Unser Präsident Robert Reisinger !

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Berger2.0 wrote:

      Käptn Blaubär wrote:

      Berger2.0 wrote:

      Weiß nicht, ob es jemanden interessiert, aber vor 2 Wochen wurde Fritz Keller (SC Freiburg) zum neuen DFB-Präsidenten gewählt. Warum ich das schreibe? Es stand nur 1 Kandidat zur Auswahl und der wurde von einer Findungskommission vorgeschlagen. Woran erinnert mich diese (angeblich) höchst "undemokratische" Wahl nur... ;-)
      Wenns Dich interessiert, dann beantrag halt rechtzeitig vor der nächsten MG-Versammlung eine Satzungsänderung.
      Und ich dachte, durch meine Klammer-Setzung und Anführungszeichen (samt "Emoji") wäre die Ironie in meinem Post durchgekommen?Wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass wir unser Wahl-Prozedere nicht exklusiv haben und nirgendwo so ein Gschiss darum gemacht wird, wie bei uns...
      Wobei die Besetzung des DFB Präsidenten nun wirklich kein gutes Beispiel für vorbildliche Demokratie ist. Da hilft auch kene Ironie.

      sheiny wrote:

      Torque wrote:

      Meine Vögelchen haben mir gezwitschert, dass Robert Reisinger die Tage bei der AZ zu einem Interviewtermin vorstellig geworden ist. Anscheinend jedoch ohne Vorbereitung und am Ende das Interview cholerisch abgebrochen hat. Würde mich schwer enttäuschen, entspräche das der Wahrheit.
      Ich persönlich halte es für unklug hier was zu behaupten was man so vom Hörensagen aufschnappt. Jeder weiß das User vom Hetzerblog hier mitlesen , die tragen das in den Griss Blog und Griss bastelt wieder eine Hetzerstory.
      Ich halte davon nichts. Dinge offen ansprechen, Fakten auf den Tisch. Robert Reisinger kann dadurch meiner Meinung nach gar nicht verlieren denn wenn ein Interview mit der AZ geplatzt sein sollte dann hat das auch einen guten Grund.
      Aber vielleicht gab es auch kein Interview denn es gibt gar nicht so viele Gründe als e.V. Präsident überhaupt mit der Abendzeitung zu sprechen. Die fragen sowieso nur nach KGaA Themen.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015

      The post was edited 1 time, last by HHeinz ().