(MV) Wahl zum Präsidenten des e.V. am 30. Juni 2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • NördlingerLöwe wrote:

      ArikSteen wrote:

      Ich habe gerade mit der Geschäftsstelle gesprochen. Die Austritte zum 30.06.2018 sind ALLE Austritte seit dem 01.01.2018. Die werden natürlich erst zum 30.06. gültig und damit auch dort erfasst.
      Ich bleibe aber bei meiner Argumentation, dass der triftigste Grund für einen Vereinsaustritt zwischen dem 01.01.2018 und dem 30.06.2018 die erneute Kooperation mit Ismaik vom 14.06.2018 war, und daher die Unterstützung für den Kurs des Präsidiums Reisinger im eigenen Lager massiv schwindet. Alle, die aus Frust über die Viertklassigkeit oder die Benennung des Präsidiums Reisinger im Juni 2017 ausgetreten sind, werden das schon vor dem 01.01.2018 gemacht haben.
      Nein, dieser Argumentation kann ich überhaupt nicht folgen. Ich gehe eher davon aus, dass es eine Reaktion auf den Doppelabstieg ist. Es gab auch keine größere Austrittswelle direkt vor der MV, im Gegenteil.
    • ArikSteen wrote:

      NördlingerLöwe wrote:

      ArikSteen wrote:

      Ich habe gerade mit der Geschäftsstelle gesprochen. Die Austritte zum 30.06.2018 sind ALLE Austritte seit dem 01.01.2018. Die werden natürlich erst zum 30.06. gültig und damit auch dort erfasst.
      Ich bleibe aber bei meiner Argumentation, dass der triftigste Grund für einen Vereinsaustritt zwischen dem 01.01.2018 und dem 30.06.2018 die erneute Kooperation mit Ismaik vom 14.06.2018 war, und daher die Unterstützung für den Kurs des Präsidiums Reisinger im eigenen Lager massiv schwindet. Alle, die aus Frust über die Viertklassigkeit oder die Benennung des Präsidiums Reisinger im Juni 2017 ausgetreten sind, werden das schon vor dem 01.01.2018 gemacht haben.
      Nein, dieser Argumentation kann ich überhaupt nicht folgen. Ich gehe eher davon aus, dass es eine Reaktion auf den Doppelabstieg ist. Es gab auch keine größere Austrittswelle direkt vor der MV, im Gegenteil.
      Der Doppelabstieg erfolgte im Mai 2017. Wieso sollten denn Leute wegen des Doppelabstieges zwischen dem 01.01.2018 und dem 30.06.2018 austreten?
      Ein Verein der hat es gar nicht leicht
      Wenn er will dass er sein Ziel erreicht
      Aber wir, wir sind da fein heraus
      Und geben einfach noch ein paar Genussscheine aus


      Inhalt des Kooperationsvertrages zwischen 1860 München und Hasan Ismaik
    • Aufgrund des Hinweises von @harie wurde das korrigiert. Es gilt natürlich nicht das Kalenderjahr sondern das Geschäftsjahr. Das war mein Fehler.

      Die Austritte zum 30.06.2018 sind ALLE Austritte seit dem 01.01.2018 01.07.2017. Die werden natürlich erst zum 30.06. gültig und damit auch dort erfasst.
    • ArikSteen wrote:

      Aufgrund des Hinweises von @harie wurde das korrigiert. Es gilt natürlich nicht das Kalenderjahr sondern das Geschäftsjahr. Das war mein Fehler.

      Die Austritte zum 30.06.2018 sind ALLE Austritte seit dem 01.01.2018 01.07.2017. Die werden natürlich erst zum 30.06. gültig und damit auch dort erfasst.
      Ah okay, dann wird ein Schuh draus. Danke für die Klarstellung. Dann lassen sich sicherlich noch einige Austritte, die in den Daten erst am 01.07.2018 auftauchen, durch den Doppelabstieg oder der 2017er-Benennung von Reisinger zum Präsidenten erklären. Wobei man auch hier sagen muss, dass der Doppelabstieg am 02.06.2017 feststand, Reisinger am 05.06.2017 Präsident wurde. Ein großer Ballen derer, die durch diese Ereignisse zum Austritt bewegt wurden, werden bereits vor dem 01.07.2017 ausgetreten sein und dementsprechend nicht mehr Teil der 550 aufgeführten Austritte in der Tabelle vom @BrunoBrueller zu finden sein.
      Ein Verein der hat es gar nicht leicht
      Wenn er will dass er sein Ziel erreicht
      Aber wir, wir sind da fein heraus
      Und geben einfach noch ein paar Genussscheine aus


      Inhalt des Kooperationsvertrages zwischen 1860 München und Hasan Ismaik
    • NördlingerLöwe wrote:

      ArikSteen wrote:

      Aufgrund des Hinweises von @harie wurde das korrigiert. Es gilt natürlich nicht das Kalenderjahr sondern das Geschäftsjahr. Das war mein Fehler.

      Die Austritte zum 30.06.2018 sind ALLE Austritte seit dem 01.01.2018 01.07.2017. Die werden natürlich erst zum 30.06. gültig und damit auch dort erfasst.
      Ah okay, dann wird ein Schuh draus. Danke für die Klarstellung. Dann lassen sich sicherlich noch einige Austritte, die in den Daten erst am 01.07.2018 auftauchen, durch den Doppelabstieg oder der 2017er-Benennung von Reisinger zum Präsidenten erklären. Wobei man auch hier sagen muss, dass der Doppelabstieg am 02.06.2017 feststand, Reisinger am 05.06.2017 Präsident wurde. Ein großer Ballen derer, die durch diese Ereignisse zum Austritt bewegt wurden, werden bereits vor dem 01.07.2017 ausgetreten sein und dementsprechend nicht mehr Teil der 550 aufgeführten Austritte in der Tabelle vom @BrunoBrueller zu finden sein.

      Noch zur Vollständigkeit:
      Austritte müssen bis zum 31.03. eines Jahres schriftlich eingegangen sein, damit sie zum 30.06. des Jahres wirksam werden.
      Wer also am 01.06. wegen irgendwas kündigt, kommt erst zum 30.06. des Folgejahres raus.
    • Sandra wrote:

      NördlingerLöwe wrote:

      ArikSteen wrote:

      Aufgrund des Hinweises von @harie wurde das korrigiert. Es gilt natürlich nicht das Kalenderjahr sondern das Geschäftsjahr. Das war mein Fehler.

      Die Austritte zum 30.06.2018 sind ALLE Austritte seit dem 01.01.2018 01.07.2017. Die werden natürlich erst zum 30.06. gültig und damit auch dort erfasst.
      Ah okay, dann wird ein Schuh draus. Danke für die Klarstellung. Dann lassen sich sicherlich noch einige Austritte, die in den Daten erst am 01.07.2018 auftauchen, durch den Doppelabstieg oder der 2017er-Benennung von Reisinger zum Präsidenten erklären. Wobei man auch hier sagen muss, dass der Doppelabstieg am 02.06.2017 feststand, Reisinger am 05.06.2017 Präsident wurde. Ein großer Ballen derer, die durch diese Ereignisse zum Austritt bewegt wurden, werden bereits vor dem 01.07.2017 ausgetreten sein und dementsprechend nicht mehr Teil der 550 aufgeführten Austritte in der Tabelle vom @BrunoBrueller zu finden sein.
      Noch zur Vollständigkeit:
      Austritte müssen bis zum 31.03. eines Jahres schriftlich eingegangen sein, damit sie zum 30.06. des Jahres wirksam werden.
      Wer also am 01.06. wegen irgendwas kündigt, kommt erst zum 30.06. des Folgejahres raus.
      Dann funktioniert die Theorie mit den Genusscheinen ohnehin nicht.
    • Sandra wrote:

      NördlingerLöwe wrote:

      ArikSteen wrote:

      Aufgrund des Hinweises von @harie wurde das korrigiert. Es gilt natürlich nicht das Kalenderjahr sondern das Geschäftsjahr. Das war mein Fehler.

      Die Austritte zum 30.06.2018 sind ALLE Austritte seit dem 01.01.2018 01.07.2017. Die werden natürlich erst zum 30.06. gültig und damit auch dort erfasst.
      Ah okay, dann wird ein Schuh draus. Danke für die Klarstellung. Dann lassen sich sicherlich noch einige Austritte, die in den Daten erst am 01.07.2018 auftauchen, durch den Doppelabstieg oder der 2017er-Benennung von Reisinger zum Präsidenten erklären. Wobei man auch hier sagen muss, dass der Doppelabstieg am 02.06.2017 feststand, Reisinger am 05.06.2017 Präsident wurde. Ein großer Ballen derer, die durch diese Ereignisse zum Austritt bewegt wurden, werden bereits vor dem 01.07.2017 ausgetreten sein und dementsprechend nicht mehr Teil der 550 aufgeführten Austritte in der Tabelle vom @BrunoBrueller zu finden sein.
      Noch zur Vollständigkeit:
      Austritte müssen bis zum 31.03. eines Jahres schriftlich eingegangen sein, damit sie zum 30.06. des Jahres wirksam werden.
      Wer also am 01.06. wegen irgendwas kündigt, kommt erst zum 30.06. des Folgejahres raus.
      Okay, Schachmatt. Danke Euch für die Informationen!
      Ein Verein der hat es gar nicht leicht
      Wenn er will dass er sein Ziel erreicht
      Aber wir, wir sind da fein heraus
      Und geben einfach noch ein paar Genussscheine aus


      Inhalt des Kooperationsvertrages zwischen 1860 München und Hasan Ismaik
    • Das ist doch Kaffeesatzleserei, wer wann weshalb aus dem Verein ausgetreten ist.

      Von der Tendenz bin ich eher bei Arik, weil es von den zeitlichen Abläufen besser passen würde.In der vollkommen chaotischen Zeit zwischen Doppelabstieg und 30.06.17 haben sich denke ich nicht viele sofort für einen Austritt entschieden, sondern die meisten haben
      erst einmal einfach abgewartet was passiert. Als sie dann merkten, dass das tatsächlich ernst ist mit der Regionalliga, und wir nicht mit einem Zweitligakader auflaufen waren sie
      so traurig, dass sie kündigen mussten. ;-) Muhaha. Daher fallen wahrscheinlich viele der Unzufriedenen in das neue Geschäftsjahr 17/18.
      Außerdem glaube ich mich zu erinnern, dass es eine gewisse Kündigungsfrist gibt, für die die neuerliche Kooperation mit Ismaik schlichtweg zu kurz am Ende des
      Geschäftsjahrs ist.


      Und am Ende des Tages wird die eine Seite sagen, diese Mitglieder sind aus diesem Grund ausgetreten, und die andere Seite wird das Gegenteil behaupten.
      Ich glaube ja nicht, dass man von Fr. Grübel noch erwarten kann den Grund für Vereinsaustritte zu archivieren, obwohl es natürlich zur Reflektion hilfreich wäre.

      Zählen wird sowieso nur die Anwesenheit dieses Jahr, und das Verhalten der Protagonisten bis dahin. Ich hoffe tatsächlich, dass es nicht wieder eine der berühmten
      Pest oder Cholera Wahlen bei 60 geben wird, und das Präsidium bis dahin stabil bleibt.
    • @Nördlinger: Ich bin nach der "4" eingetreten, weil ich dachte, es ist unbedingt notwendig, Position zu beziehen! Nachdem die Supi-dupi Genußscheine angenommen wurden, war ich arg gefrustet und hab schon mit einem sofortigen Austritt geliebäugelt. Das fand ich aber dann auch albern...

      Grundsätzlich bin ich dafür, klare Position gegenüber Hrn. Ismaik zu beziehen. Aktuell zeigt sich der e.V. sehr kompromissbereit gegenüber dem Darlehnsgeber. Nachdem dieser aber 0,0 % kompromissbereit ist, kommt es zu so üblen Konstrukten wie den Genußscheindeal. Für mich kann das nur bedeuten: "Klare Kante gegenüber Hrn. Ismaik und keine weiteren Investorenträumereien!"
    • Klar gibt's verschiedene Motive für diese Austritte. Ins Gewicht fallen sie, egal ab wann sie wirksam werden, eigentlich nicht.

      Denn es ist ja unstrittig, dass es demgegenüber eine gigantische Eintrittswelle gab. Und das ist definitiv mit der Beendigung der Cassalette-Politik durch Robert Reisinger verknüpft (bei seinem medialen Nachtreten hat das PC auch nie verhehlt). Das wichtigste Signal für diese Welle war der von Robert Reisinger durchgezogene Auszug aus dem Bayernstadion, das kann man nicht wegdiskutieren.

      Und eine erste politische Auswirkung war das 9:0 gegen Team Hund bei der letzten MV. Ich dürfte nicht der einzige gewesen sein der so rechtzeitig (wieder) eingetreten ist damit er dort wahlberechtigt ist.

      The post was edited 1 time, last by Alexscorps ().

    • harie wrote:

      friedhofstribüne wrote:

      Das ist doch Kaffeesatzleserei, wer wann weshalb aus dem Verein ausgetreten ist.
      Seh ich auch so.Es gab seit Mai 2017 fast 1/4 jährlich ausreichend Gründe beim Verein ein- oder aus zu treten, je nach Sichtweise auf e.V., KGA oder das große Ganze namens TSV1860.
      Ich hatte mich heute schon geärgert, dass ich kein Archiv angelegt habe, wann wer welche Sau durchs TSV Dorf getrieben hat. In guten Zeiten war das ja wöchentlich, und selbst die skurristen verblassen, ob der schieren Masse dieser Schweineherden.
    • schweinfurterloewe wrote:

      harie wrote:

      schweinfurterloewe wrote:

      mal ne frage; bis wann müsste ich spätestens meine mitgliedschaft in ne stimmberechtigte umwandeln ?

      oder kann ich auf die pro reisinger fraktion vertrauen?
      Das geht jederzeit.
      okay perfekt. was denkt ihr schafft der "münchner kern" die bestätigung reisingers
      Wer weiß das schon. Es sind noch 2 1/2 Monate bis dahin.
      Da kann noch alles Mögliche passieren. Wir sind hier bei Sechzig :)

      The post was edited 1 time, last by harie ().

    • schweinfurterloewe wrote:

      harie wrote:

      schweinfurterloewe wrote:

      mal ne frage; bis wann müsste ich spätestens meine mitgliedschaft in ne stimmberechtigte umwandeln ?

      oder kann ich auf die pro reisinger fraktion vertrauen?
      Das geht jederzeit.
      okay perfekt. was denkt ihr schafft der "münchner kern" die bestätigung reisingers
      Theoretisch ein deutliches JA
      Praktisch...wehe er macht seine Arbeit nicht...so wie sich das einige Vorstellen ;)