Angepinnt Sechzgerstadion oder doch grüne Wiese?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Die Frage ist wohl rhetorischer Art, oder?

      Alleine Aussagen wie "Demnach würden Fans schon um 9 Uhr früh durch die Straßen ziehen; nach dem Schlusspfiff werde mitunter bis Mitternacht gefeiert" zeigen, dass nicht wenige der "Beschwerdeführer" einfach ihren Senf dazugeben wollen, egal ob dieser den Tatsachen entspricht oder nicht. Fakt ist, dass an Samstagsspieltagen (Anpfiff 14:00 Uhr) bis 12 Uhr nur vereinzelt Löwenfans die TeLa Richtung Sechzgerstadion runtertröpfeln. Was daran schlimm sein soll, wenn Bürger (ja, Löwenfans sind auch Bürger) einen öffentlichen Bürgersteig entlangflanieren, bleibt wohl ein Geheimnis. Und "bis Mitternacht gefeiert" wird draußen wenn nur an Hochsommerabenden, zumal sich im Frühling/Herbst/Winter die Haupt"feierei" wohl in den Kneipen abspielt. Auch die Behauptung, ab 12 Uhr werde bereits so laut getrommelt, dass man nicht mehr aus dem Haus gehen könne, ist eine Übertreibung, die an einer hochfrequentierten Straße (PKW, LKW, Tram, Busse) wie der Tegernseer Landstraße zumindest hinterfragt werden darf.

      Fazit: Berechtigte Kritik gerne, Unterstellungen und Übertreibungen (und die gibt es in diesem Zusammenhang zu Hauf) nein danke.
    • Neu

      Diese ganzen Einschätzungen von Anwohnern sind halt immer extrem subjektiv. Wenn nur einer da drastische Übertreibungen wie besagter älterer Herr äußert, steht das ahlt in der Zeitung. Auch wenn er der einzige ist, der das so sieht. Und was der von wegen man könne nicht mehr aus dem Haus gehen von sich gibt ist ja der größte Schmarrn überhaupt.
    • Neu

      mal schauen was die Machbarkeitsstudie sagen wird. Alles bzgl Finanzierung kann wohl nicht so dramatisch sein. Der Stadtrat hat diese Woche einen Betrag von 8,5 mEur für die Champions League Final Bewerbung bereitgestellt (wird natürlich nur fällig, wenn der Zuschlag erfolgt).
      Wohlgemerkt für ein eintägiges "Event".

      Am Geld scheint's ja nicht zu mangeln :-D.
    • Neu

      loewengraetscherR schrieb:

      mal schauen was die Machbarkeitsstudie sagen wird. Alles bzgl Finanzierung kann wohl nicht so dramatisch sein. Der Stadtrat hat diese Woche einen Betrag von 8,5 mEur für die Champions League Final Bewerbung bereitgestellt (wird natürlich nur fällig, wenn der Zuschlag erfolgt).
      Wohlgemerkt für ein eintägiges "Event".

      Am Geld scheint's ja nicht zu mangeln :-D.
      Apropos Stadt und Geld:

      Wie man bei Neu-oder Umbau eines Stadions ins Braune greifen kann, zeigen zur Zeit die Tottenhamperer.
      Die wollten sich an der White Hart Lane ein neues schmuckes Stadion für bescheidene 500 Millionen Euro bauen. Es ist immer noch nicht fertigt, wird aber locker das Doppelte kosten.

      Da wird einem ja Angst und Bange. Nicht, dass Speer und Co. sagen, für 25 Millionen bekommt ihr ein an dieser Stelle mögliches, umgebautes 25000-er GW-Stadion. Alle freuen sich, aber zum Schluss kostet es dann das Doppelte und der TSV 1860, als "Initiator" und Hauptnutznießer soll es bezahlen.

      Da ist der Umbau des Oly mit weitaus weniger Risiko für uns verbunden. Da nimmt die öffentliche Hand sowieso 80 Millionen (ohne Dach) in dieselbige, legt noch 20 oder 30 Millionen für die Bundesligatauglichkeit drauf, die wir über die Miete langfristig abstottern. In den Mietvertrag schreiben wir, dass außerordentliche Kostensteigerungen beim Umbau nicht zu Lasten des Mieters gehen dürfen.
      Bingo!
      18 Spiele >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> 4 Siege
    • Neu

      Xanderl schrieb:

      Schindluder schrieb:

      Stadion gefunden

      Wir nehmen das und jetzt ist endlich mal Ruhe ihr Ruinen Fans.
      und meinst, des passt unten am Candidplatz hin?
      das kann man ganz oder ein Teilen aufbauen. Daher könnte das Stadion ja durch die ganze Stadt vagabundieren so Circus Roncalli mäßig. Mal Canditplatz mal vor die Oper, mal ins Olympiastadion. Wird sicher immer ein toller Familienevent.
      „Eine Krise ist der Zustand, in dem das Alte abstirbt, aber das Neue noch nicht zur Welt kommen kann. In einer solchen Zeit der Zwischenherrschaft gibt es viele Gefahren, und es kann zu allen möglichen Krankheitserscheinungen kommen – es ist die Zeit der Monster.“ (Antonio Gramsci)
    • Neu

      loewengraetscherR schrieb:

      mal schauen was die Machbarkeitsstudie sagen wird. Alles bzgl Finanzierung kann wohl nicht so dramatisch sein. Der Stadtrat hat diese Woche einen Betrag von 8,5 mEur für die Champions League Final Bewerbung bereitgestellt (wird natürlich nur fällig, wenn der Zuschlag erfolgt).
      Wohlgemerkt für ein eintägiges "Event".

      Am Geld scheint's ja nicht zu mangeln :-D.
      Sowas wenn ich lese, frage ich mich nach Verhätlnismäßigkeit.

      Die Roten könnten sich das locker durch ihre Sponsoren , z. B. aus Katar leisten.
      Die lachen doch nur über diese Almosen von der Stadt.
    • Neu

      Schindluder schrieb:

      Xanderl schrieb:

      Schindluder schrieb:

      Stadion gefunden

      Wir nehmen das und jetzt ist endlich mal Ruhe ihr Ruinen Fans.
      und meinst, des passt unten am Candidplatz hin?
      das kann man ganz oder ein Teilen aufbauen. Daher könnte das Stadion ja durch die ganze Stadt vagabundieren so Circus Roncalli mäßig. Mal Canditplatz mal vor die Oper, mal ins Olympiastadion. Wird sicher immer ein toller Familienevent.
      vor der Oper wäre lustig
      not my sportlicher Leiter

      Sektion Gutmensch
      Team schwäbische Hausfrau
    • Neu

      Kasi schrieb:

      loewengraetscherR schrieb:

      mal schauen was die Machbarkeitsstudie sagen wird. Alles bzgl Finanzierung kann wohl nicht so dramatisch sein. Der Stadtrat hat diese Woche einen Betrag von 8,5 mEur für die Champions League Final Bewerbung bereitgestellt (wird natürlich nur fällig, wenn der Zuschlag erfolgt).
      Wohlgemerkt für ein eintägiges "Event".

      Am Geld scheint's ja nicht zu mangeln :-D.
      Sowas wenn ich lese, frage ich mich nach Verhätlnismäßigkeit.
      Die Roten könnten sich das locker durch ihre Sponsoren , z. B. aus Katar leisten.
      Die lachen doch nur über diese Almosen von der Stadt.
      Nur bewerben sich dafür nicht die Vereine sondern die Städte.
      Und man kann getrost davon ausgehen, dass in die Stadt ein Vielfaches der investierten Summe zurückfliessen wird.
    • Neu

      Schindluder schrieb:

      Xanderl schrieb:

      Schindluder schrieb:

      Stadion gefunden

      Wir nehmen das und jetzt ist endlich mal Ruhe ihr Ruinen Fans.
      und meinst, des passt unten am Candidplatz hin?
      das kann man ganz oder ein Teilen aufbauen. Daher könnte das Stadion ja durch die ganze Stadt vagabundieren so Circus Roncalli mäßig. Mal Canditplatz mal vor die Oper, mal ins Olympiastadion. Wird sicher immer ein toller Familienevent.
      Das war doch bei der Bewerbung Katars schon im Gespräch.
      Stadien die nach der WM wieder abgebaut und in Fußballentwicklungsländern erneut aufgebaut werden sollen.
    • Neu

      Stimmt wirklich, die Beschallung ist mehr als übertrieben. Und gegen das wildbiesln helfen wahrscheinlich nur mehr dixis. Wenn alle Löwen aufpassen auf andere Löwen und dezent darauf hingewiesen wird das man diese auch benutzen sollte müsste es auch klappen. Denke hier könnte das größte Problem die Auswärtsfans sein aber auch da sind ja nicht alle Wildbiesler und bei der geringen Anzahl an Auswärtsfans werden die paar denke ich nicht groß auffallen.
    • Neu

      harie schrieb:

      Kasi schrieb:

      loewengraetscherR schrieb:

      mal schauen was die Machbarkeitsstudie sagen wird. Alles bzgl Finanzierung kann wohl nicht so dramatisch sein. Der Stadtrat hat diese Woche einen Betrag von 8,5 mEur für die Champions League Final Bewerbung bereitgestellt (wird natürlich nur fällig, wenn der Zuschlag erfolgt).
      Wohlgemerkt für ein eintägiges "Event".

      Am Geld scheint's ja nicht zu mangeln :-D.
      Sowas wenn ich lese, frage ich mich nach Verhätlnismäßigkeit.Die Roten könnten sich das locker durch ihre Sponsoren , z. B. aus Katar leisten.
      Die lachen doch nur über diese Almosen von der Stadt.
      Nur bewerben sich dafür nicht die Vereine sondern die Städte.Und man kann getrost davon ausgehen, dass in die Stadt ein Vielfaches der investierten Summe zurückfliessen wird.
      In dem Fall beide, da der Stadt das AA nicht gehört. Wie viel Geld zurück fließt, das ist Spekulation.
      Das Finale 2012 hat 1,5mio Euro gekostet, zumindest gehts steil bergauf für UEFA-Abgaben.

      Da die Uefa Anfahrt mit Autos untersagen möchte, müssen alle Zuschauer anderweitig hinkommen. Sicher wurden Anwohner der U6 einbezogen, wie auch Anwohner an den sogenannten "Hotspots" wo tausende Fans vorab sich aufhalten.

      Klar, man kann das eine mit dem anderen nicht 1:1 vergleichen. Aber: Will sagen, es gibt Fälle, da geht es immer ganz einfach.
    • Neu

      Lionman schrieb:

      Ich weiß jetzt nicht wo genau hin damit aber ein neuer Thread sollte es nicht werden.....

      Sportarena in München vorgestellt

      Die roten / Red Bull und Namenssponsor SAP *kotz*
      Ich möchte deinen Kommentar lesen, sollte Red Bull und SAP oder andere Konzerne das GWS mit den fehlenden Millionen Sponsoren bzw. Namensrechte erwerben....und was wenn HI die Namenssrechte am GWS übernimmt "HAM -Arena an der Grünwalder Straße".... Boykott? Die Finanzierung übernimmt die Stadt München......und der ist es egal woher die Kohle kommt!