(MV) Wahl zum Präsidenten des e.V. am 30. Juni 2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Raffzahn wrote:

      schöner Text vom Tempel Stephan!
      Ja, so mancher Ex-lf-User hat's zu was gebracht!

      Remember kraiburger, romirei, Olchinger, Gustl Brunner, u.A.
      "Erfolg ist prinzipiell nicht schlecht, er wird nur überbewertet. Das Leben ist spannender mit weniger. Da muss man den 60ern Recht geben." (Capriccio am 23.01.18)

      The post was edited 1 time, last by bluelady ().

    • Coeur de lion wrote:

      St.Agostino wrote:

      Naja, den Schmarrn mit dem Che und dem Massenmörder hätt er sich sparen können. Griss-typischer, populitischer Mist.
      oh je, wenn dir zu diesem tollen, stringenten und wirklich umfassenden post nicht mehr einfällt........dann tust du mir eigentlich leid! mir spricht er aus der tiefblauen Seele merci dafür,wenns recht ist werd ich den "verteilen",er ists wert

      Bei soviel Scheinheiligkeit kommt mir das kotzen.
    • St.Agostino wrote:

      Coeur de lion wrote:

      St.Agostino wrote:

      Naja, den Schmarrn mit dem Che und dem Massenmörder hätt er sich sparen können. Griss-typischer, populitischer Mist.
      oh je, wenn dir zu diesem tollen, stringenten und wirklich umfassenden post nicht mehr einfällt........dann tust du mir eigentlich leid! mir spricht er aus der tiefblauen Seele merci dafür,wenns recht ist werd ich den "verteilen",er ists wert
      Bei soviel Scheinheiligkeit kommt mir das kotzen.
      schon witzig irgendwie, dass genau deine Antwort "Griss-typischer, populistischer Mist" ist. Und dann dabei auch noch von Scheinheiligkeit sprechen...
    • Die ganze Pro/Contra Diskussion und der defintiv stattfindende Lagerkampf beider Seiten, speziell von einer Seite (OG und seine Hetz Kampagne) austragend, ist völlig unnötig. Sollte Reisinger im Amt als Präsident bestätigt werden, wovon ich ausgehe, dann wird man Ihn an seiner Arbeit messen müssen. Und sollte die Mannschaft in der Winterpause wie von den db24 Usern prophezeit abgeschlagen auf einen Abstiegsplatz stehen, ja dann wird auch die Zeit von Reisinger als Präsident bei Sechzig ganz schnell wieder zu Ende sein. Natürlich ist er für das sportliche Abschneiden der Mannschaft nicht direkt verantwortlich, ich denke aber, dass er den Druck bei anhaltenden Misserfolg (Abstiegsplatz) nicht standhalten wird. Letztendlich wird es hier auch auf Biero ankommen, ob er sich bei Misserfolg wieder auf die db Seite schlagen lässt.
    • St.Agostino wrote:

      Coeur de lion wrote:

      St.Agostino wrote:

      Naja, den Schmarrn mit dem Che und dem Massenmörder hätt er sich sparen können. Griss-typischer, populitischer Mist.
      oh je, wenn dir zu diesem tollen, stringenten und wirklich umfassenden post nicht mehr einfällt........dann tust du mir eigentlich leid! mir spricht er aus der tiefblauen Seele merci dafür,wenns recht ist werd ich den "verteilen",er ists wert
      Bei soviel Scheinheiligkeit kommt mir das kotzen.
      probiers mit Vomex, gibts auch als Zäpfchen!
    • Alpenvorlander wrote:

      Die ganze Pro/Contra Diskussion und der defintiv stattfindende Lagerkampf beider Seiten, speziell von einer Seite (OG und seine Hetz Kampagne) austragend, ist völlig unnötig. Sollte Reisinger im Amt als Präsident bestätigt werden, wovon ich ausgehe, dann wird man Ihn an seiner Arbeit messen müssen. Und sollte die Mannschaft in der Winterpause wie von den db24 Usern prophezeit abgeschlagen auf einen Abstiegsplatz stehen, ja dann wird auch die Zeit von Reisinger als Präsident bei Sechzig ganz schnell wieder zu Ende sein. Natürlich ist er für das sportliche Abschneiden der Mannschaft nicht direkt verantwortlich, ich denke aber, dass er den Druck bei anhaltenden Misserfolg (Abstiegsplatz) nicht standhalten wird. Letztendlich wird es hier auch auf Biero ankommen, ob er sich bei Misserfolg wieder auf die db Seite schlagen lässt.
      Im db24-Stil: Nimm vagisil das hilft auch bei vorzeitigem Blödsinn.
      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." George Santayana
    • Hab grad eine Email vom Präse des Löwenfanclubs erhalten in dem gegen Amateurisierung und Verzwergung für die MV geworben wird. Mit seinen Mitstreitern Schnells von THomas Schummer unterzeichnet.

      Anbei sind noch zwei PDFs mit Brandbriefen.

      Mobilmachung läuft..
      Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

      Freiheit für Sechzig und nach Giasing zurück.
    • Mail:

      Liebe Regionsbeauftragte,


      Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, bin ich u.a. mit Hilfe von Jutta und Gerhard
      Schnell dabei, stimmberechtigte Mitglieder für die Mitgliederversammlung am
      30.6. zu mobilisieren.


      Unter anderem wollen wir beim Trainingsauftakt mit möglichst vielen Fans medienwirksam gegen die
      Amateurisierungstendenzen demonstrieren. Einige Löwenlegenden haben bereits dazu
      ein Statement unterschrieben. Ich sende Euch dieses zu Eurer Information im
      Anhang.


      Weiterhin habe ich alle Mitglieder angeschrieben. Der Brief wird von der Geschäftsstelle rechtzeitig versandt,
      wurde mir zumindest zugesagt. Um aber sicher zugehen, schicke ich ihn Euch schon
      mal im Anhang. Bitte gebt ihn an Eure lokalen Fanclubs weiter und macht Reklame
      für eine bessere Präsenz in der MV.


      Ich denke,
      diesmal ist eine echte repräsentative Mehrheit
      möglich.


      Mit herzlichem
      Löwengruss
      Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

      Freiheit für Sechzig und nach Giasing zurück.
    • ArikSteen wrote:

      Ich denke, dass Herr Schummer da einen großen Alleingang startet.

      Herr Schummer scheint tatsächlich einen Antrag an den e.V. gestellt zu haben, einen Rundbrief versenden zu dürfen. Das wurde aber verständlicherweise abgelehnt.
      Dann lügt der Knabe noch dazu ganz gewaltig.

      Angeblich wurde ihm ja der Versand durch die GS zugesagt.
    • Weissbier60 wrote:

      ArikSteen wrote:

      Ich denke, dass Herr Schummer da einen großen Alleingang startet.

      Herr Schummer scheint tatsächlich einen Antrag an den e.V. gestellt zu haben, einen Rundbrief versenden zu dürfen. Das wurde aber verständlicherweise abgelehnt.
      Dann lügt der Knabe noch dazu ganz gewaltig.
      Angeblich wurde ihm ja der Versand durch die GS zugesagt.
      Wieso? Die Schnell hat doch ein Büro in der GS und wird das sicher gerne in die Wege leiten...
    • Sandra wrote:

      Weissbier60 wrote:

      ArikSteen wrote:

      Ich denke, dass Herr Schummer da einen großen Alleingang startet.

      Herr Schummer scheint tatsächlich einen Antrag an den e.V. gestellt zu haben, einen Rundbrief versenden zu dürfen. Das wurde aber verständlicherweise abgelehnt.
      Dann lügt der Knabe noch dazu ganz gewaltig.Angeblich wurde ihm ja der Versand durch die GS zugesagt.
      Wieso? Die Schnell hat doch ein Büro in der GS und wird das sicher gerne in die Wege leiten...
      wenn dem so kommt und ich einen Brief erhalte von Herrm Schummer, dann ist die Anzeige bzgl Verstoss gegen die Dsgvo so gut wie geschrieben. Meine Daten dürfen nicht in die Hände solcher Personen gelangen.
    • In diesem Punkt bin ich mir sicher, dass die Geschäftsstelle hochprofessionell reagiert. Herrn Schummer wurde bereits geantwortet und eine Absage erteilt. Man sieht das dort sehr unaufgeregt.

      Herr Schummer hat auch bereits zurückgerudert im Hinblick auf Frau und Herr Schnell:


      Liebe Regionsbeauftragte,


      Gestern habe ich euch ein private Mail geschickt mit der Bitte, sie an die Fanclubs weiterzuleiten. Aus technischen Gründen sind nicht alle Mails
      hinausgegangen. Bitte teilt mir kurz mit, ob Ihr sie bekommen habt und ob beide Anhänge dabei waren. Vielen Dank.


      Klarstellung: sowohl die Mail als auch die beiden Statements/Briefe
      im Anhang sind rein privat und mit Niemandem abgestimmt. Gerhard und
      Jutta Schnell haben mir lediglich auf meine Bitte Eure Mailadressen
      gegeben. Ich denke das ist legitim. Es tut mir leid,
      wenn ich mich etwas missverständlich ausgedrückt
      habe.


      Mir geht es rein um die Sache, um die Zukunft unserer Löwen, und ich denke, so fühlt
      jeder echte Fan.


      Mit herzlichem Löwengruß


      Thomas Schummer ELIL