Wann erfüllt Saki seine Versprechungen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich hoffe mal, dass da gar nix mehr kommt, denn alleine die Andeutung, dass eventuell Geld aus den Emiraten kommen könnte würde eine Diskussion entfachen, die uns wieder ein Stückchen mehr zerreißt. Wie würde denn der Reisinger dann handeln, würde er das Geld wieder nehmen weil sonst das Präsidium "politisch tot" wäre? Wenn ich mich recht erinnere hat er das so oder so ähnlich formuliert, als das letzte Mal Geld geflossen ist... Mir fehlt immer noch die klare Kante contra Investor, mir fehlt immer noch eine Exit-Strategie, mir fehlen immer noch die Sanktionen gegen den Schmierfink, irgendwie hab ich das Gefühl, dass man sich immer noch irgendwelche Optionen offen halten möchte ...
    • Godzilla60 wrote:

      Ich hoffe mal, dass da gar nix mehr kommt, denn alleine die Andeutung, dass eventuell Geld aus den Emiraten kommen könnte würde eine Diskussion entfachen, die uns wieder ein Stückchen mehr zerreißt. Wie würde denn der Reisinger dann handeln, würde er das Geld wieder nehmen weil sonst das Präsidium "politisch tot" wäre? Wenn ich mich recht erinnere hat er das so oder so ähnlich formuliert, als das letzte Mal Geld geflossen ist... Mir fehlt immer noch die klare Kante contra Investor, mir fehlt immer noch eine Exit-Strategie, mir fehlen immer noch die Sanktionen gegen den Schmierfink, irgendwie hab ich das Gefühl, dass man sich immer noch irgendwelche Optionen offen halten möchte ...
      Ja, im Gegensatz zu irgendwelchen Gerüchten oder zu den Fake News aus dem Griss-Universum ist der Reisinger alles andere als ein Hardliner. Deswegen wähle ich ihn auch nur mit Bauchschmerzen - aber ich wähle ihn.
      Siamo tutti antifascisti
    • BrickIm wrote:

      BlueMav wrote:

      Also Sakis Ankündigung scheint zu seon: lieber sparen als Geld von der Bayerischen anzunehmen...
      Unglaublich...
      Es ist interessant, dass mittlerweile die AZ immer wieder darauf hinweist, was die Bayerische alles bereit ist, zu tun und wie wir da im Vergleich zu anderen Clubs stehen. Gleichzeitig wird sehr deutlich darauf hingewiesen, dass man hier aber auf das "OK" von HI warten muss.

      Die Bayerische tut etwas für den Club, hat entsprechende Medienpräsenz und HI ist unter Zugzwang. Das "Warten" auf Antwort aus Dubai wird schon sehr deutlich thematisiert.

      Ich finde das recht interessant im Moment.
    • wenn HI und Saki das Angebot der
      Bayerischen wirklich abgelehnt haben
      mússen sie eine andere Idee haben
      wie man finanziell was machen kann.
      Oder es ist ihm inzwischen Wurst,
      hat auf Stur geschaltet und
      lässt und in Liga 4 absaufen.
    • Griss schreibt wohl wieder einen Artikel ohne Fakten! Ist man ja gewöhnt von ihm.
      Da für die Bayrische Internet kein Neuland ist, gibts von Martin Gräfer (GF) ne schöne Antwort auf den Artikel!

      Martin Gräfer als Kommentar auf Facebook wrote:

      Nun möchte ich doch einmal korrigieren. Eine Nachfrage bei uns hätte ausgereicht um Spekulationen durch Fakten zu ersetzen:1. Der bestehende Sponsorenvertrag wird, wie schon berichtet, deutlich ausgebaut. Das aktuelle Sponsorenvolumen,welches über dem hier an anderer Stelle berichteten Rahmen liegt, wird dabei erheblich erhöht. Hier sind sich die GF der KGaA und die Bayerische einig. Und wie schon bekannt gegeben, war von Beginn an klar, dass es sich um eine Maßnahme handelt, die sofort zum Beginn der nächsten Saison wirksam wird und die sportliche Leitung unmittelbar unterstützt.
      2. Darüberhinaus hat die Bayerische vorgeschlagen ein zweites Sponsoring einzugehen. Dieses hat das Ziel, der sportlichen Leitung kurzfristig weitere Handlungsmassnahmen zu ermöglichen. Zu den Details dieses Sponsoring welches in der Höhe ebenfalls erheblich sein soll, befindet sich die Bayerische noch mit der Geschäftsführung im Gespräch. Wir sind sehr zuversichtlich, dass es hier in den nächsten zwei Wochen zu einem zielführende Ergebnis kommen wird.

      Das ist übrigens was wir auch unter Kreativität versehen: Nach Lösungen suchen, Ideen erarbeiten die für alle Beteiligten einen Mehrwert bieten.

      Wir sind ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, dass ist die ältester Form einer genossenschaftlich organisierten Versicherungsgesellschaft. Und das seit mehr als 160 Jahren. Das verpflichtet uns allerdings auch dazu, selbstverständlich jede Form einer Investition einem Mehrwert zuzuführen. Und das Ziel das wir mit dem Spinsoring verfolgen, besteht im wesentlichen darin,unsere Marke in einem positiv besetzten Umfeld bekannter zu machen. Und wir wollen die Entwicklung der Löwen nachhaltig unterstützen. Wir denken in Lösungen und wir wünschen uns ein konstruktives und faires Miteinander aller Akteure. Unseren Beitrag leisten wir nach Kräften. Das Sponsoringengagment der Bayerischen dürfte in der dritten Liga wohl schon heute zu den TOP 3 Sponsorenpaketen zählen.
      Fairness, Sportgeist, Kreativität und nicht zuletzt Leidenschaft sind Tugenden die den Löwen helfen können, mittelfristig den Weg in die zweite Bundesliga zu gehen. Das ist was uns vereinen sollte.
      Und dem Autor bieten wir gerne in Zukunft an, bei uns nachzufragen, wo immer möglich, sind wir offen und erläutern unseren Standpunkt gerne. Gerne auch im persönlichen Gespräch.
    • Tja, dumm für Baron Von Grisshausen, wenn sich die involvierten Leute selbst äussern. Da wird sein Geschwurbsel in Stücke zerfetzt. Wär such in 99,9% der anderen Fälle, aber die meisten wissen was Anstand ist und halten sich zurürck. Anstand, ein Fremdwort für den Betreiber der Seite und seines „harten Kerns“.


      Da können seine Lakeien, wie der „Lech Ammer Löwe“, Robert Ertl aus Stockdorf oder der „Löwenkenner“ etc. noch soviel andere user oder generell einen Grossteil der eigenen Fans, sowie die Bayerische oder e.V.-Vertreter beleidigen, die Zeche für Ihr handeln wird schon irgendwann mal fällig.