dieblaue24.de Fact-Checking

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Man merkt halt das die ganzen Kommentare einer bestimmten Linie folgen . Ein ewiges Mantra an Beleidigungen Lügen und streuen von Gerüchten die das Ziel hat Präsidium Verwaltungsrat Pro1860 und bestimmten Personen im Umfeld oder anderen Funktionen im e.v. zu diskreditieren . Man kann durchaus zurück verfolgen wer diese Leute sind und wer mit dem Blogger auf Facebook befreundet ist . Im Grunde genommen ist es ja nicht verboten schlechte Meinungen zu verbreiten aber diese Masche ist einfach nur ekelhaft . Deshalb denke ich auch das sich um einen Personen Kreis handelt der gezielt Unruhe stiftet oder es versucht , und das schlimme ist es kommt halt bei den Fans an .
    • Sechzig ist nach wie vor sehr sehr populär. Das ist jetzt keinesfalls negativ gemeint. Sondern eigentlich ja unsere große Stärke. Und das versucht dieser Kreis eben in dem Fall zu nutzen. Mit Mitteln des Boulevards, das funktioniert ganz zwangsläufig bei einer in großen Teil rein emotional gesteuerten Sache wie der Anhängerschaft eines Fußballvereins.

      Und da werden dann alle Register gezogen. Eine aktuelle Masche auch diese ständigen Geburtstagsglückwünsche an die ganzen Ex-Spieler. Da findest du jede Woche einen. Dazu nach Möglichkeit noch ein kleines Interview. "Wie findest du die aktuelle Lage bei Sechzig". Ja so ein Profi findet einen armen Verein natürlich gar nicht spannend, ist aber oftmals weit weg von den Details und glaubt einfach, dass die ganze Situation halt nur an einem bockigen e.V. liegt , der nicht kooperativ mit dem H.I. arbeitet. Abgesehen davon ist das natürlich überhaupt eigentlich eine kontroverse Interessenslage. Die Profis, auch unsere Ex-Profis haben in der Regel für einen ganze Reihe von verschiedenen Vereinen gespielt. Wir Fans, ja wir haben nur diesen einen und eh klar, dass Sechzig der geilste Club ist....aber das sehen Profis in Wirklichkeit ganz anders. Und ob da temporär mal Kredit von einem Herrn Ismaik kommt und zu welchen Bedingungen, so what, wo ist das Problem, je mehr Geld, desto mehr Gehalt, hust und ja, auch mehr Erfolg. Ja, so simpel, gell.

      Wie auch immer, es wird dann ein Kreis gebildet, der auch die Idole beinhaltet. Gegenüber werden die e.V. Funktionäre gestellt. Und schon fertig ist die Gschicht fürs gemeine Gemüt. So funktioniert das.
    • Spike60 wrote:

      Man merkt halt das die ganzen Kommentare einer bestimmten Linie folgen . Ein ewiges Mantra an Beleidigungen Lügen und streuen von Gerüchten die das Ziel hat Präsidium Verwaltungsrat Pro1860 und bestimmten Personen im Umfeld oder anderen Funktionen im e.v. zu diskreditieren . Man kann durchaus zurück verfolgen wer diese Leute sind und wer mit dem Blogger auf Facebook befreundet ist . Im Grunde genommen ist es ja nicht verboten schlechte Meinungen zu verbreiten aber diese Masche ist einfach nur ekelhaft . Deshalb denke ich auch das sich um einen Personen Kreis handelt der gezielt Unruhe stiftet oder es versucht , und das schlimme ist es kommt halt bei den Fans an .
      Ich lese dort schon mit und melde mit Screenshots immer wieder Kommentare dem Präsidium.
      Was mich ja wirklich interessiert ist, wer sich hinter dem Usernamen " Sam" verbirgt denn das ist einer der federführenden Pöbler dort.
      Im Übrigen gibt es seit einigen Wochen bei allen Kommentaren eine Glocke als Symbol wo man Kommentare melden kann, das funktioniert auch wenn man nicht angemeldet ist.
    • Coeur de lion wrote:

      kommt dann auch ne Reaktion von der Präsidiumsseite oder versackt das einfach nur ??
      "Angemessen besorgt reagierte Hans Sitzberger. Der besonnene Vize will das Gespräch mit dem Trainer suchen, und selbst Robert Reisinger, dem ein kühles Verhältnis zum Trainer nachgesagt wird, ließ ausrichten: „Das Präsidium steht voll und ganz hinter Daniel Bierofka.“ Sitzberger appelliert an alle im Verein, „nicht die Politik, sondern den Sport in den Mittelpunkt zu stellen“."
      tz.de/sport/1860-muenchen/tsv-…er-bald-weg-13191723.html
    • Ebersberger wrote:

      Sechzig ist nach wie vor sehr sehr populär. Das ist jetzt keinesfalls negativ gemeint. Sondern eigentlich ja unsere große Stärke. Und das versucht dieser Kreis eben in dem Fall zu nutzen. Mit Mitteln des Boulevards, das funktioniert ganz zwangsläufig bei einer in großen Teil rein emotional gesteuerten Sache wie der Anhängerschaft eines Fußballvereins.
      Jepp!!!
    • sheiny wrote:

      Was mich ja wirklich interessiert ist, wer sich hinter dem Usernamen " Sam" verbirgt denn das ist einer der federführenden Pöbler dort.
      Achtung gewagte Verschwörungstheorie:

      Erst jetzt lese ich zum ersten mal, dass Christian Nerlinger Biero berät. Um es zu verifizieren, ergoogle ich folgenden Artikel. Darin steht folgender Satz "Der 42-Jährige (=Nerlinger) ist seit 2014 Geschäftsführer der Sportmarketing-Agentur Sam Sports.

      Aluhüte aufsetzen! :-)
    • Ex-Oberlandler wrote:

      sheiny wrote:

      Was mich ja wirklich interessiert ist, wer sich hinter dem Usernamen " Sam" verbirgt denn das ist einer der federführenden Pöbler dort.
      Achtung gewagte Verschwörungstheorie:
      Erst jetzt lese ich zum ersten mal, dass Christian Nerlinger Biero berät. Um es zu verifizieren, ergoogle ich folgenden Artikel. Darin steht folgender Satz "Der 42-Jährige (=Nerlinger) ist seit 2014 Geschäftsführer der Sportmarketing-Agentur Sam Sports.

      Aluhüte aufsetzen! :-)
      Also ich meine der Berater vom Biero ist immer noch der Koppold Michael
    • Tower wrote:

      Ich kann jetzt wirklich nicht verstehen, warum man als Trainer eines Drittligisten einen Berater brauchht, um einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben.

      Im Profifußball braucht heutzutage JEDER nen Berater. Der Zeugwart vermutlich auch....
      "Today's music ain't got the same soul - I like an old time Rock'n'Roll!" [Bob Seger]

    • Chevinsky wrote:

      Tower wrote:

      Ich kann jetzt wirklich nicht verstehen, warum man als Trainer eines Drittligisten einen Berater brauchht, um einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben.
      Im Profifußball braucht heutzutage JEDER nen Berater. Der Zeugwart vermutlich auch....
      also, falls der Zeugwart ein Mentalcoaching für das Teambilding mit den Balljungen braucht, ich würd's machen. . .
      not my sportlicher Leiter

      Sektion Gutmensch
      Team schwäbische Hausfrau
    • Aufruf zur Gewalt bei DB24, ein Fall für den Staatsawalt

      [*]

      [*]
      • [Blocked Image: https://assets.dieblaue24.com/images/avatar/avatar-small-e9610f9917d71091838c1260fd309646.png?vsn=d] Gerd Schnellvor einer Minute Jawohl vereinsfuhrung jetzt habt euer navhsres zwischenziwl erreicht. Biro ist weg u d somit der Abstieg da. Kein Spieler wird sich mehr bemühen klasse gemacht. Nie mehr 3. Liga wie blöd können im Verein nur sie wichtigen Positionen besetzt sein. Solche Leute gehören nur auf die giutine. Aber gut jetzt ist 60 endgültig am Ende. Hasan stehl. Alle Kredite auf fällig somit kgaa pleite. Dein Geld bekommst eh nie wieder. Halte die Rechte selber aufrecht so das der Verein nix nutzen kann. Diese idioten mit ihren Pyro idioten und verblendet Wählern sollen einfach untergehen.
    • Würmtal-Löwe wrote:

      Aufruf zur Gewalt bei DB24, ein Fall für den Staatsawalt




      • [Blocked Image: https://assets.dieblaue24.com/images/avatar/avatar-small-e9610f9917d71091838c1260fd309646.png?vsn=d] Gerd Schnellvor einer Minute Jawohl vereinsfuhrung jetzt habt euer navhsres zwischenziwl erreicht. Biro ist weg u d somit der Abstieg da. Kein Spieler wird sich mehr bemühen klasse gemacht. Nie mehr 3. Liga wie blöd können im Verein nur sie wichtigen Positionen besetzt sein. Solche Leute gehören nur auf die giutine. Aber gut jetzt ist 60 endgültig am Ende. Hasan stehl. Alle Kredite auf fällig somit kgaa pleite. Dein Geld bekommst eh nie wieder. Halte die Rechte selber aufrecht so das der Verein nix nutzen kann. Diese idioten mit ihren Pyro idioten und verblendet Wählern sollen einfach untergehen.

      Sowas ist ja nichts Neues dort drüben. Aber diesen Post empfinde ich eher als Gewalt am deutschen Schulsystem...
    • New

      Ich war jetzt nach langer Zeit auch mal wieder auf grissmaik24.de. ohmei der blogg ist ja tot. Ich dachte da geht's rund. Klar, der Griss hetzt was er kann. Er erreicht aber nur mehr wenige und die sind ja alle offenbar 70 Jahre und älter. Früher gabs da mal 1000 Einträge zu einem Anti-Reisinger Bericht. Das sind zur Zeit ja nur mehr so 300 und das von 25-30 bekannten Dauernörglern.
      Mein Verein für alle Zeit, wird 1860 sein!
    • New

      da Schwarze wrote:

      Ich war jetzt nach langer Zeit auch mal wieder auf grissmaik24.de. ohmei der blogg ist ja tot. Ich dachte da geht's rund. Klar, der Griss hetzt was er kann. Er erreicht aber nur mehr wenige und die sind ja alle offenbar 70 Jahre und älter. Früher gabs da mal 1000 Einträge zu einem Anti-Reisinger Bericht. Das sind zur Zeit ja nur mehr so 300 und das von 25-30 bekannten Dauernörglern.
      Das überrascht mich jetzt doch war doch davon auszugehen das der Blog vor lauter Einträgen zusammenbricht! Wenn er es jetzt schon nicht mehr schafft mit seiner Hetze kann man nur hoffen das sich seine Schmierseite bald vollkommen in Luft auflöst. Wobei, er wird schon wieder eine Geschichte finden um ein paar Klicks zu bekommen - wär ja schlimm wenn er sich nicht mal mehr ne Steaksemmel in Zukunft leisten könnte...
    • New

      Ich glaube, seine Clicks leiden enorm seit der Gründung des loewenmagazin.de


      Klar sagt Arik, dass sie keine Konkurrenz darstellen wollen. Aber viele Nutzer von db24 haben so mal eine andere Sichtweise der Vorgänge im Verein bekommen und sind jetzt vielleicht etwas skeptischer über Griss seine Arbeit.

      Also mir hat das Löwenmagazin die Augen geöffnet.
    • New

      Ein Hans Haumer darf jetzt als Kronzeuge fürs "systematische Mobbing" gegen Biero auftreten, natürlich auch unter diffusem Rumeiern ohne Nennung von Namen der vermeintlich Verantwortlichen. Irgendjemand solle zurücktreten, meint er. Ex-Betriebsratschef von BMW sei er, da redet man natürlich erst recht sehr gern leichtfertig von Mobbing.

      Betriebsratsvorsitzende scheinen offenbar eine sehr eigene Klientel zu sein...

      Auf DB24-Instagram ohne Griss-Klick zu sehen.