Stopp den Pyro Irrsinn!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dabei hätte ich ja nicht geglaubt, dass in 2019 (!!!) noch SO gefackelt wird!

      Die Ultras sind jedoch sehr erfolgreich. Die allerwenigsten Vereine möchten und können gegen sie agieren. Im Kampf für den Erhalt (des Restes) vom traditionellen Fußball, wissen die Ultras viele Kurven- und Stadiongänger hinter sich! Also wird auch weiter gefackelt. Das könnte nur mit absolutem Materialverbot (möglicherweise) unterbunden werden. Aber dann würden die Leute halt 90 Minuten mit Sturmhaube rumrennen, wenn keine Fahnen hochgezogen werden können um sich wieder zu ent-mummen.

      Keine Chance, das Ding ist durch - Vereine und Verbände können nur versuchen es kontrolliert, nach österreichischem Vorbild freizugeben.
    • Neu

      Menzinger schrieb:

      Anton Bader schrieb:

      BlueAnarcho schrieb:

      Coeur de lion schrieb:

      HSV diskutiert von der Präsidiumsseite (!!) her eine Freigabe von Pyro ;
      bin mal gespannt wie DFL/ DFB das aufnimmt, da ist das Ganze ja no go
      Die ersten Vereinsverantwortlichen werden vernünftig.
      Lächerlich und Unverantwortlich.Täter feststellen.In Regress nehmen.
      Lebenslanges Stadionverbot verhängen.
      Riots auf den Tribünen.Paralelljustiz aufbauen.
      Fankultur zerstören.

      Geh doch einfach nach England, wenn dir so ein Fußball gefällt.

      *POPCORN*

      (Eigentlich disktuier ich ja sowas gar nicht, aber irgendwer muss, oder ; ) )
      Pyro = Fankultur?
      Ausfindig und Haftbar machen!
      Stadionverbot - Lebenslang!!
    • Neu

      Anton Bader schrieb:

      Menzinger schrieb:

      Anton Bader schrieb:

      BlueAnarcho schrieb:

      Coeur de lion schrieb:

      HSV diskutiert von der Präsidiumsseite (!!) her eine Freigabe von Pyro ;
      bin mal gespannt wie DFL/ DFB das aufnimmt, da ist das Ganze ja no go
      Die ersten Vereinsverantwortlichen werden vernünftig.
      Lächerlich und Unverantwortlich.Täter feststellen.In Regress nehmen.Lebenslanges Stadionverbot verhängen.
      Riots auf den Tribünen.Paralelljustiz aufbauen.Fankultur zerstören.

      Geh doch einfach nach England, wenn dir so ein Fußball gefällt.

      *POPCORN*

      (Eigentlich disktuier ich ja sowas gar nicht, aber irgendwer muss, oder ; ) )
      Pyro = Fankultur?Ausfindig und Haftbar machen!
      Stadionverbot - Lebenslang!!
      ...und falls sich dann von denen nochmal einer traut ein Stadion zu betreten, wird er sofort an die Wand gestellt!
      Anton du bist schon der Knaller...machst du dann diesmal zumindest den Lückenbüßer für die Zündler?
    • Neu

      Anton Bader schrieb:

      Menzinger schrieb:

      Anton Bader schrieb:

      BlueAnarcho schrieb:

      Coeur de lion schrieb:

      HSV diskutiert von der Präsidiumsseite (!!) her eine Freigabe von Pyro ;
      bin mal gespannt wie DFL/ DFB das aufnimmt, da ist das Ganze ja no go
      Die ersten Vereinsverantwortlichen werden vernünftig.
      Lächerlich und Unverantwortlich.Täter feststellen.In Regress nehmen.Lebenslanges Stadionverbot verhängen.
      Riots auf den Tribünen.Paralelljustiz aufbauen.Fankultur zerstören.

      Geh doch einfach nach England, wenn dir so ein Fußball gefällt.

      *POPCORN*

      (Eigentlich disktuier ich ja sowas gar nicht, aber irgendwer muss, oder ; ) )
      Pyro = Fankultur?Ausfindig und Haftbar machen!
      Stadionverbot - Lebenslang!!
      klar vergewaltiger 3 jahre in Haft und dann wieder auf die menschheit. Aber jemand wegen Pyrotechnik lebenslang von Stadien fernhalten. Unverhältnismässiger gehts nicht. Beim nächsten Blitzer bitte auch lebenslang Fahrverbot. Und in Regress nehmen gerne bei Verhältnismässigen Strafen und nicht diese Abzocke vom DFB.


      Ps: Eine Aussage wird nicht wahrer nur weil man Ausrufezeichen dahinter setzt
    • Neu

      Anton Bader schrieb:

      BlueAnarcho schrieb:

      Coeur de lion schrieb:

      HSV diskutiert von der Präsidiumsseite (!!) her eine Freigabe von Pyro ;
      bin mal gespannt wie DFL/ DFB das aufnimmt, da ist das Ganze ja no go
      Die ersten Vereinsverantwortlichen werden vernünftig.
      Lächerlich und Unverantwortlich.Täter feststellen.
      In Regress nehmen.
      Lebenslanges Stadionverbot verhängen.
      ...damit ENDLICH für dich "Ausgesperrten" wieder ein Plätzchen frei wird??
      und an Silvester all die Besoffenen, die kreuz und quer böllern, was das Zeug hält.....was machst mit denen??
      über den momentanen Status quo kann man ja streiten (s.o.), aber einen Vorschlag, der auf gegenseitige Kompromisse basiert und dieses leidige Streitthema vll. lösen könnten,von vorneherein SO zu kommentieren....kann ich echt nicht verstehen!
    • Neu

      Genauso wenig kann ich dieses dumme Toschlagargument mit Sylvester nicht verstehen. Da weiß JEDER, dass aber einer gewissen Zeit mit erlaubten Böllern zu rechnen ist und das man evtl. auch in Ecken kommt, wo halt mehr geknallert wird. BTW: Auch Besoffene die dumm rum ballern und evtl. jemanden verletzen, begehen eine Straftat.
      Aber seit wann muss ich beim Fussball damit rechnen das irgendein Idiot nen Topf zündet, das Spiel deswegen evtl. unterbrochen wird und den evtl. Spielfluss meiner Mannschaft stört?
      Aber seit wann muss ich damit Fussball ramit rechnen das irgendein Idiot Bengalos zündet und die evtl. durch die Gegend feuert?
      Ich bin auch ein totaler Pyrogegner. Ich bin aber KEIN Erfolgsfan oder Langweiler, der im Sitzen ein wenig klatscht, sondern geh mit Herzblut und Gebrüll immer mit. Meine beiden Buben sind da immer voll dabei. Aber wer denkt denn wirklich das Pyro zum Fussball gehört? Eine Minderheit denen die Vorgaben und Regeln ( auch der eigenen Mannschaft!) im GWS und auswärts sowas von wurscht sind. Diese Aktionen aber mit Sylvester zu vergleichen, oder ( ein Brüller meiner Meinung nach!) damit zu rechtfertigen das man mit Pyro den DFB anklagen will und die korrupten Machenschaften des Selbigen? Sry, für mich genauso wenig zu verstehen.
      Natürlich ist die Wortwahl des Anton Bader hart. Zu hart, denke ich. Aber was da zurück kommt, ist in meinen Augen nicht besser.
      Einer der Gründe warum ich im LF nicht mehr schreiben mag. Wehe man hat eine andere Meinung als die Ultrazunft. Entweder man ist ein Troll, oder man soll zu den Roten, oder man soll in Zukunft auf db24 gehen. Mich nervts gerade extrem wie sich Fans meines Vereins so an die Gurgel gehen. Und immer ist der Andere schuld...langweilt gerade sowas von.
    • Neu

      rip1860 schrieb:

      Genauso wenig kann ich dieses dumme Toschlagargument mit Sylvester nicht verstehen. Da weiß JEDER, dass aber einer gewissen Zeit mit erlaubten Böllern zu rechnen ist und das man evtl. auch in Ecken kommt, wo halt mehr geknallert wird. BTW: Auch Besoffene die dumm rum ballern und evtl. jemanden verletzen, begehen eine Straftat.
      Aber seit wann muss ich beim Fussball damit rechnen das irgendein Idiot nen Topf zündet, das Spiel deswegen evtl. unterbrochen wird und den evtl. Spielfluss meiner Mannschaft stört?
      Aber seit wann muss ich damit Fussball ramit rechnen das irgendein Idiot Bengalos zündet und die evtl. durch die Gegend feuert?
      Ich bin auch ein totaler Pyrogegner. Ich bin aber KEIN Erfolgsfan oder Langweiler, der im Sitzen ein wenig klatscht, sondern geh mit Herzblut und Gebrüll immer mit. Meine beiden Buben sind da immer voll dabei. Aber wer denkt denn wirklich das Pyro zum Fussball gehört? Eine Minderheit denen die Vorgaben und Regeln ( auch der eigenen Mannschaft!) im GWS und auswärts sowas von wurscht sind. Diese Aktionen aber mit Sylvester zu vergleichen, oder ( ein Brüller meiner Meinung nach!) damit zu rechtfertigen das man mit Pyro den DFB anklagen will und die korrupten Machenschaften des Selbigen? Sry, für mich genauso wenig zu verstehen.
      Natürlich ist die Wortwahl des Anton Bader hart. Zu hart, denke ich. Aber was da zurück kommt, ist in meinen Augen nicht besser.
      Einer der Gründe warum ich im LF nicht mehr schreiben mag. Wehe man hat eine andere Meinung als die Ultrazunft. Entweder man ist ein Troll, oder man soll zu den Roten, oder man soll in Zukunft auf db24 gehen. Mich nervts gerade extrem wie sich Fans meines Vereins so an die Gurgel gehen. Und immer ist der Andere schuld...langweilt gerade sowas von.
      Das liegt in der Natur der Sache dass es unterschiedliche Meinungen gibt. Obwohl ich kein Ultra bin, bin ich trotzdem Pyrotechnik nicht abgeneigt. Ich verstehe aber durchaus Argumente welche dagegen sprechen.
      Ich verweise immer wieder gerne auf das Beispiel Österreich, wo es zumindest unter Auflagen erlaubt ist (noch).
      Des weiteren gibt es Entwicklungen und Projekte bei denen auch "kaltes" Pyro eigesetzt wird (hatte ich mal gelesen, frag mich nicht nach der Quelle), womit man die Verletzungsgefahr deutlich senkt.
      Ich denke das ist eine Endlosdiskussion, allerdings finde ich die momentane Situation schwierig, da obwohl es verboten ist, es doch relativ oft praktiziert wird (zwar nicht bei uns, aber generell).
      Ich würde mir daher schon ein Pilotprojekt wünschen in welchem man die Verwendung im Stadion unter Auflagen zulässt und testet.

      Das ist jetzt offtopic, aber ich sehe hier parallellen zum Cannabis. Einige Länder haben sich tatsächlich getraut es zu legalisieren, und die prohezeite Apokalypse ist ausgeblieben.
      jetzt.de/drogen/studie-zu-cann…m-us-bundesstaat-colorado
      Ich sehe das so: Sobald man etwas erlaubt, kann man es besser kontrollieren als durch Verbote.
      Voraussetzung ist natürlich dass niemand zu Schaden kommt.

      Meine 5 cent
    • Neu

      Interessanter und fundierter Beitrag im Deutschlandfunk: deutschlandfunk.de/pyrotechnik…1ZidSoiS3HBcnBCQgrVUU42W4



      Deutschlandfunk schrieb:




      „Pyrotechnik ist zwar verboten und es wird auch alles dafür getan, dass Pyrotechnik nicht im Stadion gezündet wird, aber es gelingt überhaupt nicht, das zu verhindern“, sagte Gabriel im Deutschlandfunk. Das restriktive Vorgehen der Sicherheitsbehörden habe vor allem zu einer Konfrontation mit den Fans geführt. Dadurch sei die Lage gefährlicher geworden und es gäbe mehr Verletzte.

      HSV-Chef Bernd Hoffmann beziehe die Fans in die Diskussion um Pyrotechnik mit ein. Dies sei der Schlüssel zum Erfolg: „Wir werden hier nur eine Lösung hinbekommen, wenn man die Fans mit einbezieht“, so Gabriel.
      „Ich glaube, dass die Polizei und die Sicherheitsbehörden sich von ihrer strikten Haltung etwas lösen müssen“, meinte Michael Gabriel weiter. Oftmals würden Vorschläge der Fans einfach vom Tisch gewischt und somit Türen für Diskussionen zugeschlagen. „Wir müssen versuchen, die Dinge im Konsens lösen und da brauchen wir auch Optionen, neue Wege zu gehen“.
    • Neu

      sickofitall schrieb:

      Das ist jetzt offtopic, aber ich sehe hier parallellen zum Cannabis. Einige Länder haben sich tatsächlich getraut es zu legalisieren, und die prohezeite Apokalypse ist ausgeblieben.
      jetzt.de/drogen/studie-zu-cann…m-us-bundesstaat-colorado
      Ich sehe das so: Sobald man etwas erlaubt, kann man es besser kontrollieren als durch Verbote.
      Voraussetzung ist natürlich dass niemand zu Schaden kommt.

      Meine 5 cent

      Ist doch gar nicht offtopic. Aber egal, interessant, du hast voll Recht finde ich! Legalize it!
      ~ Für ein Sechzig ohne Scheich ~
    • Neu

      Eben, Familienevent, VIP Lounges, Klatschpappen, Investoren, das gehört zum modernen Fußball.
      „Eine Krise ist der Zustand, in dem das Alte abstirbt, aber das Neue noch nicht zur Welt kommen kann. In einer solchen Zeit der Zwischenherrschaft gibt es viele Gefahren, und es kann zu allen möglichen Krankheitserscheinungen kommen – es ist die Zeit der Monster.“ (Antonio Gramsci)
    • Neu

      Schindluder schrieb:

      Eben, Familienevent, VIP Lounges, Klatschpappen, Investoren, das gehört zum modernen Fußball.
      Also wenn man das eine nicht gut findet MUSS einem das andere gefallen?... "Nur ein Sith kennt nichts als Extreme!" (Obi Wan Kenobi)

      Btw.: Ich freu mich drauf, wenn mein Kleiner keine Windeln mehr braucht, damit ich meine Familie mit ins Stadion nehmen kann...
      Wo Mainstream zum Kult wird, wird Widerstand zur Pflicht!
    • Neu

      Berger2.0 schrieb:

      Schindluder schrieb:

      Eben, Familienevent, VIP Lounges, Klatschpappen, Investoren, das gehört zum modernen Fußball.
      Also wenn man das eine nicht gut findet MUSS einem das andere gefallen?... "Nur ein Sith kennt nichts als Extreme!" (Obi Wan Kenobi)
      Btw.: Ich freu mich drauf, wenn mein Kleiner keine Windeln mehr braucht, damit ich meine Familie mit ins Stadion nehmen kann...
      nö muss man nicht, aber ebenso wie viele diesen (aus meiner Sicht) Müll tolerieren, sollten das die Pyro Gegner auch tun und keinen solchen Bockmist schreiben.

      Ich bin im übrigen da ein Teufelskerl und war mit meinem Sohn Alter 3-6 öfters bei den Amas, der hat sogar ganz alleine Becher gesammelt und davor hat es auch etwas gebrannt...echt crazy...gut, dass das Jungendamt das nicht gesehen hat.
      „Eine Krise ist der Zustand, in dem das Alte abstirbt, aber das Neue noch nicht zur Welt kommen kann. In einer solchen Zeit der Zwischenherrschaft gibt es viele Gefahren, und es kann zu allen möglichen Krankheitserscheinungen kommen – es ist die Zeit der Monster.“ (Antonio Gramsci)
    • Neu

      Schindluder schrieb:

      Berger2.0 schrieb:

      Schindluder schrieb:

      Eben, Familienevent, VIP Lounges, Klatschpappen, Investoren, das gehört zum modernen Fußball.
      Also wenn man das eine nicht gut findet MUSS einem das andere gefallen?... "Nur ein Sith kennt nichts als Extreme!" (Obi Wan Kenobi)Btw.: Ich freu mich drauf, wenn mein Kleiner keine Windeln mehr braucht, damit ich meine Familie mit ins Stadion nehmen kann...
      nö muss man nicht, aber ebenso wie viele diesen (aus meiner Sicht) Müll tolerieren, sollten das die Pyro Gegner auch tun und keinen solchen Bockmist schreiben.
      Sobald Familienevent, VIP Lounges, Klatschpappen und Investoren gegen die Hausordnung verstoßen, stimme ich Dir zu. Bis dahin hinkt der Vergleich. Aber da drehen wir uns eh wieder im Kreis...
      Wo Mainstream zum Kult wird, wird Widerstand zur Pflicht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berger2.0 ()