Sascha Mölders

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Der gute Sascha Mölders ist ja leider nur ausgeliehen. Allerdings gibt es eine Kaufoption - weiss jemand wie viel das ist?
      Die Hoffnung stirbt zuletzt - aber sie stirbt.
      _______________________

      "You can change your wife, change your politics, change your religion. But never, never can you change your favourite football team." - Eric Cantona
    • Nein in Kartoffeln.. was für ne Frage
      Die Hoffnung stirbt zuletzt - aber sie stirbt.
      _______________________

      "You can change your wife, change your politics, change your religion. But never, never can you change your favourite football team." - Eric Cantona
    • Sascha bleibt uns 2 weitere Jahre erhalten. Ich find's megageil.

      Vielleicht können sich einige Foristen noch an den Saisonplanungsfred vom letzten Jahr erinnern. Monatelang hab ich um den Mölders "gebettelt". Fast das ganze LF hat mich damals ausgelacht. "Was willste denn mit dem?" "Um Gottes Willen nicht den Mölders" "Mölders ist 'ne Pfeife und zu alt" und noch etliche Posts mit ähnlichem Wortlaut gabs damals. Aber gut, ich bin ja nicht nachtragend ;-)

      Der Sascha war der erste meiner Wunschspieler, den ich mir nicht primär wegen seiner Leistungen, sondern eigentlich wegen seinem Charakter so sehr wünschte. Weil er ein "TYP" ist, einer der sich zerreißt fürs Team, selbst wenn er auf der Bank sitzt. Solche geilen Kicker findest im Profifussball nicht an jeder Ecke. Und jeder der selbst mal gekickt hat weiß, wie wichtig solche Jungs sind. Haste einen Stinkstiefel im Team, dann kann sich sowas durchaus auf die Chemie der ganzen Mannschaft auswirken, egal ob Kreisliga oder Bundesliga, ich hab das selber oft erlebt in meiner "Karriere", viele von euch bestimmt auch. Haste aber paar richtig coole Jungs an Bord, dann wirkt sich das defacto auch auf den Spielspaß aus. Profikicker müssen sich nicht lieben oder jeden Tag gemeinsam ins Kino gehn, aber eine gute Chemie ist gnadenlos wichtig. Ich kenn den Sascha ein wenig (die Gründe zähl ich jetzt aber nicht auf, hat aber mit seiner Jugendtrainerzeit im Raum AIC/FDB zu tun), ich finde ihn absolut klasse, ein ehrlicher, offener, geradliniger Typ. Und kicken kann er nebenbei auch ganz ordentlich :-)

      Ich freu mich auf jeden Fall, dass er bei Sechzig ist.
      Die Zukunft war früher auch besser (Karl Valentin)