Abteilungsversammlung Fussball am 13.11.18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abteilungsversammlung Fussball am 13.11.18

      Vereinszeitung 3-18 schrieb:

      Die Mitglieder der Fußballabteilung des TSV München von 1860 e.V. werden hiermit gemäß Ziffer 16.2 der Vereinssatzung recht herzlich zu der am Dienstag, den 13. November 2018 stattfindenden ordentlichen Mitgliederversammlung 2018 der Fußballabteilung eingeladen. Diese findet in der Gaststätte Zunfthaus, Thalkirchner Straße 76, 80337 München um 19 Uhr statt (Informationen zur Anreise: www. zunfthaus-muenchen.de). Der Einlass beginnt ab 18 Uhr.
      TAGESORDNUNG
      1. Begrüßung
      2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit
      3. Bestimmung eines Protokollführers
      4. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung der Fußballabteilung vom 27.04.2017
      5. Genehmigung der Tagesordnung
      6. Berichte
      a) Bericht des Abteilungsleiters
      b) Bericht des Kassenwarts
      7. Aussprache zu den Berichten
      8. Entlastung der Abteilungsleitung Beer, Mader und Probst für die Amtsperiode 01.07.2016
      bis 30.06.2017
      9. Änderung der Abteilungsordnung
      a) Vorstellung der Änderungen
      b) Aussprache zu den Änderungen
      c) Abstimmung über die neue Abteilungsordnung
      10. Wahl der Abteilungsleitung gemäß Ziffer 16.3 der Vereinssatzung
      a) Bekanntgabe der Wahlvorschläge und Vorstellung der Kandidaten
      b) Aussprache zu den Kandidaten
      c) Wahl des Abteilungsleiters
      d) Wahl des Stellvertretenden Abteilungsleiters
      e) Wahl des Kassenwarts
      11. Anträge
      12. Verschiedenes
      HINWEISE
      Teilnahme- und Stimmrecht
      Zur Teilnahme an der Abteilungsversammlung der Fußballabteilung sind alle Mitglieder des Vereins berechtigt, die spätestens am 12. November 2018 Mitglieder der Fußballabteilung waren. Stimmberechtigt sind in der Abteilungsversammlung gemäß Ziffer 7.3 der Vereinssatzung alle ordentlichen Mitglieder, die am 13. November 2018 das 18. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens einem Jahr, d.h. mindestens seit 13. November 2017 Vereinsmitglied sind und seit mindestens 3 Monaten, d.h. mindestens seit 13. August 2018 der Fußballabteilung angehören.
      Wir bitten Sie, Ihren Mitgliedsausweis und Ihren Personalausweis zur Versammlung mitzubringen.
      Protokoll der letzten Mitgliederversammlung (TOP 4)
      Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung der Fußballabteilung vom 27.04.2017 liegt zur Einsichtnahme in der Geschäftsstelle des Vereins während der Geschäftszeiten ab sofort aus. Ferner kann das Protokoll unter bit.ly/FA2017MV abgerufen werden.
      Wahl der Abteilungsleitung (TOP 10)
      Die bisherige Abteilungsleitung wird sich wieder zur Wahl stellen: Roman Beer wird für das Amt des Abteilungsleiters kandidieren, Thomas Probst (derzeit Kassenwart) für das Amt des Stellvertretenden Abteilungsleiters und Reinhold Mader (derzeit Stellvertretender Abteilungsleiter) für das Amt des Kassenwarts.
      Gemäß Ziffer 15.6.1 der Vereinssatzung wird den Mitgliedern der Fußballabteilung hiermit die Möglichkeit eingeräumt, weitere Kandidatenvorschläge für das Amt des Abteilungsleiters, für das Amt des Stellvertretenden Abteilungsleiters und für das Amt des Kassenwarts bis zur u.g. Frist an eine der u.g. Adressen zu senden. Bei der Wahl durch die Mitglieder in der Abteilungsversammlung am 13. November 2018 werden alle gemäß Vereinssatzung zugelassenen Kandidatenvorschläge zur Wahl gestellt.
      Anträge (TOP 11)
      Anträge sind bis zur u.g. Frist an eine der u.g. Adressen zu richten. Eventuell eingehende Anträge werden auf der Homepage des Vereins unter tsv1860.org/fussball/neuigkeiten veröffentlicht. Eventuelle Stellungnahmen zu den Anträgen von Seiten der Abteilungsleitung erfolgen ebenfalls auf dieser Seite.
      Wahlvorschläge und Anträge sind bis spätestens Freitag, den 12. Oktober 2018 (Datum des Poststempels, Absendedatum der e-Mail) an eine der folgenden Adressen zu richten: per Post an: TSV München von 1860 e.V., z.Hd. Wahlausschuss und Fußball-Abteilungsleitung,
      Grünwalder Str. 114, 81547 München oder per e-Mail an: christian.poschet@t-online.de (für die Fußballabteilung zuständiges Mitglied des
      Wahlausschusses) und roman.beer@tsv1860.org (Fußball-Abteilungsleiter). Die Wahlvorschläge und Anträge müssen folgende Angaben des Absender enthalten: Name, Mitgliedsnummer, e-Mail-Adresse, Postanschrift und Telefonnummer. Bitte klären Sie vor Abgabe Ihres Wahlvorschlages nach Möglichkeit ab, ob der Kandidat/die Kandidatin sich auch zur Wahl stellen würde.

      Mit weiß-blauen Löwengrüßen
      die Abteilungsleitung der Fußballabteilung des TSV München von 1860 e.V.
      Roman Beer, Abteilungsleiter
      Reinhold Mader, Stv. Abteilungsleiter
      Thomas Probst, Kassenwart
    • Im Gesamten wars gestern ja eine sehr nette und harmonische Veranstaltung :)

      Und die Entwicklung der Mitgliederzahlen in der FA ist großartig.

      Etwas Bauchweh macht mir weiterhin die Stundungen aus dem Servicevertrag. Ich wusste zwar, dass in der Sanierungsvereinbarung eine Stundung vereinbart wurde, aber mir war nicht bewusst, dass sich das auf 4 Jahre bezieht und wir am Ende von 18/19 eine gestundete Summe von fast 900.000 € ggü. der KGaA haben. Für mich erscheint es sehr fraglich, wie die KGaA diese Summe (zumindest solang keine langfristige Etablierung in der 2. Liga erfolgt) zurückzahlen will, zeitgleich erscheint für mich als Laie bei einem endgültigen Verzicht auf die Summe die Frage der Gemeinnützigkeit noch zusätzlich erschwert.

      Bzgl. der laufenden Verhandlungen über den Servicevertrag kamen mir (leider erst auf dem Heimweg) noch zwei Gedanken:
      1. Was passiert, wenn sich e.V. und KGaA Führung nicht auf einen Vertrag einigen können? Gilt dann der alte weiterhin oder gibt es erst mal keinen?
      2. Mir ist schon verständlich, dass die FA Führung über die laufenden Verhandlungen nicht Auskunft geben kann, aber hat sie auch die Zeichnungsberechtigung, den neuen Servicevertrag zu unterzeichnen, ohne eine Abstimmung auf einer FA-(Sonder)versammlung zu benötigen, oder? D.h. als FA Mitglied wird man auf der nächsten Versammlung vermutlich vor vollendete Tatsachen gestellt?
    • Von den gestundeten Beträgen sehen wir/ der e.V. meiner Meinung nach keinen Cent mehr.
      Wenn sich e.V. und KGaA nicht einigen könnte man eine Grundvereinbarung über absolut unstrittige Leistungen eventuell auch über 50+1 durchdrücken. Aber was ist eine Vereinbarung wert wenn dann hinterher die KGaA sowieso macht was sie will!?
      Eine gültige Vereinbarung gab es ja bereits in der Vergangenheit und schon diese war, unter anderem durch eine Deckelung der KGaA Zahlungen an den e.V., nicht unbedingt unvorteilhaft für die Kapitalgesellschaft.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015