Unser Trainer: Daniel Bierofka

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • AllgäuLöwe wrote:

      bangkok wrote:

      Jetzt unmittelbar nach erreichtem Klassenerhalt auf Biero einzupruegeln ist unterste Sohle und entlarvt die handelnden Akteure als solche.
      Warte mal ab wenn Reisinger an der MV "Es geht hoid Ned" verkündet :)


      Da haben sich ja zwei Einzeiler getroffen.

      Und was ist dann? Sprich doch aus, was du meinst.
      Oder erkläre einfach warum er was verkünden soll, und was nicht geht. Dann hätte man zumindest dadurch den Hauch einer Chance zu erkennen, was du meinst?
      Ohne Zweifel hast du dir aber den richtigen Gesprächspartner ausgesucht. Dem ist auch urplözlich vor einer Stunde eingefallen, dass jemand auf Biero einprügelt. Wer oder
      was ist dabei nebensächlich, aber er erkennt die unterste Sohle.

      ps das i habe ich bloß aus Höflichkeit geschrieben. Eigentlich hättet ihr ein l verdient.
    • New

      Raffzahn wrote:

      ich mein, dass vom Blogger nur spitzfindige Fragen kommen, das ist man ja schon gewohnt...
      warum aber die anderen Journalisten nicht mal auf die Idee kommen, dem Biero zu sagen, dass das "Budget-Problem" nicht die Schuld von Reisinger ist, sondern Gorenzel und Scharold die GFs der KGaA sind, das wundert mich dann schon. Das muss doch auch Biero wissen.
      Und Biero kann dann bei GG auch mal nachfragen, warum das Geld, was auf 2 Jahre ausgelegt war, schon weg ist.
      Und Biero kann auch mal bei Saki nachfragen, wie es mit seinem Versprechen "niemand muss um seinen Arbeitsplatz fürchten" aussieht...
      Und Biero kann mal bei Osnabrück fragen, wie die es mit Kreativität und kleinem Budget geschafft haben, in Liga 3 aufzusteigen...
      Und Biero kann auch mal sich selbst fragen, warum man im TotoPokal gegen nen Regionallisten rausgeflogen ist...

      soll das alles etwa die Schuld von Reisinger sein... lächerlich!


      Zitierfunktion ist praktisch :)

      Hans Moser wrote:

      Also dank Chefplärrer Stimoniaris kennt doch die ganze Welt die Zaheln.Letzte Saison 3 Mio + 2 Mio für 2 Jahre. Kommende Saison 3 Mio. Macht in Summe 4 Mio pro Saison.

      Da ist es bei normaler Kaderplanung völlig unmöglich inach nur einem Jahr nur noch einen Innenvertreidiger zu haben.
      Da wird Dich jeder Arzt nach Haar überweisen wenn Du ihm das erzählst.

      Aber bei Sechzig erzählt das die sportliche Leitung sogar noch der Presse und gibt anderen die schuld dafür.
      Und der Sportdirektor hält sich auch noch für wahnsinnig toll und gewievt. Das muss man sich mal geben.

      Das was bei uns alles auf dem Hof rumläuft ist ja nur noch der Wahnsinn!
    • New

      friedhofstribüne wrote:

      AllgäuLöwe wrote:

      bangkok wrote:

      Jetzt unmittelbar nach erreichtem Klassenerhalt auf Biero einzupruegeln ist unterste Sohle und entlarvt die handelnden Akteure als solche.
      Warte mal ab wenn Reisinger an der MV "Es geht hoid Ned" verkündet :)
      Da haben sich ja zwei Einzeiler getroffen.

      Und was ist dann? Sprich doch aus, was du meinst.
      Oder erkläre einfach warum er was verkünden soll, und was nicht geht. Dann hätte man zumindest dadurch den Hauch einer Chance zu erkennen, was du meinst?
      Ohne Zweifel hast du dir aber den richtigen Gesprächspartner ausgesucht. Dem ist auch urplözlich vor einer Stunde eingefallen, dass jemand auf Biero einprügelt. Wer oder
      was ist dabei nebensächlich, aber er erkennt die unterste Sohle.

      ps das i habe ich bloß aus Höflichkeit geschrieben. Eigentlich hättet ihr ein l verdient.
      Verehrte Friedhofstribüne,

      das Dir meine Post nicht gefallen ist mir nix neues und immer wieder erfrischend zu lesen, wie Du Sie auseiander nimmmst!
      Nur das ich dir den Satz oder Ausspruch " Es geht hoid net" erklären soll, verängstigt jetzt doch ein bischen. Ich denke das man diesen Spruch, bis auf wenige Ausnahmen die erst seit kurzem angemeldet sind, nicht weiter erklären muss! Wenn dem trotzdem so sein sollte......such mal im Stadion Theard...nur so als Tip!

      The post was edited 2 times, last by AllgäuLöwe ().

    • New

      geisterradler wrote:

      Als Profi oder U21 Spieler bei 60 oder als Spieler eines anderen Vereins, der überlegt zu 60 zu wechseln würde ich nach diesem ganzen Gejammer von Gorenzel und Bierofka doch denken: "wisst ihr was ihr mich könnt?". Von Sponsoren gar nicht zu schweigen.
      In diesem Zusammenhang mittlerweile von vereinsschädigendem Verhalten zu sprechen, halte ich noch für untertrieben.
      Gerade als Profi bei 60, der U 21 oder U 19 würde ich mir wahrscheinlich gerade denken, dass der Cheftrainer von mir meint, dass ich der unfähigste Fussballer überhaupt bin. Ich tauge nicht für die U 21 oder bin eine Option für die erste Mannschaft. Ich binn einfach grottenschlecht oder sollte mir nen anderen Verein suchen.
      Als Spieler der Profimannschaft wurde ich ja von Biero seit der Winterpause "gedisst" da ja ohne viele Neuzugänge eine wettbewerbsfähige Mannschaft nicht möglich ist. Zudem wäre ich, sofern ich gespielt habe immer Schuld an einer Niederlage, ich würde immer nur kritisiert, selten öffentlich gelobt nach gewonnenen Spielen, zudem ist der Cheftrainer scheinbar eh froh, wenn ich weg wäre und neue Spieler kommen, die aber eigentlich gar nicht bezahlt werden können.

      Im Prinzip biste bei 1860 entweder der Depp, der dem Kader auf der Tasche liegt, oder du bist der eingeplante Stammspieler, für den aber kein Geld da ist (lt. GG und Biero)
      Für wen sind dann die 3 Mio Spieleretat ?!?
    • New

      Als Fans könnt ihr den Eintritt ins Stadion bezahlen und gefälligst die Mannschaft anfeueren und nach vorne peitschen (Pfeifen ist aber nicht erlaubt), gerne auch ein Bier trinken und eine Stadionwurst essen. Aber bitte haltet Euch gefalligst aus der Vereinspolitik raus. Und hört auf, zu versuchen Kaderplanung und Budget zu verstehen. Dafür seit ihr als Fans zu blöd. Das überlasst bitte mal Profis wie uns!
      2019, Daniel Bierofka, Günter Gorenzel und Oliver Griss

      <Ironie off>
    • New

      Zur heutigen Pressekonferrenz:

      "Herr Resinger hat sich sicher gefreut."
      Das Verhältnis der beiden würde ich als unterkühlt bezeichnen.

      "Von den 4,5 Millionen Etat haben wir nur 3,9 Mio ... gebraucht."
      Dann wärens doch nächste Saison 3 Mio + 600.000, also immerhin 3,6 Mio.

      "Beim Sponsoring der Bayerischen hängt es davon ab, was bei uns ankommt."
      Bedeutet das, wenn die Bayerische z.B. 2 Mio bezahlt, Gelder an
      Hi oder was weiß ich bezahlt werden?
      Angesichts meiner statistischen Lebenserwartung habe ich die Gewissheit, daß ich mich über 1860 bereits länger geärgert habe, als dies in der Zukunft überhaupt noch möglich sein wird!
    • New

      DrLoewenkralle wrote:

      Könnte die "Bayrische" nicht auch zweckgebunden sponsern ?
      Könnte sie bestimmt aber u.a. durch das negative Eigenkapital bekommen wir auch diesen Winter in der KGaA wieder ein Problem. Herr Ismaik muss wandeln. Man muss also immer abwägen welche Strafen uns da drohen (wir sind ja Wiederholungstäter) wenn er keine Lust hat.
      Es würde helfen wenn Herr Ismaik jetzt wandeln würde. Auch ob wir von Herrn ismaik die noch fehlenden 500.000 Euro bekommen, und vor allem wann, darüber gab es bisher auch noch nichts zu lesen.
      Es könnte auch sein dass wir noch an der Fortführungsprognose der KGaA knabbern. Dem DFB reichen ja zwölf Monate, aber die Geschäftsführung muss eigentlich 24 Monate absichern.

      Wir haben ja bisher kommene Saison nicht mehr zu viele Spieler im Kader, sondern der Kader ist aktuell unausgewogen und in Teilen zu teuer.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015
    • New

      Käptn Blaubär wrote:

      Zur heutigen Pressekonferrenz:

      "Herr Resinger hat sich sicher gefreut."
      Das Verhältnis der beiden würde ich als unterkühlt bezeichnen.
      Nun ja, nach der Sommeraktion von Biero und GG, wo sie nochmals das Darlehen rausgepresst haben, hätte ich als Präsi auch nicht gerade Lust auf ihn...

      Also: Biero und GG haben die ganze Kohle schon durch Transfers und aufgeblähten Kader verblasen und jetzt stehen‘s mit runtergelasser Hose da und schreien nach Kohle - und dabei ist der eV schuld...

      Von mir aus können die beide gern gehen wenn sie auf dem Standpunkt verharren und nicht endlich mal eingestehen das sie sich mit dem Kader verzockt haben... (Und Biero und Griss sind beste Kumpels, eigentlich schon seit langer Zeit...)
      Aus Schwabing, in die Welt hinaus...
    • New

      Wir spielen mit einem Etat von 5 Millionen genau so erst mal gegen den Abstieg, wie mit einem Etat von 3 Millionen ...

      Wenn der Biero seinen sportlichen Erfolg als Trainer über die Interessen des Vereins stellt, dann muss er sich schlicht und einfach einen anderen Verein suchen müssen ...

      Hier wird gezielt gegen den e.V. gearbeitet ... dieses "Handlungsunfähig" ausstrahlen ist ne Frechheit!!!
    • New

      Genau so sehe ich das auch, verstehe dieses gerede immer nicht...
      Noch einmal, zum letzten Mal jetzt aber.

      OSNABRÜCK IST MIT SO EINEM ETAT SOUVERÄN AUFGESTIEGEN !!!!!!!!!!!

      Mir ist klar das sowas nicht die Regel ist, aber die Ausnahme, weshalb können Biero und GG nicht an so einer Ausnahme arbeiten ?!
      Wir waren Jahrelang "die Ausnahme" auf der anderen Seite, nämlich mit hohem Etat Grottenschlecht.

      Könnte man doch mal anders herum versuchen.

      Noch dazu haben wir mal wieder Spieler geholt die mehr "Name" als Klasse haben.

      Moll, Lex, spielen sicher nicht für ein Butterbrot.

      Ich verstehe Bieros Ansatz da, aber ein Spieler der die genau identische Leistung bringt wie Lex dieses Jahr kannst sicher auch in der RL finden wenn du ein gutes Auge hast und der kostet dann sicher die Hälfte an Gehalt.

      Mich nervt der ganze Kram so langsam nur noch.

      Und zum Thema, "wir spielen gegen den Abstieg", NA UND ?!
      Für mich ging es auch dieses Jahr nur um den Klassenerhalt...

      Man muss sich endlich mal von dem Gedanken verabschieden dass Sechzig immer und egal wo um den Aufstieg spielen muss.

      Heutzutage spielt nicht mehr der mit dem "größten Namen" um den Aufstieg, sondern der, welcher die beste Arbeit macht.

      Also auf gehts ihr zwei sportlichen Leiter, arbeitet mal für euer Geld und zwar nicht in der Pressestelle oder auf irgendwelchen Redaktionssofas sondern im Scouting und auf dem Platz.....
    • New

      Hast recht, es nervt langsam.
      Wenn dem Biero es nicht passt dann sollte er gehen.
      Anstatt ständig zu Jammern sollte man den Kader für die neue Saison zusammenstellen ansonsten
      kann sich Sechzig nur noch an der Resterampe bedienen.
      Dieses Mimimimimi von Biero geht mir richtig auf den Sack,
      scheinbar möchte seinen Rauswurf provozieren.
      Gut, er ist mit den Löwen aus der Niederung der Spielklassen aufgestiegen, aber sowas haben
      schon andere Trainer mit Sechzig erreicht.
      Aber das Leben geht weiter und nach dem Spiel ist vor dem Spiel.
      Schade dass bei uns keine Ruhe einkehren mag, egal ob wir absteigen oder die Klasse halten.
      Diese dreckigen Querulanten bei Sechzig sind der größte Abschaum und schaden dem Verein.
      Freiheit für den TSV 1860 München
    • New

      Mein Wunschtraum wäre Biero würde von sich aus gehen ohne nachzutreten damit sein Freund OG daraus keine Dolchstoßlegende stricken kann.
      Es braucht hungrige ehrgeizige Leute die Lust haben aus den unveränderbaren Gegebenheiten das beste herauszuholen, Sportler eben.
      Natürlich hat er seinen verdienstvollen Anteil am Aufstieg, aber das tiefblaue Herz das ihm hier unwidersprochen attestiert wird seh ich nicht so unkritisch. Immerhin wurde er als Fußballer an der Seitenstraße ausgebildet (ehrlich: macht das ein 1860%iger Löwe?) und die beiden verlorenen Derbys letztes Jahr hab ich auch nicht vergessen.
      Zumindest hat er bei den Roten gelernt dass Geld den Erfolg bringt...
    • New

      donautallöwe1 wrote:

      Wir spielen mit einem Etat von 5 Millionen genau so erst mal gegen den Abstieg, wie mit einem Etat von 3 Millionen ...

      Flo_1860 wrote:

      OSNABRÜCK IST MIT SO EINEM ETAT SOUVERÄN AUFGESTIEGEN !!!!!!!!!!!
      Also spielen wir mit einem Etat von 3 Millionen genau so erst mal um den Aufstieg mit, wie mit einem Etat von 5 Millionen ...

      oder wie jetzt?


      @Flo_1860

      Tut mir leid, aber seit mehr als 50 Jahren freue ich mich auf die neue Saison mit dem unabänderbaren Ziel alles zu gewinnen, Meister zu werden, endlich aufzusteigen ...
      Ich denke, das wird sich die zweite Hälfte meines Fan-Daseins nicht mehr ändern .. .das liegt in den Genen älterer Löwen. Dies mag ja etwas anders sein bei Leuten, die erst 1990 .. mit 16 ... in der Bayernliga ... zum Löwenfan wurden.

      Hab hier mal, was Bierofka und Gorenzel anbelangt, von Sack und Esel geschrieben ...
      Angesichts der Reaktionen in den letzten Tagen kann man jetzt schon beobachten, dass immer mehr user merken, wer, unabhängig von der Funktion, anschafft, die Politik macht, Wünsche äußert und Forderungen stellt ... deshalb wird mehr und mehr auf den Esel eingeschlagen! Obwohl der Esel zur Zeit eigentlich auch nur eine arme Sau ist ...
      2019/2020 : BloßnichtHiller ---- Paul -Weber -Lücke -Steinhart --- Lex -Wein -Bekiroglu????????? -Kindsvater --- Mölders -10+X!
    • New

      vielleicht könnt Ihr mich aufklären. Laut Bierifka haben wir in dieser Saisin 3,9 Mio ausgegeben. Laut einigen Medienaussagen hat an für die kommende Saison 3,5 Mio zur Verfügung. Man hat gerade 7 Spieler verabschiedet.

      Wieso kann man keine Spieler verpflichten und warum kann man keine Verträge verlängern? Das ergibt sich nicht aus den Zahlen.
    • New

      Wo ist der Löwenmut von Biero geblieben?
      Dann geht's halt die nächsten Jahre gegen den Abstieg.
      Dann muss man halt junge Spieler wie Hursan, Siebdrat, Spitzer etc drittligatauglich fortentwickeln oder Spieler wie Wein und Steinhart umfunktionieren.
      Am Ende ist wichtig, dass die Mannschaft beißt und kämpft, dann besteht man auch in dieser Liga.

      Was ich nicht versteh, woher haben die beiden erwartet, dass dieses jahr nochmals 2 Mio extra reingebuttert werden? Die erpressten 2 Mio vom letzten Jahr waren für 2 Jahre gedacht, nicht für eins!
      Diese Handlungsfähigkeit haben sie sich selbst gegeben. Für mich äußerst fahrlässiges Handeln der Geschäftsführung. Und was hat der Aufsichtsrat der kgaa eig. gemacht? Ist der nicht dafür da, das finanzielle gebaren zu überwachen? Ach, ich vergaß, da hockt u.a. ein Saki drin.

      Dass viele verträge 2020 auslaufen is ubrigens dann auch ein Vorteil. Man kann endlich eine kostengünstige neue Mannschaft als Osnabrück etc aufbauen.
      Belkahia, Steinhart, Moll und Wein sind übrigens die 4 mit dann noch laufendem Vertrag bis 2021. Auch ein gutes Gerüst.



      Aber wo die restlichen 7 Mio des 10 Mio etats/Umsatzes alle bleiben, würde mich weiterhin interessieren. Biero spricht ja in der pk auch davon, dass die entscheidende Frage ist, wieviel bei ihm ankommt, auch von weiterem Geld des hauptsponsors.
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • New

      Tower wrote:

      vielleicht könnt Ihr mich aufklären. Laut Bierifka haben wir in dieser Saisin 3,9 Mio ausgegeben. Laut einigen Medienaussagen hat an für die kommende Saison 3,5 Mio zur Verfügung. Man hat gerade 7 Spieler verabschiedet.

      Wieso kann man keine Spieler verpflichten und warum kann man keine Verträge verlängern? Das ergibt sich nicht aus den Zahlen.
      Wenn ich es richtig verstanden habe, es liegt ganz einfach daran, dass die Gehälter der Spieler auf 4 Mio. ausgelegt wurden.
      Die meisten davon für 2 Jahre.
      Jetzt aber, verringert sich das Budget bereits nach einem Jahr.
      Die Gehälter bleiben aber gleich.

      Die Spieler welche verabschiedet wurden, sind bisher alles Spieler welche Gehaltsmäßig wohl nicht gerade große Lüchen schliessen.
      Köppi z.B. wird sicher einer der am geringsten bezahlten Spieler von uns sein.

      Das Löwenmagazin hat die Thematik besser beleuchtet:
      loewenmagazin.de/die-finanzpla…-das-grosse-fragezeichen/