1860 München - FSV Zwickau am Samstag 01.12.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aus Bieros Äußerungen ist ja durchaus zu erwarten, dass es ein paar Änderungen in der Startaufstellung hin zu einsatzfreudigen und grasfressenden Spielern gibt.

      Mal ein mutiger Aufstellungstip:

      Hiller
      Belkahia - Berzel - Lorenz
      Köppel (Kindsvater) - Wein - Lacazette - Paul
      Bekiroglu - Abruscia
      Mölders

      Ein Punkt ist definitiv zu wenig am Samstag, grad gegen die punktgleichen Zwickauer MUSS ein Sieg her und würde dazu dienen, sich ein bissl von unten abzusetzen.

      PS: wann ist eigentlich Zieries wieder fit? Is aktuell schon bissl ungut, dass wir vornedrin mit Mölders und Grimaldi wirklich zur zwei Alternativen haben. Auch wenn Ziereis schon lang wirklich guter FOrm hinterhergehinkt ist vor seiner Verletzung...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ex-Oberlandler ()

    • Jetzt muss das Trainerteam wirklich herausfinden, wer Bock und Charakter hat... Meine Vorschläge wären: 1) 4-3-3 mit zwei klaren Außenspielern (wohl nicht mit Karger) 2) Lacazette rein 3) Grimaldi von der Bank bringen, mit Mölders starten
      Es muss kein Zauberfussball werden. Fürs Phrasenschwein: über Kampf zum Spiel...
    • Ex-Oberlandler schrieb:

      Aus Bieros Äußerungen ist ja durchaus zu erwarten, dass es ein paar Änderungen in der Startaufstellung hin zu einsatzfreudigen und grasfressenden Spielern gibt.

      Mal ein mutiger Aufstellungstip:

      Hiller
      Belkahia - Berzel - Lorenz
      Köppel (Kindsvater) - Wein - Lacazette - Paul
      Bekiroglu - Abruscia
      Mölders

      Ein Punkt ist definitiv zu wenig am Samstag, grad gegen die punktgleichen Zwickauer MUSS ein Sieg her und würde dazu dienen, sich ein bissl von unten abzusetzen.

      PS: wann ist eigentlich Zieries wieder fit? Is aktuell schon bissl ungut, dass wir vornedrin mit Mölders und Grimaldi wirklich zur zwei Alternativen haben. Auch wenn Ziereis schon lang wirklich guter FOrm hinterhergehinkt ist vor seiner Verletzung...
      Punkt 1: Bloß keine 3er-Kette wie in der 1. HZ in Karlsruhe. Die schnellen Außen vom KSC sind regelmäßig durch gebrochen. Biero hat in der 2. HZ reagiert und auf 4er-Kette umgestellt, was eine deutliche Verbesserung war und kein Tor mehr kassiert wurde.
      Punkt 2: Bezweifle, dass Abruscia/Köppel/Kindsvater besser sind bzw. es besser machen. Lacazette ist ein fighter, aber immer rotgefährdet. Belkahia ist noch zu grün hinter den Ohren, den bringen wir erst, wenn es nicht mehr um so viel geht. Kossou fällt mir noch ein, der könnte auf rechts außen für frischen Wind sorgen.
      Deswegen sieht meine Aufstellung so aus:

      Hiller
      Paul - Weber - Berzel - Lorenz
      Koussou - Wein - Bekiroglu - Steinhart
      Mölders - Grimaldi
      Siamo tutti antifascisti
    • Nono ist noch verletzt meines Wissens.

      Wie gesagt, ein gewagter Vorschlag. Hab das Spiel in Karlsruhe nicht gesehene, aber die die auch schon vorher etwas mit hängenden Schultern unterwegs waren, sind in erster Linie Karger, Grimaldi, Moll und Steinhart. Und Bieros Ansage hat danach geklungen, solche auch mal draußen zu lassen.

      Zwickau ist ja nominell nicht DAS Überteam, daher hab ich mir gedacht dass man zuhause das ganze evtl. eben doch mit Dreierkette angehen könnte und mit zwei offensiven (Beki und Abruscia) auch Mölders läuferisch entlasten könnte, der dann vorne mehr lauern kann.
    • 1860-FSV Zwickau

      hab mich leider von der allgemeinen Verunsicherung anstecken lassen und deswegen jetzt ziemich Schiss vor dem Spiel am Samstag, hätte das nicht gedacht,weil ich von der Qualität unserer Truppe eigentlich überzeugt bin; aber dieses tief verwurzelte dumpfe Ungut-Gefühl der letzten Jahre lässt sich halt nicht so einfach wegzaubern! trotzdem erwarte ich eine Mörderreaktion von der Truppe, zumal wohl über die Woche Tacheles gesprochen wird......also auf gehts Jungs, zeigt uns dass ihr Löwen seid !!


      PS: ist die Mannschaft über den anstehenden Stimmungsboykott und die Hintergründe informiert? weil komisch wirds definitiv bei der sonst üblichen Stimmung zuhause; nicht dass die das Ganze auf sich beziehen, noch mehr Verunsicherung wäre tödlich
    • Der Boycott kommt halt jetzt wirklich zur Unzeit.
      Ist in der Sache natürlich berechtigt, aber tut bei einem ausverkauften Grünwalder und einem Team in der Krise schon sehr weh.
      Habs schon in Haching kaum ausgehalten, auch wenn der "Fastenbruch" dann unfassbar geil war.

      Ziereis trainiert schon wieder mit der Mannschaft und wäre im Prinzip einsatzbereit.
      Ist nur die Frage, ob man ihm noch ein paar Wochen Schonung gönnt.

      Was die Aufstellung angeht: Ich bin grad von so vielen Spielern enttäuscht, dass ich keine 11 mehr zamkrieg.
      Raus muss: Moll (versteckt sich nur noch)
      Rein muss: Kindsvater (mal 4 Spiele hintereinander über 90 min)
    • Kasi schrieb:

      Coeur de lion schrieb:

      PS: ist die Mannschaft über den anstehenden Stimmungsboykott und die Hintergründe informiert? weil komisch wirds definitiv bei der sonst üblichen Stimmung zuhause; nicht dass die das Ganze auf sich beziehen, noch mehr Verunsicherung wäre tödlich
      Ein wichtiger Punkt.Das wäre ja wieder ein Klassiker.
      ich geh davon aus, dass unsere spieler nicht hinter dem mond leben und davon mitbekommen haben
    • Oider! schrieb:

      Habs schon in Haching kaum ausgehalten, auch wenn der "Fastenbruch" dann unfassbar geil war.
      Die Hachinger haben ja auch beim Boykott nicht mitgemacht. Bin gespannt ob die Zwickauer Ultras es tun, ich schätze mal eher schon.

      Nochmal: nicht die ML ziehen alleine aus Lust und Laune einen Stimmungsboykott auf, sondern in vielen (allen?) Stadien der oberen Ligen wird dazu aufgerufen. Hab leider nichts gefunden, welche Fanszenen explizit angekündigt haben, sich zu beteiligen.
    • Kasi schrieb:

      Coeur de lion schrieb:

      PS: ist die Mannschaft über den anstehenden Stimmungsboykott und die Hintergründe informiert? weil komisch wirds definitiv bei der sonst üblichen Stimmung zuhause; nicht dass die das Ganze auf sich beziehen, noch mehr Verunsicherung wäre tödlich
      Ein wichtiger Punkt.Das wäre ja wieder ein Klassiker.
      unserem GF in Wartestellung und Aushilfstrainer traue ich zu, dass der das als Ursache bringt, sollte das Spiel nicht gut verlaufen.
      not my sportlicher Leiter

      Sektion Gutmensch
      Team schwäbische Hausfrau
    • @never_red


      ML-Homepage (Auszug) schrieb:


      Die Vorbereitungen für die nächste Ausschreibung der TV-Rechte sind in vollem Gange. Unsere Forderung an die Vertreter der Vereine in der DFL ist klar: Schafft die Montagsspiele und die Anstoßzeiten unter der Woche ab!

      Wie die Anstoßzeiten in den kommenden Spielzeiten gestaltet werden, liegt auch in unserer Hand. Als Fans und Mitglieder haben wir ein Recht darauf zu erfahren, wie unsere Vereinsvertreter auf DFL-Sitzungen entscheiden. Nur mit umfangreicher Transparenz kann Abstimmungen und dubiosen Deals in Hinterzimmern entgegengewirkt werden.
      Erster Adressat sind also tatsächlich die Vereine selbst.
    • schweinfurterloewe schrieb:

      Kasi schrieb:

      Coeur de lion schrieb:

      PS: ist die Mannschaft über den anstehenden Stimmungsboykott und die Hintergründe informiert? weil komisch wirds definitiv bei der sonst üblichen Stimmung zuhause; nicht dass die das Ganze auf sich beziehen, noch mehr Verunsicherung wäre tödlich
      Ein wichtiger Punkt.Das wäre ja wieder ein Klassiker.
      ich geh davon aus, dass unsere spieler nicht hinter dem mond leben und davon mitbekommen haben
      Ich lebe aber hinter dem Mond. Wie lange wird den Boykottiert?
    • Löwenmaul schrieb:

      schweinfurterloewe schrieb:

      Kasi schrieb:

      Coeur de lion schrieb:

      PS: ist die Mannschaft über den anstehenden Stimmungsboykott und die Hintergründe informiert? weil komisch wirds definitiv bei der sonst üblichen Stimmung zuhause; nicht dass die das Ganze auf sich beziehen, noch mehr Verunsicherung wäre tödlich
      Ein wichtiger Punkt.Das wäre ja wieder ein Klassiker.
      ich geh davon aus, dass unsere spieler nicht hinter dem mond leben und davon mitbekommen haben
      Ich lebe aber hinter dem Mond. Wie lange wird den Boykottiert?
      Die gesamte erste Halbzeit!
      Ich denke auch, dass die Spieler vielleicht was anderes im Kopf haben, als sich noch um fussballpolitische Dinge zu kümmern und es evtl. nicht mitbekommen haben.