Angepinnt Sechzgerstadion oder doch grüne Wiese?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AllgäuLöwe schrieb:

      Xanderl schrieb:

      MutigerLöwe schrieb:

      loewengraetscherR schrieb:

      RiedlTom schrieb:

      Biero halt in der Presse as Maul und mach dei Arbat !
      ?
      Nun, ich seh das so:Bierofka will baldigst aufsteigen und ins Oly, verhindert das aber durch fragwürdige Aufstellungen und Spielerwechsel.
      Ersteres will ich auch, weshalb ich mich über Letzteres ärgere. Xanderl dagegen kann auf Ersteres gerne verzichten, weshalb ihn Letzteres nicht besonders stört.

      Echt schwierig, Löwenfan zu sein, gell?
      mich stört Letzteres auch, lasse aber Milde walten, da ich zu Ersterem unabhängig vom Spielort keine Erwartungshaltung hege sondern eher zu Geduld neige.Aber vielleicht sollte dem Trainer mal jemand sagen, dass er nicht über jedes Stöckchen springen muss, das die AZ ihm hinhält.
      Glaub mir Biero springt bestimmt über jedes Stöckchen das ihn in seiner Arbeit Erfolg bringt und scheisst auf Internetkommentare die er im Leben nicht für ernst nehmen wird! Und wenn es notwendig ist für den Aufstieg wird er das GWS verlassen! Ob du in Zukunft weiterhin zu den Löwen gehst oder nicht juckt ihn schon 1860 Mal nicht.
      Wusste gar nicht, dass ein Trainer (bzw. noch nicht einmal das bisher) die entscheidungsbefugnis über die spielstätte innehat. Wenn er ins oly will, soll er außerdem erstmal das fehlende Dach und ca 50-100 Mio€ besorgen, die der umzug bzw herstellung der zweitligatauglichkeit wohl kosten würde.
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • Lachhaft: soooo wichtig ist der Trainer nun auch wieder nicht als das man sich „krummlegen“ müsste um ihm alle seine Wünsche zu erfüllen. Er ist nicht mal ein fertiger Trainer sondern einer „in Ausbildung“ der noch Fehler macht, die man ihm zugesteht. Aber: sich in irgendeiner Weise in die Vereinspolitik einzumischen, geht für einen Trainer gar nicht. Sollte er nicht im GWS bleiben wollen, sollte man Reisende nicht aufhalten...
    • Xanderl schrieb:

      MutigerLöwe schrieb:

      loewengraetscherR schrieb:

      RiedlTom schrieb:

      Biero halt in der Presse as Maul und mach dei Arbat !
      ?
      Nun, ich seh das so:Bierofka will baldigst aufsteigen und ins Oly, verhindert das aber durch fragwürdige Aufstellungen und Spielerwechsel.

      Ersteres will ich auch, weshalb ich mich über Letzteres ärgere. Xanderl dagegen kann auf Ersteres gerne verzichten, weshalb ihn Letzteres nicht besonders stört.

      Echt schwierig, Löwenfan zu sein, gell?
      mich stört Letzteres auch, lasse aber Milde walten, da ich zu Ersterem unabhängig vom Spielort keine Erwartungshaltung hege sondern eher zu Geduld neige.
      Aber vielleicht sollte dem Trainer mal jemand sagen, dass er nicht über jedes Stöckchen springen muss, das die AZ ihm hinhält.
      Wenn man sich das Video dazu ansieht, wird man eindeutig feststellen, dass es der unsägliche Griss war, der ihm dieses Stöckchen hingehalten hat. Dass Bierofka drüberspringt, ist natürlich dämlich, egal wer ihm jetzt die Frage gestellt hat.
      Fußballmafia DFB
    • Das macht es nicht besser.
      Und so groß ist der Unterschied zwischen dem Blogger und dem Qualitätsjournalismus der AZ nicht.
      Aber es ist eh wurscht, da man heute ja mehr als deutlich sehen konnte, dass die Frage nach der Spielstätte im Falle eines Aufstiegs nicht akut ist.
      Sektion Gutmensch
      Team schwäbische Hausfrau


      "Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf." (Christian Morgenstern)
    • AllgäuLöwe schrieb:

      Glaub mir Biero springt bestimmt über jedes Stöckchen das ihn in seiner Arbeit Erfolg bringt und scheisst auf Internetkommentare die er im Leben nicht für ernst nehmen wird! Und wenn es notwendig ist für den Aufstieg wird er das GWS verlassen! Ob du in Zukunft weiterhin zu den Löwen gehst oder nicht juckt ihn schon 1860 Mal nicht.
      Glaub mir, Biero kann ruhig auf Kommentare im Löwenforum scheißen. Aber wir werden noch zu 60 ins Stadion gehen, wenn Biero schon längst wo anders Trainer ist...
      Und ob ihn juckt, dass wir uns als Mitglieder demokratisch in die Vereinspolitik einmischen und sie mit bestimmen, ist mir ziemlich egal. Glaubs mir...
      Siamo tutti antifascisti
    • Xanderl schrieb:

      Das macht es nicht besser.
      Und so groß ist der Unterschied zwischen dem Blogger und dem Qualitätsjournalismus der AZ nicht.
      Aber es ist eh wurscht, da man heute ja mehr als deutlich sehen konnte, dass die Frage nach der Spielstätte im Falle eines Aufstiegs nicht akut ist.
      Da stimme ich dir in allen Punkten zu. Wollte die AZ keinesfalls in Schutz nehmen ;)
      Fußballmafia DFB
    • 1860-news.de/aktuelles/giesing…ner-sauer-auf-gaestefans/
      Durchaus eine Überlegung wert den gasteparkplatz umzuquartieren. Fraglich aber obs dort wirklich genügend Parkplätze gibt, v. a. am Wochenende.
      Die am hbf anreisenden gastefans könnte man auch mit shuttlebussen statt der ubahn kutschieren.
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • Der Tierpark ist im Winter eine Überlegung wert. Busse können da schon deutlich mehr parken als in der häßlichen, platzbeschränkten Ecke da am mittleren Ring.
      Im Sommer kann ich mir das aber nicht so richtig vorstellen.

      Es wäre so einfach, einen der zahlreichen Münchner Park&Ride-Parkplätze auszuwählen und dann einfach ein paar U-Bahnen nur mit Gästefans vollzupacken.
      Wozu der Aufwand mit den Shuttlebussen?

      Im Endeffekt braucht man das aber auch nur für maximal ... sagen wir mal fünf Arschlochvereine.
      1996 - in den Farben weiß und blau!
    • Wir haben uns heute im RE Richtung München von einem Herrn aufklären lassen müssen, dass wir NIE im Grünwalder Stadion 2.Liga spielen werden und schon ins Oly oder auf die grüne Wiese ausweichen müssten. Auf meinen Einwand, dass auch das Oly nicht zweitligatauglich sei, meinte er, dann müssten wir wohl beim Uli betteln gehn, wieder in der AA spielen zu dürfen. Er meinte zudem, der Ziffzer sei unser bester GF gewesen und wir müssten dankbar sein, weil uns der Uli mehrfach gerettet habe.

      Als der 'Herr' ausstieg, klärte mich mein Nachbar auf, dass wir uns eben von Max Strauß belehren lassen mussten.
      "Erfolg ist prinzipiell nicht schlecht, er wird nur überbewertet. Das Leben ist spannender mit weniger. Da muss man den 60ern Recht geben." (Capriccio am 23.01.18)
    • bluelady schrieb:

      Wir haben uns heute im RE Richtung München von einem Herrn aufklären lassen müssen, dass wir NIE im Grünwalder Stadion 2.Liga spielen werden und schon ins Oly oder auf die grüne Wiese ausweichen müssten. Auf meinen Einwand, dass auch das Oly nicht zweitligatauglich sei, meinte er, dann müssten wir wohl beim Uli betteln gehn, wieder in der AA spielen zu dürfen. Er meinte zudem, der Ziffzer sei unser bester GF gewesen und wir müssten dankbar sein, weil uns der Uli mehrfach gerettet habe.

      Als der 'Herr' ausstieg, klärte mich mein Nachbar auf, dass wir uns eben von Max Strauß belehren lassen mussten.
      bitte,BITTE,B I T T E bluelady, hat ihm vielleicht irgendjemand zum Abschied noch 2 warme Watsch´n eingepackt??? wenn ja, hast du Getränke in Köln frei !!
    • bluelady schrieb:

      Wir haben uns heute im RE Richtung München von einem Herrn aufklären lassen müssen, dass wir NIE im Grünwalder Stadion 2.Liga spielen werden und schon ins Oly oder auf die grüne Wiese ausweichen müssten. Auf meinen Einwand, dass auch das Oly nicht zweitligatauglich sei, meinte er, dann müssten wir wohl beim Uli betteln gehn, wieder in der AA spielen zu dürfen. Er meinte zudem, der Ziffzer sei unser bester GF gewesen und wir müssten dankbar sein, weil uns der Uli mehrfach gerettet habe.

      Als der 'Herr' ausstieg, klärte mich mein Nachbar auf, dass wir uns eben von Max Strauß belehren lassen mussten.
      Nicht im Ernst?
      Der hat mal bei meinen Eltern ums Eck gewohnt und war erwiesenermaßen noch nie ganz bei Sinnen.
      Wenn er nur schwermütig bis manisch-depressiv ist, dann hat's ihn noch gut erwischt.
      1996 - in den Farben weiß und blau!
    • Neu

      Da sags't was Interessantes was ich schon fast vergessen hatte!

      Diese frühere Aufsichtsrätin de.wikipedia.org/wiki/Monika_Hohlmeier war maßgebliche Drahtzieherin um Ostern 2006 einen Herrn Ziffzer bei uns als "Insovenzverantwortlichen" einzuschleusen.

      Und das obwohl unser AR-Vorsitzender Ude (wäre seine wahrscheinlich einzige richtige Entscheidung bei 1860 gewesen) und weitere Mitglieder einen gewissen Rene C. Jäggi installieren wollten, weil dieser schon Erfahrung beim Umgang mit zu zu teuren WM Stadien (Kaiserslautern) hatte.

      Das musste aus Sicht des Branchenführes unbedingt verhindert werden, denn der hätte ja sonst möglicherweise noch für die 50% Besitzurkunde an der AA pfichtgemäß das Höchstemögliche herrausgeschlagen. Einen Markt für den Kauf von Stadienbeteiligungen, z.B. Anschütz, gab es damals durchaus. Da wäre mehr rumgekommen als die Peanuts vom "PestundCholeraRumnigge"
    • Neu

      Trotz link im Investorenthread ist ja das Interview mit dem scheidenden Sportamtsleiter Schwarz völlig untergegangen. Deshalb hier , am richtigen Ort, mal die das GW betreffende Passage:

      Süddeutsche Zeitung schrieb:

      "Seit 1994 betreue ich dieses Dauerthema. Inzwischen haben wir ein drittligataugliches Stadion für die Münchner Fußballer ausgebaut. Ziel war, Sechzig II, Bayern II und die Bayern-Frauen dort unterzubringen. Und plötzlich hatten wir die erste Mannschaft von 1860 München drin. Obwohl wir vor einigen Jahren kurz vor dem Abriss waren. Und jetzt will auch Türkgücü hinein, wenn sie in die Regionalliga aufsteigen. Da kommen wir an die Kapazitätsgrenze. Die einen Anwohner sagen, super, wieder was los in Giesing, die Kneipen sind voll, die anderen sagen, ich habe die Wildpinkler vor dem Gartenzaun, so geht's nimmer. Dann hast du wie kürzlich beim Spiel gegen Halle Randale in der U-Bahn. Das ist der Spagat, der uns zu schaffen macht.


      Und nun wollen die Sechziger am liebsten statt 15 000 ein Stadion zwischen 25 000 und 30 000 Zuschauerplätzen. Und VIP-Räume. Wir wissen ganz genau, was wirklich geht an Zuschauern im Stadion, um den Bestandschutz nicht zu gefährden. Voraussichtlich im Januar gibt es den Stadtratsbeschluss. Aber eins ist klar: Es geht nicht mehr viel. Für 20 000 Zuschauer brauchst du 2000 Stellplätze. Wo kriegst du die in Giesing her? Die Quadratur des Kreises. Und eine Lösung habe ich nicht."

      Da kann man sich doch schon vorstellen, wie der Stadtratsbeschluss im Januar aussehen wird . Ich tippe mal auf eine Kapa-erweiterung auf 18600 im Bestand und ein deutliches "Njet" für weitere Ausbauwünsche und das für alle Zeiten.

      Wie schrieb ich vor einigen Monaten ... im Herbst oder Winter müssen Reiter und Reisinger die Hosen runterlassen.
      (Politisch) Verantwortliche dürfen nicht nur die Gegenwart verwalten, sie müssen auch die Zukunft planen!
      Quo vadis 1860? Wo spielt die Profimannschaft des Vereins im Jahre 2022? 2033?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stitch () aus folgendem Grund: Bitte bei Zitaten immer die genaue Quellenangabe und den Link nicht vergessen!

    • Neu

      MutigerLöwe schrieb:

      Trotz link im Investorenthread ist ja das Interview mit dem scheidenden Sportamtsleiter Schwarz völlig untergegangen. Deshalb hier , am richtigen Ort, mal die das GW betreffende Passage:

      Süddeutsche Zeitung schrieb:

      "Seit 1994 betreue ich dieses Dauerthema. Inzwischen haben wir ein drittligataugliches Stadion für die Münchner Fußballer ausgebaut. Ziel war, Sechzig II, Bayern II und die Bayern-Frauen dort unterzubringen. Und plötzlich hatten wir die erste Mannschaft von 1860 München drin. Obwohl wir vor einigen Jahren kurz vor dem Abriss waren. Und jetzt will auch Türkgücü hinein, wenn sie in die Regionalliga aufsteigen. Da kommen wir an die Kapazitätsgrenze. Die einen Anwohner sagen, super, wieder was los in Giesing, die Kneipen sind voll, die anderen sagen, ich habe die Wildpinkler vor dem Gartenzaun, so geht's nimmer. Dann hast du wie kürzlich beim Spiel gegen Halle Randale in der U-Bahn. Das ist der Spagat, der uns zu schaffen macht.


      Und nun wollen die Sechziger am liebsten statt 15 000 ein Stadion zwischen 25 000 und 30 000 Zuschauerplätzen. Und VIP-Räume. Wir wissen ganz genau, was wirklich geht an Zuschauern im Stadion, um den Bestandschutz nicht zu gefährden. Voraussichtlich im Januar gibt es den Stadtratsbeschluss. Aber eins ist klar: Es geht nicht mehr viel. Für 20 000 Zuschauer brauchst du 2000 Stellplätze. Wo kriegst du die in Giesing her? Die Quadratur des Kreises. Und eine Lösung habe ich nicht."
      Da kann man sich doch schon vorstellen, wie der Stadtratsbeschluss im Januar aussehen wird . Ich tippe mal auf eine Kapa-erweiterung auf 18600 im Bestand und ein deutliches "Njet" für weitere Ausbauwünsche und das für alle Zeiten.

      Wie schrieb ich vor einigen Monaten ... im Herbst oder Winter müssen Reiter und Reisinger die Hosen runterlassen.
      (Politisch) Verantwortliche dürfen nicht nur die Gegenwart verwalten, sie müssen auch die Zukunft planen!
      Quo vadis 1860? Wo spielt die Profimannschaft des Vereins im Jahre 2022? 2033?
      Und 2009 haben sie das Stadion abgerissen und ein Einkaufszentrum gebaut...
      Ich bleib dabei: wir sind jetzt drin mit unserem Allerwertesten und gehen nimmer raus. Das wir peu à peu ausgebaut und fertig!