Eintracht Braunschweig - TSV 1860 München

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • helli66 wrote:

      Lächerlich war das Statemet vom Braunschweig Trainer, was der von sich gegen hat, da fragt man sich schon wie der zu seiner Trainerlizenz gekommen ist.

      helli66 wrote:

      Der Schubert ist der gleiche Unsympath wie der Lieberknecht.

      Also an den Aussagen auf der PK nachm Spiel kann ich nichts unsympathisches entdecken:
      Braunschweigs Trainer André Schubert sprach von einer „großen Geste“ und nahm die Entschuldigung an. „Es sind Emotionen, die kochen dann mal hoch. Das gehört zum Fußball dazu. Dafür lieben wir ihn. Heute ging’s auch hoch her.“... Für Schubert war es „ein heißer Fight. Deswegen finde ich es nicht so schlimm, dass am Ende die Emotionen hochgekommen sind“. Die Fan-Situation bezeichnete er als „super, die Stimmung im Stadion war toll. Wir freuen uns, wenn viele Gästefans kommen.“
      Wo Mainstream zum Kult wird, wird Widerstand zur Pflicht!
    • Dann hast was anderes gesehen als ich,
      im Übrigen hat sich der Schubert während des ganzen Spiels über auch jede SR Entscheidung gegen seine Elf aufgeregt wie ein Verrückter und hat somit auch nicht dazu beigetragen um den Spieler Kessel zu beruhigen. Im Gegenteil, er hat damit noch das Publikum aufgewiegelt.
      Nach dem Spiel wie immer das übliche Geschleime.
      Der Spieler Kessel war sowieso der Unschuldigste aller Akteure.
      Bei sowas kommt mir das Kotzen.
      Jeder sieht es halt anders.
      Freiheit für den TSV 1860 München
    • Chevinsky wrote:

      da Schwarze wrote:

      Sagt mal in welcher beschissenen Bildqualität seht ihr das Video??? Der spuckt ihm eindeutig auf den Rücken. Da sich der Kessel 90 Minuten lang wie das größte Arschloch aufgeführt hat und ihn sehr wahrscheinlich übelst beleidigt hat steht auf einem anderen Blatt. Ich kann den Efe da absolut verstehen. Leider wird der DFB das nicht.
      Beleidigungen hin oder her - solche Spuckattacken gehen einfach garnicht! Das sollte seit Rijkaard vs. Völler doch eigentlich bekannt sein...

      Biero hat sich ja nun auch schon dementsprechend geäußert. Das wird 2-4 Wochen Sperre seitens des DFB geben. Was natürlich ausgsprochen ungut ist, da Beki unsere Kreativzentrale im Mittelfeld darstellt und in den letzten Wochen immer besser in Form kam. Saublöde Aktion, das.


      Falls diese Beleidigungen in Richtung unserer Spieler rassistisch waren dann muss der DFB auch die entsprechenden Spieler von Braunschweig mit einer Sperre bestrafen.


      "Für Integration. Gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit"
      Freiheit für den TSV 1860 München
    • helli, Braunschweig befindet sich wenige Spieltage vor Ultimo in höchster Abstiegsgefahr. Da kann ich schon nachvollziehen, dass man alles rausholen will und dabei auch mal die Grenze des erlaubten überschreitet. Hätte ich mir von unserer Truppe vor zwei Jahren auch mal gewünscht. Allein wenn ich an das emotionslose Gekicke gegen Bochum am vorletzten Spieltag denke, kommt mir heute noch die Galle hoch...
    • Endlich mal wieder Spieler die mit Herzblut dabei sind - seid doch froh.
      Zum Thema spucken kann man nun stehen wie man will. Er hätte ihn auch auf Höhe
      Mittellinie mit gestreckem Bein aus den Schuhen treten können...
      Not my Investor!
    • BSI 2.0 wrote:

      helli, Braunschweig befindet sich wenige Spieltage vor Ultimo in höchster Abstiegsgefahr.
      Klar, Trash-Talk ist in Ordnung und es muss auch nicht jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden. Rassistische Ausfälle braucht's aber nicht und sollte es diese gegeben haben, kann ich Efkans Reaktion nachvollziehen. Aber was tatsächlich gesprochen wurde, dürften wohl nur die Spieler wissen.
    • Das Wertesystem ist schon eine verflixte Angelegenheit. Während Anspucken nicht den Werten entspricht, die man als Verein vertreten will, weder Trainer noch Anhänger, ist man durchaus gewillt ein "Was willst denn, du, du Kanack" im Eifer des Gefechts zu verzeihen.

      Als Anmerkung: Das Zitat ist frei erfunden, repräsentiert eher den gemäßten Teil, des diesbezüglich reichlich vorhandenen Schatzes an passenden bzw unpassenden Redewendungen. Ich selbst gehör auch zur "Spucken geht ja gar ned"-Fraktion. Frag mich aber gerade ob ich da immer so richtig liege.
    • apollo1860 wrote:

      Stimmt es eigentlich das wegem Grolliver der Zug später in München angekommen ist?
      Was war da los?
      Da Personenzüge nicht für den Transport von Giftmüll zugelassen sind, musste erst eine Sondergenehmigung eingeholt werden.
      Schärfere Überprüfungen der Schiedsrichterteams! Jetzt!
    • Haha :D

      Mit Ansage in die Rubrik "Sammlung der Löwenforum-Brüller", ned schlecht Herr Sehlöwe.
      Die Hoffnung stirbt zuletzt - aber sie stirbt.
      _______________________

      "You can change your wife, change your politics, change your religion. But never, never can you change your favourite football team." - Eric Cantona
    • St.Agostino wrote:

      Das Wertesystem ist schon eine verflixte Angelegenheit. Während Anspucken nicht den Werten entspricht, die man als Verein vertreten will, weder Trainer noch Anhänger, ist man durchaus gewillt ein "Was willst denn, du, du Kanack" im Eifer des Gefechts zu verzeihen.
      Nein ich denke niemand will das verzeihen. Nur muss das entweder ein Schiedsrichter oder die Mikrofone mitbekommen damit es geahndet werden kann.
      Spucken weglassen und hinterher laut und deutlich erzählen wie es war. Das wäre halt die clevere Art gewesen.

      André Schubert bleibt für mich ein guter Trainer (aber den haben wir ja auch).
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015
    • Vielleicht ist die Spuckaktion tatsächlich das beste, das uns passieren konnte.

      Bekiroglu ist der Spieler, der den Unterschied ausmacht.
      Kein anderer Löwe kann ihm in punkto Spielgestaltung auch nur
      im Ansatz das Wasser reichen.

      Wäre doch schön, wenn er auf den Spickzetteln einiger Scouts
      jetzt wieder wegradiert wird.
    • rais wrote:

      Vielleicht ist die Spuckaktion tatsächlich das beste, das uns passieren konnte.

      Bekiroglu ist der Spieler, der den Unterschied ausmacht.
      Kein anderer Löwe kann ihm in punkto Spielgestaltung auch nur
      im Ansatz das Wasser reichen.

      Wäre doch schön, wenn er auf den Spickzetteln einiger Scouts
      jetzt wieder wegradiert wird.
      Zumindest der Scout von Bayer Leverkusen dürfte nun abgezogen sein, das kann er seinem Vorgesetzten Völler nicht vermitteln.
    • rais wrote:

      Vielleicht ist die Spuckaktion tatsächlich das beste, das uns passieren konnte.

      Bekiroglu ist der Spieler, der den Unterschied ausmacht.
      Kein anderer Löwe kann ihm in punkto Spielgestaltung auch nur
      im Ansatz das Wasser reichen.

      Wäre doch schön, wenn er auf den Spickzetteln einiger Scouts
      jetzt wieder wegradiert wird.
      Interessante Sichtweise.
      Tatsächlich werden wir ihn in der nächsten Saison dringender brauchen als in den nächsten Spielen.
      Schärfere Überprüfungen der Schiedsrichterteams! Jetzt!
    • Torque wrote:

      rais wrote:

      Vielleicht ist die Spuckaktion tatsächlich das beste, das uns passieren konnte.

      Bekiroglu ist der Spieler, der den Unterschied ausmacht.
      Kein anderer Löwe kann ihm in punkto Spielgestaltung auch nur
      im Ansatz das Wasser reichen.

      Wäre doch schön, wenn er auf den Spickzetteln einiger Scouts
      jetzt wieder wegradiert wird.
      Zumindest der Scout von Bayer Leverkusen dürfte nun abgezogen sein, das kann er seinem Vorgesetzten Völler nicht vermitteln.
      Weltklasse :-)
    • helli66 wrote:

      Falls diese Beleidigungen in Richtung unserer Spieler rassistisch waren dann muss der DFB auch die entsprechenden Spieler von Braunschweig mit einer Sperre bestrafen.


      "Für Integration. Gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit"

      Lass stecken, Helli, und lass deine Schrift auf Normalgrösse, musst deine Einstellung nicht bei jeder Gelegenheit aufs neue ins Rampenlicht stellen. Es nervt. Ich wette diese oje oje "rassistischen" Entgleisungen gibt's bei jedem 2. Spiel wo's um was geht. Da wär ja die halbe Mannschaft jedes mal gesperrt. Spucken ist eine andere Hausnummer, verächtlich und dumm, weil beweisbar.

    • wmpurple wrote:

      helli66 wrote:

      Falls diese Beleidigungen in Richtung unserer Spieler rassistisch waren dann muss der DFB auch die entsprechenden Spieler von Braunschweig mit einer Sperre bestrafen.


      "Für Integration. Gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit"

      Lass stecken, Helli, und lass deine Schrift auf Normalgrösse, musst deine Einstellung nicht bei jeder Gelegenheit aufs neue ins Rampenlicht stellen. Es nervt. Ich wette diese oje oje "rassistischen" Entgleisungen gibt's bei jedem 2. Spiel wo's um was geht. Da wär ja die halbe Mannschaft jedes mal gesperrt. Spucken ist eine andere Hausnummer, verächtlich und dumm, weil beweisbar.


      Du willst mir nicht ernsthaft erzählen, dass rassistische Beleidigungen normal wären.... Entschuldigung aber es geht einfach nicht Menschen aufgrund ihrer Herkunft zu diskreditieren. Und wenn etwas in diese Richtung vorgefallen ist gehören die entsprechenden Spieler von Braunschweig gesperrt. Klar geht spucken auch nicht aber einen Spieler beim Fußball rassistisch zu beleidigen ist das allerletzte. Und die Aktion von Bekiroglu damit etwas erklärbarer. Also ich gebe hier Helli voll und ganz Recht.