Abstiegskampf 2018/19

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Abstiegskampf 2018/19

      Noch ist der Vorsprung komfortabel, aber nichts um sich in Sicherheit zu wiegen. Da schadet es nicht mal ein Auge auf unsere potentiellen Gegner zu werfen, von denen wir 3 hinter uns lassen müssen.

      Eintracht Braunschweig
      Energie Cottbus (H)

      Energie Cottbus
      Eintracht Braunschweig (A)

      Carl Zeiss Jena
      1860 München (H)

      SG Sonnenhof Großaspach
      Fortuna Köln (A)

      Sportfreunde Lotte
      Würzburger Kickers (H)
      lächle du kannst sie nicht alle töten

      The post was edited 12 times, last by McManus ().

    • meine einschätzung;
      Haching -2 : Die sollten normal schaffen nochmal zu punkten
      Lotte -5: recht anspruchvolles restprogramm. Denke nicht dass sie 5 punkte auf uns aufholen
      Großaspach -6 : Können die nächsten 2 spiele zum Partycrasher werden. Denke aber dass es da max. 1 sieg werden kann dann vllt. sieg gegen zwickau und dann müssten sie noch gegen köln minimum unentschieden spielen
      cottbus -6 : Denke gegen osnabrück geht nix die spielen befreit auf. dann uerdingen aalen ist machbar. Brauchen sie also am letzten spieltag nen punkt gegen Braunschweig
      Köln -6 : Gesetzt dem Fall sie gewinnen gegen uns denk ich sie holen die 6 pkte trotzdem nicht auf , ausser durch einen sieg gegen aspach. Dann sind halt die weg.
      Braunschweig -7 : Die schaffens mit Ach und Krach denk ich
      Jena -7: Selbst wenn sie gegen uns gewinnen denk ich nicht dass sie 7 pkte aufholen.

      Fazit: 44 ist riskant aber könnte reichen
    • MichiS wrote:

      Wir müssen doch 4 hinter uns lassen, oder?

      SechzgerStefan wrote:

      Aalen ist in der Aufstellung schon abgestiegen. ;)
      Ja vier und sind sie nicht, allerdings können sie uns nicht mehr einholen (sind ja 14 Punkte bei nur noch 12 möglichen). Sollten sie noch den Klassenerhalt schaffen bleiben wir zu 100% mit 44 Punkten auch drin.
      lächle du kannst sie nicht alle töten
    • AllgäuLöwe wrote:

      Ich bin überzeugt das die 44 Punkte reichen werden...den ein oder anderen Punkt holen wir trotzdem noch zusätzlich.
      Saisonziel Klassenerhalt eigentlich sicher
      Nichts gegen einen gewissen Minimaloptimismus.
      Aber was Du hier machst, ist leichtsinnig. Bei 60 kann sowas nur schiefgehen.

      BSI 2.0 wrote:

      Wir haben sicher keine Topmannschaft in der 3. Liga. Aber wir haben auch keine Truppe, die die letzten sieben Spiele der Saison allesamt verlieren wird
      Ah; Du rechnest die Abstiegsrelegation schon mit ein; so lob ich mir das!
      Der sommerliche Komödienstadel hat begonnen
    • Sehlöwe, es gibt keine Relegation - drin bleiben oder direkt runter, weitere Alternativen gibt es da nicht ;-) Ich hab die letzten drei verlorenen Spiele in Folge mit eingerechnet. Sollten wir tatsächlich keinen einzigen Punkt mehr aus den letzten vier Spielen holen, wäre der Abstieg natürlich noch möglich. Aber dann brauchen wir uns nicht darüber unterhalten, ob der verdient ist oder nicht.
    • schweinfurterloewe wrote:

      meine einschätzung;
      Haching -2 : Die sollten normal schaffen nochmal zu punkten
      Lotte -5: recht anspruchvolles restprogramm. Denke nicht dass sie 5 punkte auf uns aufholen
      Großaspach -6 : Können die nächsten 2 spiele zum Partycrasher werden. Denke aber dass es da max. 1 sieg werden kann dann vllt. sieg gegen zwickau und dann müssten sie noch gegen köln minimum unentschieden spielen
      cottbus -6 : Denke gegen osnabrück geht nix die spielen befreit auf. dann uerdingen aalen ist machbar. Brauchen sie also am letzten spieltag nen punkt gegen Braunschweig
      Köln -6 : Gesetzt dem Fall sie gewinnen gegen uns denk ich sie holen die 6 pkte trotzdem nicht auf , ausser durch einen sieg gegen aspach. Dann sind halt die weg.
      Braunschweig -7 : Die schaffens mit Ach und Krach denk ich
      Jena -7: Selbst wenn sie gegen uns gewinnen denk ich nicht dass sie 7 pkte aufholen.

      Fazit: 44 ist riskant aber könnte reichen
      Ein Spiel hat drei mögliche Ausgänge: Heimsieg, Unentschieden, Auswärtssieg
      Bei zwei Spielen sind das schon neun mögliche Varianten.
      Aus der Liste von McManus entnehme ich 24 Spiele, die noch für die Abstiegskandidaten relevant sind. Das sind - zu viele Möglichkeiten um alles durchzurechnen.

      Daher habe ich diese Spiele einfach mal spontan getippt. Die Tabelle, die dann rauskam: mit 45 bzw 46 Punkten und schlechter Tordifferenz kann man "locker" absteigen.

      Gegen KSC, Zwickau oder Köln sollte es wenigstens einen Sieg für 60 geben, damit es nicht in Jena noch um alles geht.

      Gut dass die Fans in Halle so gut supportet haben. Das brauchts auch in den nächsten Spielen !!
    • Ich denke 1 Punkt und das gute Torverhältnis reichen.Es werden noch viele Abstiegskanidaten untereinander spielen und sich gegenseitig die Punkte wegnehmen.Ich glaube das neben Aalen auch Lotte und die Fortuna dran glauben müssen.Die haben heute noch mal den Trainer vor die Tür gesetzt.Der letzte Absteiger könnte aus Jena kommen.Am letzten Spieltag in Jena sollte für uns schon alles klar sein,sonst wird es wirklich noch mal krittisch.
    • BSI 2.0 wrote:

      Sehlöwe, es gibt keine Relegation - drin bleiben oder direkt runter, weitere Alternativen gibt es da nicht ;-) Ich hab die letzten drei verlorenen Spiele in Folge mit eingerechnet.
      Aso; ja dann.... :o))

      Edith findet, es wäre Zeit für eine neue Signatur.
      Der sommerliche Komödienstadel hat begonnen
    • Sehlöwe wrote:

      AllgäuLöwe wrote:

      Ich bin überzeugt das die 44 Punkte reichen werden...den ein oder anderen Punkt holen wir trotzdem noch zusätzlich.
      Saisonziel Klassenerhalt eigentlich sicher
      Nichts gegen einen gewissen Minimaloptimismus.Aber was Du hier machst, ist leichtsinnig. Bei 60 kann sowas nur schiefgehen.

      BSI 2.0 wrote:

      Wir haben sicher keine Topmannschaft in der 3. Liga. Aber wir haben auch keine Truppe, die die letzten sieben Spiele der Saison allesamt verlieren wird
      Ah; Du rechnest die Abstiegsrelegation schon mit ein; so lob ich mir das!
      An was soll ich mich denn noch klammern...wenn selbst der Minimaloptimismus nichts mehr bringen soll ;)
      Wann ist jemals etwas gerade gelaufen bei uns seit der Deutschen Meisterschaft ;)
    • AllgäuLöwe wrote:

      Wann ist jemals etwas gerade gelaufen bei uns seit der Deutschen Meisterschaft ;)
      Nun; seit dem Arenadeal ist eigentlich komplett alles gerade gelaufen.
      Halt geradeaus abwärts. Bis auf den kleinen Aufwärtszacken letzte Saison: den Aufstieg aus der Regionalliga.
      Der sommerliche Komödienstadel hat begonnen
    • Einfach noch ein Sieg und der Fisch ist geputzt!

      Schaut mal auf die beiden Zweitligaabsteiger Lautern und Braunschweig. Was hatten die für nen Etat plus die je 600.000 Euro Soligeld aus dem Zweitligatopf. Wiederaufgestiegen (das war der Plan) sind sie nicht. BTSV bibbert noch...

      Da können wir doch voll zufrieden sein. Oder?
      Es trinkt der Mensch, es säuft das Pferd, doch manchmal ist es umgekehrt