden Vorwurf darf man keine Gnade walten lassen.

      Ich persönlich glaube jedoch, dass er uns niemanden nennen kann.
      Ich gönne dir das Du mal gemobbt wirst... Vielleicht erkennst Du dann die Auswirkungen auf Dein persönliches Umfeld...
    • New

      Blauer Aslan wrote:

      ich werde das wort nicht mehr in den mund nehmen weil irgendwann reicht es,man liest es in der zeitung,im fernsehen ist davon die rede sogar im bekanntenkreis werde ich darauf angesprochen....es reicht,wenn so gewesen wäre würde DB stellung dazu beziehen und sich nicht in schweigen hüllen denke ich....
      Es ist extrem windige Propaganda, einfach in völlig amorpher Art & Weise Dinge wie "Mobbing" zu behaupten und dann auf die Multiplikatoren zu hoffen, die das blind & blöd weiterverbreiten. Daß das so gut funktioniert, ist einer der Gründe dafür, warum die Gesellschaft so aussieht, wie sie das tut.
      Mit Klassen unbedingt verlängern!
    • New

      Pudl wrote:

      Das ganze Rumgeschreie, die Instrumentalisierung, die Facebookposts etc. Sind doch nur ein Ausdruck der Hilflosigkeit der Investorenseite. Hunde die bellen, beißen nicht
      Doch; tun sie.
      Und zwar meistens bei der ersten sich bietenden Gelegenheit.
      Mit Klassen unbedingt verlängern!
    • New

      Peru wrote:

      Pudl wrote:

      Das ganze Rumgeschreie, die Instrumentalisierung, die Facebookposts etc. Sind doch nur ein Ausdruck der Hilflosigkeit der Investorenseite. Hunde die bellen, beißen nicht
      Die Briten formilieren das besser: His bark is worse than his bite.

      Schöner Spruch, Peru. Gefällt mir. :)
      "Today's music ain't got the same soul - I like an old time Rock'n'Roll!" [Bob Seger]

    • New

      Biero verspielt sich momentan bei mir gerade die letzten Sympathien.

      Ismaik haut in seinem Interview so eben mal raus, dass der Grund für Bieros Rückzug im
      gezielten Mobbing der e.V.-Seite liegt.

      Der BR übernimmt das ungeprüft. AZ, TZ übernehmen das ungeprüft, ein Kabarettist
      übernimmt das ungeprüft. Also wird´s schon stimmen.

      Wer zum jetzigen Zeitpunkt nicht sieht, dass die Aggressions- und Hemmschwellen in beiden
      Fanlagern grade immer weiter nach unten gehen, macht einen großen Fehler.

      Ich verlange nicht, dass Biero Roß und Reiter nennt, dazu ist das ganze Drumherum
      wahrscheinlich auch zu komplex. Aber es ist an der Zeit, dass er seinen Beitrag leistet.
      Dass die Spalterei nicht ein Ausmaß erreicht, das noch gar nicht abzusehen ist.

      Wenn ihm noch ein bisschen was an seinem Herzensverein liegt.