Stopp den Pyro Irrsinn!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AllgäuLöwe schrieb:

      GrasOber schrieb:

      Ich hab ja selbst geschrieben, dass ich das Statement, bzw Teile davon nicht gut finde.
      Darüber hinaus bin ich auch ganz generell kein allzugroßer Freund der Ultra-Kultur, das Konzept eine Gruppe die in der Kurve die "Führungsrolle" beansprucht fand ich noch nie besonders prickelnd.

      Aber jetzt gleich alles in Frage zu stellen und hier Fronten aufzubauen zwischen Nicht-Ultras und Ultras finde ich auch verkehrt. Gerade was die Choreos angeht waren sich doch eigentlich immer alle einig, dass das was die jeweiligen Vertreter der "aktiven Szene" (egal ob CN, GB oder ML) da regelmäßig auf die Beine stellen aller Ehren wert ist. Denen jetzt gerade in dem Punkt die Unterstützung zu entziehen finde ich schade.
      Es gibt bestimmt noch viele andere die das Spenden nicht einstellen werden. Es gibt dann halt nur noch 5 anstatt 10 Choreos....Ausser die "aktiven Fans" suchen sich stille Sponsoren....die es zu früheren Zeiten gab und hier und da Mal ordentlich Kohle abdrücken.Nur so entsteht ein gewisser Lerneffekt das eigentlich alle Löwen Fans gleich sind! Leider!
      Und du meinst, dass die Ultras ihr Gebaren einstellen, weil Du Deinen Zwickl nicht in die Spendenbox wirfst?
      Ich glaube zudem nicht, dass es "stille Sponsoren" gibt oder Du mit Deiner lehrerhaften Möchtegernerziehung irgendetwas bewirkst, geschweige denn ein "Lerneffekt" eintritt.

      Finde die Aussage im Ganzen grundsätzlich auch höchstgradig peinlich und grenzwertig aber deswegen jegliche Unterstützung für die aufwändigen und tollen Choreos einzustellen halte ich für absolut kindisch und kleinkariert.
      Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

      Freiheit für Sechzig und nach Giasing zurück.
    • BlueAnarcho schrieb:

      schweinfurterloewe schrieb:

      stefan610 schrieb:

      AllgäuLöwe schrieb:

      DrLoewenkralle schrieb:

      FSepp schrieb:

      Nach diesem Statement spar ich mir in Zukunft die 2 bis 5 Euro, die ich den Jungs immer in die Büchse für Choreos warf.
      +1
      +1
      +1
      -1
      Genau das meine ich wenn ich beklage, dass sofort alles in einen Topf geworfen wird. Ich plädiere für eine Differenzierung beim Sticker kleben, und einige hier beziehen dies reflexartig auf die Choreos. Ist schon manchmal zum verzweifeln. Gehöre übrigens nicht zu den Ultras, sondern verstehe mich schlicht als mündiger Fan...
      mich bitte nicht zitieren. Die jungs bekommen weiter ihre paar Euro auch wenn das jetzt bisschen unglücklich formuliert wurde dieses Statement
    • Ich finde das Statement der ML auch unglücklich obwohl ich es verstehen kann. Schließlich sind sie diejenigen die als erstes unter Repressalien und Strafverfolgungsdruck zu leiden haben. Also brauchen sie auch logischerweise den Überblick.
      Ich finde man sollte sich viel mehr Gedanken darüber machen dass jetzt Graffiti-Sprayer per DNA-Analysen und auf frischer Tat (Überwachung?) überführt werden, wie in der AZ berichtet.
      In welchem (Polizei)Staat leben wir mittlerweile? Wo ist da die Verhältnismäßigkeit der Mittel?
      Ist es an der Zeit sich übers auswandern Gedanken zu machen?
    • 1860_supporter schrieb:

      AllgäuLöwe schrieb:

      GrasOber schrieb:

      Ich hab ja selbst geschrieben, dass ich das Statement, bzw Teile davon nicht gut finde.
      Darüber hinaus bin ich auch ganz generell kein allzugroßer Freund der Ultra-Kultur, das Konzept eine Gruppe die in der Kurve die "Führungsrolle" beansprucht fand ich noch nie besonders prickelnde.

      Aber jetzt gleich alles in Frage zu stellen und hier Fronten aufzubauen zwischen Nicht-Ultras und Ultras finde ich auch verkehrt. Gerade was die Choreos angeht waren sich doch eigentlich immer alle einig, dass das was die jeweiligen Vertreter der "aktiven Szene" (egal ob CN, GB oder ML) da regelmäßig auf die Beine stellen aller Ehren wert ist. Denen jetzt gerade in dem Punkt die Unterstützung zu entziehen finde ich schade.
      Es gibt bestimmt noch viele andere die das Spenden nicht einstellen werden. Es gibt dann halt nur noch 5 anstatt 10 Choreos....Ausser die "aktiven Fans" suchen sich stille Sponsoren....die es zu früheren Zeiten gab und hier und da Mal ordentlich Kohle abdrücken.Nur so entsteht ein gewisser Lerneffekt das eigentlich alle Löwen Fans gleich sind! Leider!
      Und du meinst, dass die Ultras ihr Gebaren einstellen, weil Du Deinen Zwickl nicht in die Spendenbox wirfst?Ich glaube zudem nicht, dass es "stille Sponsoren" gibt oder Du mit Deiner lehrerhaften Möchtegernerziehung irgendetwas bewirkst, geschweige denn ein "Lerneffekt" eintritt.

      Finde die Aussage im Ganzen grundsätzlich auch höchstgradig peinlich und grenzwertig aber deswegen jegliche Unterstützung für die aufwändigen und tollen Choreos einzustellen halte ich für absolut kindisch und kleinkariert.
      Dein Post finde ich auch nur grenzwertig und peinlich! Lern erstmal lesen und Zusammenhang verstehen...
      Und das hat sich eh bald erledigt, wenn Pyro nach dem Sprengstoffgesetzt behandelt wird!
    • Wifling schrieb:

      Ich finde das Statement der ML auch unglücklich obwohl ich es verstehen kann. Schließlich sind sie diejenigen die als erstes unter Repressalien und Strafverfolgungsdruck zu leiden haben. Also brauchen sie auch logischerweise den Überblick.
      Ich finde man sollte sich viel mehr Gedanken darüber machen dass jetzt Graffiti-Sprayer per DNA-Analysen und auf frischer Tat (Überwachung?) überführt werden, wie in der AZ berichtet.
      In welchem (Polizei)Staat leben wir mittlerweile? Wo ist da die Verhältnismäßigkeit der Mittel?
      Ist es an der Zeit sich übers auswandern Gedanken zu machen?
      Die Rauchtopfanzünder haben ja eigentlich den Beweis geliefert, das sie es nicht drauf haben.

      Der Wiefling sollte da bleiben, weil wir auch in Bayern Bürger brauchen, die sich Gedanken über die Freiheit machen.
    • Wifling schrieb:

      Ich finde das Statement der ML auch unglücklich obwohl ich es verstehen kann. Schließlich sind sie diejenigen die als erstes unter Repressalien und Strafverfolgungsdruck zu leiden haben.

      So so...jetzt leiden die armen Leute aus der Ecke auch noch?
      Sry, aber den Post versteh ich null. Warum werden jetzt Täter zu Opfern die leiden? Du schreibst das so als wenn hier Menschen unschuldig unter dem Polizeistaat leiden und unfairer Weise Repressalien ausgesetzt sind. Das stimmt doch nicht. Ich weigere mich hier in irgendeiner Form Verständnis für das Fehlverhalten der Ultras aufzubringen und ich weigere mich die Pyro Idioten als Opfer anzusehen.
      Dieses Fehlverhalten wird weder vom Staat, noch vom DFB und ( was mir am Wichtigsten ist!) von meinem Verein geduldet/erlaubt oder gefördert. Jeder, der heutzutage Pyro im GWS oder sonstwo im Stadion abfackelt weiß dass dies nicht ok ist und nimmt in Kauf, dass er für diese Aktion zur Rechenschaft gezogen werden kann. Aber dieses Verständnis für die Selbstverantwortung seiner eigenen Taten wird immer wieder abgetan und zur Seite geschoben mit eben genau diesen Argumenten wie Verhältnismäßigkeit der Mittel/Polizeistaat und Repressalien die man zu befürchten hat.
      Pyro ist verboten! Punkt! Solange dies so ist, zünde ich kein Pyro ab. Ganz einfach.
      Wenn ich für mich entscheide, dass mir das Verbot wurscht ist, dann übernheme ich Verantwortung und steh zu meiner Strafe. Aber....unsere Pyro Deppen stehen so sehr zu ihren Aktionen, dass sie das immer in der Menge und in Vollmaske machen. Warum wohl? Weil es Tradition ist und zum Fussball gehört, oder weil man einfach versucht ungestraft davon zu kommen?
      Für mich sind das dumme Menschen, wenn man jedes Jahr immer und immer wieder die gleiche Leier abspielen muss und es trotzdem weiterhin zu Pyro Strafen kommt für meinen Verein.
      Jeder Andere der unseren Verein schaden würde ( und da gibts ja einige...) würde seitenweise an den Pranger gestellt und sein Fehlverhalten würde genauestens unter die Lupe genommen. Aber bei einem so offensichtlichem Fehlverhalten wie Pyro im Stadion soll ich es evtl. noch verstehen, weil die armen Buben in einem Polizeistaat leben und Repressalien zu befürchten haben? Nop. Null Verständnis und Einsicht der Pyro Deppen sehe ich nach dem letzten Statement auch Null.
    • @rip1860

      Du meintest doch, du schreibst hier selten was, weil es hier keine Diskussionskultur gäbe. Meinst du auch, so ein undifferenzierter Post (alleine dass man die Firma und den Verein immer wieder synomym verwendet), trägt zu dieser, von dir geforderten, Kultur bei? Ich finde man muss sich nicht wundern, wenn es aus dem Wald zurückschallt, wie man reinruft.
      Nicht falsch verstehen, ich schreibe hier auch durchaus mal so, wie mir der Schnabel gewachsen ist und finde das auch legimtim, wundere mich dann aber nicht über Gegenwind, so wie du.
      „Eine Krise ist der Zustand, in dem das Alte abstirbt, aber das Neue noch nicht zur Welt kommen kann. In einer solchen Zeit der Zwischenherrschaft gibt es viele Gefahren, und es kann zu allen möglichen Krankheitserscheinungen kommen – es ist die Zeit der Monster.“ (Antonio Gramsci)
    • Schindluder schrieb:

      @rip1860

      Du meintest doch, du schreibst hier selten was, weil es hier keine Diskussionskultur gäbe. Meinst du auch, so ein undifferenzierter Post (alleine dass man die Firma und den Verein immer wieder synomym verwendet), trägt zu dieser, von dir geforderten, Kultur bei? Ich finde man muss sich nicht wundern, wenn es aus dem Wald zurückschallt, wie man reinruft.
      Nicht falsch verstehen, ich schreibe hier auch durchaus mal so, wie mir der Schnabel gewachsen ist und finde das auch legimtim, wundere mich dann aber nicht über Gegenwind, so wie du.
      Du greifst persönlich an. Ich stelle meine Sichtweise dar, ob einer Aussage, das ist ein Unterschied.
      Auch dein jetziger Post zeigt das, was du verfolgst. Warum ist mein Post undefferenziert? Warum sollte er differenzieren? Was ist an der Aussage denn falsch, dass mein Verein das verboten hat? Auch das ich Kultur ( BTW: Es war Diskussionskultur um genau zu sein) gefordert habe, ist aus einem anderem Thementhread und hat mit der Diskussion hier nichts zu tun. Hier reist du einfach irgendeine Aussage aus dem Kontext aus einem anderen Thread um damit was genau auszusagen?
      Ich hoffe du verstehst daher, dass ich Diskussionen mit dir aus dem Weg gehe, ab sofort. Deine Art wie du versuchst zu provozieren zieht bei mir leider nicht, da ich einfach nicht mehr antworte. Denke das ist die beste Lösung. Sehe meine Fragen eher rein hypothetisch, um damit Punkte aufzuzeigen. Sie sind nicht gestellt worden, weil ich ernsthaft von dir Antworten möchte.
    • rip1860 schrieb:

      Wifling schrieb:

      Ich finde das Statement der ML auch unglücklich obwohl ich es verstehen kann. Schließlich sind sie diejenigen die als erstes unter Repressalien und Strafverfolgungsdruck zu leiden haben.
      So so...jetzt leiden die armen Leute aus der Ecke auch noch?
      Sry, aber den Post versteh ich null. Warum werden jetzt Täter zu Opfern die leiden? Du schreibst das so als wenn hier Menschen unschuldig unter dem Polizeistaat leiden und unfairer Weise Repressalien ausgesetzt sind. Das stimmt doch nicht. Ich weigere mich hier in irgendeiner Form Verständnis für das Fehlverhalten der Ultras aufzubringen und ich weigere mich die Pyro Idioten als Opfer anzusehen.
      Dieses Fehlverhalten wird weder vom Staat, noch vom DFB und ( was mir am Wichtigsten ist!) von meinem Verein geduldet/erlaubt oder gefördert. Jeder, der heutzutage Pyro im GWS oder sonstwo im Stadion abfackelt weiß dass dies nicht ok ist und nimmt in Kauf, dass er für diese Aktion zur Rechenschaft gezogen werden kann. Aber dieses Verständnis für die Selbstverantwortung seiner eigenen Taten wird immer wieder abgetan und zur Seite geschoben mit eben genau diesen Argumenten wie Verhältnismäßigkeit der Mittel/Polizeistaat und Repressalien die man zu befürchten hat.
      Pyro ist verboten! Punkt! Solange dies so ist, zünde ich kein Pyro ab. Ganz einfach.
      Wenn ich für mich entscheide, dass mir das Verbot wurscht ist, dann übernheme ich Verantwortung und steh zu meiner Strafe. Aber....unsere Pyro Deppen stehen so sehr zu ihren Aktionen, dass sie das immer in der Menge und in Vollmaske machen. Warum wohl? Weil es Tradition ist und zum Fussball gehört, oder weil man einfach versucht ungestraft davon zu kommen?
      Für mich sind das dumme Menschen, wenn man jedes Jahr immer und immer wieder die gleiche Leier abspielen muss und es trotzdem weiterhin zu Pyro Strafen kommt für meinen Verein.
      Jeder Andere der unseren Verein schaden würde ( und da gibts ja einige...) würde seitenweise an den Pranger gestellt und sein Fehlverhalten würde genauestens unter die Lupe genommen. Aber bei einem so offensichtlichem Fehlverhalten wie Pyro im Stadion soll ich es evtl. noch verstehen, weil die armen Buben in einem Polizeistaat leben und Repressalien zu befürchten haben? Nop. Null Verständnis und Einsicht der Pyro Deppen sehe ich nach dem letzten Statement auch Null.
      Und Du zeigst Dich bei jedem falsche parken selbst an oder rennst zur Polizei und meldest Deine Steuertricks? Mach Dich nicht unglaubwürdig...

      Ja Deine Sichtweise kommt bei mir auch undifferenziert an, weil Du pauschal alle als Idioten bezeichnest die nicht Deine Meinung haben und sprichst ALLEN Ultras Dein Verständnis ab.
      Wie bereits mehrfach versucht zu erklären, ist mir Pyro wurst und ich will es auch nicht verteidigen aber dieses ständige verallgemeinern mit "ALLE, KEINER und JEDER", nervt auf Dauer.
      Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

      Freiheit für Sechzig und nach Giasing zurück.
    • Da haben sich die ML ein klares Eigentor geschossen.
      Die Doppelmoral wird ja nicht nur in dem Statement deutlich.
      Bei den "Benimm-Regeln" zum Sonderzug wurde noch klar darauf hingewiesen, dass nicht gezündelt wird - auf der offiziellen Homepage werden dann Bilder hochgeladen, die zeigen, wie bei der Einfahrt in Münster die Bengalos aus dem Zugfenster gehalten werden (auch noch aus den vordersten Waggons, wo die "Aktiven" ihre reservierten Abteile hatten!). Und in der Choreo "WIR SIND DIE FANS VON SECHZIG MÜNCHEN" thront über allem der gemalte Capo(?) mit Megaphon und brennendem Bengalo in der Hand...

      Ein Slogan lautet ja: "Pyrotechnik legalisieren - Emotionen respektieren!" - kommt aber scheinbar immer drauf an, WER Emotionen zeigen will?

      Die Vorstellung, ein ausgewiesener Bereich im Stadion, in dem legal gezündelt werden darf, wäre die Lösung, ist wohl auch eher ein Hirngespinst.
      Dafür ist (nicht nur) unsere Fanszene viel zu heterogen und der Reiz des Verbotenen zu groß.
      Wo Mainstream zum Kult wird, wird Widerstand zur Pflicht!
    • Neu

      1860_supporter schrieb:

      rip1860 schrieb:

      Wifling schrieb:

      Ich finde das Statement der ML auch unglücklich obwohl ich es verstehen kann. Schließlich sind sie diejenigen die als erstes unter Repressalien und Strafverfolgungsdruck zu leiden haben.
      So so...jetzt leiden die armen Leute aus der Ecke auch noch?Sry, aber den Post versteh ich null. Warum werden jetzt Täter zu Opfern die leiden? Du schreibst das so als wenn hier Menschen unschuldig unter dem Polizeistaat leiden und unfairer Weise Repressalien ausgesetzt sind. Das stimmt doch nicht. Ich weigere mich hier in irgendeiner Form Verständnis für das Fehlverhalten der Ultras aufzubringen und ich weigere mich die Pyro Idioten als Opfer anzusehen.
      Dieses Fehlverhalten wird weder vom Staat, noch vom DFB und ( was mir am Wichtigsten ist!) von meinem Verein geduldet/erlaubt oder gefördert. Jeder, der heutzutage Pyro im GWS oder sonstwo im Stadion abfackelt weiß dass dies nicht ok ist und nimmt in Kauf, dass er für diese Aktion zur Rechenschaft gezogen werden kann. Aber dieses Verständnis für die Selbstverantwortung seiner eigenen Taten wird immer wieder abgetan und zur Seite geschoben mit eben genau diesen Argumenten wie Verhältnismäßigkeit der Mittel/Polizeistaat und Repressalien die man zu befürchten hat.
      Pyro ist verboten! Punkt! Solange dies so ist, zünde ich kein Pyro ab. Ganz einfach.
      Wenn ich für mich entscheide, dass mir das Verbot wurscht ist, dann übernheme ich Verantwortung und steh zu meiner Strafe. Aber....unsere Pyro Deppen stehen so sehr zu ihren Aktionen, dass sie das immer in der Menge und in Vollmaske machen. Warum wohl? Weil es Tradition ist und zum Fussball gehört, oder weil man einfach versucht ungestraft davon zu kommen?
      Für mich sind das dumme Menschen, wenn man jedes Jahr immer und immer wieder die gleiche Leier abspielen muss und es trotzdem weiterhin zu Pyro Strafen kommt für meinen Verein.
      Jeder Andere der unseren Verein schaden würde ( und da gibts ja einige...) würde seitenweise an den Pranger gestellt und sein Fehlverhalten würde genauestens unter die Lupe genommen. Aber bei einem so offensichtlichem Fehlverhalten wie Pyro im Stadion soll ich es evtl. noch verstehen, weil die armen Buben in einem Polizeistaat leben und Repressalien zu befürchten haben? Nop. Null Verständnis und Einsicht der Pyro Deppen sehe ich nach dem letzten Statement auch Null.
      Und Du zeigst Dich bei jedem falsche parken selbst an oder rennst zur Polizei und meldest Deine Steuertricks? Mach Dich nicht unglaubwürdig...
      Ja Deine Sichtweise kommt bei mir auch undifferenziert an, weil Du pauschal alle als Idioten bezeichnest die nicht Deine Meinung haben und sprichst ALLEN Ultras Dein Verständnis ab.
      Wie bereits mehrfach versucht zu erklären, ist mir Pyro wurst und ich will es auch nicht verteidigen aber dieses ständige verallgemeinern mit "ALLE, KEINER und JEDER", nervt auf Dauer.
      Wo genau schreibe ich ALLEN Ultras mein Verständnis ab? Schreibe ich nicht explizit von PYRO Deppen? Wenn du denkst, das ich mit PYRO Deppen ALLE Ultras meine, dann zitiere mich auch damit. Ansonsten bist es nämlich du der verallgemeinert.
      Außerdem spreche ich niemandem das Recht auf die eigene Meinung ab. Auch frage ich mich wie man zu einem offensichtlichen Fehlverhalten mit so dummen Vergleichen wie Falschparken und Steuertricks kommen kann. Aber auch da:
      JA! Wenn ich erwischt werde, dann muss ich dazu stehen und kann nicht danach noch mich damit raus reden, dass ich dem großen bösen Staat eins auswischen will mit meinem Falschparken oder das Steuertricks zur Tradition dazu gehören. Was kommen noch für Vergleiche? Du merkst selbst, dass das wirklich sehr an den Haaren herbei gezogene Vergleiche sind, die mit den Fakten null zu tun haben. Oder willst du mir erklären, dass es deswegen immer wieder zu Pyroa Aktionen kommt um gegen den DFB und seine Statuten zu protestieren? Oder weil man mit dem Hasan unzufrieden ist? Oder weil das Bier schal schmeckt? Oder was auch immer...eine Aktion zu verkaufen mit solchen Argumenten ist genauso dumm wie das ich Statements mit Falschparken und Steuertricks vergleiche.
      Und noch was:
      "ALLE" die denken sie müssten Pyro abfackeln? Sind für mich Deppen
      "KEINER" kann das gut finden, wenn man offensichtliche Taten begeht die weder vom Verein, noch vom DFB/Staat gewollt sind und auch mit Strafen bedacht werden. Zeige mir nur einen der sagt "Joar. Klar. Finde das klasse und ich zahl da auch gerne für die Anonymen in der Kurve. Finde es auch gut wenn mein Verein Strafen zahlen muss für die Pyros".
      "JEDER" der denkt, dass er im Schutze der Anonymität in der Menge und maskiert Pyros abfackelt ist MEINER MEINUNG nach ein Pyro Depp und ein feiger Hund, wenn er danach nicht mal zu seinen Taten stehen kann. Ich bin Vater von 2 Buben. Ich erziehe die in dem Glauben, dass man sich seiner Taten immer bewusst sein muss und zu seinen Taten auch stehen muss und die Verantwortung übernimmt. Auch wenn man Fehler macht. Nur was in dieser Diskussion und im Statement ML fehlt ist genau das. Das Eingestehen eines Fehlers. Der Wille zur Diskussion.
      Wehe man hat eine andere Meinung. Wehe man wagt auch nur im Geringsten etwas gegen unsere "Super Duper Stimmungsmacher und die Einzigen die wirklich was für meinen Verein machen" Gruppen zu sagen.
      In der Regel bekommt man dann 2 Antworten:
      "Geh doch zu den Roten!"
      "Du bist kein Fan von 1860!"

      Aber ich verallgemeinere....aha. Na sauber sog i.
      Das Thema ist für mich erledigt. Das Statement der Ultras hat gezeigt welch geistiges Kind dahinter steckt. Für mich ( MEINE MEINUNG!) sind aber nicht alle Ultras Pyro Deppen, sondern nur die, die auch immer und immer wieder feige Pyros abfackeln.
      Daher werde ich auch weiterhin vehement gegen diese Pyro Deppen sein, aber hier im Forum ist das wohl vergebene Liebesmühe. Daher wünsche ich dir alles Gute udn auf die Löwen.
    • Neu

      Langsam reiten Cowboy. Nur zur Erinnerung, du hast hier Kultur angemahnt, solche Sprüche haben damit allerdings nix zu tun.
      „Eine Krise ist der Zustand, in dem das Alte abstirbt, aber das Neue noch nicht zur Welt kommen kann. In einer solchen Zeit der Zwischenherrschaft gibt es viele Gefahren, und es kann zu allen möglichen Krankheitserscheinungen kommen – es ist die Zeit der Monster.“ (Antonio Gramsci)
    • Neu

      Ok, schwer zu lesender Text aber ich versuche mal auf Deinen Hass-Posting einzugehen:

      Der Vergleich ist keineswegs "dumm" (dumm ist Der, Der Dummes tut und da seh ich auch Andere). Ist Beides eine Ordnungswidrigkeit.
      Es ist genau das selbe. Wenn die Leute erwischt werden, werden Sie sicher zahlen auf Heller und Pfennig, da darfst Dir gewiss sein aber offensichtlich erwischen lassen, tut sich keiner. Das ist beim Falschparken so und beim Finanzamt. Ich hoffe Du kannst den Gedankengang dennoch nachvollziehen.

      Dass die Statements von ML nicht gerade positiv rüberkommen und diskussionswürdig sind, da denk ich sind wir beinand!

      Aber man merkt einfach, dass Du bei jedem Satz den Du schreibst, so voller Abneigung und Frust über der Tastatur sitzt, dass eine versachlichte Diskussion allem Anschein nach nicht mehr möglich ist. Schade.
      Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

      Freiheit für Sechzig und nach Giasing zurück.
    • Neu

      Ok, viel Glück dabei.

      *Pyrotechnik gehört da auch noch dazu. Graffiti, Aufkleber, Pyro. Das sind alles Kunstformen, natürlich illegal. Alles was Spaß macht ist illegal bzw verboten. Weil die da oben nicht wollen, dass wir Spaß haben. Wir sollen schön weiter als Hamster in diesem Dreckssystem-Laufrad rennen, immer schön zur Arbeit, Steuern zahlen, blos nicht Aufmucken.
      Pyrotechnik findet nur in der Fankurve statt. Wo ist das Problem? Da is halt die Stimmung. Dann setzt euch mit euren Frauen und Kindern auf die Haupttribüne und schlürft euren Tee aus der Thermoskanne.
      Übrigens sage ich das, der noch nie was mit Pyrotechnik zu tun hatte, außer an Silvester.

      Nachtrag: Was natürlich nicht heißt, dass das Zündeln in der aktuellen Situation des GWS gut wäre. Ich rede allgemein von Fussballstadien.
      ~ Für ein Sechzig ohne Scheich ~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Troublemaker ()

    • Neu

      1860_supporter schrieb:



      Aber man merkt einfach, dass Du bei jedem Satz den Du schreibst, so voller Abneigung und Frust über der Tastatur sitzt, dass eine versachlichte Diskussion allem Anschein nach nicht mehr möglich ist. Schade.

      Tut mir leid, dass ich deinen Hinweis das ich mich doch bitte nicht unglaubwürdig machen soll nicht als Versuch einer versachlichten Diskussion wahr genommen habe. Da muss ich wirklich was in dan falschen Hals bekommen haben.
      Auch dein Hinweis das ich wohl voller Abneigung meinem Frust freien Lauf lasse ist natürlich auch nur ein Versuch die Diskussion sachlich zu führen. Es tut mir leid, dass ich solche Hinweise wohl immer falsch verstehe.
      Daher werde ich mich jetzt wirklich erst einmal zurück ziehen und das Feld Leuten wie schindluder, Troublemaker und dir überlassen. Gerade bei den beiden Erstgenannten sieht man deutlich wie sachlich argumentiert wird. Wenn ich das irgendwann mal so drauf habe, würde ich mich gerne in dem Thread hier nochmal äußern. Bis dahin werde ich hier nichts mehr dazu schreiben. Meine Meinung habe ich kund getan und überlasse die sachliche Diskussion ab sofort lieber unseren Experten.

      P.S.:
      Warum trotzdem dummer Vergleich:
      Zeig mir mal eine Diskussion in der über Ordnungswidrigkeiten wie falsch Parken/Steuertricks so diskutiert wird wie hier. Also in dem dann Parteien sind, die Ordnungswidrigkeiten ok finden wegen Tradition/Stimmung/Statement gegen irgendwas und Parteien die der Meinung sind, das Ordnungswirdrigkeiten so zu sehen sind wie sie nun mal sind: Ordnungswidrigkeiten. Daher hinkt der Vergleich mit falsch Parken und Steuertricks sowas von. Oder findest du beides gehört doch bitte erlaubt?
    • Neu

      @Troublemaker, wo habe ich denn bitte was von Pyrotechnik geschrieben?

      Alles was ich gesagt habe ist, dass ich nicht vorhabe mein Privateigentum zu "ficken" wie Du es so hübsch formuliert hast.
      Wenn jemand nen Stromkasten besprühen will, dann kann er das von mir aus machen. Hin und wieder schaut das ja sogar ganz nett aus, aber auf meinem Eigentum möchte ich das halt trotzdem nicht haben. Warum das ein Grund sein soll, dass ich mir Fußballspiele im Sitzen anschauen soll statt im Stehen kannst Du mir gerne erklären, wenn Du Lust und Zeit dazu hast.

      Im Übrigen sind die meisten Dinge die mir Spaß machen nicht verboten.