Prince Osei Owusu

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die letzten beide Spiele gegen Meppen und Würzburg hat er nicht gut gespielt. Agesehen von der feinen Torvorlage in Würzburg. Er ist gewiss ein guter Techniker. Wenn er den Ball hat, dann merkt man sofort, dass dieser sein Freund ist.
      Er wirkt aber ein wenig schlacksig und unbeweglich. Er müsste auch mehr Biss zeigen. Habe immer den Eindruck, dass es ihm Wurst ist, wenn er den Ball verliert.
      Ich kann jetzt nachvollziehen, warum er in Bielefeld in Liga 2 nicht zum Zuge kam.
      Vielleicht steigert er sich noch.
      Er könnte für uns eine Verstärkung werden, momentan ist er aber nicht besser als Ziereis.
    • Das kommt davon wenn man als Kind von seinen Eltern zu viel für einfachste Dinge gelobt wird... Owusu ist völlig talentbefreit - möchte aber Profi Fußballer werden. Das hätte man ihm besser ausgeredet. Da führt leider gar kein Weg dahin. Traurig aber die Wahrheit.
    • Um es mal möglichst sachlich zu formulieren: sein heutiger Auftritt reicht nicht in geringster Weise für die durchschnittlichen Anforderungen in der 3.Liga.
      In memoriam Torsten Fröhling, den nach Bierofka ansprechendsten Löwentrainer der letzten Jahre.
    • Er läuft aber definitiv wie "schnelles Falschgeld"...
      Als er da mal den Pass im Mittelfeld auf Karger legte und nach vorne sprintete dachte ich mir "Respekt"...
      Schnell isser.
      Ansonsten fehlt noch einiges bei ihm fürs Ziel erste Liga.
      Packen kann er es aber.
    • Flo_1860 wrote:

      Er läuft aber definitiv wie "schnelles Falschgeld"...
      Als er da mal den Pass im Mittelfeld auf Karger legte und nach vorne sprintete dachte ich mir "Respekt"...
      Schnell isser.
      Ansonsten fehlt noch einiges bei ihm fürs Ziel erste Liga.
      Packen kann er es aber.
      Geschwindigkeit - okay, aber sein Hauptproblem scheint mir ein extrem realitätsfremdes Selbstbild zu sein. Die gestern deutlich zu sehenden verzweifelten Bemühungen, den Ball unter Kontrolle zu bringen, dann zu warten, bis ein Gegner kommt und sogleich beim (regelmäßig gescheiterten) Versuch, diesen zu umspielen die Kugel zu verlieren - unerträglich!
      NUR IM SECHZGER IS SECHZGE DRIN!
    • Er wartet meiner Meinung nach einfach zu lange. Er hält den Ball zu lange am Fuß bis er drei Gegenspieler hat. Dann ist die Situation aussichtslos und der Ball futsch. Er müsste früher passen und so die Situation besser auflösen. Einfach zu viele unnötige ballverluste.
      Aber das sollte man ihm noch jmd beibringen können. Leider hat er seine Chance bei uns nicht so genutzt und sich in den Vordergrund gespielt.
      Wünsche ihm alles gute für die Zukunft.
    • schnittervonjitter wrote:

      Er wartet meiner Meinung nach einfach zu lange. Er hält den Ball zu lange am Fuß bis er drei Gegenspieler hat. Dann ist die Situation aussichtslos und der Ball futsch. Er müsste früher passen und so die Situation besser auflösen.
      Das ist mir auch oft aufgefallen.
      Aber gegen Halle konnte er meist gar nicht früher abgeben, weil ihm der Ball auf den Füßen rumgesprungen ist wie ein Geißbock. Er musste ihn erstmal mühsam unter Kontrolle bringen und dann waren halt die drei anderen schon da. Und er selber lag am Boden, weil er gestolpert und hingefallen war.
      Mit Klassen unbedingt verlängern!
    • Es war doch von Anfang an klar, dass er nicht besonders gut sein kann. Wieso könnte sonst ein durchschnittlicher Zweitligist auf ihn verzichten? Gleiches gilt natürlich auch für Lacazette.
      Da hat sich Gorenzel ja tolle Verstärkungen andrehen lassen.
      Mein Verein für alle Zeit, wird 1860 sein!
    • da Schwarze wrote:

      Es war doch von Anfang an klar, dass er nicht besonders gut sein kann. Wieso könnte sonst ein durchschnittlicher Zweitligist auf ihn verzichten? Gleiches gilt natürlich auch für Lacazette.
      Lacazette hat meiner Meinung nach vor allem Defizite außerhalb des Platzes. Daniel Bierofka, der ihn ja schon kannte, war vermutlich davon überzeugt dass er ihn hin bekommt
      Owusu ist für mich eher ein Strafraumstürmer, bekommt aber meistens den Ball an der Mittellinie. Kann aber natürlich sein dass er insgesamt zu schwach ist.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015
    • Komisch, dass Ossi in den ersten Einsätzen überragend wirkte und nun den Stolperer spielt.
      Ich schätzte ihn nach den ersten paar Spielen als genau die kreative und sichere (!) Verbindung zwischen Mittelfeld und Sturm ein, die Mölders aufgrund mangelnder Schnelligkeit nicht mehr leisten kann und Lex/Ziereis/Karger mangels fester Ballannahmefähigkeit (noch) nicht schaffen.

      Leider war er wohl nur eine Leihgabe mit guten Ansätzen. Ich bin aber nach wie vor der Meinung, dass er mit gutem Coaching und geschickter Einwechselung extrem hilfreich sein könnte.
      1996 - in den Farben weiß und blau!
    • Erst Hui, dann Pfui in Summe somit durchwachsen. Man kann aber sicher nicht behaupten, er hat nichts zum Klassenerhalt beigetragen. Hatten schon weitaus ineffektivere Winterzugänge.
      lächle du kannst sie nicht alle töten
    • Danke Ossi für drei wichtige Tore. Und viel Glück in der CL mit der Arminia.
      Mit Jompis Worten ist eigentlich alles gesagt. Wobei ich mich schon schwer tu mit Menschen, die sich für viel besser zu halten scheinen als sie bisher erbracht haben.
    • Blauer Aslan wrote:

      na ja,wenn ich lese das sich welche bei ihm entschuldigen sollten,da denke ich mir für was entschuldigen?dass er unser retter ist,obwohl er die spiele davor keine lust hatte und von der C liga träumt,sehe ich anders....
      jetzt muss ich mich selber zitieren und denke positiver als er zum ersten mal hier war und wünsche ihm alles gute und hoffe er kommt gut an und ist einstellungsmässig reifer geworden:-)