The daily Gorenzel.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich gebe zu, dass ich heute Vormittag mal auf FB einen Bericht der verbotenen Seite angelesen hab, auf der gemeldet wurde, dass Reisinger (zum 3. Mal) dem BR einen Korb gegeben und ein Halbzeit-Interview morgen abgelehnt hat. Ganz ehrlich, das verstehe ich einfach nicht. Es ist eine einfache Gelegenheit, seine Sicht der Dinge mal einer sehr breiten Öffentlichkeit darzulegen. Vor überkritischen Fragen muss man beim BR auch keine Angst haben, die machen das ohnehin in keine Richtung, sondern verstehen sich mehr als Stichwortgeber. So wird halt jetzt wieder der Gorenzel ans Mikrofon gelassen. Hilft ja nix, mit irgendwas muss man die Halbzeitpause ja füllen - und ich finde es vom BR sehr gut, dass man dazu im Stadion bleibt (oder wäre euch ein Bericht von der Schäbigen Straße lieber? ;-)). So gesehen braucht sich keiner beschweren, dass man immer und immer wieder nur den Gorenzel sieht. Was er dann vor der Kamera zum Besten gibt, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt.
    • Ehrlich gesagt finde ich es sogar sehr gut, daß Reisinger eben nicht andauernd zu vereinspolitischen Dingen seine Meinung kundtut. Ausser der Ausschlachtung auf dem Griss-Blog würde es doch eh nix bringen. Seine Gegner werden danach nicht anders denken.
      Von Gorenzel (und natürlich auch Scharold) würde ich mir allerdings tatsächlich wünschen, die Ursache für den Fan-Streit mal realistisch zu beurteilen und dann auch öffentlich zu machen!
    • BCM1860 wrote:

      Ehrlich gesagt finde ich es sogar sehr gut, daß Reisinger eben nicht andauernd zu vereinspolitischen Dingen seine Meinung kundtut. Ausser der Ausschlachtung auf dem Griss-Blog würde es doch eh nix bringen. Seine Gegner werden danach nicht anders denken.
      Von Gorenzel (und natürlich auch Scharold) würde ich mir allerdings tatsächlich wünschen, die Ursache für den Fan-Streit mal realistisch zu beurteilen und dann auch öffentlich zu machen!
      "Eben nicht andauernd" ist aber halt auch was anderes als praktisch nie. Generell finde ich es ja auch gut. Aber irgendwann (offenbar die 3. Anfrage des BR!) sollte man die Gelegenheit ja auch mal nutzen. Und ich stimme dir überhaupt nicht zu, dass es nichts bringen würde! Klar, hier wird RR positiv gesehen, auf der Blauen natürlich auf den Mond gewünscht. Aber was ist mit den Löwenfans, die sich weder hier noch drüben rumtreiben - sondern einfach mal am Samstagnachmittag im frei empfangbaren TV ein Fußballspiel ihres Vereins sehen wollen? Diese Menschen soll es nämlich tatsächlich auch geben ;-)
    • Die ersten beiden Anfragen abzulehnen fand ich auch okay, da zum einen ein angeblicher Wahlkampf mit Saki vom br inszeniert worden sollte und zum andern nur kurze Stichpunkte geschnitten gezeigt hätte werden sollen.
      Wenn ich es richtig versteh bzw mir die br-live Übertragungen der 3. Liga so anschau, dann wäre das schon ein ca 5 min langes live - Interview geworden und ne Chance gewesen seine Sicht der Dinge sachlich einer breiten Öffentlichkeit (mehrere hunderttausend Zuschauer inkl der breiten löwenmasse ) darzulegen. Darum halte ich diese erneute Absage für einen Fehler Roberts.
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • Torque wrote:

      Das Halbzeitinterview morgen, das der Gorenzelnde wieder mal geben wird, findet immer direkt vor F2 statt, da könnte man doch mal runter zum Zaun gehen und dem guten Herrn die Meinung geigen, damit das auch öffentlich in die Mikrofone von magenta-sport schallt. ;)
      Tja, spätestens jetzt wird der Gorenzel nicht vor dem F2-Block stehen ;-) Wenn Du schon so etwas planst, dann halt konspirativ.

      Ansonsten hätte RR, falls es tatsächlich eine Anfrage seitens des BR3 gab, morgen ein wenig Stellung nehmen können. Evtl. lag es auch an der Interviewzeit, weil wenn es aufgrund der Dauer nur wenige Fragen gibt und man kann sich ja denken, was da für Fragen kommen können, dann würde ich mich auch nicht hinstellen.
    • Nicht zu vergessen, dass die (größere) ARD-Bühne am 27. April gegen den KSC auch noch da wäre. Außerdem was wäre denn, wenn die Journalisten dann eher Fragen zum Spiel oder der Mannschaft stellen? Der RR ist halt eben nicht der Beckenbauer, Hoeness oder Rumenigge, sondern der Präsident des e.V. und somit für so etwas gar nicht zuständig? Da wäre ja dann schon eher Einer aus Trainerstab oder der GF gefragt. Und Vereinspolitik? Interessiert das zum jetzigen Zeitpunkt wirklich irgendjemand bei BR oder ARD? Und wenn doch, kann man das irgendwas seriös beantworten in 5 Minuten? Ich denke nicht. Ich würd denen auch kein Interview geben.
      The future is uncertain and the end is always near!

      The post was edited 1 time, last by Hic_sunt_leones ().

    • Was soll der Robert denn bei so einem Interview sagen? Dass er sich auch so ein T-Shirt geholt hat und die beiden GF Lutscher sind? Fänd ich zwar lustig, wäre aber wohl nicht besonders clever.
      not my sportlicher Leiter

      Sektion Gutmensch
      Team schwäbische Hausfrau
    • Pudl wrote:

      1. Hier werden zwei Sachen vermischt: das zurecht kritisierte Verhalten der KGAA zu Diskriminierung etc. gibt einem nicht das Recht, selbst ebenfalls diskriminierend zu handeln

      2. Ein Denkfehler: braucht Demokratie Meinungsfreiheit? Ja! Braucht Meinungsfreiheit das durchgestrichene Konterfei eines Menschen? Nein!

      Zur Meinungsfreiheit gehört übrigens auch, die Meinung des anderen zu akzeptieren und mit sachlicher Kritik umgehen zu können. Sehe ich bei den LGgR aktuell nicht...
      Da gebe ich Dir recht...das passt nicht wirklich zusammen was da die LFGR produzieren: Ismaik ist sicherlich ein gewickter Hustensohn, aber wenn ne Gruppe, die für Toleranz wirbt dann so ein T-Shirt macht....sry, Herrschaften, das kommt ziemlich Griss-mässig, ist das notwendig,hm...?
      Aus Schwabing, in die Welt hinaus...
    • Madrider Loewe wrote:

      Pudl wrote:

      1. Hier werden zwei Sachen vermischt: das zurecht kritisierte Verhalten der KGAA zu Diskriminierung etc. gibt einem nicht das Recht, selbst ebenfalls diskriminierend zu handeln

      2. Ein Denkfehler: braucht Demokratie Meinungsfreiheit? Ja! Braucht Meinungsfreiheit das durchgestrichene Konterfei eines Menschen? Nein!

      Zur Meinungsfreiheit gehört übrigens auch, die Meinung des anderen zu akzeptieren und mit sachlicher Kritik umgehen zu können. Sehe ich bei den LGgR aktuell nicht...
      Da gebe ich Dir recht...das passt nicht wirklich zusammen was da die LFGR produzieren: Ismaik ist sicherlich ein gewickter Hustensohn, aber wenn ne Gruppe, die für Toleranz wirbt dann so ein T-Shirt macht....sry, Herrschaften, das kommt ziemlich Griss-mässig, ist das notwendig,hm...?

      Bedeutet Toleranz wirklich bedingungslose Liebe zu jedermann? Nichts anderes sagt das T-Shirt aus, und zwar dass man eben keine Liebe für Ismaik aufbringt.
    • Torque wrote:

      Madrider Loewe wrote:

      Pudl wrote:

      1. Hier werden zwei Sachen vermischt: das zurecht kritisierte Verhalten der KGAA zu Diskriminierung etc. gibt einem nicht das Recht, selbst ebenfalls diskriminierend zu handeln

      2. Ein Denkfehler: braucht Demokratie Meinungsfreiheit? Ja! Braucht Meinungsfreiheit das durchgestrichene Konterfei eines Menschen? Nein!

      Zur Meinungsfreiheit gehört übrigens auch, die Meinung des anderen zu akzeptieren und mit sachlicher Kritik umgehen zu können. Sehe ich bei den LGgR aktuell nicht...
      Da gebe ich Dir recht...das passt nicht wirklich zusammen was da die LFGR produzieren: Ismaik ist sicherlich ein gewickter Hustensohn, aber wenn ne Gruppe, die für Toleranz wirbt dann so ein T-Shirt macht....sry, Herrschaften, das kommt ziemlich Griss-mässig, ist das notwendig,hm...?
      Bedeutet Toleranz wirklich bedingungslose Liebe zu jedermann? Nichts anderes sagt das T-Shirt aus, und zwar dass man eben keine Liebe für Ismaik aufbringt.

      Gemessen an den Sitten und Sprüchen, die ich aus dem Stadion gewohnt bin, ist diese Kritik von enormer Rücksicht geprägt.! Wie sagt man jemandem öffentlich, dass man ihn nicht mag, ohne ihn zu beleidigen? Das ist gut gelungen.
    • Torque wrote:

      Madrider Loewe wrote:

      Pudl wrote:

      1. Hier werden zwei Sachen vermischt: das zurecht kritisierte Verhalten der KGAA zu Diskriminierung etc. gibt einem nicht das Recht, selbst ebenfalls diskriminierend zu handeln

      2. Ein Denkfehler: braucht Demokratie Meinungsfreiheit? Ja! Braucht Meinungsfreiheit das durchgestrichene Konterfei eines Menschen? Nein!

      Zur Meinungsfreiheit gehört übrigens auch, die Meinung des anderen zu akzeptieren und mit sachlicher Kritik umgehen zu können. Sehe ich bei den LGgR aktuell nicht...
      Da gebe ich Dir recht...das passt nicht wirklich zusammen was da die LFGR produzieren: Ismaik ist sicherlich ein gewickter Hustensohn, aber wenn ne Gruppe, die für Toleranz wirbt dann so ein T-Shirt macht....sry, Herrschaften, das kommt ziemlich Griss-mässig, ist das notwendig,hm...?
      Bedeutet Toleranz wirklich bedingungslose Liebe zu jedermann? Nichts anderes sagt das T-Shirt aus, und zwar dass man eben keine Liebe für Ismaik aufbringt.
      es geht nicht um den Text, sondern das Symbol des durchgestrichenen Konterfeis. Das bedeutet eben nicht „keine liebe“ sonder geht weiter, eher in die Richtung „nicht erwünscht“ , verboten, etc.
    • Pudl wrote:

      Torque wrote:

      Madrider Loewe wrote:

      Pudl wrote:

      1. Hier werden zwei Sachen vermischt: das zurecht kritisierte Verhalten der KGAA zu Diskriminierung etc. gibt einem nicht das Recht, selbst ebenfalls diskriminierend zu handeln

      2. Ein Denkfehler: braucht Demokratie Meinungsfreiheit? Ja! Braucht Meinungsfreiheit das durchgestrichene Konterfei eines Menschen? Nein!

      Zur Meinungsfreiheit gehört übrigens auch, die Meinung des anderen zu akzeptieren und mit sachlicher Kritik umgehen zu können. Sehe ich bei den LGgR aktuell nicht...
      Da gebe ich Dir recht...das passt nicht wirklich zusammen was da die LFGR produzieren: Ismaik ist sicherlich ein gewickter Hustensohn, aber wenn ne Gruppe, die für Toleranz wirbt dann so ein T-Shirt macht....sry, Herrschaften, das kommt ziemlich Griss-mässig, ist das notwendig,hm...?
      Bedeutet Toleranz wirklich bedingungslose Liebe zu jedermann? Nichts anderes sagt das T-Shirt aus, und zwar dass man eben keine Liebe für Ismaik aufbringt.
      es geht nicht um den Text, sondern das Symbol des durchgestrichenen Konterfeis. Das bedeutet eben nicht „keine liebe“ sonder geht weiter, eher in die Richtung „nicht erwünscht“ , verboten, etc.


      Sonst verstehts der Ismaik nicht, er kann schließlich kein Deutsch! ;)
      Angesichts meiner statistischen Lebenserwartung habe ich die Gewissheit, daß ich mich über 1860 bereits länger geärgert habe, als dies in der Zukunft überhaupt noch möglich sein wird!
    • Xanderl wrote:

      Was soll der Robert denn bei so einem Interview sagen? Dass er sich auch so ein T-Shirt geholt hat und die beiden GF Lutscher sind?
      Tut mir leid dass ich das wieder ausgrabe aber die Vorstellung alleine finde ich urkomisch. Genau das sollte er sagen und danach 2 Beurlaubungsschreiben verfassen. Leider nicht sehr realistisch (und vermutlich auch besser so).
      Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren.
      Christian Streich in einem Kicker Interview am 16.04.2015