dieblaue24.de Fact-Checking

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Über diese Art der Präsidentenwahl gabs ja sogar ne außerordentliche über eine Satzungsänderung auf Antrag eines geschätzten users hier. Waren aber weniger als 500 zugegen.
      Es darf sich somit niemand darüber beklagen,auch wenn ich selbst damals für eine Satzungsänderung war.
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • BlueMav wrote:

      Über diese Art der Präsidentenwahl gabs ja sogar ne außerordentliche über eine Satzungsänderung auf Antrag eines geschätzten users hier. Waren aber weniger als 500 zugegen.
      Es darf sich somit niemand darüber beklagen,auch wenn ich selbst damals für eine Satzungsänderung war.
      Sehr brav.
      Und an alle anderen: Selbst schuld.

      Aber auch heute wäre es m.E. für das vereinspolitsche Miteinander besser, wenn es diese Möglichkeit der Entscheidung für alle Mitglieder gäbe.
    • da Schwarze wrote:

      Es wäre doch blöd, wenn der VR einen Kandidaten vorschlagen sollte, den der VR gar nicht als Präsidenten haben will! Das Team "Profifussball" hat es geschafft durch absolutes Totalversagen den Präsidenten quasi gleich mit zu wählen.
      Und ich bin mir sicher, dass das die meisten Ismaikaner/Grissmaikaner noch gar nicht auf dem Schirm haben. Die träumen noch davon, Busweise in der nächsten MV einzufallen und ihren Kanditaten zum Präsidenten zu wählen.
    • poker_stu wrote:

      da Schwarze wrote:

      Es wäre doch blöd, wenn der VR einen Kandidaten vorschlagen sollte, den der VR gar nicht als Präsidenten haben will! Das Team "Profifussball" hat es geschafft durch absolutes Totalversagen den Präsidenten quasi gleich mit zu wählen.
      Und ich bin mir sicher, dass das die meisten Ismaikaner/Grissmaikaner noch gar nicht auf dem Schirm haben. Die träumen noch davon, Busweise in der nächsten MV einzufallen und ihren Kanditaten zum Präsidenten zu wählen.

      Also, wer -wie ich- die letzten beiden MVen miterlebt hat, der macht sich sowieso keine allzu großen Sorgen um eventuelle Massenaufläufe aus dieser Richtung. Da kommt nix. Maulhelden, alle miteinander. Aber mehr auch nicht.
      Jedes Herz ist eine revolutionäre Zelle!
    • JohnSausage wrote:

      Seid da mal nicht zu vorschnell. Hochmut kommt vor dem Fall. Ich hoffe, dass die Vernunft siegt, aber sicher oder gar hochnäsig sollte man nie werden.
      Der Weg ist noch brutal lang. Wachsamkeit, Geduld, Langatmigkeit und Leidensfähigkeit sind das Fundament für unsere Hoffnung auf eine selbstbestimmte Zukunft. Eine Garantie gibt es für nichts.
    • Das Ganze hat hier jetzt nur noch wenig mit db24 zu tun. Vielleicht kann man die letzten Beiträge verschieben. Wobei ich es sowieso unnötig finde, dass der Thread hier nach Monaten wieder aktiv genutzt wird.

      Ansonsten: Frohe Weihnachten!
      Fußballmafia DFB
    • würzburgerlöwe wrote:

      Das Ganze hat hier jetzt nur noch wenig mit db24 zu tun. Vielleicht kann man die letzten Beiträge verschieben. Wobei ich es sowieso unnötig finde, dass der Thread hier nach Monaten wieder aktiv genutzt wird.

      Ansonsten: Frohe Weihnachten!
      Auch frohe Weihnachten :-)

      Ansonsten muss ich Dir leider widersprechen. Das hat schon viel mit db24 zu tun. Denn die Frage ist, wie viele sich durch so etwas manipulieren lassen. Vor allem, wenn es mal nicht so läuft.
    • Block H wrote:

      Madrider Loewe wrote:

      St.Agostino wrote:

      Hallo? Der zahlt ja dafür.

      Wenn das das neue Geschäftsmodell ist und db24 versucht aus der Schmuddelecke rauszukommen dann ist das nur ein Gewinn. Win Win quasi.

      Wüßte auch nicht, wo da wirklich ein win-win-Effekt wäre, wenn man ihm im Gegenzug für ein paar Penunzen die Möglichkeit gibt um weitere Leser zu werben und somit sein perfides Spiel im Auftrag seines Gönners und zum Wohle seiner Klickraten zu unterstützen, während weiterhin durch ihn (und dann flankiert durch die ebenfalls klickratengeile Boulevardpresse) verlässlich Unruhe bei allen Beteiligten (Verein, Geschäftsführung, sportliche Leiter, Spieler und Fans) gestiftet wird. Er richtet vorsätzlich Schaden an und man bietet ihm gegen Geld die Möglichkeit an, diesen Schaden auf ein noch größeres Fundament zu stützen. Also echt...

      Nur weil jemand Geld auf den Tisch legt, heißt das noch lange nicht, dass man es annehmen und sich damit mit ihm gemein machen muß. Wie gesagt: ein gewisser ethischer Anspruch und ein geradliniges Selbstverständnis sollte bei der Auswahl der (Geschäfts-)Partner noch vor dem monitärem Interesse von Rang sein. Kann mir auch nicht vorstellen, dass es keine anderen Werbepartner gäbe, die in Hinsicht an Seriösität und vertretbaren Handeln und Wirken vorrangiger in Betracht kämen und diesen Werbeplatz auch belegen würden. Die Werbemöglichkeiten sind begrenzt, die Auswahl der Werbeinteressierten jedoch sicherlich nicht.

      Ist natürlich die Frage, wer für die Auswahl der Werbepartner verantwortlich ist und ob da überhaupt eine gewisse Reflektion bei dieser Auswahl stattfindet.
      Ich mache das manchmal ja ganz gerne, dass ich mir in meinen eigenen Beiträgen gleich widerspreche, um so besonders reflektiert zu wirken. Quasi ein billiger Bauerntrick, aber:

      Ich könnte mir theroetisch durchaus einen "win win Effekt" vorstellen wenn man OG aus dieser Schmuddelecke raus bekommen würde.
      Durch die Werbepartnerschaft geht man eine Verbindung bzw. eine Beziehung ein. Und da gebietet es das miteinander durchaus sich gegenseitig zu respektieren und gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Das wären dann auch Parameter die man in einer Geschäftsbeziehung durchaus einfordern könnte. Holt man OG also in ein gemeinsames Boot mit der KGaA und beiden Gesellschaftern könnte man ihn zumindest darauf hinweisen, dass wir alle gemeinsam in eine Richtung gehen sollten, und uns auch dementsprechend benehmen müssen. Vielleicht hält er sich daran. (Muhaha)

      Dazu müssten aber natürlich einige Sachen passieren, die so nicht unbedingt wahrscheinlich sind, also bei näherer Betrachtung nahezu unmöglich sind.
      OG müsste bereit sein, seinen persönlichen Hass und sein Hetzen zum Wohl eines gemeinsamen Miteinanders zurück zu setzen.
      Liest man sein letztes Machwerk bzgl. des Artikels von RR im Vereinsmagazins, hält man sowas natürlich für vollkommen ausgeschlossen. Wahrscheinlichkeit im Promillbereich.
      Dann müsste ein Herr Scharold tätig werden, und dem Herrn OG mitteilen, dass sich der TSV etwas anderes unter Partnerschaft vorstellt. Dem geht dieses Gezicke aber wahrscheinlich sowas von auf die Nerven, und weg ist er auch bald. Warum also aufregen. Wahrscheinlichkeit äußerst gering.
      Unser Vermarkter Infront, der vermutlich für die Betreuung dieser Werbekunden zuständig ist, könnte OG darauf hinweisen zum Wohl des TSV zu agieren. Aber was interessiert die Infront das Wohl des TSV? Die sind doch als Firma in der Firma nur am eigenen Vorteil interessiert. Alles was die eigene Belastung mindert ist prima. Ob der Teufel oder wer auch immer hier werben mag. Zusätzlich könnte ich mir sogar vorstellen, dass die Firma in der Firma, ob es Infront, die Bayrische oder sonstwer ist, durchaus Interesse an Hasans Geld hat. Die Nachhaltigkeit von Sechzig kann denen doch am Arsch vorbei gehen.
      (So zerren sie von allen Seiten sowie voll roher Lust und Tücke, an des TSVs noch zarten Geschicke. frei nach W.Busch Hans Huckebein)

      Also kommen wir zum Fazit:
      Block H hat natürlich recht mit seinen Aussagen. Das hilft ihm aber nichts, weil die KGaA/Firma sowieso macht was sie will, und auf so naive Befindlichkeiten gewiss keinen Wert legen kann.
      St. Agostino hätte natürlich auch recht mit seiner Aussage, wenn er nicht so naiv bezüglich des GHaZ (GrößterHetzerallerZeiten) wäre.
    • Gestern war ein unglaublich dummer Bot auf DB24 aktiv.
      "Irgendwas-Löwenstein"

      Kaum verständliche Postings, und der Bot kann offenbar nicht direkt auf Kommentare antworten.
      Das war echt kurios.

      Da hat die Schweizer Agentur mal so richtig ins Klo gegriffen im Bestreben Stimmung gegen den eV zu machen.

      Denke die werden von Oli /Hasan richtig einen Einlauf bekommen.