Das Trainingsgelände

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Spike60 wrote:

      Nur eine Frage . Wäre es möglich das Trainingsgelände der Stadt München wieder abzukaufen für den Verein oder nicht ? Das läuft ja alles über Erbpacht soweit ich weiß oder ?
      wie Du ja schon selbst festgestellt hast läuft das über Erbpacht.
      Es kann also nach aktuellem Stand nur die KGaA diesen Vertrag wieder an den Verein zurück übertragen.
    • harie wrote:

      Spike60 wrote:

      Nur eine Frage . Wäre es möglich das Trainingsgelände der Stadt München wieder abzukaufen für den Verein oder nicht ? Das läuft ja alles über Erbpacht soweit ich weiß oder ?
      wie Du ja schon selbst festgestellt hast läuft das über Erbpacht.Es kann also nach aktuellem Stand nur die KGaA diesen Vertrag wieder an den Verein zurück übertragen.
      kann der Verein trotzdem das Trainingsgelände von der Stadt zurück kaufen ?
    • Spike60 wrote:

      harie wrote:

      Spike60 wrote:

      Nur eine Frage . Wäre es möglich das Trainingsgelände der Stadt München wieder abzukaufen für den Verein oder nicht ? Das läuft ja alles über Erbpacht soweit ich weiß oder ?
      wie Du ja schon selbst festgestellt hast läuft das über Erbpacht.Es kann also nach aktuellem Stand nur die KGaA diesen Vertrag wieder an den Verein zurück übertragen.
      kann der Verein trotzdem das Trainingsgelände von der Stadt zurück kaufen ?
      Die Stadt hat keinen direkten Zugriff auf das Trainingsgelände und kann es daher momentan auch nicht an den e.V. verkaufen da sie es rechtgültig verpachtet hat.

      Vielleicht wäre eine Rückübertragung durch die Geschäftsführungs GmbH auf Weisung theoretisch möglich. Herr Ismaik würde aber mit ziermlicher Sicherheit dagegen klagen. Man kann nicht ohne Zustimmung des Mehrheitseigentümers Eigentum übertragen. Wir haben das Trara ja schon mit den Markenrechten des TSV 1860 München in Verbindung mit dem Zusatz e.V. Diese, für die KGaA eigentlich wertlose Marke, hat Robert Schäfer damals an den e.V. rückübertragen und nun streitet man sich um einen Wertausgleich.

      Allerdings war Herrn ismaik lange Zeit das Trainingsgelände nicht gut genug und er wollte etwas Wertigeres. An diese Aussage müsste man Herrn Ismaik meiner Meinung nach nur regelmäßig erinnern.
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015

      The post was edited 1 time, last by HHeinz ().

    • Spike60 wrote:

      harie wrote:

      Spike60 wrote:

      Nur eine Frage . Wäre es möglich das Trainingsgelände der Stadt München wieder abzukaufen für den Verein oder nicht ? Das läuft ja alles über Erbpacht soweit ich weiß oder ?
      wie Du ja schon selbst festgestellt hast läuft das über Erbpacht.Es kann also nach aktuellem Stand nur die KGaA diesen Vertrag wieder an den Verein zurück übertragen.
      kann der Verein trotzdem das Trainingsgelände von der Stadt zurück kaufen ?
      zurückkaufen ist sowieso verkehrt ausgedrückt, da das Grundstück immer schon der Stadt gehörte.
      Die Stadt verkauft aktuell generell keine Grundstücke sondern verpachtet sie nur.

      Also rein theoretisch könnte der Verein der Stadt das Grundstück natürlich abkaufen, wenn sie es verkaufen würde.
      Das würde aber nichts am Pachtvertrag ändern, den der Verein als Rechtsnachfolger der Stadt mit der KGaA weiterführen müsste.

      Also entweder
      - man einigt sich darauf sich das TG zu teilen und bei der Stadt auch eine Teilung des Pachtvertrags zu erreichen.
      oder
      - die KGaA findet ein anderes Grundstück und zieht dort hin.
      oder
      - der Verein findet ein Grundstück und findet dort mit seinen Abteilungen zusammen.