Stopp den Pyro Irrsinn!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FSepp schrieb:

      schweinfurterloewe schrieb:

      FSepp schrieb:

      Benutzername1860 schrieb:

      Ich glaube nicht, dass FSepp in der Kurve steht. Daher kann der Garkeinen ans Messer liefern.
      Da muss ich dich leider enttäuschen. Ich stehe zu 80% in der Kurve.
      Und dann ist es dir nicht möglich in einen gewissen Abstand zu stehen?
      Gegenfrage: Es ist der handvoll Pyrohanseln nicht möglich den Mist in ihrem eigenen Garten zu zünden?
      Ich wollte keine Gegenfrage sondern eine Antwort
    • Die Reaktionen hier im Thread gegen Pyro sind heftiger als nebenan gegen Nazis im Stadion.
      Das gibt mir zu denken.
      Und grad hab ich mich noch darüber gefreut dass der "Gegen Haters"-Thread viele positive Beiträge zeigte.
      Aber hier blicken einige nicht mehr ganz durch. Stehen die etwa im Pyro-Nebel?

      Ganz klar pro Pyro und Nazis & Konsorten raus!!!
    • Mich würde mal eines interessieren: Fan sein bedeutet doch, die Manschaft anzufeuern, zu unterstützen, gerne auch mal den Schiedsrichter unter Druck zu setzen. Das kann über Schlachtrufe, Gesänge, Klatschen, Pfeifkonzerte passieren. Alles super. Aber glaubt jemand ernsthaft, ein Spieler auf dem grünen Rasen wird schneller laufen, intensiver grätschen - nur weil irgendwo auf den Rängen ein Feuer brennt mit entsprechender Rauchentwicklung? Worin soll darin also der angebliche "Support" liegen? Ich kann das halt einfach nicht nachvollziehen.
    • Sechzig Armageddon schrieb:

      Hier wird so getan, als gäbe es Pyromanen, die sich in unsere Kurve schleichen und dort ihre Ordnungswiedrigkeiten begehen. Wie bei allen anderen Vereinen...Pyro ist eine Form des Supports unserer aktiven Fanszene, sprich der ML und ihrer Untergruppen.
      Hat sich irgendeiner einmal schon mal die Mühe gemacht, die Mannschaft zu fragen, ob sie die Pyros wirklich als echten Support so wie Anfeuerungsrufe empfindet oder ob für sie die Pyros eher lästig sind ?

      Wenn letzteres der Fall wäre, wäre das ein Grund, die Pyros einzustellen oder nicht ?
    • BSI 2.0 schrieb:

      Mich würde mal eines interessieren: Fan sein bedeutet doch, die Manschaft anzufeuern, zu unterstützen, gerne auch mal den Schiedsrichter unter Druck zu setzen. Das kann über Schlachtrufe, Gesänge, Klatschen, Pfeifkonzerte passieren. Alles super. Aber glaubt jemand ernsthaft, ein Spieler auf dem grünen Rasen wird schneller laufen, intensiver grätschen - nur weil irgendwo auf den Rängen ein Feuer brennt mit entsprechender Rauchentwicklung? Worin soll darin also der angebliche "Support" liegen? Ich kann das halt einfach nicht nachvollziehen.
      Die pyro gehört halt zu einer guten Stimmung auch dazu für viele. Jeder will doch dass der Stadiongang zu einen persönlichen Erlebnis wird. Man könnte jetzt auch Fragen was es der Mannschaft bringt wenn manche ein Bier nach den anderen kippen. Für die Leute is es halt ihr Stadionerlebnis. Und für andere isses schön das ganze Spiel zu sitzen und gemütlich ihre Wurst zu essen.... Deswegen jede Seite tolerieren und gut is. Wer nicht in die Nähe von Pyro will kann das problemlos auch machen
    • Unabhängig davon, ob ich Pyro toll oder blöd finde, es gibt da einen klitzekleinen Nebeneffekt.

      Stichwort: unsere Zukunft im Grünwalder Stadion.
      Und da ist Pyro, egal ob im GWS oder auswärts, nicht eben zielführend.

      Aber wem das wurscht ist und wer zeigen will, dass er ein echter Mann ist..., der zündelt halt weiter.
    • Tiroler Löwe schrieb:

      Ich denke, daß genau das des Pudels Kern ist.

      Die Zündler sind noch keine Männer, eher Halbstarke, welche noch lernen müssen sich an vorgegebene
      Regeln zu halten.

      In ein paar Jahren werden sie das anders sehen.....dann, wenn sie Familie haben und mit beiden Beinen mitten im Leben stehen.
      Ohje...da treten Lebensweisheiten zutage...
      Fuck Armageddon...This is hell!

      ehemals 1860_sendling
    • Wifling schrieb:

      Die Reaktionen hier im Thread gegen Pyro sind heftiger als nebenan gegen Nazis im Stadion.
      Das gibt mir zu denken.
      Und grad hab ich mich noch darüber gefreut dass der "Gegen Haters"-Thread viele positive Beiträge zeigte.
      Aber hier blicken einige nicht mehr ganz durch. Stehen die etwa im Pyro-Nebel?

      Ganz klar pro Pyro und Nazis & Konsorten raus!!!
      Sehr populistische Aussage, oder du siehst einfach nicht, dass die Reaktionen hier deswegen heftiger sind, weil hier verschiedene Ansichten aufeinander prallen und diskutiert wird. Während im anderen thread das Meinungsbild (Gott sei dank) homogener ist.
    • Bitte diesen Thread schließen. Wenn in der Kurve so emotional angefeuert werden würde, wie hier über Pyro diskutiert - dann wäre das doch was :-).

      Gruß von einem der Pyro eigentlich nett findet, es aber im Stadion ablehnt weil es eine Ordnungswidrigkeit ist und nur sinnlose Schwanzvergleiche hervorruft.

      Gruß von einem, der Wildbieseln nett (und praktisch) findet, es in der Kurve aber ebenfalls ablehnt, ist nämlich auch eine Ordnungswidrigkeit und ruft nur sinnlose Schwanzvergleiche hervor.
    • schweinfurterloewe schrieb:

      Die pyro gehört halt zu einer guten Stimmung auch dazu für viele. Jeder will doch dass der Stadiongang zu einen persönlichen Erlebnis wird. Man könnte jetzt auch Fragen was es der Mannschaft bringt wenn manche ein Bier nach den anderen kippen. Für die Leute is es halt ihr Stadionerlebnis. Und für andere isses schön das ganze Spiel zu sitzen und gemütlich ihre Wurst zu essen.... Deswegen jede Seite tolerieren und gut is. Wer nicht in die Nähe von Pyro will kann das problemlos auch machen.
      Wenn ich im Stadion gemütlich ein Bierchen zische, dann ist das mein Problem und ich störe keinen. Bei Pyro ist das anders. Es ist total gefährlich und jeder weiß, dass es verboten ist. Ich toleriere jeden Stadionbesucher, ganz gleich, ob Heim- oder Gästefan, habe aber keine Toleranz für Fans, die Bengalos abbrennen oder rechtsradikale Parolen brüllen.
    • Loewenrudel schrieb:

      schweinfurterloewe schrieb:

      Die pyro gehört halt zu einer guten Stimmung auch dazu für viele. Jeder will doch dass der Stadiongang zu einen persönlichen Erlebnis wird. Man könnte jetzt auch Fragen was es der Mannschaft bringt wenn manche ein Bier nach den anderen kippen. Für die Leute is es halt ihr Stadionerlebnis. Und für andere isses schön das ganze Spiel zu sitzen und gemütlich ihre Wurst zu essen.... Deswegen jede Seite tolerieren und gut is. Wer nicht in die Nähe von Pyro will kann das problemlos auch machen.
      Wenn ich im Stadion gemütlich ein Bierchen zische, dann ist das mein Problem und ich störe keinen. Bei Pyro ist das anders. Es ist total gefährlich und jeder weiß, dass es verboten ist. Ich toleriere jeden Stadionbesucher, ganz gleich, ob Heim- oder Gästefan, habe aber keine Toleranz für Fans, die Bengalos abbrennen oder rechtsradikale Parolen brüllen.
      es ist gefährlich für die leute die in der nähe stehen und die leute stehen bewusst dort. Wem es zu gefährlich ist der kann ja weit genug wegbleiben.
    • schweinfurterloewe schrieb:

      Loewenrudel schrieb:

      schweinfurterloewe schrieb:

      Die pyro gehört halt zu einer guten Stimmung auch dazu für viele. Jeder will doch dass der Stadiongang zu einen persönlichen Erlebnis wird. Man könnte jetzt auch Fragen was es der Mannschaft bringt wenn manche ein Bier nach den anderen kippen. Für die Leute is es halt ihr Stadionerlebnis. Und für andere isses schön das ganze Spiel zu sitzen und gemütlich ihre Wurst zu essen.... Deswegen jede Seite tolerieren und gut is. Wer nicht in die Nähe von Pyro will kann das problemlos auch machen.
      Wenn ich im Stadion gemütlich ein Bierchen zische, dann ist das mein Problem und ich störe keinen. Bei Pyro ist das anders. Es ist total gefährlich und jeder weiß, dass es verboten ist. Ich toleriere jeden Stadionbesucher, ganz gleich, ob Heim- oder Gästefan, habe aber keine Toleranz für Fans, die Bengalos abbrennen oder rechtsradikale Parolen brüllen.
      es ist gefährlich für die leute die in der nähe stehen und die leute stehen bewusst dort. Wem es zu gefährlich ist der kann ja weit genug wegbleiben.
      ein anderes beisbiel vieleicht verstehst du es dann.ein nichtraucher sitzt im lokal und ein raucher am nebentisch, der racher qualmt den nichtraucher ins gesicht und ins essen....soll jetzt der nichtraucher verschwinden nd sich ein anderes lokal oder einen anderen sitzplatz suchen? was auch nicht immer hilfreich ist so wir in aalen denn auch da ist fast das ganze stadion kurz im nebel gewesen.
    • ziggo77 schrieb:

      schweinfurterloewe schrieb:

      Loewenrudel schrieb:

      schweinfurterloewe schrieb:

      Die pyro gehört halt zu einer guten Stimmung auch dazu für viele. Jeder will doch dass der Stadiongang zu einen persönlichen Erlebnis wird. Man könnte jetzt auch Fragen was es der Mannschaft bringt wenn manche ein Bier nach den anderen kippen. Für die Leute is es halt ihr Stadionerlebnis. Und für andere isses schön das ganze Spiel zu sitzen und gemütlich ihre Wurst zu essen.... Deswegen jede Seite tolerieren und gut is. Wer nicht in die Nähe von Pyro will kann das problemlos auch machen.
      Wenn ich im Stadion gemütlich ein Bierchen zische, dann ist das mein Problem und ich störe keinen. Bei Pyro ist das anders. Es ist total gefährlich und jeder weiß, dass es verboten ist. Ich toleriere jeden Stadionbesucher, ganz gleich, ob Heim- oder Gästefan, habe aber keine Toleranz für Fans, die Bengalos abbrennen oder rechtsradikale Parolen brüllen.
      es ist gefährlich für die leute die in der nähe stehen und die leute stehen bewusst dort. Wem es zu gefährlich ist der kann ja weit genug wegbleiben.
      ein anderes beisbiel vieleicht verstehst du es dann.ein nichtraucher sitzt im lokal und ein raucher am nebentisch, der racher qualmt den nichtraucher ins gesicht und ins essen....soll jetzt der nichtraucher verschwinden nd sich ein anderes lokal oder einen anderen sitzplatz suchen? was auch nicht immer hilfreich ist so wir in aalen denn auch da ist fast das ganze stadion kurz im nebel gewesen.
      wir sind aber nicht in einem geschlossenen raum wie ein lokal sondern in einen offenen wie z.b. ein Biergarten. Und wenn ich jetzt sehe an einem Tisch sind lauter Raucher dann setz ich mich eben zwei Tische weiter...
      Wir sind in einem Fussballstadion und nicht in einer Basketballhalle
    • Mei, Pyro war hat vor ein paar Jahren noch ziemlich cool...jetzt ist es halt eher ein Relikt aus der Vergangenheit und das Verhalten, speziell wenn man da sieht das die DFL einfach am längeren Ast sitzt, ziemlich “kindisch”

      So ein Stadion ist halt gross und da braucht halt jeder seine Art sich abzureagieren, dem jeden das seine halt...

      Was aber inzwischen immer mehr in den Vordergrund rückt: Pyro ist zum absoluten Stimmungskiller geworden und bis auf die paar wenigen “ha, jetzat hamma’s wieder allen gezeigt” Fans wird das inzwischen einfach nur mehr mit Achselzucken quittiert...

      IMHO ist Pyro weit nicht so gefährlich propangiert, mann kann aber auch sehr, sehr gut ohne Leben (wie die letzte Saison gezeigt hat)
      Aus Schwabing, in die Welt hinaus...